Kaninchen der Rasse Pannon

Pin
Send
Share
Send
Send


Es wird vermutet, dass die weißen Pannon-Hasen für die Züchter zu einem frischen Atem geworden sind, da es nur wenige Fallstricke gibt, wenn sie gezüchtet werden. Diese schneeweiße Fleischsorte bereitet Ihnen keine Schwierigkeiten, bringt aber Gewinn und gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihr Lieblingsgeschäft zu machen. Sie können sicher sein, indem Sie den Artikel lesen. Wir werden Ihnen sagen, was diese Tiere sind und wie sie zu pflegen sind, um ein Qualitätsprodukt zu erhalten - das zarteste Fleisch.

Herkunft, Beschreibung, Schlussfolgerungen

Kaninchenweißer Pannon kam aus Ungarn zu uns. Die Hybridzucht wurde in der Landwirtschaftsakademie gezüchtet. St. Stephen verwendet Arten wie den weißen Riesen, den kalifornischen und den neuseeländischen Weiß. Ihre Kreuzung hat zu dieser unprätentiösen Tierfleischrichtung geführt.

Charakteristisches Kaninchenkaninchen bemerkenswert. Ihr Pelzmantel ist mittelgroß, außergewöhnlich weiß, die Augen sind rot, der Körper ist mit einem Proportionalkopf verlängert. Die Ohren sind gerade und durchschnittlich groß. Die Muskulatur ist dünn aber nicht zerbrechlich.

Das durchschnittliche Gewicht eines erwachsenen Kaninchens beträgt 4,5 bis 4,8 kg. Bei intensiver Mastmast können die Tiere jedoch bis zu 5 kg zunehmen. Die kleinen Kaninchen dieser Art sind sehr produktiv. Während einer Schwangerschaft bringen sie bis zu 9 Babys zur Welt und können sich bis zu 7-mal pro Jahr vermehren ("compacted okrol" -Methode). Ihre Weibchen sind berühmt für ihre Nachkommenschaft.

Fakten und Zahlen

Weiße Pannon-Kaninchen beziehen sich nicht nur auf die Fleischindustrie. Ihr Fleisch gilt als der Züchter, das zarteste und nachgefragteste Produkt auf dem Kaninchenmarkt. Allein diese Tatsache macht Tiere zu den gefragtesten Führern unter den Züchtern.

Die weiße Pannona zeichnet sich dadurch aus, dass sie täglich bis zu 40 g an Gewicht gewinnen kann. Bei dieser Geschwindigkeit erhält das Kaninchen nach 3 Lebensmonaten die notwendige Masse.

Happy und Killer-Rendite, die 62% entspricht. Zum Vergleich: Der Fleischanteil im Schlachtkörper eines weißen Riesen beträgt 53%, Silber 55% und der sowjetische Chinchilla 51%.

Der wirtschaftliche Vorteil des Haltens eines weißen Pannon wird durch die Tatsache gestützt, dass für jedes Kilogramm Gewicht eines Tieres nur 4,2 kg Futter anfallen. Wenn wir die Unprätentiösität von Kaninchen zu Futtermitteln hinzufügen, wird die Rasse in der Fleischkaninchenzucht fast unentbehrlich, selbst für diejenigen, die gerade dieses Geschäft entwickeln.

Wenn Sie die Mängel vergessen

Wenn die Beschreibung der Rasse Sie nicht davon überzeugt hat, dass der Pannon-Hase die beste Wahl für Züchter ist, sind hier einige weitere Fakten:

  • frühe Reife;
  • Nachfrage und Qualität von Fleisch;
  • Unprätentiösität in Lebensmitteln;
  • Krankheitsresistenz;
  • hohe Überlebensrate von Jungtieren;
  • Fruchtbarkeit;
  • frühe Pubertät

Die Liste kann für eine lange Zeit fortgesetzt werden, dies reicht jedoch aus, um zu verstehen, dass die kleinen Mängel der Rasse das Gesamtbild nicht beeinträchtigen. Was die Minuspunkte angeht, so ist es eins - ein hohes Bedürfnis nach Sauberkeit. Pannon-Zellen sollten mindestens einmal im Monat sorgfältig überwacht und desinfiziert werden.

Andererseits haben Kaninchen ausgezeichnete Anpassungsfähigkeiten, sie haben weder Hitze noch Kälte. Diese Einfachheit macht es möglich, die Zellen auch auf der Straße zu platzieren. Darüber hinaus benötigen sie keinen großen Platz, sodass ihre Wohnungen nicht viel Platz beanspruchen.

Paarungsnuancen

Das Kaninchen der weißen Pannonrasse hat praktisch keine Mängel, so dass die Züchtung der Züchter keine großen Anstrengungen erfordert. Es gibt jedoch einige wichtige Punkte bei der Paarung von Individuen dieser Art. Der erste - der Hase lässt den Mann nicht zu sich, wenn er an Übergewicht leidet.

Wenn diesbezüglich keine Probleme mit Männern bestehen, muss das Gewicht der Frauen strikt beachtet werden. Für eine erfolgreiche Paarung wird empfohlen, das Kaninchen täglich 15-20 Minuten lang in den Käfig des Mädchens zu legen. Eine Woche später ist der Befruchtungsprozess garantiert.

Die zweite Sache, die bei der Verpaarung von Pannon-Kaninchen zu beachten ist - ein eng verwandter Übergang ist verboten. Wenn Sie diese Regel nicht befolgen, verlieren die Tiere mit jeder Generation ihre Qualitäten, was zu einem vollständigen Verfall der Art führt. Es wird empfohlen, ein Dampfjournal zu führen, um dies zu vermeiden.

Krankheiten und ihre Behandlung

Oben haben wir darüber gesprochen, dass es mit der Sicht der Pannon-Züchter keine Probleme gibt. Dies gilt jedoch nur für diejenigen, die das weiße Kaninchen in geeigneten Bedingungen halten, die Ernährung überwachen und rechtzeitig Vorbeugung auf dem Hof ​​durchführen. Wenn Sie Ihre Tiere aus irgendeinem Grund gestartet haben, kann dies zu einer Reihe von Infektionen führen:

  • Myxomatose;
  • Kokzidose;
  • Listeriose;
  • Salmonellose;
  • hämorrhagische Krankheit.

Symptome dieser Krankheiten sind Appetitlosigkeit, Völlegefühl, Apathie und lockerer Stuhlgang. Wenn Sie nicht rechtzeitig mit der Behandlung beginnen und manchmal auch nicht, fallen die Ohren am Pannon ab, die Augen schwellen an und die Lippen werden blau. Verstopfung beginnt, die Temperatur steigt, Juckreiz tritt auf und das Kaninchen stirbt.

Im schlimmsten Fall beginnt auf dem Hof ​​eine Epidemie, und alle Tiere müssen vernichtet werden. Um dies zu verhindern, sollten Sie die Kaninchen sauber halten, sie mit hochwertigem Futter füttern und die Jungen rechtzeitig impfen lassen. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Artikel "Wann und welche Impfungen machen Kaninchen".

Wenn Sie Fragen haben, stehen Ihnen Kommentare zur Verfügung.

Möchten Sie mit Freunden teilen - machen Sie eine Umbuchung. Der Artikel hat mir gefallen - so wird es schön sein.

Pin
Send
Share
Send
Send


Загрузка...

Video ansehen: Fressnapf, a kutyabarát munkahely (Oktober 2020).

Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien