Wie kann man eine Milchkuh halten: grundlegende Wege

Pin
Send
Share
Send
Send


Die Aufrechterhaltung einer Kuh erfolgt heute auf vier grundlegende Arten, von denen jede bestimmte Regeln einhalten muss. Gleichzeitig haben Fleisch- und Milchtiere ihre eigenen Besonderheiten in Bezug auf Pflege und Fütterung. Da in privaten landwirtschaftlichen Betrieben meistens hauptsächlich Kühe von Milchvieh oder kombinierte Tierarten gehalten werden, sprechen wir ausführlicher über ihren Inhalt.

Inhalt von erwachsenen Kühen

Heute gibt es in der Tierhaltung vier Möglichkeiten, Kühe zu halten:

  • Stall;
  • lose gehäuse;
  • Weiden
  • angebunden

In diesem Fall werden die ersten beiden Methoden und die letzteren erfolgreich in modernen Viehzuchtbetrieben eingesetzt. Zu Hause wird die angrenzende Methode der Tierhaltung am häufigsten verwendet, z. B. auf Weiden im Sommer und im Speisesaal im Winter. Diese Methode reduziert für viele Besitzer die Kosten für die Fütterung der Kühe und wirkt sich auch positiv auf den Zustand der Tiere aus.

Lockere Wohninhalte

Diese Art des Milchkuhgehalts hat eine Reihe von Vor- und Nachteilen. Heute wird diese Methode sowohl in großen landwirtschaftlichen Betrieben als auch in privaten landwirtschaftlichen Betrieben eingesetzt. In diesem Fall wird davon ausgegangen, dass die lose-haarige Methode die einfachste und billigste ist. Ihre Essenz liegt in der Tatsache, dass eine Gruppe von Kühen frei in einem Raum oder in einem Spazierhof platziert wurde.

Im Innenbereich wird eine tiefe Schicht Bettwäsche (Sägemehl oder Stroh) verwendet, die sich nur zweimal pro Jahr ändert. Durch eine spezielle biochemische Reaktion sublimiert dieser Wurf die Wärme, sodass sich die Tiere auch im kalten Winter wohl fühlen.

Bei dieser Methode des Inhalts werden Futter und Wasser in die allgemeinen Zuführ- und Trinktröge eingespeist. Jedes Tier hat jederzeit leichten Zugang zu Futter. Auf dem Hof ​​wird Heu manchmal direkt in Ballen verteilt. Dies erhöht jedoch den Futterverbrauch drastisch, was ein Minus ist. Es ist auch schwierig zu kontrollieren, wie viel eine Kuh und eine andere fressen wird.

Die lose Unterbringung von Kühen ist häufig auf großen Farmen zu finden, da hier anderthalb Mal mehr Köpfe auf einem Gebiet platziert werden können als beispielsweise auf dem befestigten Weg. Wir bieten das Video an.

Loses Gehäuse im Kasten

Zur besseren Kontrolle der Fütterung von Tieren in modernen landwirtschaftlichen Betrieben wird eine andere Methode der Unterbringung von Ställen verwendet: Boxed. Zur gleichen Zeit können sich die Tiere noch frei bewegen, aber sie ruhen und fressen sich in separaten Boxen.

Angebunden

Vielleicht die beliebteste Methode, Milchkühe zu halten. Es wird sowohl in landwirtschaftlichen Betrieben als auch im Haushalt verwendet, insbesondere wenn mehrere Artiodactyle in einer Scheune leben. Auf diese Weise können Sie Tierkollisionen vermeiden und die individuelle Ernährung der Kühe entsprechend ihren Bedürfnissen einhalten.

Was die Vorteile dieser Methode betrifft, so wird die Reinigung insbesondere in großen Farmen vereinfacht. Aber zu den Mängeln gehören:

  • behindert die Bewegung des Tieres, eine statische Lebensweise;
  • erfordert mehr Arbeit bei der Verteilung von Futtermitteln;
  • beeinträchtigt den Zustand schwangerer Kühe.

Es ist wichtig zu wissen, dass die Leine so ausgestattet sein muss, dass das Tier leicht stehen, essen, Wasser trinken und liegen kann. Bei diesem Inhalt ist es unerlässlich, einen Spazierhof und einen separaten Raum für trächtige Kühe zu haben.

Stall

Unter Standwartung versteht man eine Möglichkeit, auf der Weide nicht zum Weiden verwendet wird. Diese Methode ist für Besitzer von Kühen, die keine geeignete Weide- oder Wiesenfläche haben, akzeptabel. Bei dieser Methode werden grünes Futter und Gras getrennt gesammelt und an die Tiere in den Futterkörpern verteilt. Wenn möglich, dürfen die Kühe mit diesem Inhalt 2-3 Stunden zu einem speziellen Bereich oder zum Stall gehen. Im privaten Sektor wird die Stall-Methode in der Regel nur im Winter eingehalten.

Weide

Heute ist dies eine eher seltene Art, Milchkühe zu züchten, da zum Wandern und Weiden von Tieren große Flächen benötigt werden. In unserem Land wird diese Methode in Bereichen verwendet, in denen freie Steppen und Felder vorhanden sind. Die meisten Tiere sind meistens grasig, wobei einige konzentrierte Nährstoffe zugesetzt werden. Diese Methode enthält in der Regel Rinder von Kühen. In der kalten Jahreszeit und bei schlechtem Wetter werden Tiere in einen Stift mit Baldachinen getrieben.

Wie hält man Kälber?

Der Inhalt junger Kühe und ihre Aufzucht unterscheiden sich praktisch nicht. Das einzige, was sich aufgrund ihres aktiven Wachstums und ihrer Entwicklung, wie durch jahrelange Praxis gezeigt, zeigt, hat sich die lose Methode in jeder Hinsicht besser empfohlen. Wenn es mehrere Kinder gibt, werden sie zusammen gruppiert. Es erfüllt am besten ihre biologischen Bedürfnisse. In großen Farmen werden die Kälber in den ersten zwei Monaten in Einzelboxen gehalten und nach und nach in Gruppenhaltung untergebracht.

Tierpflege

Die Pflege einer Milchkuh umfasst zwei Hauptpunkte: Fütterung und allgemeine Pflege. Was letztere anbelangt, sollte das Tier in erster Linie bequem sein, seine Bewegungen sollten weder durch eine Leine noch durch einen Stall behindert werden. Wenn sich die Burenka an der Leine befindet, sollte der Halsband mit einem Seil oder einer Kette mit einem Karabiner verbunden werden. Dies verhindert die Möglichkeit der Verschränkung.

Die Sauberkeit des Zimmers muss sorgfältig überwacht werden. Tatsache ist, dass Kühe wirklich ordentlich sind. Die meisten von ihnen werden nicht auf die schmutzige Abfälle fallen. Das Tier wird stehen und daher sinkt der Ertrag. Vergessen Sie jedoch nicht die Reinheit der Kuhwolle. Es sollte täglich mit einer Bürste gereinigt werden und mit warmem Wasser gewaschen werden, wenn es schmutzig wird. Das Tier muss eine Stunde vor oder nach dem Melken gereinigt werden.

Winterstreu oder Sägemehl eignet sich am besten für Bettwäsche. Sie nehmen Feuchtigkeit gut auf, halten den Geruch und die Qualität der Gülle.

Die Kuh sollte spazieren gehen, daher sollte in der Nähe der Scheune ein Wanderpaddock (etwa 15 Quadratmeter) angelegt werden. Bei gutem trockenem Wetter wird das Tier 2-3 Stunden im Winter - 1,5 Stunden - für einen Spaziergang gelassen. Im Sommer verbringt die Kuh in der Regel mehr Zeit mit dem Weiden. Lesen Sie auf unserer Website mehr über die Pflege von Kühen und schauen Sie sich das Video an.

Pin
Send
Share
Send
Send


Загрузка...

Video ansehen: MILCH 36 - Tierwohl und Tierhaltung (Kann 2021).

Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien