Milchproduktion von Kühen

Pin
Send
Share
Send
Send


Wenige von uns wissen, wie viel eine Kuh pro Tag Milch gibt und wann sie erscheint. Wenn Sie auch interessiert sind, informieren Sie sich jetzt über die Produktivität von Kühen.

Wann erscheint

Wie jedes andere Säugetier füttert eine Kuh ihren Nachwuchs mit Milch. Das heißt, dieses Produkt erscheint ihr ausschließlich zur Fütterung von Babys. Man kann aber sagen, dass die Buren dieses Produkt ohne Kalb geben. Ja, der Mensch hat sich angepasst, um die Produktivität des Tieres für seine eigenen Zwecke zu nutzen.

Eine Kuh bekommt jedoch fast das ganze Jahr über Milch, wenn sie regelmäßig gemolken wird. Daher wird der Körper der Frau die Notwendigkeit erkennen, ein Produkt herzustellen, angeblich für ein Kalb. Das heißt, die Milch ist so lange, wie er sie regelmäßig übergibt.

Die Milch jeder Kuh erscheint unmittelbar nach dem Kalben. Das Produkt wird in den ersten Wochen nach der Geburt des Babys Colostrum genannt. Es hat einen hohen Fettgehalt und eine spezielle Zusammensetzung, so dass es nur zum Füttern eines Kalbes verwendet wird. Nach der Paarung mit dem Stier hört die Kuh allmählich auf zu melken und die Trockenperiode beginnt. Zu dieser Zeit "ruht" der Körper des Tieres und lässt alle Kräfte auf die Entwicklung des Fötus.

Eine der wichtigsten Regeln für die Milchgewinnung ist die gute Fütterung und die richtige Vorbereitung der Kuh auf das Kalben.

Gute Produktivitätsregeln

Die Milchproduktivität der Kühe, ohne Berücksichtigung der Rasse und der Rasse (Fleisch oder Milch), hängt von mehreren Faktoren ab:

  • Sie müssen das Tier rechtzeitig starten, dh mit dem Melken aufhören. In der Regel dauert es zwei Monate vor dem Kalben.
  • Sie müssen die Kuh während der Trockenperiode füttern und pflegen.
  • Wenn das Tier weiterhin Milch abgibt und sein Euter aufgebläht ist, muss die Anzahl der Sukkulentenfuttermittel reduziert werden.
  • Das Melken muss erst beendet werden, wenn das Tier die Produktivität auf 0,5 Liter pro Tag reduziert hat.

Wie viel Milch gibt eine Person?

Wir wissen also, warum und wann die Kühe Milch geben. Lassen Sie uns nun darüber sprechen, wie eine Person sich ernähren kann. Die Milchproduktivität hängt in erster Linie vom Alter und der Rasse ab. Heutzutage wurden durch Züchtungsarbeiten spezielle Tierrassen gezüchtet, die fast die gesamte Saison über sehr gute Ergebnisse zeigen. Natürlich gibt es eigene Rekordbrecher. Wir werden später darüber sprechen.

Im Durchschnitt liegt die Produktivität normaler Milchrassen bei 5.000 Litern Produkt pro Tiersaison. Wenn Sie diese Zahl am Tag brechen, ergeben sich etwa 17 Liter. Diese Zahl ist natürlich zu durchschnittlich, da die Produktivität während des ganzen Jahres variiert. Dies wird durch die Qualität des Futters, die individuellen Merkmale des Tieres, das Klima und sogar die Zirkulation des Wirtes beeinflusst.Die höchste Milchleistung wird bei Kühen beim fünften Kalben beobachtet.

Am Tag

Eine junge Burenka gibt nach dem ersten Kalben durchschnittlich etwa 9 Liter Milch ab. Nach dem Abkalben und mit zunehmendem Alter steigt die Produktivität der Kühe und erreicht in der fünften Jahreszeit 12 Liter pro Tag. Aber es gibt einige Aufzeichnungen. Zum Beispiel geben Kühe von Milchrassen - Golschtschinskij oder Jaroslawskaja - 20 bis 40 Liter pro Tag.

In diesem Fall lohnt es sich, sich an das Sprichwort "Milch von einer Kuh in der Zunge" zu erinnern, da nur 20% der Milch genetisch bedingt sind, aber etwa 70% der Fütterung. Wenn der Tagespreis 10 Liter übersteigt, sollten dem Tierfutter zusätzliche Nahrungsergänzungsmittel hinzugefügt werden, um verschiedene Probleme zu vermeiden.

Pro Tag

Die tägliche Milchleistung von Milchrassen ist während der Dienstzeit am höchsten, dh in der Zeit zwischen dem Kalben und der anschließenden Schwangerschaft. In der Mitte dieses Zeitraums kann eine Holsteiner Rasse beispielsweise bis zu 80 Liter Produkt pro Tag produzieren.

In der Woche

Wenn man weiß, wie viel ein durchschnittlicher Buryanka pro Tag Milch gibt, lässt sich leicht berechnen, wie produktiv ein Tier pro Woche ist. Wenn zum Beispiel eine junge Kuh etwa 12 Liter Milch pro Tag abgibt, werden durchschnittlich etwa 85 pro Woche produziert.

Im Monat

Es ist schwierig, die monatliche Rate der Milchleistung pro Kuh zu berechnen, da die Produktivität stärker von der Fütterung abhängt. An einem Tag kann ein Burenka 12 Liter produzieren, der andere je nach Angebot von 9 bis 15. Daher wird der monatliche Milchertrag als ungefähr angesehen - mehr als 300 Liter.

Im Jahr

Das Milchproduktionspotential einer weiblichen Kuh mittleren Alters einer Universalrasse pro Jahr beträgt etwa 4-5 Tausend Liter. Vertreter der Holsteiner Rasse zeigen jedoch eine Rekordmilchleistung von bis zu 12 Tausend. Auf Milchviehbetrieben wird diese Zahl im Winter beibehalten.

Und im Winter?

Da die Milchproduktivität im Wesentlichen von der Ernährung abhängt, produziert eine Kuh im Winter, wenn keine große Menge an Sukkulentenfutter und Grünpflanzen vorhanden ist, weniger Produkt. Deshalb ist es üblich, ein Tier im Winter zu starten, dh für das Kalben vorzubereiten. Aber auch ein wichtiger Punkt ist die Zeit des Kalbens. Zum Beispiel geben Frauen, die im November / Dezember ein Baby zur Welt gebracht haben, 300-700 Kilogramm mehr Milch als diejenigen, die sich im Sommer niedergelassen haben. In vielen Haushalten werden Kälber im Februar geboren.

Wie wählt man eine Molkerei-Bohrung?

Wenn Sie eine echte Krankenschwester für Ihre Familie kaufen möchten und die Milchmenge für Sie ein äußerst wichtiger Indikator ist, dann geben wir Ihnen einige Tipps zur Auswahl einer hochproduktiven Milchkuh. Zunächst geht es um die externen Daten.

  1. Ein Tier sollte einen langgestreckten Körper, starke hohe Beine und einen leicht abgeflachten Körper haben.
  2. Kleiner und leichter Kopf.
  3. Schlanker Hals mit vielen Falten.
  4. Schräge Rippen und flacher Rücken.
  5. Der Bauch ist gleichmäßig, hängt jedoch nicht unterhalb des Kniegelenks.
  6. Die besondere Form des Euters ist volumetrisch und glatt ohne Unregelmäßigkeiten.
  7. Ein gutes Zeichen ist das Vorhandensein großer Milchfalten am Euter.

Pin
Send
Share
Send
Send


Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien