Osterhühner oder ungewöhnliches Ameraukana

Pin
Send
Share
Send
Send


Ameraukana - eine interessante Hühnerrasse, die auch Ostern genannt wird. Warum bekam dieser gefiederte Bewohner des Vogelhofs einen so ungewöhnlichen Namen? Es ist ganz einfach: Das Hühnchen rauscht farbige Eier, die ohne Lackierung auf den Feiertagstisch passen! Ameraukana mag in einer persönlichen Zusammensetzung enthalten sein, und ihre farbige Verlegung wird den Bauern mit einer beneidenswerten Häufigkeit erfreuen.

Rasseübersicht

Trotz seines attraktiven Aussehens hat dieses Huhn gute produktive Eigenschaften. Daher gehört es zu den dekorativen Rassen von Fleisch und Ei. Ameraukana ist ein Vogel mit ausgeprägtem Charakter und hoher Vitalität. Scheuen Sie sich also nicht, ihn zur Zucht mitzunehmen. Sie passt sich gut an, erfordert keine besonderen Haftbedingungen und jeder Tag zieht Blicke auf sich.

Ursprungsgeschichte

Ostern Hühnchen Ameraukana wurde in den Vereinigten Staaten erhalten. Ihr Vorfahr ist ein in Südamerika lebender Konsonant - araukana chicken, der mit einheimischen Hühnern gekreuzt wurde. Die Idee einer solchen Kreuzung kam 1967 zum ersten Mal bei den Amerikanern. Zu dieser Zeit fand die Weltausstellung auf dem Territorium von Montreal statt, wo das zuvor erwähnte Araucana-Huhn präsentiert wurde, das farbige Eier tragen konnte. Diese Qualität beeindruckte das Publikum so sehr, dass die amerikanischen Wissenschaftler ihre Variante der Araucana - die amerikanische Araucana oder "Ameraukan" - entschieden haben.

Die Rasse wurde von der American Poultry Association anerkannt und erhielt ihren Standard erst 20 Jahre nach Beginn der Zucht - 1984.

Aussehen

Ameraukana ist ein wunderschönes mittelgroßes Huhn mit glattem, dichtem Gefieder und gut entwickelten Flügeln, so dass dieser Vogel gut fliegen kann. Unmittelbar auffällig ist die Verzierung des Kopfes dieses Vogels - das Vorhandensein eines eigenartigen Bartes und von Barthaaren, die von seinem Vorläufer Araucana geerbt wurden.

Natürlich ist das bedeutendste Merkmal der Rasse, für das sie sehr geschätzt wird und das Osterhähnchen genannt wird, die Farbe der Kupplung. Ameraukana Easter Chicken ist in der Lage, sowohl Eier der üblichen braunen Farbe als auch hellblaue, grüne, olivfarbene und rosafarbene Nuancen zu erzeugen.

Die Farbe des Gefieders in diesem Geflügel ist auch sehr viel. Im amerikanischen Standard sind derzeit acht Grundfarben der Rasse enthalten, nämlich:

  • schwarz;
  • weiß
  • blau;
  • Weizen;
  • rotbraun;
  • Silber;
  • Weizenblau;
  • dunkelgelb

Es gibt andere Variationen der Farbe dieses Geflügels. Sehr selten und wertvoll ist das lavendelfarbene Huhn, das von den Selektionsarbeiten gezüchtet wird.

Einige weitere Merkmale dieser Rasse:

  • auf dem kleinen Kopf befinden sich ausdrucksstarke große Augen von rotbrauner Farbe;
  • Kamm von kleiner Größe, erbsenförmig. In der Mitte ist es etwas höher als am Schnabelansatz und am Hinterkopf;
  • Ohrläppchen sind klein, oval geformt und haben bei Hähnen eine kräftigere rote Farbe als bei Hühnern;
  • Schnabel klein, aber kräftig, leicht gebogen;
  • Die Beine sind mittellang, nicht gefiedert und weit voneinander entfernt. Kann je nach Gefieder blau, grau oder weiß sein;
  • Schwanz von mittlerer Länge, der in einem Winkel von 45 Grad an den Körper abgegeben wird. Bei Männern hat sich eine Sichelform.

Produktivität

Hervorragende externe Daten verhindern nicht, dass dieses Huhn jährlich bis zu 250 Eier mit einem Gewicht von 60 bis 65 Gramm bringt, was ein hervorragender Indikator für die Produktivität ist. Amerauacan necken normalerweise in 5-6 Monaten und begeistern seinen Inhaber mit farbigem Mauerwerk für 2 Jahre. Ein interessantes Merkmal in Bezug auf die Farbe der Schale ist, dass dasselbe Hühnchen Eier mit olivfarbenen und rosafarbenen Farben tragen kann.

Igor Pavlov aus Balakovo wird Ihnen in seinem Video erzählen, wie diese Henne im Winter hetzt.

Während der Zucht hat die Rasse die Fähigkeit zur Inkubation verloren. Für die Zucht von Küken benötigt der Züchter daher einen Inkubator.

Auch bei der Fleischproduktivität verliert die Rasse hier nicht an Boden. Ameraukana nimmt schnell an Gewicht zu: Der Hahn kann 3,5 kg und das Huhn 2,5 kg. Das Fleisch dieser Rasse hat eine weiße Farbe und einen besonderen Geschmack, der an Wachteln erinnert. Neben der amerikanischen Standardgröße gibt es auch eine Zwerg-Unterart, die Bentham genannt wird. Die Zwergart Ameraukany - Bentham - wiegt fast dreimal weniger: Die Männchen erreichen nur 950 g, während die Hühner eine Masse von 800 g haben.

Merkmale des Inhalts im privaten Sektor

Der Inhalt von Osterhühnern ist anspruchslos. Aufgrund der geringen Größe erfordert das Platzieren von Vögeln nicht viel Platz, und das dichte Gefieder ermöglicht es dem Huhn, Frost gut zu ertragen. Ein individueller Ansatz für die Fütterung dieser Rasse ist ebenfalls nicht erforderlich, muss jedoch ausgewogen sein. Auf der Suche nach einem Vogel gibt es einige Anforderungen an Wasser. Es muss sauber, verteidigt oder gefiltert sein: Es ist besser, kein Wasser zu verwenden, das gerade aus dem Wasserhahn gegossen wird.

Welche Art von Wasser gießen Sie den Hühnern zum Trinken?

Umfrage
  • Aus dem Wasserhahn
  • Getrennt oder gefiltert
Laden ...

Es ist zwingend notwendig, einen Platz zum Gehen für Hühner zu schaffen: Der Vogel passt sich gut an jedes Klima an und kann daher ohne Angst vor Krankheiten sicher für Spaziergänge mitgenommen werden. Und die Rasse hat eine gute Immunität: Sie hat überhaupt keine Lust zu schmerzen. Die Lebensfähigkeit von Jungvögeln ist sehr hoch, aber die Brut ist von Februar bis März am stärksten.

Besitzer Bewertungen

Nach Angaben der Besitzer ist dieses hausgemachte Huhn ruhig, aber gelegentlich kann die Aggressivität von Hähnen gegenüber anderen Rassen und sogar gegenüber Menschen beobachtet werden. In diesem Fall ist ameraukan otsadit in einem eingezäunten Gehege wert.

Fotogalerie

Foto 1. Kopf ameraukana Huhn Foto 2. Ameraukana im Gras Foto 3. Weiße Amaraukana-Nahaufnahme

Pin
Send
Share
Send
Send


Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien