Wie füttere ich eine Ziege: Tipps für Anfänger

Pin
Send
Share
Send
Send


Wo kann man Ziegen züchten? Ich lebe in Tver, im Ruhestand, im Sommer werde ich auf dem Land leben. Bevor Sie eine Ziege kaufen, müssen Sie lernen, sie zu füttern und zu melken. Welche Futtermittel kaufen Sie wo? Sag es mir. (Elena)

Ziegenzucht ist nicht nur in jeder Hinsicht eine sehr nützliche Tätigkeit, sondern auch sehr vorteilhaft. Im Gegensatz zu einer Kuh liefert eine Ziege sehr nahrhafte Vollmilch, benötigt nicht viel Platz und ist im Futter sehr unprätentiös. Heute gibt es eine große Anzahl verschiedener Rassen, die sich nicht nur im Aussehen, sondern auch in der Produktivität unterscheiden. Es gibt zum Beispiel Daunentiere, deren Inhalt sich etwas von der normalen Drossel unterscheidet. Wenn Sie jedoch eine Ziege benötigen, um Heilmilch zu erhalten, ist die wichtigste Regel bei der Erhaltung der Ernährung die richtige Ernährung und Ernährung.

Was soll Soor gefüttert werden?

Die Ziege zu füttern ist nicht so schwierig, und jeder kann die richtige Ernährung wählen. Die Basis der Tierernährung ist pflanzliches Futter in Form von Getreide, saftigem Gemüse, Heu, Gras und Ästen. Im Sommer sind Ziegen im Allgemeinen sehr einfach zu pflegen, da sie nur mit guter Weide und einer kleinen Fütterung von Getreide und Gemüse sehr gut sind.

Im Gegensatz zu einer Kuh kann eine Ziege jedoch nicht an einem Ort trainieren, wenn sie zum Beispiel aufgelegt wird. Diese Tiere sind sehr selektiv in der Nahrung und brauchen daher etwas Platz zum Gehen. Wenn Sie Zugang zu einer kleinen Lichtung oder Wiese haben, findet das Tier immer geeignete Pflanzen und Sträucher. Wenn Sie jedoch nur eine kleine Datscha oder einen Garten haben, spielt es keine Rolle. Das Tier kann durchaus bezahlbares Gras und ein kleines Futter aus dem Garten machen.

Getreide, Gemüse, Heu

Wie andere Haustiere brauchen auch Ziegen Konzentrate, das heißt im Korn. Sie können ihnen Gerste, Mais, Hafer, Kleie sowie Kuchen und Mahlzeit geben. Getreide wird am besten in einer gerollten oder leicht gedämpften Form verabreicht, damit es besser aufgenommen wird. Es ist sehr nützlich, aus dem Wasser unter Zusatz von Kleie zu trinken.

Wie bei Gemüse eignen sich fast alle Gartenkulturen zur Ziegenfütterung. Dazu gehören Rüben, Kohl, Karotten, Oberteile, Maisstiele, Erbsen, Melonen. Wenn im Sommer das Hauptfutter Gras ist (pro Tag bis zu 5-7 kg), dann essen Ziegen zu jeder anderen Jahreszeit Heu, reicht es aus, kleine Arme in ein Kinderzimmer zu legen und beim Essen einzuschließen. Eine große Bereicherung für die Ernährung ist das Zweigfutter, zum Beispiel wie verbale Äste, Birke, Erle, Pappel, Linden, Beerensträucher, Eberesche und vieles mehr. Beim Beschneiden im Garten sollten Sie nicht die Äste werfen. Ziegen passen zu Kirsch-, Birnen-, Apfel- und anderen Fruchtzweigen.

Was den Lebensmittelabfall angeht, geben viele zum Beispiel Cracker vom Tisch. Dies ist zulässig, jedoch kann durch das abwechslungsreiche Mischen solcher Reinigungen Milch einen Geruch oder ein zusätzliches Aroma annehmen.

Von den benötigten Mineral-Dressings benötigen Sie ein reguläres Stück Kreide, Salz-Lizunets und Knochenmehl. Mehl kann auf allen Märkten gekauft werden, auf denen Futtermittel und verschiedene Zusatzstoffe für Nutztiere verkauft werden. Die anderen Momente der Fütterung und die Ernährung von Ziegen können Sie auf unserer Website nachlesen. Wie Sie Ihr Tier melken, haben wir in dem Artikel //zoohoz.ru/kozi/uchimsya-pravilno-doit-7101/ beschrieben.

Pin
Send
Share
Send
Send


Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien