Moschusente im Hof: Die Geheimnisse der Zucht und Pflege

Pin
Send
Share
Send
Send


Indoout, Türkisch, stumm, Baum - so nennen sie das heute sehr attraktive und ungewöhnliche Geflügel unter dem Hauptnamen Musk Duck. Diese Art hat ein schönes Aussehen und wird seit jeher für die Zucht im Haushalt verwendet.

Rasseübersicht

Die Menschen dieses Vogels sind für seine ungewöhnlichen Wucherungen um den Schnabel bekannt, für die er den Spitznamen - Indoootka erhielt. Um ehrlich zu sein, hat das nichts mit Truthühnern zu tun. Und dieser Name stammt historisch aus der Abkürzung "Indian Duck". Da sie von den Indianern massiv gezüchtet wurden.

Warum so genannt?

Aber Moschus rief sie wegen der Tatsache an, dass das von den subkutanen Drüsen der Vögel abgesonderte Fett einen ungewöhnlichen Geruch nach Moschus hat. Viele Züchter sympathisieren mit dieser Vogelart wegen ihrer ruhigen Natur. Sie schreien nicht wie die übrigen Brüder und machen nur ein leises Zischen als Ton. Dafür werden sie oft "Entenstacheln" genannt.

Es mag seltsam klingen, aber unter diesen Enten gibt es sowohl heimische als auch wild lebende Arten. Waldvögel sind in Südamerika und Mexiko weit verbreitet. Tatsächlich kamen sie aus diesen Ländern zu uns. Es ist bekannt, dass die alten Azteken diese Vögel zuerst domestizierten. In der UdSSR wurden sie 1981 gebracht.

Hauptmerkmal

Muscovy-Ente oder Barbar (französischer Name der Rasse) ist ein ziemlich großer Vogel mit breiter Brust, kurzem Hals, kräftigen Flügeln und kurzen Beinen. In unserem Land lieben Landwirte diese Ente wegen ihrer besonderen Qualitäten. Zum Beispiel sind sie ruhig, schreien ein wenig, sind in der Nahrung unprätentiös, können ohne Reservoir gut leben und sind auch weniger anfällig für Krankheiten als andere Arten von Wasservögeln.

Neben der Hauptfarbe Schwarz enthalten diese Enten auch braunes, weißes und blaues Gefieder. Man kann sagen, dass es charakteristische Merkmale innerhalb der Rasse sind. Viele versuchen, die Vögel so hell wie möglich zu machen, wodurch der Hof geschmückt wird. Schauen Sie sich ihr Aussehen auf dem Foto an.

Zucht

Indoutok sehr profitables Geschäft einzudämmen und zu züchten. Der Vogel ist unprätentiös, aber produktiv, er hat leckeres Fleisch. Von der Natur der Weibchen sehr gut erhalten Instinkt Nasizhivaniya Eier, so dass Sie nie nach einer anderen Henne suchen müssen. In einer Saison von Frühling bis Herbst kann eine Ente zwei oder sogar drei Bruten halten, in denen in der Regel 15 bis 18 Küken sind.

Für die Zucht gibt es zu Hause vier Frauen pro Drake. Es ist besser, wenn sie anderthalb Monate jünger sind als der Mann. Die Pubertät bei diesen Vögeln kommt im Alter von 20 Wochen. Ab dieser Zeit ist es möglich, die Enten zusammen mit den Draken zu halten.

Eierproduktion

Im Gegensatz zu anderen Geflügelarten beginnen die barbarischen Enten früh zu rasen und enden gegen 15 Uhr Der Höhepunkt der Eiablage fällt um 10 Uhr Während der Brutzeit ist es besser, das Weibchen von der Hauptherde zu trennen und es getrennt in einem Nest an einem abgelegenen Ort oder in einem separaten Käfig zu pflanzen. Die Legeperiode dieser Enten erfolgt saisonal und zyklisch. Sie dauern etwa fünf Monate mit einem dreimonatigen Intervall, in dem die Häutung auftritt. In einem Zyklus kann das Weibchen 60 bis 80 Eier legen.

Wenn Sie eine frühe Eiablage provozieren möchten, sollten Sie ab dem Winter jede Woche das Licht um eine Stunde erhöhen. So können Sie bis Anfang März Nachwuchs bekommen. Nach dem Schlüpfen können Entenküken sowohl mit der Mutter als auch im Brutschrank gezüchtet werden.

Kümmern Sie sich um Entlein

Viele Experten und erfahrene Geflügelzüchter empfehlen, Entchen sofort nach dem Schlupf von ihrer Mutter zu nehmen. Dies bietet die Möglichkeit, vom ersten Tag an intensiv zu füttern. In den ersten 5 Tagen müssen Babys jeden Vitaminkomplex dem Wasser hinzufügen und beispielsweise Kindern wie Broilern Nahrung geben. Wenn es kein gekauftes Futter gibt, müssen Sie ein steil geknetetes Ei mit gemahlenem Getreide, z. B. Mais, geben.

Bei der allgemeinen Pflege sind Entenküken vor allem in den ersten Lebenstagen sehr anfällig für Temperaturänderungen sowie Zugluft. Und doch, lassen Sie sie nicht in jungen Jahren auf dem Teich frei. Dies ist nur möglich, wenn die Kinder mit ihrer Mutter groß werden. In diesem Fall schmiert die Frau ihre Federn mit einem speziellen Schutzfett, das sie vor Nässe und Kälte schützt. Im Übrigen werden Entenküken von Muscovy-Enten wie andere Küken aufgezogen.

Wartung und Pflege

Wenn Sie sich entschließen, eine Entschädigung zu starten, müssen Sie die Räumlichkeiten für die Instandhaltung des Gebäudes beachten. Es sollte kein Käfig und kein Sommerhaus sein, sondern ein solides Gebäude, das den Vogel zuverlässig vor Kälte und Temperaturschwankungen schützt. Dies liegt an der Tatsache, dass Moschusenten aus Südamerika kommen und daher keine niedrigen Temperaturen vertragen. Das Haus sollte trocken und hell sein. Als Streu wählt man am besten Holzhackschnitzel.

Merkmale des Hauses

Drinnen werden Nester für drei Enten an einem Ort aufgestellt. In Bezug auf die Größe sollte die optimale Stallfläche auf die maximal mögliche Anzahl von Vögeln ausgelegt sein, die Sie aufnehmen können. Für drei Vögel strahlen 2 Quadratmeter aus. Achten Sie besonders auf die Belüftung des Raumes. Achten Sie darauf, dass sich Fenster im Haus befinden.

Muskus sind sehr anspruchsvoll in Bezug auf die Sauberkeit. Reinigen Sie den Raum regelmäßig und lüften Sie ihn. Lassen Sie keine Feuchtigkeit zu.

Fütterung

Viele Barbaren-Entenzüchter züchten diesen Vogel nur wegen seiner Unprätentiösität in der Nahrung. Der Vogel frisst fast alles. Das beste Futter für sie ist Nassbrei. Sie fügen gehackte Grüns, Rübenoberteile, Getreide und Abfall vom Tisch hinzu.

Zum Beispiel lieben Moschusenten vor allem Mais. Darüber hinaus ist dieses Getreide gut verdaut und führt zu einer Gewichtszunahme. Aber die Gerste muss unbedingt vorher einweichen. Im Winter erhalten die Vögel mehr Ballaststoffe und Körner, und nassen Maischen wird ein Grashügel oder Ölkuchen hinzugefügt.

Was das Volumen angeht, essen Moschusenten weniger als normal. Dies liegt daran, dass sie bei Spaziergängen oft ihr eigenes Essen finden. Wenn sich in der Nähe ein Teich befindet, sammeln sie Wasserlinsen und kleine Insekten. Im Hof ​​fressen sie Gras. Es ist nur wichtig sicherzustellen, dass sie auf keine glänzenden Gegenstände stoßen. Andernfalls können sie in ihrem Bauch liegen und sogar verletzt werden.

Wenn Sie einen Mastvogel anbauen, können Sie zusätzlich Vitamin- und Mineralstoffzusätze, z. B. Ryabushka, bereitstellen. Dies erhöht ihr Wachstum und trägt zu einer guten Muskelmasse bei.

Inhalt im Winter

Im Winter erfordern diese Enten jedoch mehr Aufmerksamkeit. Sie sind extrem kalt verträglich und vertragen keine Feuchtigkeit. Tatsache ist, dass sie von Natur aus kein subkutanes Fett ansammeln, sodass sie im Winter schnell einfrieren. Um im Winter Feuchtigkeit im Raum zu vermeiden, müssen Sie Heizungen installieren oder mit einem Ofen gut heizen.

Moschusenten sitzen praktisch nicht auf dem Boden, daher sollten Sitzstangen entlang des gesamten Umfangs des Hauses installiert werden. Es ist am besten, wenn es sich um Protokolle handelt. Wenn Sie alle Regeln der Kultivierung und Pflege befolgen, sind bei Barbaren- oder Moschusenten keine Sorgen und Sorgen. Dies ist eine gute Option für die Geflügelzucht.

Pin
Send
Share
Send
Send


Загрузка...

Video ansehen: Hoffest auf dem Geflügelhof der Firma Holst KG in Bimöhlen 2012 (Kann 2022).

Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien