Behandlung und Vorbeugung von Poddermatitis bei Kaninchen

Pin
Send
Share
Send
Send


Trotz der Einhaltung aller hygienischen Normen und der Gewährleistung angemessener Haftbedingungen können Kaninchen krank werden. Das ist nicht deine Schuld, nur ein geschwächtes Immunsystem des Tieres kann Viren und Keimen nicht widerstehen. Es gibt jedoch Fälle, in denen die Krankheit verhindert werden kann, ohne auf Medikamente zurückzugreifen. Eine solche Krankheit ist die Pododermatitis bei Kaninchen, die meistens auftritt, wenn sie auf Gitterböden gehalten wird. Wie Sie Tieren helfen und Krankheiten vorbeugen können, erfahren Sie mit uns.

Welche Art von Krankheit und wie tritt sie auf?

Pododermatitis ist das Ergebnis einer unsachgemäßen Haltung von Tieren. Es schlägt die Kaninchenbeine an und erscheint in Form von Hühnern oder offenen Wunden. Das auf dem Netzboden enthaltene Vieh ist am stärksten gefährdet. In einigen Fällen kann sich die Krankheit jedoch manifestieren, wenn sie auf einer harten Oberfläche platziert wird.

Offene Wunden bringen dem Kaninchen höllische Schmerzen, daher ist es in Ihrem Interesse, die Behandlung so schnell wie möglich zu beginnen. Wenn Sie etwas langsamer werden, können Krankheitserreger von Pilzinfektionen in die Wunden geraten, und der Erfolg der Behandlung wird eine große Frage sein.

Welche Symptome werden begleitet?

Wenn Sie die Krankheit schnell identifizieren und eine rechtzeitige Behandlung beginnen, hilft dies bei der regelmäßigen Sichtprüfung. Besonders kommen und stehen über den Zellen lohnt sich nicht, es wird genügend Lücke beim Füttern geben. Beobachten Sie Kaninchen, Personen mit betroffenen Pfoten verhalten sich sehr unruhig. Wenn die Wunde bereits einige Tage dauert, werden Blutspuren auf dem Fell sichtbar. Nun, das Hauptzeichen von Poddermatit ist der Fellverlust auf der Pfote, die Haut an diesen Stellen trocknet trocken und beginnt sich abzuziehen.

Methoden zur Behandlung von Krankheiten

Wie bereits erwähnt, kann das Auftreten von Poddermatit verhindert werden. Zunächst sollten Sie die Zellen ändern. Natürlich ist der Netzboden sehr bequem, aber das Tier ist unter solchen Bedingungen ständig unter Spannung. Das erste, was Sie tun müssen - geben Sie ihm eine kleine "Insel" für den Rest. Dies kann ein Stück Sperrholz, Holzfaserplatten, Spanplatten oder eine kleine Tafel sein - etwas, das den Boden vollständig ummantelt.

Was aber, wenn das Kaninchen bereits behandelt werden muss? Die Antwort ist ganz einfach: Zögern Sie nicht! Vor allem versorgen Sie ihn mit einem harten Boden. Wenn keine Medikamente vorhanden waren, sollten die Wunden mit Wasserstoffperoxid behandelt und verbunden werden. Sie bestehen aus einem sterilen Verband, der mit Klebeband befestigt wird.

Die Wunden müssen vollkommen sauber sein, so dass sich die Verbände regelmäßig ändern.

Die Behandlung mit Arzneimitteln wird die Krankheit schnell überwinden. Dermatol-Pulver kann für offene Wunden verwendet werden. Es ist ein effektiveres Analogon zum sowjetischen Streptozid. In der Anfangsphase können Sie jedes Spray auftragen, das Cortison und Chloramphenicol enthält. Levomekol-Salbe liefert gute Ergebnisse, sie kann ohne Blutung bis zur vollständigen Heilung verwendet werden.

Pin
Send
Share
Send
Send


Загрузка...

Video ansehen: Behandlung und Vorbeugung von wiederkehrenden Bakteriellen Vaginosen (Oktober 2020).

Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien