Wie bereite ich mich auf die Geburt eines Fohlens vor und wie kann ich dem Pferd während der Geburt helfen?

Pin
Send
Share
Send
Send


Die Schwangerschaft und Geburt eines Pferdes ist eine sehr verantwortungsvolle und aufregende Zeit. Hier ist es jedoch wichtig zu wissen, wie ein Pferd zur Welt kommt und wie man einem Tier helfen kann und in welchen Fällen es besser ist, sich nicht einzumischen.

Wie läuft die Schwangerschaft?

Die Schwangerschaft verläuft normalerweise ruhig für ein Tier und endet mit der Geburt eines lebenden Fohlens. Nur in diesem Fall gilt die Schwangerschaft als erfolgreich. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass je näher die Geburt kommt, desto mehr braucht das Tier eine hochwertige Ernährung. Die Ernährung der Stute sollte in den letzten drei Schwangerschaftsmonaten um 40% nahrhafter sein als zu Beginn des Semesters. Es ist notwendig, das Tier öfter zu füttern, da es ihm schon schwer fällt, viel zu essen.

Alle Unternehmen, die Pferde produzieren, füttern, produzieren und füttern für Fohlen oder stillende Stuten.

Anzeichen einer Schwangerschaft

Visuell bestimmen, ab dem 6. Monat kann die Stute der Schwangerschaft sein. Bis zu diesem Zeitpunkt wird das Fohlen gewöhnlich durch die Ergebnisse eines Ultraschallscans oder von Tests (durch einen Tierarzt durchgeführt) bestimmt. Wenn ein Hengst kürzlich eine Stute bedeckt hat, können in ein oder zwei Wochen Analysen durchgeführt werden. Die Schwangerschaft wird auch durch Untersuchen des Abdomens und der Gebärmutterregion bestimmt. Wenn sich in der linken Bauchhöhle etwas Festes befindet, liegt dies höchstwahrscheinlich an ihrem zukünftigen Fohlen.

Die wichtigsten Anzeichen einer Schwangerschaft: Die Stute legt mehr, vor allem in den späten Monaten, frisst gut, der Appetit ist leicht erhöht. Außerdem schützt eine schwangere Person ihr Territorium aktiv, öfter wird sie isoliert und kann einige Schritte von der Herde entfernt sein.

Wie lange dauert die Schwangerschaft?

Die Schwangerschaft oder das Fohlen einer Stute dauert 341 Tage oder 11 Monate. Abhängig von der Fütterung, der Größe der Früchte und der Jahreszeit kann die Periode etwas mehr oder weniger sein. Tierärzte sagen, dass Stuten vor Hengsten geboren werden können. Abweichungen von der Lieferfrist um 14 Tage sind grundsätzlich zulässig. Wenn ein Pferd mit Zwillingen schwanger ist, dauert der Begriff genauso viele Monate wie bei einem Kalb.

Wie viele Babys können erscheinen?

Zwillinge werden extrem selten geboren, und oft gibt es ein oder zwei tote Fohlen. Zwillingsfohlen scheinen etwas kleiner zu sein als einsame Babys. Grundsätzlich gebären Stuten ein Baby.

Wenn die Rasse wertvoll ist und die Schwangerschaft bedroht ist, wird der Zustand des Pferdes mit Blutuntersuchungen und Ultraschalluntersuchungen überwacht. Die Geburt muss in diesem Fall von einem Tierarzt kontrolliert werden.

Wie zu helfen

Die Beteiligung des Menschen an einem solchen Prozess wie der Geburt eines Tieres sollte minimal sein. Wenn das Tier Sie jedoch liebt, kann es sich beruhigen, wenn Sie in der Nähe sind. Wenn Sie feststellen, dass das Pferd zur Welt kommt (auf die Seite legen und die Versuche begonnen haben), berühren Sie das Tier nicht unnötig. Versuchen Sie, kein Geräusch zu machen oder sich Sorgen zu machen, da das Tier alles spürt.

Raumvorbereitung

Damit das Fohlen erfolgreich erscheint, muss der Raum, in dem die Lieferung erfolgen soll, warm und ohne andere Personen oder Tiere geschlossen sein. Es ist wünschenswert, dass die Beleuchtung schwach ist, dann wird die Frau sich wohl fühlen. Legen Sie eine frische Strohmatte auf den Boden und trocknen Sie sie ab. Wenn es draußen kalt ist, erwärmen Sie den Müll vorab auf Raumtemperatur.

Wände, Boden und Zuführungen mit Wasserschalen desinfizieren. Geeignete Jodlösung oder Manganlösung. Unter dem Strohhalm ist es besser, ein raues Tuch zu legen, damit der Boden nicht mit generischen Sekreten getränkt wird. Wenn die Geburt auf der Straße oder auf dem Feld stattgefunden hat, machen Sie sich keine Sorgen - das Pferd selbst wird sowohl das Fohlen als auch sich selbst in Ordnung bringen. Binden Sie einen Schwanz an Ihr Haustier - Sie können es verdoppeln und es mit einem Verband umwickeln.

Was zu tun ist?

Im Verlauf des Auftretens des Fohlens des Mutterpferdes ist es erforderlich, den Großfötus bis zum Beckenausgang zu drücken. Normalerweise wiegt das Junge etwa ein Fünftel des Gewichts der Mutter. Die Geburt dauert durchschnittlich eine halbe Stunde, daher dauert das Warten nicht lange. Das Fohlen kommt in der Regel mit Hufen und Schnauze nach vorne, an den Hufen ist ein spezielles Hufhorn angebracht. Es schützt den Geburtskanal der Mutter vor Verletzungen.

Wenn das Fohlen schwach ist, kann er die Mündung nicht nach vorne drehen. Ziehen Sie es in diesem Fall nicht selbst, sondern wenden Sie sich an den Tierarzt. So vermeiden Sie Verletzungen von Mutter und Kind. Wenn die Stute besorgt ist, versuchen Sie, sie auf dem Boden zu halten und ihre Beine so zu halten, dass sie nicht tritt. Der schwierigste Teil des Geburtsvorgangs eines Pferdes besteht darin, das Fohlen auf Brusthöhe zu drücken. Dann rutscht die Frucht leicht aus.

Die Stute selbst bricht die Nabelschnur und steht fast unmittelbar nach der Geburt auf. Das Fohlen kommt in einer fötalen Blase aus Weiß und Blau heraus. Wenn das Tier primär ist, kann es eine Pause von mehr als 10 Minuten dauern. Nach der Stute beginnt das Baby zu lecken und leicht zu beißen. Im Grunde tut sie es, um sich an den Geruch des Jungen zu erinnern und einen taktilen Kontakt herzustellen.

Aktionen nach

Wenn das Fohlen erfolgreich geboren wurde, müssen Sie sicherstellen, dass die fötale Blase heruntergefallen ist und das Baby atmet. Wenn alles in Ordnung ist, kümmert sich die Mutter selbst um den Nachwuchs. Wenig später, wenn das Baby aufsteht, prüfen Sie, ob es lahm ist oder ob seine Beine fest sitzen. Berechnen Sie, wie viel Zeit nach dem Auftreten des Babys vergangen ist, und vergleichen Sie die Werte mit der nachstehenden Normtabelle.

Normtabelle mit durchschnittlicher Aktivität der Fohlen nach der Geburt

Das Neugeborene sollte das Euter gut saugen. Wenn der Saugreflex fehlt, melken Sie die Stute und gießen Sie das Fohlen alle 1,5 Stunden. Da die letzten Stuten nicht gefressen werden, ist es ratsam, die verschmutzte Einstreu sofort danach zu entfernen. Euterstuten sollten nicht geschwollen und entzündet sein. Der postpartale Austrag verschwindet an Tag 8 vollständig, sodass der Abfall im Stall jeden Tag gewechselt werden muss.

Pin
Send
Share
Send
Send


Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien