Zucht- und Mastkaninchen für Fleisch

Pin
Send
Share
Send
Send


Mit besonderen Schwierigkeiten ist das Mästen von Kaninchen zu Hause nicht verbunden. Ushastiki unprätentiös zu den Haftbedingungen und bedürfen keiner besonderen Pflege. Machen Sie Ihren eigenen Hof rentabler und rentabler, hilft wertvolle Geheimnisse der Fütterung von Kaninchen. In dem Artikel werden wir auch über den Wert von Kaninchenfleisch sprechen. Und wie die Ernährung des Tieres die Qualitätsmerkmale des Kaninchens beeinflusst.

Zu Hause wachsen

Trotz des Verhältnisses des Kaninchens zu der Anzahl der Pflanzenfresser wird ein Pflanzennahrung schnell mästen, es wird nicht funktionieren. Und die Geschmackseigenschaften von Fleisch aufgrund der Monotonie von Lebensmitteln verschlechtern sich stark.

Beim Anbau von Kaninchen für Fleisch erhalten die Tiere neben Gras und Gemüse Getreide und Kraftfutter. Einige Hybridrassen können im Allgemeinen ausschließlich mit speziellem Kraftfutter wachsen. Wir können also mit Sicherheit sagen, dass die Wahl eines bestimmten Fütterungssystems direkt von der Zuchtlinie abhängt.

Wenn Sie es vorziehen, das Kaninchen mit hausgemachtem Futter zu füttern, ohne Fertigfutter zu verwenden, müssen Sie der Zusammensetzung des Menüs mit Vitamin- und Mineralstoffen viel Aufmerksamkeit schenken. Nährstoffe in großen Mengen finden sich in Gemüse wie Kartoffeln, Karotten, Futterrüben, Kohl. In das Korn wird empfohlen, gehackte Kreide und Fleisch- und Knochenmehl hinzuzufügen.

Ein weiterer obligatorischer Bestandteil der Kaninchenfutter sind dünne Zweige von Bäumen. Sie werden nicht nur als Top-Dressing verwendet, sondern auch zum Zähneknirschen.

Es ist unmöglich, die Kaninchen zu mästen, ohne sie mit ausreichend sauberem Trinkwasser zu versorgen. Um den normalen Verdauungsprozess zu gewährleisten, wird Flüssigkeit benötigt.

Andere wichtige Punkte

Die Zuchtkaninchen für Fleisch beginnt immer mit der Definition der für diesen Zweck am besten geeigneten Rasse. Heutzutage ist die Auswahl an Linien sehr groß, aber inländische Fachleute aus dem Bereich der Kaninchenzucht empfehlen, einer der folgenden Rassen den Vorzug zu geben - einem riesigen weißen oder grauen Riesen, belgischen Flandr, Widder, neuseeländischer Rasse, Schmetterling.

Die Auswahl der Rasse basiert auf folgenden Kriterien:

  • Frühzeitigkeit der Rasse;
  • Fleischertrag in Prozent;
  • Kaninchengeschmackseigenschaften;
  • tägliche Gewichtszunahme.

Neben dem Futter spielen die Tierverhältnisse bei der Aufzucht von Kaninchen eine wichtige Rolle. Die Zellen sollten geräumig und vor Sonne und Wind geschützt sein. Achten Sie darauf, sauber und komfortabel zu sein. Unhygienische Bedingungen beeinträchtigen die Gesundheit des Kaninchens, und sein Gewicht nimmt in diesem Fall sehr langsam zu.

Die Qualität der Haftbedingungen hängt von den Geschmackseigenschaften des Fleisches ab.

Im Allgemeinen sind nur Tiere mit guter Gesundheit gut gewachsen. Vergessen Sie deshalb nicht die obligatorische Impfung und die regelmäßige Untersuchung der Ohren.

Die richtige Lösung für das Thema Zucht

Außerdem sind auch Zuchtkaninchen korrekt. Starke Nachkommen geben Frauen, die die Pubertät erreicht haben und gesund sind. Bei den meisten Rassen beginnt die Pubertät im Alter von 4 Monaten, aber es ist nicht notwendig, sich besonders zu beeilen. Ein Kaninchenfall wird im Alter von etwa 5 Monaten empfohlen.

Das optimale Gewicht der zur Düngung bereiten Frau beträgt 2,5 kg. Wenn das Körpergewicht geringer ist, werden Kaninchen zu klein geboren und es ist unwahrscheinlich, dass sie selbst bei intensiver Fütterung die gewünschte Größe erreichen. Aber auch zu gut gefüttertes Kaninchen wird in der Zuchtherde nicht ausgewählt. Fettleibigkeit wirkt sich nicht weniger negativ auf die Qualität der Nachkommen als auf die Dünnheit aus.

Die weibliche Primipara hat normalerweise eine unzureichende Milchmenge, so dass bei der Fleischzucht 6-8 Kaninchen unter ihnen bleiben. In Zukunft kann der Hase alle Nachkommen unabhängig füttern.

Wachsende Methoden

Kaninchen können auf zwei Arten gezüchtet werden - normal und Broiler. Im ersten Fall werden Kaninchen von Frauen im Alter von 40 bis 45 Tagen abgezogen. Zu diesem Zeitpunkt ist ihr Verdauungssystem vollständig an die Selbsternährung angepasst.

Die Broiler-Methode wird am häufigsten in großen Viehzuchtbetrieben angewendet. In diesem Fall blieb das Kaninchen bis zum Moment der Schlachtung bei dem Kaninchen. Die genetische Veranlagung und verstärkte Fütterung mit Kraftfutter tragen dazu bei, dass gut gefütterte Jungtiere bereits im Alter von zwei Monaten etwa 2 kg wiegen. Die Schlachtung von Tieren, die im Broiler-System gezüchtet werden, wird normalerweise im Alter von 70 bis 75 Tagen durchgeführt. Ansonsten enthält das Fleisch viel Fett.

Was ist der Wert von Fleisch?

Kaninchenfleisch bezieht sich auf die Anzahl der diätetischen Produkte. Und die Tatsache, dass Kaninchen hauptsächlich pflanzliche Lebensmittel füttern und ernähren, ermöglicht es Ihnen, über die Umweltsicherheit von Produkten zu sprechen.

Die wichtigsten Vorteile von Kaninchenfleisch:

  • enthält kein Cholesterin;
  • Pestizide, Herbizide und andere schädliche chemische Verbindungen reichern sich nicht im Kaninchenfleisch an;
  • Kaninchenfleisch enthält die gleiche Menge an Fett wie Rindfleisch, aber es ist reich an Eiweiß.
  • reiche Vitamin- und Mineralstoffzusammensetzung;
  • hat die Fähigkeit, den menschlichen Körper von freien Radikalen zu befreien;
  • zu 90% absorbiert.

Durchschnittlich 70% des erwachsenen Kaninchens gilt als essbar. Daraus ergibt sich die Schlussfolgerung, dass es viel rentabler ist, Ohrvögel als andere Tiere anzubauen.

Außerdem werden Kaninchen schnell gezüchtet. Mit ein paar guten Zuchttieren in einem Jahr können Sie Besitzer einer beeindruckenden Herde werden.

Kaninchenfleisch ist ein Hauptbestandteil der Diät. Dieses Kaninchen sollte Kindern das erste Mal im Leben des Fleisches geben. Das Produkt kann zur Herstellung verschiedener Gerichte verwendet werden. Hervorragende Geschmackseigenschaften bleiben beim Kochen, Backen, Schmoren oder Braten erhalten.

Als nächstes wollen wir darüber sprechen, wie sehr das Kaninchen wächst und welche Regeln für eine schnelle Mast angelegt werden.

Alles über die Wachstumsrate

Kaninchen wachsen in den ersten 120 Tagen nach der Geburt am intensivsten. Auf dieser Regel basieren alle Technologien der Schnellmast. Fleischzuchtlinien besitzen die höchste Wachstumsenergie.

Das Licht eines Kaninchens erscheint völlig hilflos, das Gewicht liegt zwischen 40 und 80 g, aber bereits im Alter von 4 Wochen steigt das Körpergewicht mindestens um das Zehnfache. Mit genug Milch beim Weibchen beginnen die Jungen erst 21 Tage alt alleine zu essen.

Ein gutes Kaninchen verteilt 4 bis 5 Liter Milch für eine Laktationsperiode. Durchschnittlich 100-200 ml Muttermilch pro Sauger pro Tag.

Wachstumsperioden junger Aktien lassen sich in drei Phasen einteilen:

  • bis zu 21 Tagen;
  • 21-49 Tage;
  • 49-84 Tage.

In der ersten Phase wächst das Individuum schnell. Auf der zweiten - parallel zum Wachstum - steigt die Muskelmasse schnell an. Die dritte Periode ist durch eine allmähliche Verlangsamung der Wachstumsaktivität gekennzeichnet.

Aus diesem Grund ist es am vorteilhaftesten, wenn Kaninchen für Fleisch gezüchtet werden, sie im Alter von 3 Monaten zur Schlachtung zu schicken, wenn das durchschnittliche Körpergewicht 2,5 kg beträgt.

Allgemeine Regeln für die Mast

Mit verschiedenen Futtermitteln können Sie Kaninchen anbauen und wertvolles und schmackhaftes Fleisch erhalten. Betrachten Sie die Grundtypen.

  • grün - die kombinierte Gruppe, die frisches Gras und dünne Zweige von Bäumen mit Blättern umfasst;
  • saftig - Gemüse und Obst;
  • raues Heu;
  • konzentriertes Getreide oder fertige Getreidemischungen.

Im Allgemeinen ist dies die Basis für die Ernährung von Kaninchen. Um die Immunität zu erhöhen und die Wachstumsrate zu erhöhen, wird empfohlen, Mineral- und Tierfutter zu verwenden.

Raue Lebensmittel sollten unabhängig von der Jahreszeit im Tagesmenü enthalten sein. Um Probleme mit dem Verdauungsprozess und dem Gewichtsverlust zu vermeiden, sollte der Übergang zum Grünzeug sehr reibungslos erfolgen.

Im Sommer beträgt der Tagespreis pro Person 800 g Grünpflanzen und 25 g Konzentrat, im Winter 200 g Heu und 35 g Konzentrat.

Verschiedene Arten von Futtermitteln können miteinander kombiniert werden. Zum Beispiel können Gemüse oder Silage Futter eingegossen werden. Gekochtes Gemüse kann mit zerkleinertem Getreide und mineralischen oder tierischen Zusätzen (Knochenmehl oder Fischmehl, zerkleinerte Eierschale, Kalzium, Milchpulver) gemischt werden.

Express-Methode

Ein schneller Weg, um Kaninchen zu mästen, besteht im richtigen Abwechseln der Stufen und der Einhaltung der Anforderungen an eine nahrhafte Diät.

Das Hauptziel der ersten Stufe ist es, den tierischen Organismus auf ein neues Ernährungsprinzip vorzubereiten. Zu diesem Zweck nimmt die Tagesrate des Grünfutters allmählich ab, während die Bruchteile des konzentrierten und des saftigen Anteils zunehmen. Es gibt auch bestimmte Anforderungen an die Wahl des Ballaststoffs - Wiesenheu wird besser durch Hülsenfrüchte ersetzt, es ist nahrhafter. Die Dauer der Vorbereitungsphase - 10 Tage.

Die nächsten 10 Tage sind die Hauptbühne. Es ist wichtig, dass die Kaninchen so viel Gewicht wie möglich gewinnen. Die Qualität der in dieser Zeit verwendeten Produkte hängt vom Geschmack des Kaninchenfleisches ab. Es ist wichtig, den Tieren einen sehr kalorienreichen "Brei" zu geben, der aus gekochten Kartoffeln, Kleie und Vitamin-Mineral-Ergänzungen besteht. Es ist für die Ablagerung einer ausreichenden Menge wertvollen Kaninchenfettes notwendig.

Während der gesamten Schnellmastperiode wird gewöhnliches Wasser durch Salzwasser ersetzt, was zu einer Steigerung des Appetits der Tiere beiträgt.

Die dritte Stufe dauert 5-10 Tage. Es hängt alles davon ab, wie gerne die Kaninchen fressen. Um das Bedürfnis nach Nahrung zu wecken, werden die Tiere mit aromatischen Kräutern gefüttert und geben ihre Lieblingsleckereien - geröstete Samen und Kastanien.

Es ist wichtig, den Moment nicht zu verpassen, in dem die Kaninchen keine Gewichtszunahme mehr unternehmen und anfangen, es zu verlieren. Dieses Mal gilt es als ideal für den Beginn der Schlachtung.

Als Zeichen dafür, dass der Artikel Ihnen geholfen hat, die Probleme der Mastkaninchen zu verstehen.

Teilen Sie in den Kommentaren mit, welche Art von Kaninchen Sie für Fleisch anbauen.

Pin
Send
Share
Send
Send


Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien