Ditrim Droge - der beste Weg zur Behandlung von Kokzidose bei Kaninchen!

Pin
Send
Share
Send
Send


Das Halten von krols ist heute eine sehr rentable Tätigkeit. Aber jeder erfahrene Kaninchenzüchter weiß, dass Sie ohne antibakterielle Medikamente nicht auskommen können. In der Tat können während der Aufzucht von jungen Tieren Individuen verschiedenen Krankheiten ausgesetzt sein. In diesem Artikel werden Sie mit dem Medikament namens Ditrim vertraut gemacht: Gebrauchsanweisungen für Kaninchen, das Verhältnis der Zubereitung von Trinklösungen, alle Kontraindikationen und vieles mehr werden im Folgenden beschrieben.

Was ist Dithrim?

Dithrim ist ein antibakterielles Medikament. Wenden Sie es zur Vorbeugung sowie direkt zur Behandlung der Kokzidiose bei Kaninchen an. Die Hauptsubstanzen beeinflussen konsequent Folsäure und Aminobenzoesäure, die sich im Zytoplasma der Mikrobe befinden. Sie wirken somit antibakteriell. Der Vorteil ist, dass das Medikament eine geringe Toxizität aufweist, und die Resistenz von Mikroorganismen nicht verursacht wird.

Die Zusammensetzung enthält Sulfadimezin und Trimethoprim als Wirkstoffe und Hilfsstoffe: Benzylalkohol, injizierbares Wasser, Pyrrolidon-2 und andere. In 1 ml des Arzneimittels - 40 mg Trimethoprim und 5-mal mehr Sulfadimezin. Dies ist eine sterile Lösung, die eine hellgelbe Farbe hat und einen pH-Wert über 7 hat, dh die Reaktion von Alkali. Produzieren Sie eine andere Dosierung des Arzneimittels, die von 5 ml Ampullen (Finnland) bis zu 500 ml (Russland) reicht. Die Flaschen bestehen aus Glas und sind versiegelt.

Gebrauchsanweisung

Sie sollten wissen, dass Ditrim nach Verdünnung mit Wasser verwendet wird, dh wässrige Lösungen vorbereiten, um das Trinken zu ersetzen. Sauberes Wasser (ohne Medikamente) wird zum Zeitpunkt der Behandlung nicht an Kaninchen abgegeben. Auch während des Behandlungszeitraums ist es verboten, Arzneimittel zu verwenden, die Aminobenzoesäure enthalten (bestehend aus: Anästhesin, Novocain).

Das Medikament wird Kaninchen sowohl zur Prophylaxe als auch zur vollständigen Behandlung der Kokzidose verabreicht. Zur routinemäßigen Vorbeugung verdünnen Sie 1 ml des Arzneimittels pro Liter Wasser. Geben Sie die Lösung für drei Tage, mit der Prozedur kann jeden Monat eine Prophylaxe durchgeführt werden.

Zur Behandlung der Krankheit gibt es 2 Schemata:

  • 1 ml des Arzneimittels wird mit 1 Liter Wasser verdünnt und den Kaninchen für 5 Tage gegeben;
  • Eine wässrige Lösung im gleichen Verhältnis (1 ml Arzneimittel pro 1 l Wasser) wird für 3 Tage gegeben, dann wird für 2 Tage eine Pause eingelegt und die Behandlung für weitere 3 Tage fortgesetzt.

Sie sollten wissen, dass Sie sich bei der Verwendung von Dietrim an die Regeln der persönlichen Hygiene halten müssen. Nachdem Sie mit der Lösung gearbeitet haben, sollten Sie Ihre Hände gründlich mit Seife waschen und während der Vorgänge sollten Sie weder essen noch trinken noch rauchen. Wenn die Lösung auf eine Schleimhaut (Mund, Auge oder Nase) gerät, sollten Sie diese Bereiche mit klarem Wasser spülen.

Nebenwirkungen

In der Regel beobachten Kaninchenzüchter keine Nebenwirkungen. Es gibt jedoch Fälle von kleinen Allergien, Schwellungen und Rötungen. Wenn Sie die Verwendung des Arzneimittels abgeschlossen haben, verschwinden diese Prozesse bei Kaninchen. Wenn die empfohlenen Dosen stark überschritten werden, können der Gastrointestinaltrakt und die Nieren gestört sein. In solchen Fällen müssen Sie die Anwendung von Ditrim sofort abbrechen und anschließend Probiotika anwenden, um die Darmflora von Kaninchen zu normalisieren.

Gegenanzeigen

Die Empfindlichkeit gegen Sulfonamide ist eine der Hauptkontraindikationen. Wenn Ditrim an Kaninchen mit diesem Problem verabreicht wird, kann dies zu einer Allergie, einschließlich eines anaphylaktischen Schocks (einer Folge von Allergien) führen. Erkrankungen der Leber und der Nieren sowie Schwangerschaft von Kaninchen - eine weitere Kontraindikation. Da dieses Medikament im Urin ausgeschieden wird, kann es aufgrund von Nierenproblemen zu Problemen mit der Filtration und Reabsorption des Medikaments kommen. Infolgedessen wird es nicht aus dem Körper ausgeschieden und bei Kaninchen kommt es zu einer Überdosierung.

Pin
Send
Share
Send
Send


Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien