Alles über die künstliche Fütterung von Babykaninchen

Pin
Send
Share
Send
Send


Viele Kaninchen-Züchter sehen sich einem solchen Problem gegenüber, wenn die Frau ihren Nachwuchs verweigert oder nicht füttern kann. Kinder bleiben einfach dem Schicksal ausgeliefert. Wenn dir das passiert ist, verzweifle nicht. Schließlich können Tiere mit künstlicher Ernährung auf die Füße gestellt werden. Wie man ein Kaninchen ohne Kaninchen füttern kann, erkundigen Sie sich mit uns.

Ist es möglich?

Natürlich ist es durchaus möglich, sich ohne Mutter zu ernähren. Die Organisation nimmt sich etwas Zeit, Sie benötigen Spritzen, Nippel, direkt Mischungen oder Milch, aber das Ergebnis wird gefallen. Oft werden Kaninchen, die mit Milch und Milchrezepturen gefüttert werden, sogar stärker als diejenigen, die sich neben ihrer Mutter befanden. Aber warum Babys Waisen bleiben, erfahren Sie in unserem vorherigen Artikel.

Sie können nicht nur Kaninchen füttern, sondern auch eine andere Methode anwenden, um die Babys einer anderen stillenden Mutter anzuziehen. Mit der richtigen Herangehensweise kümmert sie sich um Waisenkinder, als wären es ihre Verwandten. Aber in diesem Fall sollte man das Weibchen sorgfältig auswählen, da nicht jeder damit einverstanden ist, die "fremden" Kinder zu ernähren. Wenn Sie keine anderen Säugetierkaninchen auf dem Hof ​​haben, mit Ausnahme desjenigen, der jung geblieben ist, lassen Sie sich nicht einschüchtern.

Leistungsregeln

Wie Sie wissen, ist die Fütterung von Muttermilch für Neugeborene, einschließlich Kaninchen, am besten geeignet. Es gibt andere Optionen, aber nur dieses Produkt ist für die kleinsten Kaninchen geeignet. Weitere Informationen zu den Produkten, die zum Füttern von Kaninchen verwendet werden können.

Kuhmilch

Das erste Produkt, an das sich alle Tierzüchter wenden, ist Kuhmilch. Kühe in ihrer reinen Form zu füttern ist nicht für Babykaninchen geeignet - sie unterscheidet sich zu sehr von Muttermilch. Wenn Sie neugeborene Kaninchen mit Kuhmilch füttern möchten, verdünnen Sie sie zu gleichen Teilen mit normaler Kondensmilch. Dies erhöht den Fettgehalt und den Nährwert. Ab den ersten Tagen müssen Sie 5 Fütterungen durchführen, wobei Sie den Fluffies 1 ml dieser Art Milchmix pro Einnahme geben. Wenn Sie älter werden, erhöhen Sie die Portionen mit zunehmendem Alter.

Ziegenmilch

Wenn Sie Kuhmilch nicht als akzeptable Option betrachten, können Sie eine Ziege wählen. Es ist nicht weniger nützlich für kleine Kaninchen als das von der Mutter produzierte, und es muss nicht mit anderen Arten von Produkten gemischt werden. Einige Landwirte, die mit Ziegenmilch gemischt werden, geben Acidophilus, aber es ist besser, die Dosierung mit dem Tierarzt zu überprüfen. Ziegenmilch wird Babykaninchen zweimal täglich von Geburt an mit 2 ml verabreicht. Ab Beginn der zweiten Lebenswoche - zweimal täglich 5 ml.

Kräutergranulat

Die Fütterung von Waisenkaninchen sollte in den ersten Wochen nur Milch sein. Eine Kombination von Kräutergranulat mit Milch kann erst ab der 3. Woche oder ab dem 1. Lebensmonat hergestellt werden, wenn sich die Babys gut entwickeln. Neugeborene Kaninchen können eine solche Nahrungsergänzung nicht geben, da sie sonst im Darm stagnieren! Die Menge der Kräutergranulate nach 30 bis 40 Tagen wird anhand der Gewichtsmenge (etwa 3% des Gesamtgewichts des Tieres) berechnet. Jede Charge muss gewogen werden, da die Pellets verschiedener Hersteller unterschiedlich wiegen.

Künstliche Mischungen

Die künstliche Fütterung von Babykaninchen mit Trockenmilchmischungen ist eine gute Option, da sie nahrhaft sind und gut aufgenommen werden. Es ist notwendig, einen solchen "Milchbrei" herzustellen, indem das Gemisch konzentrierter als in den Anweisungen angegeben verdünnt wird. Futtermischungen in der ersten Lebenswoche von Kaninchen sollten planmäßig aufgebaut werden.

Wenn die Kinder an Gewicht zunehmen, gut ernährt werden und keine Verdauungsstörungen haben, wird dies sofort spürbar. Vom 1. Lebenstag bis zum 7. Tag wird die Mischung in 5 ml 3 l / Tag verabreicht, von 7 bis 25 Tagen - zweimal täglich in 20 ml, wobei jede Mahlzeit zum Monatsende auf 60 ml erhöht wird.

Erfahrene Züchter im Alter von 17 Tagen sollten verschiedene Spezialfutter und fein geschnittenes Gemüse in Käfigen für Kaninchen hinterlassen, da sich in diesem Alter die Zähne ändern. Das Ersetzen der Zähne hört im Alter von 45 Tagen auf, die Tiere hören schließlich auf, Milch und künstliche Mischungen auf Milchbasis zu essen. Auch Kriechen werden von der Mutter getrennt, wenn sie abgesaugt werden.

Es ist wichtig! Kaninchen haben einen ausgeprägten Nachahmungsinstinkt zu ihren Verwandten. Von 14 Tagen bis zu 30 Tagen können Sie ihnen fein geriebene Karotten, eine kleine Menge trockenes Kaninchenfutter und Grüns anbieten.

Verwaiste Ernährung in verschiedenen Altersstufen

Wir haben herausgefunden, dass kleine Kaninchen sogar mit Milch und Trockenmilchmischungen wie Muttermilch gefüttert werden können. Kräutergranulate bis zu einem bestimmten Alter müssen nein sagen. Wie genau füttern Sie Ihre neugeborenen Haustiere ab dem Zeitpunkt der Geburt? Und wann lohnt es sich, auf eine ausgewogenere Ernährung umzustellen, so dass der Übergang natürlich war? Lass uns das weiter herausfinden.

Neugeborene

Ein frisch geborenes oder Tageskaninchen wird mit Milch oder einer Mischung gefüttert. Am ersten Tag geben wir das Essen buchstäblich Tropfen für Tropfen, um sicherzustellen, dass der Bauch des kleinen Kaninchens nicht überfüllt wird. Die kleinen Fuzzies wissen noch nicht, wie viel Flüssigkeit sie aussaugen, sie werden trinken, wie viel sie geben werden.

Vom ersten bis zum fünften Lebenstag füttern wir 4-5 mal am Tag 1 ml Milch oder eine Mischung. Wenn das Tier bis zum 5.-6. Lebenstag an Gewicht zunimmt, regelmäßig Kot aufweist und wächst, sollte seine Masse genau doppelt so groß sein. Das Gewicht eines neugeborenen Kaninchens variiert im Durchschnitt zwischen 40 und 80 Gramm.

Nährflüssigkeiten müssen nicht höher als 37 Grad erhitzt werden. Es ist besser, Milch mit einer Pipette oder einer Spritze ohne Nadel zu trinken. Alle Manipulationen müssen mit sauberen Händen und sauberem Geschirr durchgeführt werden.

5-14 Tage alt

Wenn Sie die Milch neugeborener Kaninchen erfolgreich mit Ihnen füttern, verdoppeln die Babys im Alter von 5 Tagen bei der Geburt ihr Gewicht. Ab fünf Tagen werden die Tiere nicht fünf, sondern dreimal am Tag bewässert, was 25 bis 30 Gramm der Mischung oder Milch ergibt. Also weiter bis ca. 14 Tage. Am Ende der zweiten Woche nehmen die Kaninchen bereits merklich zu und können auf eine zweimalige Diät umgestellt werden. Das Gewicht eines solchen Tieres beträgt in dieser Zeit 260 Gramm.

Im Alter von 17-30 Tagen

Das Füttern von Kaninchen im Alter von einem Monat ist viel einfacher als das Füttern von Neugeborenen. Mit jedem Monat wird das Tier stärker und wiegt etwa 500 Gramm und manchmal auch mehr. Ab einem Alter von 17 Tagen und bis zu 30 Tagen nach der Geburt werden die meisten Primärzähne durch die Ureinwohnerzähne ersetzt. Wenn das Tier gesund ist, ist es aktiv an neuen Lebensmitteln interessiert: Gemüse, Gras, Heu essen, trockenes Hercules-Getreide, Brei aus Milchbrei. Die Ernährung im Alter von zwei Monaten ist zweimal, viele Züchter schließen Milch und Mischungen nach einem 30-tägigen Meilenstein aus.

Wann auf eine ausgewogene Ernährung umstellen?

Kaninchen können und sollten der erwachsenen Ernährung von 30 bis 45 Tagen hinzugefügt werden, ähnlich wie in dem Zeitraum, in dem sie abgesetzt werden. Die Milchfütterung zu dieser Zeit ist ein strittiger Punkt. Einige Leute raten Ihnen, die Milch nicht zu entfernen, aber wenn Ihre Kinder groß und gesund sind, können Sie dieses Produkt gerne entfernen. Die Ernährung von Erwachsenen ist sehr vielfältig, dies sind Wurzeln, Gemüse, grünes frisches Gras, Heu, spezielles Kaninchenfutter, Hafer. Nach einer trockenen Mahlzeit können Sie Nassfutter, Wurzeln oder Gemüse geben.

Warum müssen Sie Lebensmittel anfeuchten und Trocken- und Nassfutter mischen? Trockenfutter reizt die Atemwege von Kaninchen, insbesondere während des Wachstums.

Pin
Send
Share
Send
Send


Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien