Die berühmtesten Bullenfleischrassen

Pin
Send
Share
Send
Send


Heute gibt es viele Arten von Vieh. Fleischrassen von Bullen nehmen in dieser Liste einen wichtigen Platz ein. Schließlich wird qualitativ hochwertiges und mageres Fleisch immer beliebter. Daher gehen die Züchter verantwortungsvoll auf die Zuchtwahl zu. Betrachten Sie mehrere bekannte Rassen der Fleischrichtung.

Hereford

Die Rasse wurde im achtzehnten Jahrhundert im Gebiet des Hereford County gezüchtet. In Russland wurden diese Bullen in der Fleischindustrie seit 1928 bekannt. Unter den Rinderfleischrassen sind die Herefords am beliebtesten und werden häufig getroffen.

Sie zeichnen sich durch eine hohe Produktivität, einen kraftvollen Körper und eine leichte Anpassung an verschiedene klimatische Lebensräume aus. Der Anzug hat eine rötliche Farbe mit einem weißen Kopf und einer Lende.

Das Gewicht reicht von 850 bis 1000 Kilogramm. Die Kälbermasse bei der Geburt beträgt 30-35 kg und steigt im Laufe des Jahres auf vierhundert Kilogramm Lebendgewicht. Schlachtgewicht - 60-65%. Es ist bemerkenswert, dass das resultierende Fleisch beim Kochen stolz "Marmor" genannt wird und als eines der köstlichsten der Welt gilt.

Zustandslose Form und Fleischqualität ohne Verlust werden auf genetischer Ebene zwischen den Generationen übertragen. Bullen sind widerstandsfähig gegen Hitze und Kälte, wodurch eine Stagnation im Winter vermieden wird.

Kurzkopf

Diese Bullenrichtung kommt auch aus England. Die Rasse entstand im 16. Jahrhundert durch Kreuzung niederländischer und lokaler Rinder. Auf dem Territorium Russlands wurden aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts importiert.

Die Shorthorn-Bullen haben eine lockere Körperkonstitution. Wolle ist in verschiedenen Farbnuancen zu finden: von weiß bis rot-bunt. Erwachsene Männer wiegen zwischen 850 und 1200 Kilogramm und werden mit einer Masse von 27 bis 35 kg geboren. Sie zeichnen sich durch eine große tägliche Steigerung aus, die manchmal etwa eineinhalb Kilo beträgt.

Die Schlachtleistung auf hohem Niveau erreicht oft 70 Prozent. Die Pflege ist recht skurril und anspruchsvoll, wird aber für seine fleischigen und hohen Kosten geschätzt.

Charolais

Begann seine Geschichte in Frankreich und wurde aus dem achtzehnten Jahrhundert geschieden. Es wurde aus der Arbeit der Züchter zur Verbesserung der Cremefarbe abgeleitet. An der Entstehung der Rasse waren Sementhals- und Shorthorn-Rassen beteiligt.

Das erwachsene Männchen hat beeindruckende Formen und wiegt 1000-1500 kg. Solche Zahlen sollten nicht überraschen, denn die Masse der Kälber beträgt bei der Geburt 60 Kilo. Das tägliche Wachstum beginnt bei einem Kilogramm, so wiegt ein solcher Goby jährlich etwa 500 kg.

Das Schlachtgewicht beträgt 60-67 Prozent. Landwirte züchten diese Rasse gerne, da sie keine besondere Aufmerksamkeit und besondere Haftbedingungen erfordert. Eine Besonderheit ist das späte Alter der Anhäufung von innerem und subkutanem Fett. Daher ist das Fleisch der Männer erstaunlich zart und gesund.

Aberdeen-Angus

Es wurde in Schottland lanciert und ist auf der ganzen Welt sehr verbreitet. Diese Bullen werden am häufigsten in Argentinien, Neuseeland, Kanada und den USA gefunden. Auch in Russland und den GUS-Ländern gefragt.

Trotz ihres großen Gewichts hat diese Fleischart einen recht kompakten Körper mit einem tiefen, breiten Körper an den unteren Gliedmaßen. Die Muskeln des Tieres sind sehr gut entwickelt, was auf dem Foto perfekt zu sehen ist.

Das Gewicht eines erwachsenen Individuums beträgt 850 bis 1050 Kilogramm und wird mit einer relativ geringen Masse von bis zu 25 Kilogramm geboren. Zum Zeitpunkt der Entwöhnung nimmt die Mutter bis zu 200 kg Lebendgewicht zu, wobei die tägliche Zunahme etwa 800 Gramm beträgt. Die Schlachtkadaverausbeute erreicht siebzig Prozent.

Das Fleisch dieses Bullen ist sehr saftig, frühreif und hat hohe Indikatoren für die Fleischqualität. Um Marmorfleisch zu erhalten, muss der Besitzer eines solchen Bullen den Schlafbereich sorgfältig beachten und das Tier mit reichlich Futter versorgen.

Salers

Diese Rasse wird in den Bergen von Zentralfrankreich gezüchtet. Ursprünglich als Traktionskraft für die Arbeit in der Landwirtschaft geschieden. In der modernen Welt, die ausschließlich für Fleisch geschieden wurde und für ihre Unprätentiösität und Beschwichtigung geschätzt wurde. Bullen werden auf fünf Kontinenten in 25 Ländern gezüchtet.

Bei der Geburt bis zu 40 kg wiegen. Während der Entwöhnung von der Mutter erreichen sie eine Masse von dreihundert Kilogramm, ohne dass ein zusätzlicher Köder erforderlich ist. Der tägliche Gewinn ist ein Kilogramm. Das Tier hat einen kompakten Körper, der einem Rechteck ähnelt. Wolle hat am Rand einen roten Farbton. Schlachtleistung 60%.

Kasachisch

Die kasachische Rasse wurde in den dreißiger Jahren des 20. Jahrhunderts auf den kollektiven Farmen des Landes Kasachstan gezüchtet, indem sie das kasachische Kalmyk-Vieh mit der Hereford-Rasse kreuzte. Offiziell begann ihre Geschichte 1950.

Das Tier hat einen typischen Körper. Die Hauptfarbe des Anzugs ist rot, jedoch mit vielen weißen Flächen. Die Besonderheit ist, dass die Wolle im Sommer kurz und glatt und im Winter lang ist und stellenweise gewellt ist.

Die frühe Reife ist diesen Bullen eigen: In anderthalb Jahren erreicht ihr Gewicht 500 kg. Erwachsene Männer wiegen 850-1000 kg, wobei die Schlachtleistung mindestens 55 Prozent beträgt.

Kalmyk

Die Kalmyk-Fleischrasse stammt vor 350 Jahren aus abgelegenen Gebieten der Mongolei. Es wurde als Ergebnis zahlreicher Versuche gezüchtet, um die Qualität der Rinder zu steigern.

Der Bulle hat eine starke, kraftvolle, aber symmetrische Verfassung. Die Fellfarbe variiert von rot bis rot mit weißen Unreinheiten. Tiere werden durch verschiedene Nahrungspflanzen gut assimiliert, ohne dass sie bei Hitze oder Kälte ihre Muskelmasse verlieren.

Bis zu zwei Jahre, die Hälfte der maximalen Masse von 750-900 Kilogramm. Die Schlachtleistung liegt bei 60 Prozent des Gesamtgewichts. Fleisch gilt als sehr lecker und nahrhaft. Diese Tatsache erklärt die häufige Verwendung dieser Bullen, wenn sie mit anderen Rassen gekreuzt werden, um ihre Fleischleistung zu verbessern.

Pin
Send
Share
Send
Send


Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien