Nadelzweige für Kaninchen: Kann man geben

Pin
Send
Share
Send
Send


In dem Artikel werden wir verstehen, welche Zweige den Kaninchen gegeben werden können, um ihre Gesundheit zu stärken und die Muskelgewinnungsrate zu beschleunigen. In der Industrie- und Hobbykaninenzucht ist Raufutter ein wesentlicher Bestandteil der Ernährung. Im Winter sind Baumzweige eine ausgezeichnete Alternative zu Grünfutter, da sie Energiequellen, Vitamine, Mikroelemente und biologisch aktive Substanzen enthalten, die vom Kaninchenorganismus gut aufgenommen werden.

Die Bedeutung von Rough Rabbit Feed

Merkmale der Struktur des Gastrointestinaltrakts von Kaninchen verursachen bestimmte Probleme bei der Fütterung, so dass die Züchter nur das für diese Zwecke am besten geeignete Futter auswählen müssen. Fast alles fressende Tiere können nicht mit Kohlenhydraten und Fetten versorgt werden, aber fügen Sie ballaststoffreiches Ballaststoff hinzu. Sie ermöglichen es Haustieren, ständig wachsende Zähne abzureißen.

Die Zweige der holzigen Pflanzen sättigen den Körper des Kaninchens mit Nährstoffen und sind eine unerschöpfliche Quelle für nützliche Vitamine und Mineralstoffe. Sie gleichen den Mangel an Grundfutter im Winter aus und reduzieren das Risiko von Zellschäden.

Um Zähne zu mahlen, nagen Kaninchen ständig einen Holzfußboden und Käfigstangen, und wenn Äste darin sind, wechseln sie gerne zu ihnen.

Pflanzentriebe sind kostenloses Material, das im Voraus beschafft werden kann. Es ist möglich, den Kaninchen Äste zu geben, bis im Frühling Grünvieh erscheint.

Es ist besser, die Äste der Bäume im Herbst zu ernten, wenn der Gehalt an Nährstoffen darin maximal ist.

Neben den traditionellen Erlen-, Apfel-, Birken- und Weidentrieben können Kaninchen mit Ahorn-, Pappel-, Eschen- und Kiefernadeln gefüttert werden. Es ist zwar notwendig, bestimmte Regeln zu befolgen.

Reich an Eiweiß- und Vitaminenadeln

Die in Zentralrussland weit verbreiteten Zweige von Fichte, Kiefer und Tanne sind eine echte Quelle für Vitamine und Mineralien. Sie enthalten mindestens 10% Eiweiß, das vom Körper des Kaninchens perfekt aufgenommen wird und zudem reich an Mineralien ist, die den Körper stärken.

Lassen Sie uns überlegen, ob einem Kaninchen Nadelzweige gegeben werden können, wie es richtig ist, in welcher Menge und zu welcher Jahreszeit.

Die Triebe von Nadelbäumen sind mit einer großen Menge ätherischer Öle gesättigt, die ihnen einen besonderen, üppigen Geruch verleihen. Sie können die Gesundheit Ihrer Haustiere irreparabel schädigen. Daher sind die Nadeln für Kaninchen nur im Winter nützlich, wenn die Konzentration dieser Substanzen stark abnimmt.

Wenn Sie Kaninchen mit Zweigen von Tannen, Kiefern oder Weihnachtsbäumen füttern, ernten Sie sie keinesfalls in den Frühlings- und Sommermonaten. Diese Zubereitung wird nutzlos sein, Kaninchen verlieren ihren Appetit und ihre Gesundheit kann sich ernsthaft verschlechtern.

Preiswertes und hochwirksames Dressing

Fichte, Kiefer, Tanne und Wacholder stellen nach dem ersten kalten Wetter keine ätherischen Öle mehr her. Erst danach können ihre Zweige geschnitten und dem Futter von Kaninchen zugesetzt werden.

Das Ernten von Kiefernzweigen im Voraus wird nicht empfohlen. Beim Trocknen verlieren sie einige der Nährstoffe und können jederzeit vom Baum abgeschnitten werden.

Es wird angenommen, dass es sehr nützlich ist, Nadeln zu geben, da dies die Funktion des Verdauungssystems von Zierkaninchen verbessert, die viel schwächer sind als ihre Gegenstücke, die mit einem industriellen Verfahren zur Gewinnung von Fleisch und Pelzen von hoher Qualität angebaut werden.

Die Fütterung von Tieren mit Vitamin C-reichen Nadelbaumzweigen stimuliert die Sexjagd. Wenn Sie sie laktierenden Babykaninchen geben, steigern Sie deren Milchproduktion. Lesen Sie mehr dazu im Artikel "Was Sie brauchen, um das Kaninchen danach zu füttern."

Junge Kaninchen fressen ihre Nadeln sehr gerne, unabhängig davon, ob Sie ihnen Fichte, Tanne oder Kiefer geben. Durch die Zugabe von Fichtenzweigen wird der Pelz hell und glänzend, die Avitaminose wird eliminiert und der Haarausfall begleitet.

Erntet Nadelbaumzweige

Es gibt keine besonderen Unterschiede in der Wahl der Nadelbaumzweige für ein Kaninchen. Fichte und Kiefer, die in jedem russischen Wald zu finden sind, eignen sich am besten für diese Zwecke.

Regeln für die Auswahl von Nadeln für Kaninchen:

  • Halten Sie das Werkstück nach dem ersten Frost fest;
  • wir finden einen großen Weihnachtsbaum oder eine Kiefer, die weit weg von belebten Autobahnen wächst;
  • ausgewählte Zweige, die älter als zwei Jahre sind;
  • Nadeln sollten hell sein und schwach riechen.

Es ist am besten, die Nadeln so zu schneiden, dass das Kaninchen für 2-3 Tage genug hat, woraufhin der Vorgang wiederholt wird. Sie können mehr Äste mit nach Hause nehmen, aber beim Trocknen verlieren sie Nährstoffe. Vor allem ein sehr nützliches Vitamin C.

Ein erwachsenes Tier erhält jeden Tag einen Zweig (15-20 cm), unabhängig davon, ob es sich um eine Fichte oder eine andere Nadelpflanze handelt. Bevor Sie den Verband in den Käfig legen, müssen Sie ihn mit klarem Wasser spülen und ein wenig trocknen lassen.

//youtu.be/jkRM6JXc6LQ

Es ist strengstens verboten, Fichte mit kochendem Wasser zu fichten, da dadurch ätherische Öle freigesetzt werden, die den Körper des Tieres negativ beeinflussen können.

Fütterung von Ziertieren

Mit großer Freude fressen Zier- und Zwergkaninchen Nadelbaumnadeln und ziehen den Weihnachtsbaum allen anderen Bäumen vor. Babys in einem Käfig entlang eines Nadelzweiges zu platzieren, kann bereits ab einem Alter von zwei Monaten begonnen werden. In den ersten Tagen müssen Sie jedoch die Gesundheit von Haustieren sorgfältig überwachen.

In dekorativen Kaninchen, die an solche Futtermittel nicht gewöhnt sind, kann der Urin in den ersten Tagen eine rötliche Färbung annehmen. Aber das sollte Sie nicht verwirren, denn es ist absolut normal.

Tiere, die mit Vergnügen mästen, nagen Äste und lassen praktisch nichts davon zurück. In ihrer Ernährung fügen Sie oft die Überreste der Weihnachtsfichte hinzu, die zwei oder mehr Wochen in Ihrem Haus stand. Sie sind nicht so nützlich wie frische, aber ihre Kaninchen sind auch toll zu essen.

Wenn Kiefer oder Fichte vor dem Frost in warmen Regionen des Landes gezüchtet wurde, kann sie nicht mit Kaninchen gefüttert werden. Das Einfrieren der bereits geschnittenen Äste im Kühlschrank wirkt sich ebenfalls nicht positiv aus.

Sommernadeln sind schädlich und gefährlich

Sie können Kaninchen mit Nadelzweigen nur vor Beginn des Frühlingssaftflusses füttern. Nadeln sind mit ätherischen Ölen gesättigt und können dem Tier mehr schaden als nützen.

Während dieser Zeit geben wir Kaninchen Ästen von Äpfeln, Ahorn, Pappeln, Weiden und Erlen. Sie können geben und Birke, aber es hat einen starken harntreibenden Effekt, und seine Triebe sollten nicht missbraucht werden.

Es wird nicht empfohlen, die Kaninchen mit einem Komplex für die Verdauung mit Ästen von Holunder, Vogelkirsche und Wildrosmarin sowie mit Blausäure-reichen Trieben von Steinobstpflanzen von Pflaume, Pfirsich und Aprikose zu füttern.

Denken Sie daran, dass Kaninchen nicht besonders wählerisch sind. Ihre Gesundheit hängt davon ab, aus welcher Art von Futter eine tägliche Ernährung besteht.

Setzen Sie eine Klasse, wenn der Artikel für Sie interessant und nützlich war.

Schreiben Sie in die Kommentare, wenn Sie Ihre Haustiere mit Nadeln füttern.

Pin
Send
Share
Send
Send


Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien