Kann man das Kaninchenbrot geben?

Pin
Send
Share
Send
Send


Wenn Sie sich für die Zucht von Adlern entscheiden, werden Sie definitiv darüber nachdenken, ob Sie die Kaninchen mit Brot füttern können. Dieses kalorienreiche Produkt pflanzlichen Ursprungs ist mit Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten gesättigt. Tiere lieben es zu essen, aber der Missbrauch von Backwaren kann zu Übergewicht, Störungen des Magen-Darm-Trakts, des Kieferapparates sowie zur Verschlechterung des Allgemeinzustands Ihrer Haustiere einschließlich ihres Todes führen.

Die Bedeutung des Essens von hartem Futter

Kaninchen sind Pflanzenfresser, und ihre Ernährung sollte Grünzeug, Heu oder junge Triebe von Obstpflanzen sein. Die Notwendigkeit, harte Lebensmittel zu sich zu nehmen, beruht auf der Tatsache, dass die Ohren mit Zähnen über ihre gesamte Lebensdauer wachsen und ständig nachlassen müssen.

Wenn dies nicht rechtzeitig geschieht, krümmen sich die Zähne und wachsen in die Wange. Das Tier hat starke Schmerzen, verliert seinen Appetit und kann an Unterernährung sterben. Ein solches Problem kann nur durch Entfernen des erkrankten Zahns gelöst werden. Meistens wird das kranke Kaninchen jedoch einfach getötet.

Mal sehen, ob es möglich ist, Kaninchen in der Diät Brot hinzuzufügen und wie nützlich es für seine Gesundheit ist.

Backwaren können Sie in jedem Geschäft kaufen. Landwirte verwenden es oft zum Füttern ihrer Haustiere, was die Gewichtszunahme drastisch erhöht und in Rekordzeit ein Schlachtgewicht erreicht.

Kalorienreiche Produkte aus Weizenmehl

Jedes Bäckereiprodukt hat eine weiche und krümelige Struktur. Selbst die vorgetrockneten Cracker müssen das Tier nicht lange kauen, da sie unter der Wirkung von Speichel schnell in den Mund einweichen. Daher ist es nicht praktikabel, Kaninchen Kaninchen als hartes Futter zu geben.

In der industriellen Zucht von Kaninchen führt die Zugabe von Brot zu einer Schlachtdiät vor der Schlachtung von Kaninchen aufgrund des hohen Kaloriengehalts und des hohen Gehalts an gesunden Substanzen zu hervorragenden Ergebnissen.

In den Geschäften verkauftes Weizenbrot enthält:

  • bis zu 50% Kohlenhydrate;
  • bis zu 10% Protein;
  • 3-4% Fett;
  • 4-4,5% Faser;
  • Stärkung der Arbeit des Herz-Kreislaufsystems der B-Vitamine;
  • beschleunigt den Vitamin C-Stoffwechsel;
  • Aufspalten von Fetten und Nikotinsäure, die für den Eiweißstoffwechsel verantwortlich sind;
  • Mangan, Selen, Natrium, Eisen, Kupfer, Chlor und Zink, die für alle Systeme und Organe des Kaninchens gut verdaulich sind.

Der Nährwert von 10 g Weizenbrot der zweiten Sorte beträgt 27 kcal und in Weißbrot und Brötchen sogar noch mehr. Durch die Fütterung von Tieren mit Fleisch, Fleisch und Pelz mit diesem Produkt können die Geschmackseigenschaften von Kaninchenfleisch sowie die Dichte und der Glanz des Pelzes verbessert werden.

Schwer für das Verdauungssystem

Obwohl Brot aus Getreidemehl hergestellt wird, ist es künstlichen Ursprungs und wird in seiner natürlichen Umgebung niemals bei Wildtieren vorgefunden. Hausrassen dieser Tiere haben eine noch schwächere Immunität, und die Arbeit im Magen-Darm-Trakt unterliegt verschiedenen Störungen.

Frisches Brot wird Tieren nur in kleinen Mengen gegeben und ist äußerst selten, da es für das Kaninchen schwer zu verdauen ist. Stattdessen können Sie altes Brot oder Cracker geben.

Wenn Sie ein Kaninchen mit frischem, altem Brot oder Semmelbröseln füttern, müssen Sie sehr sorgfältig darauf achten, dass das Produkt keinen Schimmel aufweist. Schon die geringste Verunreinigung von Lebensmitteln mit einem Pilz kann zu Blähungen oder Verstopfungen bei Ihrem Haustier führen.

Extrem gefährlich, verursacht Gärung und erhöhte Blähungen von Roggenbrot, die definitiv von der Ernährung von Kaninchen ausgeschlossen werden sollten. Aufgrund des hohen Zuckergehalts wird jedes Gebäck zu einem sehr gefährlichen Produkt. Es ist schwer zu verdauen, verschlechtert sich schnell und wird schimmlig.

Cookies können nur Haferflocken und in begrenzten Mengen gegeben werden, da dies zu Fettleibigkeit, Verengung der Verdauungskanäle und einer Verschlechterung des Allgemeinzustands Ihres Haustieres führen kann.

Cracker bevorzugen

Wenn Sie sich entscheiden, Ihr Haustierbrot zu füttern, trocknen Sie es am besten vor. Tun Sie es nicht im Ofen. Schneiden Sie das formlose Produkt in 10-15 mm große Stücke und legen Sie es in einen offenen Bereich.

Stellen Sie sicher, dass andere Haustiere und kleine Nagetiere, die gefährliche Infektionen befördern, keinen Zugang haben. Solche Cracker können einem erwachsenen Kaninchen mit einer Rate von 10 g pro 1 kg Lebendgewicht pro Tag verabreicht werden.

Einmal pro Woche können Cracker mit Knoblauch eingerieben werden. Dies ist eine echte Delikatesse, die kein Tier ablehnen wird, und gleichzeitig eine vorbeugende Maßnahme gegen Würmer.

Brot essen verursacht Durst bei Kaninchen. Daher müssen Sie sicherstellen, dass Tiere freien Zugang zu sauberem Wasser haben.

Getrocknetes Brot eignet sich gut zur Stärkung von Kaninchen, die durch langwierige Krankheiten abgemagert sind. Am Abend werden Cracker in Kuhmilch getränkt und einem Tier verabreicht, das sie mit großem Genuss frisst und schnell wieder zu Kräften kommt. Lesen Sie mehr im Artikel "Kann ich dem Kaninchen Milch geben?"

Rechtzeitig reinigen wir den Käfig von den Überresten der Getreidefütterung

In der Ernährung der stillenden Frauen muss das Brot sehr sorgfältig eingeführt werden, um ihre Fettleibigkeit und Blähungen nicht zu provozieren. Die Kaninchen leiden unter gesundheitlichen Problemen, verlieren ihren Appetit, beginnen weniger Milch zu produzieren und können sich weigern, ihre Jungen zu füttern.

Kaninchen werden normalerweise nach dem Erreichen des Alters von 45 bis 60 Tagen auf die Verwendung von Futter für Erwachsene übertragen. Sie haben keine Probleme mit dem Kauen von Brot, müssen jedoch den Zustand ihrer Darmfunktion überwachen. Fügen Sie nach und nach Brotkrumen in die Ernährung junger Brühe ein, wobei die Rate alle 10 Tage erhöht wird.

Für dekorative Rassen ist dieses Produkt jedoch absolut kontraindiziert. Daher muss die Entscheidung, ob es notwendig und möglich ist, dem Kaninchen Brot zu geben, abhängig von der gezüchteten Tierzucht eigenständig sein.

Denken Sie daran, dass die Reste des nicht gegessenen Brotes perfekt Feuchtigkeit aufnehmen und schnell durchlaufen, was zu einer Störung des Magen-Darm-Trakts des Kaninchens führen kann. Versuchen Sie daher unmittelbar nach der Fütterung dieses Produkts, die Reinigung durchzuführen, und nicht weniger als ein Mal pro Woche - hygienische und hygienische Behandlung der Zelle.

Setzen Sie eine Klasse, wenn der Artikel für Sie interessant und nützlich war.

Sagen Sie uns in den Kommentaren, welche Art von Brot Sie Ihren Haustieren geben.

Pin
Send
Share
Send
Send


Загрузка...

Video ansehen: 10 Dinge, die du deinem Kaninchen niemals füttern darfst!! (September 2020).

Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien