Warum sterben Hühner und wie kann man das verhindern?

Pin
Send
Share
Send
Send


Die Sterblichkeit und der Tod von Hühnern sind nicht nur sehr unrentabel, sondern auch äußerst unangenehm. Wie so oft, investiert der Besitzer seine ganze Seele in seine Farm, kümmert sich sorgfältig um den Vogel und sie sterben ohne jeden Grund. Warum sterben Küken und was tun?

Gründe

Der Tod eines Kükens ist ein extrem negativer Faktor in der Farm. Dies alles erfordert ein sofortiges Eingreifen des Geflügelhalters.

  1. Der erste und häufigste Faktor, der zum Tod von Babys führt (insbesondere das Tagesgeld), ist eine schlechte Ernährung oder eine ungesunde Ernährung.
  2. Mögliche Infektion auch. Der Körper von Babys hat immer noch keine Zeit, um eine ausreichende Immunität zur Bekämpfung verschiedener Viren und Parasiten zu bilden.
  3. Unsachgemäße Bedingungen für Hühner (niedrige Temperaturen, wenig Licht, hohe Luftfeuchtigkeit).
  4. Magenblockade. Wenn kleine Küken essen lernen und ein Verdauungssystem entwickelt haben, können sie unwissentlich Stroh, Sägemehl, Essstäbchen und andere harte Partikel essen.
  5. Pullorose ist eine häufige Ursache für die Mortalität von Eintagstieren. Die Infektion erfolgt sogar im Ei und in 95% der Fälle stirbt das Küken nach der Inkubationszeit.

Wenn Sie selbst nicht wissen konnten, warum die Küken sterben, sollten Sie sie dem Tierarzt zeigen. Bei der Autopsie wird der Spezialist den Faktor, der zum Tod geführt hat, genau angeben und möglicherweise Ihre Wirtschaft in der Zukunft retten. Viele Besitzer wissen oft nicht einmal, dass es in ihren sauberen und gepflegten Geflügelställen eine gefährliche Infektion gibt.

Lösungsmethoden

Oft hilft die erste negative Erfahrung, Fehler zu vermeiden und die Küken zu retten.

  • Wenn das ganze Problem im Futter liegt und deshalb Hühner sterben, sollten Sie die Fachliteratur sorgfältig studieren und mithilfe einer Laboranalyse die Qualität des von Ihnen gekauften Futtermittels überprüfen. Kaufen Sie kein Getreide oder Getreide von obskuren dubiosen Unternehmen. Es ist besser, alleine im Lager zu sein und zu sehen, unter welchen Bedingungen die Lebensmittel gelagert werden. Häufig können Viren und Infektionen durch Nagetiere in das Korn eingebracht werden. Wenn die Säcke schmutzig sind, der Raum schlecht belüftet ist, die Bedingungen zweifelhaft sind, sollten solche Produkte besser nicht genommen werden.
  • Bevor Sie Hühner in einem Freiluftkäfig oder Geflügelstall absetzen, müssen Sie den Raum gründlich desinfizieren. Dazu können Sie gelöschten Kalk oder andere Chemikalien verwenden.
  • Reinigen Sie häufig die Einstreu von Hühnern, nicht gefressene Nahrung, die eine Quelle für die Entwicklung von Mikroben sein kann, und lüften Sie den Raum mehrmals am Tag.

  • Achten Sie auf die richtigen Lichtverhältnisse und die Temperatur in dem Raum, in dem die Kinder wohnen. Darüber haben wir bereits in unseren Artikeln gesprochen.
  • Lassen Sie nicht zu, dass sich in der Einstreu weitere kleine Partikel befinden, z. B. Stroh oder Heu. Für kleine Küken ist es besser, etwas in Form von Lappen, Wachstuch und Papier zu legen.

Alle diese Empfehlungen helfen Ihnen, die Hühner vor dem Tod zu schützen, aber sie helfen natürlich nicht, vor komplexen Krankheiten und Viren zu warnen. Wenn die Küken scharf und ohne ersichtlichen Grund absterben, sollten Sie sich an einen Tierarzt wenden. Nur er wird Ihnen sagen, was als nächstes zu tun ist und wie. Eventuell ist eine nachträgliche Behandlung des gesamten Zimmers erforderlich. Wenn zum Beispiel der Grund in "Pseudo-Gehirn" war.

Pin
Send
Share
Send
Send


Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien