Jemand, der in einem Ei lebt: Ovoscoping

Pin
Send
Share
Send
Send


Jeder Geflügelhalter, der Hühner züchtet, ist daran interessiert, gesunde und starke Hühner zu bekommen. Dafür ist es sehr wichtig, ein Qualitätsmaterial für die Inkubation zu wählen. Die Ovoskopie von Hühnereiern hilft, die würdige Frucht zu erkennen. Dank dieser Methode können Risse in der Schale rechtzeitig erkannt und die Frucht selbst untersucht werden. Wie Sie dieses Verfahren richtig ausführen, hilft Ihnen bei der Suche nach Videos und Tipps in unserem Artikel.

Was ist ein Ovoskop und wozu dient es?

Ovoskop nannte das Gerät, das zur biologischen Kontrolle der Inkubation und zur Bestimmung der Qualität von Hühnereiern entwickelt wurde. Es hat eine andere Form und Größe, repräsentiert aber meistens die Art des Gehäuses, in dem sich eine Glühbirne und ovale Löcher befinden. In ihnen werden die Eier gelegt und die ovoskopische Untersuchung wird durchgeführt. So sind die Hülle und die innere Struktur des Fötus sichtbar. Mit der Ovoskopie können Sie die Frische von Hühnereiern überprüfen und deren Eignung für das Brüten von Hühnern bestimmen.

Wir führen den Vorgang korrekt durch

Um während der Inkubation richtig ovoskopirovaniya zu machen, sollten Sie folgende Schritte ausführen:

  • Das Gerät muss auf einer ebenen Fläche aufgestellt werden und durch Drücken der Taste "ON" in den betriebsbereiten Zustand versetzt werden.
  • Das Ei sollte in das entsprechende Loch gelegt werden. Wenn das Modell eines Ovoskops die Form einer Taschenlampe hat, ist es in diesem Fall ausreichend, die Früchte vor und während der Inkubation mit einem Gerät aufzuklären. In diesem Fall müssen sie in der Hand gehalten werden.

Es ist nicht notwendig, jeden Tag ovoskopirovaniya durchzuführen. In diesem Fall besteht die Gefahr, dass der Fötus beschädigt wird. Außerdem sinkt seine Temperatur nach der Extraktion aus dem Inkubator, was zu ungünstigen Änderungen führen kann.

Bei der Untersuchung von Eiern mit einem Ovoskop muss ein normaler Fötus die folgenden Kriterien erfüllen:

  • einheitliche Schale;
  • relativ kleine Luftkammer auf der stumpfen Seite des Fötus;
  • zentrale Lage des Eigelbs;
  • das Fehlen von Fremdeinschlüssen und Mängeln;
  • Bei der Drehung wird die Eigelb-Drehung verzögert ausgeführt.

Die Eier, die die Selektion bestanden haben, können sicher für die Inkubation verwendet werden. Machen Sie ein Gerät für ovoskopii können Sie es selbst tun. Verpassen Sie nicht das nächste Video des Autors Artur Denor, der detaillierte Anweisungen enthält.

Pathologie identifizieren

Bei der Radiographie sollte besonders auf den Ort des Dotters sowie dessen Mobilität geachtet werden. Die Qualität der Frucht wird durch das Vorhandensein des Eigelbs im Zentrum und dessen gleichmäßiges Eintauchen in Protein auf allen Seiten angezeigt. Wenn er sich beim Wippen langsam zur Seite bewegt und im gleichen Tempo zur Baustelle zurückkehrt, bedeutet dies, dass die Steigungen, die das Eigelb unterstützen, intakt sind. Wenn sie brechen, tritt die Rückgabe des Dotters nicht auf, und solche Hühnereier sind nicht für die Inkubation geeignet.

Außerdem sollte man die Früchte wegwerfen, in denen das Eigelb fest an die Schale gedrückt wird oder dessen Inhalt mit der Proteingemischung kombiniert wird. Nicht für die Inkubation geeignet und für Fälle, in denen Blutflecken oder andere Defekte sichtbar sind.

Frühe Inkubation

Die erste Transluzenz nach der Eiablage wird nach 6 Tagen durchgeführt. Unbefruchtete und unbelebte Früchte extrahieren, und der Rest untersucht und bestimmt den Zustand des Kreislaufsystems. Über die normale Reifung des Embryos können wir mit voller Sicherheit sprechen, wenn die Gefäßfäden des Kreislaufsystems sichtbar sind. Und der Embryo selbst ist in der Regel nicht zu erkennen. Sein Schatten ist nur mit einem leichten Wackeln sichtbar.

Wenn der Embryo fest gegen die Schale gedrückt wird und als dunkles Komma sichtbar ist, deuten diese Anzeichen auf seine schlechte Entwicklung hin. Es wird auch ein unvollkommenes Kreislaufsystem bemerkt, das zum Fehlen eines Gefäßgitters führt. Ein solches Ei bekommt eine blasse Farbe.

Späte Inkubationszeit

Letzte ovoskopirovaniya hielt unmittelbar vor dem Aufkommen der Hühner in die Welt. Dieses Verfahren ermöglicht die Identifizierung von Hühnereiern mit unbelebter Frucht. Es kann auch verwendet werden, um die Reifung des Embryos in einer späten Inkubationszeit abzuschätzen. Wenn es fast das ganze Ei einnimmt, während Umrisse und manchmal Bewegungen zu sehen sind, kann man auf die normale Entwicklung des Fötus schließen.

Das Vorhandensein eines hellen Fleckes ohne Blutgefäßstränge von der Seite des scharfen Eiendes zeigt eine langsame Entwicklung des Embryos. Unbelebte Embryonen, wenn ovoskopische Eier das Aussehen einer formlosen Masse haben.

Verwenden Sie während der Inkubation ein Ovoskop?

Umfrage
  • Ja natürlich
  • Nein
  • Ja, aber nur im Anfangsstadium
Laden ...

Fotogalerie

Foto 1. Ovoskopirovka zu Hause Foto 2. Prüfen von Eiern mit einer Handshart Foto 3. Mitgeliefertes Aeroskop mit Eiern

Pin
Send
Share
Send
Send


Загрузка...

Video ansehen: ES LEBT! GEBURT vor unseren Augen! So brütet man Eier zu Küken. NORBERTS WELT. Zoo Zajac (Kann 2022).

Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien