Schlüsselregeln für das Halten von Bienen in Städten und Dörfern

Pin
Send
Share
Send
Send


Die Regeln für das Halten von Bienen in Siedlungen umfassen obligatorische und wünschenswerte Gegenstände. Die Nichteinhaltung einiger von ihnen sieht eine finanzielle Haftung vor, während andere die Anzahl der Insekten und das Todesrisiko ganzer Familien reduzieren. Lernen Sie zehn Grundregeln aus unserem Artikel.

Regel 1 "Hinweise platzieren"

Bienenstöcke mit Bienenvölkern dürfen sich mindestens 10 m von der Grenze zu angrenzenden Gebieten entfernt befinden. Wenn diese Regel nicht erfüllt werden kann, sollten die Insektenhäuser in einer Höhe von mehr als 2 m platziert werden. Wenn dies nicht möglich ist, gibt es eine dritte Option.

Seiner Meinung nach können die Bienen nur dann im Dorf gehalten werden, wenn sie entsprechend eingezäunt sind. Es sollte einen hohen Zaun geben, ein Gebäude, eine Struktur, Büsche, deren Höhe zwischen 2 m und dem Nachbarland liegt. von ihnen.

Regel 2 "Anzahl der Bienenvölker"

Wie viele Bienenfamilien können Sie haben? Die Anzahl der Bienen, die zu einer in einem Ort der Russischen Föderation ansässigen Person gehören können, wird von den örtlichen Behörden reguliert. Typischerweise basiert die Berechnung der Fläche zur Aufnahme des Bienenhauses auf der Anzahl der Bienenvölker. Auf eine Bienenfamilie entfallen 30 bis 35 m².

Regel 3 "Schwarmbildung verhindern"

Die Bienenarbeiter gelten nicht als gefährliche Insekten und sind praktisch harmlos. Aber der Bienenschwarm kann für Tiere und Menschen gefährlich sein. Daher sollten Imker, die Bienen in bevölkerten Gebieten enthalten, deren Schwarmbildung verhindern.

Hier ist eine Liste von Aktivitäten, die dieses Phänomen verhindern helfen:

  • Laden Sie die Bienen 7-14 Tage vor der Honigernte mit Arbeit. Fügen Sie zum Beispiel einen Faltenrahmen zu den Beweisen hinzu oder fügen Sie weitere Korps hinzu.
  • Machen Sie eine Schichtung mit der Gebärmutter Gebärmutter und fügen Sie weitere Bilder in der Nähe der Brut hinzu, nicht am Rand.
  • Ersetzen Sie die Gebärmutter durch eine neuere, wenn das Alter der alten 3-4 Jahre beträgt. Auf dem Grundstück findet kein Schwärmen statt, auf dem eine einjährige oder eine jüngere Königin lebt.
  • Bewegen Sie die Beweise in den Schatten, da das Schwärmen durch konstante Hitze verursacht werden kann.
  • Erhöhen Sie die Honigsammlung der Bienen. Dazu müssen Sie auf Ihrem Grundstück Honigpflanzen säen, die zu verschiedenen Zeiten mit anderen Blumen und Sträuchern blühen.
  • Bilden Sie Antikriegsbelege.

Regel 4 "Verantwortung für Ihren Schwarm"

Der Schwarm ist Eigentum des Imkers, daher haftet sein Besitzer für den Schaden, den die umschwärmenden Insekten dem Nachbarn zufügen. Wenn nashkodil Bienenschwarm mehrerer Imker abwirft, wird der Schaden in gleicher Anzahl auf die Imker verteilt. Wenn die Regeln des Beweisinhalts nicht verletzt werden und der Imker das Vorhandensein von Stecklingen berücksichtigt, greift der Schwarm die Nachbarn nicht an und fliegt nicht zu einer anderen Website.

Wenn der Besitzer des Schwarms ihn immer noch vermisst, kann er ihn verfolgen und zurückkehren. Dies ist nur möglich, wenn die Verfolgungsjagd ununterbrochen durchgeführt wurde und der Bienenschwarm sich in einem leeren Beweis eines anderen niederließ. Wenn die Bienen Beweise für andere Personen ausgewählt haben, kann der Besitzer des Schwarms eine Entschädigung gemäß den geltenden Gesetzen der Russischen Föderation erhalten. Wenn der Eigentümer seinen verlorenen Besitz nicht verfolgt, gilt ein solcher Schwarm als unbeaufsichtigt.

Regel 5 "Veterinärsanitärpass"

Jeder Imker muss einen Veterinär- und Hygienepaß im Bienenhaus haben. Dies ist ein Dokument, das von der Abteilung für Veterinärmedizin des Bezirks (Stadt) ausgestellt wurde. Warum brauchst du diesen Pass? Damit der Veterinärdienst die Beweise prüfen und entsprechende Notizen machen kann (der Bienenbesitzer stellt den Pass nicht selbst aus). Dieses Dokument ist auch für den Verkauf (Wachs, Wachs usw.), den Austausch und den Kauf von Bienenprodukten erforderlich.

Regel 6 "Bienenhaus-Buchungsjournal und Bienenhaus-Tagebuch"

Die Form dieses Dokuments ist willkürlich. Sie können es also selbst verbessern oder im Internet herunterladen. Es reicht aus, in den linierten Spalten Zahlen hinzuzufügen (z. B. die Anzahl der Fundamente oder die Anzahl der Frames). Am Ende des Jahres werden alle Indikatoren addiert, um die Produktivität jeder Bienenkolonie zu bestimmen. Bevor Sie das Logbuch füllen, sollten Sie den Stock am Abend wiegen. Beispiele für zwei Formulare für das Magazin können Sie dem Foto unten entnehmen.

In das Tagebuch des Bienenhauses werden folgende Daten eingegeben:

  1. Die Intensität des Fluges der Bienen (Stärke, Dauer).
  2. Der Nachweis jedes Stocks (Gewicht, Gewinn und Verlust).
  3. Anfang und Ende blühender Honigpflanzen.
  4. Die Lufttemperatur im Schatten.

Regel 7 "Zucht friedliebender Bienen"

An Bienenständen in besiedelten Gebieten können nur friedliche Bienen gezüchtet werden. Die Regeln ihres Inhalts sind einfacher, sie schwärmen weniger und stören die Nachbarn nicht. Zu den wichtigsten Arten friedliebender Bienen zählen: Karpatka, Krainka, Europäer, Italiener und andere.

Regel 8 "Ordnungsgemäße Beförderung von Bienen"

Wenn Sie alle Regeln einhalten möchten, müssen Sie während des Transports eine gute Belüftung und Belüftung der Insekten gewährleisten. Es ist sehr wichtig, einen Puffer zu schaffen, der die Häuser vor Vibrationen und Unebenheiten auf der Straße (z. B. Strohbettung) schützt. Vor dem Laden in ein Auto oder einen Anhänger werden die Bienenstöcke in 2-3 Stufen mit Kreuzseilen gebunden. In diesem Fall sollte der Abstand zwischen diesen Ebenen nicht weniger als 10 cm betragen.

Es ist am besten, die Bienen in der zweiten Septemberhälfte in geschlossenen Beweisen zu transportieren. Dies ist nachts ratsam, um eine Überhitzung der Bienen zu vermeiden. Bei Transport während des Tages wird empfohlen, die wertvolle Ladung zusätzlich mit einer Markise abzudecken. Diese Markise wird empfohlen, um auf dem Parkplatz aufzuräumen. Ein Auto, das Bienen in bewohnten Gebieten transportiert, darf (laut Gesetz) nicht länger als 15 Minuten verzögert werden. Diese Regel gilt nicht, wenn die Einhaltung der Beförderungsstandards überprüft wird.

Der Transport von Bienen hängt davon ab, ob sie geflogen werden oder nicht. Wenn ja, kann es über eine Entfernung von 2 km vom alten Bienenhaus transportiert werden. Wenn die Bienen nicht herumfliegen, können sie über kurze Strecken (bis zu 2 km) transportiert werden. Was sind die Gründe für diese Regeln? Wenn es den Insekten gelungen ist, herumzufliegen, besteht die Gefahr, dass sie zurückkehren und sich in ihrem alten Grundstück niederlassen wollen.

Regel 9 "Insektenpflege"

Damit Insekten nicht verletzt werden, gibt es grundlegende Regeln für die Pflege von Bienen. Alles beginnt mit einer Frühjahrsrevision. Sie unterrichtet Ende April oder Anfang Mai. Im Rahmen dieser Arbeit werden die Zellen inspiziert, ersetzt und die Nester in saubere Bienenstöcke verpflanzt. Dieser Vorgang dauert bis zu 30 Minuten.

In der zweiten Maihälfte werden tierärztliche Insektentests auf Krankheiten durchgeführt. In den gleichen Frühlingstagen wird die Gebärmutter durch Brut geschätzt. Dann wird die gedruckte Brut ausgewählt (sie wird für das Layering benötigt). Während dieser Prozeduren kann es zu einer Umstrukturierung und Ausdehnung von Körpern kommen. Für eine Bienenfamilie verbringt der Imker bis zu 15 Minuten.

Im Juni können Sie das Nest mit mehreren Wabenpaaren erweitern (6-12). An diesen Sommertagen wird der Honig abgepumpt und die bedruckte Brut gegen das Schwärmen ausgewählt. Honigbienen werden gepumpt, um die Wabe vor der Haupthonigersammlung zu reinigen. Während dieser Routineinspektion können Sie auch unterentwickelte Familien und Gebärmutter ablehnen. Der gesamte Vorgang dauert bis zu einer halben Stunde Imker.

Anfang August - die Zeit nach dem Sammeln von Nestern. Während dieser Zeit werden Rahmen mit Honig zum Abpumpen vorbereitet. Bei Bedarf werden überschüssige Gehäuse entfernt. Ende August lehrt er die Hauptprüfung der Erhaltung von Bienenvölkern und der Nistmontage vor dem Überwintern. Alle starken Familien bleiben auf 12 Frames.

Im Herbst müssen Sie gegebenenfalls die Bienenstände und die Transplantatinsekten untersuchen. Dann füttern Sie die Nährstoffmischung, die aus Zucker und Wasser zubereitet wird. In warmen Regionen ist es möglich, Arbeiter bis Ende Oktober zu ernähren, und in kalten Regionen - bis Anfang September. Das heißt, es ist nicht nur notwendig, Insekten zum Überwintern zu schicken, sondern sie auch richtig auf die kalte Jahreszeit vorzubereiten.

Regel 10 "Bienen essen"

Das beste Futter für Bienen ist Honig und Bienenpollen. Die Aufgabe des Imkers, der Beweise in einer Siedlung begann, besteht darin, Insekten mit diesen Produkten zu versorgen. Eine ausreichende Menge an Reserven an Perga und Nektar für Herbst und Winter - 1,5-2 kg Perga und 2-2,5 kg Honig (basierend auf 1 Nachweisen)

Wenn dieses Futter nicht ausreicht, können Sie es durch andere leckere Bienenprodukte ersetzen. Anstelle von Bienenbrot ist Trockenmilch, Hefe oder Sojamehl geeignet. Der ideale Dünger in Form von Honig für Insekten ist schwach kristallisierter Nektar, der mit Wasser angefeuchtet wird. Für Arbeiter kann Honig nicht überhitzt werden, es reicht aus, um ihn auf eine Temperatur von 30 bis 40 ° C zu erwärmen.

Video "Richtige Bienentransplantation im Frühjahr"

Im Video sehen Sie, wie man Bienen im Dorf richtig umpflanzt.

Pin
Send
Share
Send
Send


Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien