Über die Körpertemperatur des Kaninchens

Pin
Send
Share
Send
Send


In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie die Temperatur des Kaninchens messen können. Dieses einfache Diagnoseverfahren hilft dabei, den Zustand eines Haustieres zu ermitteln und die Pathologie rechtzeitig zu erkennen. Es ist wichtig zu verstehen, dass die Temperaturnormen des menschlichen Körpers und des Kaninchens sehr unterschiedlich sind. Und die Messmethode selbst hat auch eigene Eigenschaften. Mit diesem Wissen kann auch ein Neuling Viehzüchter eine qualitativ hochwertige Betreuung für Ihr Tier leisten.

Temperaturstandards und andere nützliche Informationen

Das Tier sollte die Temperatur sofort messen, sobald sein Verhalten uncharakteristische Merkmale annimmt. Ein Kaninchen kann lethargisch, apathisch oder umgekehrt zu aktiv sein.

Je früher erkannt werden kann, was solche Änderungen verursacht hat, desto größer sind die Chancen für eine vollständige Genesung. Die Körpertemperatur des Kaninchens liegt zwischen 38,8 und 39,5 Grad.

Es ist jedoch notwendig, die Umgebungsbedingungen zu berücksichtigen. Wenn beispielsweise Kaninchen im Winter draußen gehalten werden, wird eine Abnahme der Körpertemperatur auf 37,2 ° C nicht als pathologisch betrachtet. In der Sommerhitze steigt die Obergrenze auf 40,5. Wenn das Tier gleichzeitig nicht krank aussieht, gut isst und trinkt, sollten Sie sich nicht um seinen Gesundheitszustand kümmern.

Um die Temperatur zu messen, müssen keine speziellen Werkzeuge gekauft werden. Zu Diagnosezwecken kann ein normales "menschliches" Thermometer verwendet werden, das in jeder Hausapotheke vorhanden ist.

Es ist viel bequemer, ein elektronisches Thermometer zu verwenden, um die Körpertemperatur bei Kaninchen zu messen.

Die Vorteile des elektronischen Analogons liegen in seiner Aktionsgeschwindigkeit - das genaue Ergebnis wird nach 50 bis 60 Sekunden erzielt. Während die Indikatoren eines Quecksilberthermometers mindestens 6 Minuten warten müssen.

Schritt für Schritt Anleitung

Tatsächlich ist das Verfahren zum Messen der Temperatur eines Tieres einfach durchzuführen. Es gibt jedoch einige Punkte, die es zu beachten gilt. Kaninchen sind schüchterne Tiere, also sollten Sie plötzliche Bewegungen und Schreie vermeiden. Sprich sanft mit dem Kaninchen, streichle und beruhige dich auf jede erdenkliche Weise.

Wenn Sie das Kaninchen nicht beruhigen und es in einer geeigneten Position fixieren können, ist es besser, es loszulassen und es nach einer Weile erneut zu versuchen. Sie können die Temperatur nur messen, wenn das Tier vollkommen ruhig ist, nicht ausbricht und nicht zuckt.. Andernfalls kann es zu Verletzungen kommen.

Das Verfahren wird wie folgt durchgeführt:

  • Legen Sie das Tier auf eine weiche Oberfläche auf seiner Seite oder Rückseite.
  • Wählen Sie die Position, in der sich das kleine Kaninchen ruhiger verhält.
  • Lassen Sie den Helfer die Brust und die Hinterbeine fixieren.
  • Das Ende eines elektronischen oder Quecksilberthermometers mit Vaseline oder einem speziellen Gel einfetten;
  • Das Thermometer muss parallel zur Wirbelsäule in das Rektum eingeführt werden, es genügt ein 2-3 cm langes Werkzeug.
  • Ziehen Sie das Thermometer nach Ablauf der erforderlichen Zeit vorsichtig heraus und sehen Sie sich die Messergebnisse an.

Wenn Anstrengungen unternommen werden müssen, damit die Spitze in das Innere eindringt, bedeutet dies, dass der Eintrittswinkel falsch gewählt wird oder das Kaninchen die falsche Haltung einnimmt. Wenn alles richtig gemacht wird, dringt das Thermometer leicht in das Rektum ein.

Die Spitze des Thermometers muss nach Gebrauch mit medizinischem Alkohol desinfiziert werden.

Wenn Indikatoren von der Norm abweichen

Wenn die Körpertemperatur des Kaninchens über dem Normalwert liegt, ist es möglich, dass der Sprung durch Stress verursacht wird. Manipulationen mit einem Thermometer könnten ein Tier erschrecken, und sein Körper reagierte auf merkwürdige Weise auf das, was geschah.

Und vielleicht liegt der Grund in der heißen Luft der Umgebung. Ein kühles Bad hilft nicht, die Körpertemperatur des Tieres zu normalisieren, sondern kann ihn nur mehr erschrecken. Effektiver ist das Abreiben mit Hasenohren mit kaltem Wasser. Dieser Körper ist für die Aufrechterhaltung eines optimalen thermischen Gleichgewichts verantwortlich.

Wenn auch danach die Säule des Thermometers über der Marke von 40,5 Grad liegt, ist das Kaninchen definitiv krank. Es ist notwendig, die Faktoren zu finden und zu beseitigen, die Fieber auslösen.

Viel gefährlicher für das Leben des Tieres bei niedrigen Temperaturen. Wenn das Thermometer 38 Grad oder weniger beträgt, spricht man von Unterkühlung. Zum einen muss das Kaninchen in einen warmen Raum gebracht werden, Sie können den Ofen erwärmen.

Die Temperatur 38,1 ist bereits ein guter Indikator. Es ist jedoch besser, das Tier dem Tierarzt zu zeigen, da Hypothermie ein Anzeichen für einen toxischen Schock ist, der durch bestimmte Arten von Infektionen verursacht wird.

Bei hohen oder niedrigen Körpertemperaturen ist die routinemäßige Impfung strengstens verboten.. In dem Artikel "Wann und welche Impfungen machen Kaninchen" sprechen wir ausführlich darüber.

Bitte hinterlassen Sie Ihre Likes als Zeichen, dass der Artikel für Sie nützlich war.

Teilen Sie die Kommentare mit, welche Schwierigkeiten Sie bei der Messung der Temperatur eines Kaninchens hatten.

Pin
Send
Share
Send
Send


Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien