Wie man Kaninchen Milchsäure gibt

Pin
Send
Share
Send
Send


Warum brauchen Milchsäure Kaninchen, wann, wie und wie viel muss sie gegeben werden, welche Kontraindikationen gibt es? Sie werden aus diesem Artikel erfahren. Züchter verwenden seit langem verschiedene biologisch aktive Lebensmittelzusätze, um bestimmte Ziele zu erreichen. Einige von ihnen werden in der Produktion synthetisiert und andere sind natürlich. Milchsäure ist in allen Bereichen der Tierhaltung eine der beliebtesten. Verwenden Sie es in der Kaninchenzucht.

Beschreibung des Stoffes und des Umfangs

Milchsäure (Laktat) ist eine gelbliche Flüssigkeit, die keinen ausgeprägten Geruch hat und einen sauren Geschmack hat. Die Substanz ist in Wasser, Alkohol, Ether und Glycerin leicht löslich. Es entsteht durch den Verdau von Glukose aus zuckerhaltigen Produkten durch Milchsäurebakterien. Es zeichnet sich dadurch aus, dass Gemüse gesäuert und gesalzen wird, wodurch das Werkstück vor Schimmel geschützt wird.

Die Anti-Schimmel- und Antipilz-Eigenschaften von Milchsäure werden bei der Herstellung von Lebensmittelprodukten, einschließlich derjenigen, die für Säuglingsnahrung bestimmt sind, weit verbreitet.

In der Kaninchenzucht wird es als antimikrobielles und gegen Fermentierung hergestelltes Präparat verwendet, das Kaninchen mit Futter verabreicht wird. Die Verwendung von antiseptischen Eigenschaften der Substanz ist ebenfalls üblich. Wässrige Lösung von Laktat kann verwendet werden, um Stellen zu behandeln, an denen Vieh gehalten wird, Tröge und Trinker, Werkzeuge zur Pflege von Käfigen.

Warum brauchen Kaninchen Milchsäure?

Schauen wir uns nun die Bedeutung von Milchsäure für Kaninchen an und wie man sie diesen Tieren gibt. Die Substanz kann als Zusatz zu Lebensmitteln oder Wasser verwendet werden - innen und außen, außen.

Milchsäure (Hydroxypropionsäure) ist eine organische Substanz, die bei bestimmungsgemäßer Verwendung keine negativen Auswirkungen und Nebenwirkungen hat.

Der Hauptgrund für die Verwendung von Milchsäure für Kaninchen in landwirtschaftlichen Betrieben und Privathaushalten ist der Einfluss auf die Verdauung und den Zustand des Gastrointestinaltrakts (GIT).

Beim Verzehr von Raufutter können Tiere Blähungen erleiden. Diese Probleme können vermieden werden, wenn den Kaninchen Milchsäure verabreicht wird. Es wird normalerweise zu Speisen oder Getränken hinzugefügt.

Die Verwendung von Laktat durch Kaninchen wirkt sich günstig auf den Allgemeinzustand aus: Lebensmittel werden schneller und vollständiger verdaut. Die Verdauung grober Futteranteile wird angeregt und die Vitalenergie der Tiere erhöht.

Darüber hinaus korrigiert der Zusatz von Milchsäure zu Lebensmitteln die Fortpflanzungsmöglichkeiten und erhöht die sexuelle Aktivität bei Männern und Frauen.

Interne und externe Verwendung von Laktat

Die Methode der internen Verwendung von Laktat ist oft prophylaktisch. Hydroxypropionsäure schützt vor gastrointestinalen Funktionsstörungen und stimuliert das Wachstum des Muskelgewichts. Leicht und ohne Nebenwirkungen unterdrückt schädliche Mikroflora, schützt vor parasitären Invasionen und Viren. Sie wird wegen Trichomoniasis, Kokzidiose, Flatulenz, Flatulenz behandelt.

Lesen Sie auch den Artikel "Symptome und Behandlung von Kokzidiose bei Kaninchen".

Bei äußerer äußerer Anwendung eignet sich Milchsäure zur Pflege geschädigter Haut- und Schleimhautbereiche. Die Substanz überwindet leicht die epidermale Barriere, ist aktiv am Regenerationsprozess beteiligt und trägt zur schnellen Wundheilung bei.

Außerdem ist eine konzentrierte wässrige Lactatlösung ein hervorragendes Antiseptikum. Ohne Angst kann es zur Behandlung von Zellen verwendet werden, selbst wenn die Kaninchen in ihnen sind.

Freigabeformular und Spezifikationen

In Apotheken oder Veterinärgeschäften findet man zwei Arten von Milchsäure. Es wird in verschiedenen Konzentrationen hergestellt - 40% und 80%.

Die Kapazität variiert zwischen 10 und 1000 ml. Die Lagerbedingungen der Substanz stehen jedem Züchter zur Verfügung: Dazu ist es notwendig, die Flasche mit Laktat an einem dunklen Ort zu entfernen, der für Kinder nicht zugänglich ist. Die Temperatur, bei der Laktat seine vorteilhaften Eigenschaften behält, sollte 45 Grad nicht überschreiten und unter 30 Grad Celsius fallen.

Der Preis für 100 ml 40% ige Milchsäure liegt innerhalb von 100 Rubel.

Die sichere Haltbarkeit von Hydroxypropionsäure beträgt 10 Jahre. Wenn der Landwirt einmal eine große Menge gekauft hat, kann er sicher sein, dass das Produkt nicht lange seine therapeutischen und antiseptischen Eigenschaften verliert.

Bei der Kaninchenzucht werden wässrige Laktatlösungen verwendet. Darüber hinaus ist die Konzentration und Dosierung der Substanz für den Innen- und Außengebrauch unterschiedlich.

Anweisungen zum vorbeugenden Gebrauch im Inneren

Reines Laktat kann nicht an Tiere verabreicht werden. Die interne Methode beinhaltet die obligatorische Verdünnung in Trinkwasser auf die erforderliche Konzentration.

Die prophylaktische Dosis von Hydroxypropionsäure pro Kaninchen beträgt 4 ml einer 2% igen Lösung. Eine solche Menge reicht aus, um Ohrenvögel vor Viren und parasitären Invasionen zu schützen. Es sollte zu Beginn der Frühlings-Herbst-Saison innerhalb von 5 Tagen nacheinander verabreicht werden.

Sie können eine 2% ige Konzentration wie folgt herstellen: Wenn Sie 80% ige Milchsäure in 100 ml Wasser verwenden, fügen Sie 2,5 ml Säure hinzu. Wenn die Substanz 40% beträgt, müssen pro 100 ml Wasser 5 ml zugesetzt werden.

Zur Vorbeugung der Kokzidiose wird empfohlen, das Medikament 45 Tage lang zu trinken. Bereiten Sie ein prophylaktisches Getränk auf folgende Weise zu: 2 EL. Löffel 40% Laktat pro 10 Liter Wasser. Die gleiche Konzentration ist für Erwachsene ausreichend.

Kaninchenfutter kann desinfiziert werden. Die Säurekonzentration variiert zwischen 1 und 4%. Die Behandlung wird in einem Verhältnis von 0,5 ml pro 1 kg Futter durchgeführt.

Anweisungen für den medizinischen Gebrauch im Inneren

Milchsäure kann mit einigen Erkrankungen von Kaninchen fertig werden. Zu medizinischen Zwecken von Babykaninchen sollten 5% der Lösungen (4 ml) getrunken werden.

Verdünnen, um eine Konzentration von 5% zu erhalten, sollte wie folgt sein: Für 100 ml Wasser nehmen Sie 6,25 ml 80% ige Milchsäure oder 12,5 ml 40%. Behandeln Sie diese Lösung sollte vor dem Verschwinden der Symptome der Krankheit einmal täglich sein.

Bei Anzeichen von Blähungen, Blähungen (Pauken) muss die Fermentation im Darm von Tieren auch eine 5% ige Laktatlösung (4 ml) trinken.

Die Säure wirkt entspannend auf die Schließmuskeln des Magens und des Darms, während die pathogene Mikroflora unterdrückt wird. Im Verdauungstrakt entstehen dann schädliche Zersetzungsprodukte organischer Substanzen in wesentlich geringerem Maße.

Eine konzentrierte 5% ige Lösung ist für die Behandlung von Erkrankungen wie

  • Kokzidiose;
  • Gastritis;
  • Flatulenz;
  • Flatulenz;
  • Trichomoniasis.

Die therapeutische Methode der internen Anwendung kann in jedem Fall von einem Tierarzt beschrieben werden.

Anweisungen zur äußerlichen Anwendung

Laktat hat eine trocknende, desinfizierende Wirkung, kann die Verhornungsschicht der Epidermis zerstören. Daher kann es zur Behandlung von Hühnern, Warzen, Keratinisierung, Geschwüren an den Schleimhäuten und der Haut verwendet werden.

Nehmen Sie zur Kauterisation von Geschwüren eine 10-40% ige Lösung, um Geilheit und Neoplasmen (20-50%) zu entfernen, um Hühneraugen an den Beinen eines Kaninchens oder Warzen (10-30%) zu entfernen. Verschiedene Arten von Dermatosen werden mit einer 10% igen Lösung behandelt.

Als Desinfektionsmittel wird das Medikament in 20% iger Konzentration eingesetzt. Es wird während der Epidemie gespritzt. In großen landwirtschaftlichen Betrieben werden Luftbefeuchter eingesetzt, in kleinen landwirtschaftlichen Betrieben kocht der Dampf eine halbe Stunde mit einem Ventilator. Danach wird das Kaninchen lüften und die Feeder und Trinker werden gründlich gewaschen.

Um eine Lösung zu erhalten, mischen Sie 2 EL. Löffeln 40% des Arzneimittels mit 10 Liter Wasser.

Einmal im Jahr desinfizieren. Behandle die Zellen 10 Tage vor dem Kampf und nach dem Jiggen für Königinnen.

Vorsichtsmaßnahmen

Milchsäure ist eine völlig natürliche Substanz. Wenn die Anweisungen befolgt werden, ist dies auch in hohen Konzentrationen ungefährlich, so dass es praktisch keine Kontraindikationen gibt.

Wir müssen jedoch verstehen, dass dies Säure ist. Wenn die Kaninchen ein akutes Stadium von Gastritis, Azidose, Nierenversagen oder feuchten Geschwüren haben, kann es nicht verwendet werden. Da das Säure-Basen-Gleichgewicht im Körper über solche Krankheiten hinaus gestört wird, kann die Einführung einer sauren Substanz den Zustand verschlimmern.

Der beste Weg, die Notwendigkeit der Verwendung, Konzentration und Dosierung von Milchsäure für Ihre Kaninchen genau zu bestimmen, ist die Terminabsprache mit Ihrem Tierarzt.

Bitte schreiben Sie in den Kommentaren, wie Sie Milchsäure verwenden. Gibst du es Kaninchen oder desinfiziert damit Zellen?

Wenn der Artikel nützlich war, bitte die Likes setzen.

Pin
Send
Share
Send
Send


Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien