Schweinekarkassenausschnittregeln zu Hause

Pin
Send
Share
Send
Send


Wir erklären Ihnen, wie Sie einen Schweineschlachtkörper zu Hause selbst schneiden und ohne wertvolle Fleischprodukte zu verlieren. Die Notwendigkeit dafür kommt von allen, die mit der Schweineproduktion begonnen haben. Natürlich können Sie immer eine erfahrene Person zum Schneiden anstellen. Der Prozess kann für einen Anfänger kompliziert erscheinen. Die Einstellung eines Spezialisten ist jedoch nicht für jeden erschwinglich. Und warum für etwas bezahlen, das leicht zu erlernen ist - einfach alles selbst machen.

Werkzeuge und Blutentfernung

Bevor Sie mit dem Schneiden beginnen, muss der Schlachtkörper eines Schweins von Blut befreit werden. Dies ist wichtig, da das abgetropfte Fleisch besser und besser gelagert wird. Sie können diesen Schritt überspringen, wenn das Schweinefleisch unmittelbar nach der Schlachtung voll genutzt wird. Die Hausschweinzucht schließt diese Option jedoch normalerweise aus.

Für die Arbeit benötigen Sie:

  • scharfe Messer mit einer Klingenbreite von 2 cm und einer Länge von 15 cm;
  • Knochensäge;
  • Holz- oder Betontisch;
  • Blutgefäße;
  • ein Fass Wasser;
  • Haken zum Aufhängen der Karkasse.

Das Arbeitsschema ist einfach. Am besten schneiden Sie ein Schwein ab, indem Sie die Halsschlagader oder die Halsvene durchtrennen. Während des Schlachtens muss es auf der Seite gehalten werden, seine Beine müssen gebunden sein. Das Blut wird direkt auf den Boden oder in geeignete Behälter abgefüllt. Wenn Sie beabsichtigen, es zum Kochen oder Verkaufen zu verwenden, muss der Behälter steril sein. Um den Prozess schneller ablaufen zu lassen, ist es besser, die Karkasse verkehrt herum aufzuhängen.

Wenn das Tier durch einen Schlag auf das Herz getötet wird, sammelt sich Blut im Brustbereich. Es muss manuell herausgeholt werden, aber ein Teil bleibt trotzdem erhalten. Wenn sie das Schwein auf diese Weise töten, wird der Hals nach dem Aufhängen der Karkasse durchtrennt.

Die Ausblutung dauert 20-25 Minuten. Nach dem Schwein müssen Sie vorsichtig mit Servietten oder einem sauberen, trockenen Tuch abwischen.

Wenn Sie ein Schwein schneiden, ist das Verfahren genau das gleiche.

Singen oder Häuten

Für die Konservierung von Fleisch ist es besser, die Schweinehaut nicht sofort zu entfernen, sondern nur zu versengen. Im Allgemeinen liegt es jedoch an Ihnen, ein Schwein zu schlachten.

Wenn Blut abgelassen wird, werden die Borsten mit einer Lötlampe oder einem Gasbrenner verbrannt. Dann muss die Haut gereinigt werden. Wenn Sie es loswerden müssen, befolgen Sie die Anweisungen.

Drehen Sie zuerst das Schwein auf den Rücken. Dann müssen Sie die Haut an drei Stellen schneiden: um den Kopf näher an den Ohren, vom Brustbein bis zum Unterleib und um den After. Die Schnitte sollten nicht zu tief sein, aber nicht oberflächlich.

Es ist notwendig, die Haut von unten nach unten von den Beinen zu verstecken, zuerst zum Bauch und zur Brust, dann zum Rücken. Sie können jemanden zur Hilfe anziehen, und Sie können den Rand der Haut mit einer Hand halten und ihn mit der anderen vom Fett trennen. Die Karkasse kann nach Bedarf gedreht werden.

Die fertige Haut sollte 40 Minuten lang verbleiben, die äußere Schicht herausnehmen und einschneiden. Dann wird gewogen und gesalzen. Für jedes kg nimm 300 g Salz. Es wird gleichmäßig gerieben. Halten Sie für 6 Tage.

Trennen Sie den Kopf und die Hufe, Innereien

Um den Kopf zu entfernen, benötigen Sie Messer und Säge. Zuerst wird der Hals von zwei Seiten eingeschnitten und dann werden die Knochen geschnitten. Je älter das Tier ist, desto schwieriger ist dieser Teil der Arbeit. Bei Erwachsenen haben gut gefütterte Schweine viel Halsfett und sehr starke Wirbel. Säge den Huf ab.

Das Schneiden von Schweinekadaver umfasst auch das Ausnehmen. Machen Sie eine 5-6 cm tiefe Inzision um den After, ziehen Sie den Schwanz und binden Sie den Dickdarm. Wenn Sie einen Mann schneiden, entfernen Sie die Genitalien.

Schneiden Sie als Nächstes die Karkasse an der Lichtlinie auf der Brust ab, führen Sie das Messer nach unten und halten Sie die hervorstehenden Organe mit Ihrer zweiten Hand fest. Sie können nicht beschädigt werden, vor allem der Darm, sonst verderben das Fleisch. Schneiden Sie die "Bauchschürze" - Muskel und Fett aus dem Bauch. Schneiden Sie dann die Karkasse an der Stelle ab, an der die Kanten vorne zusammenlaufen.

Die Speiseröhre muss festgebunden werden, damit das Fleisch nicht mit seinem Inhalt getränkt und entfernt wird, wobei es sich oberhalb des Verbandes abschneidet. Der Inhalt der Bauchhöhle kann einfach in das Becken abgelassen werden, das sich unter der Rückseite der Karkasse befindet. Es muss nur sichergestellt werden, dass der Darm nicht bricht. Schneiden Sie den Magen und die Leber aus. Dann entfernen Sie die Lunge.

Trennen Sie dann das innere Fett von den Muskeln. Daraus kannst du Smalets machen. Zur gleichen Zeit schneiden Sie die Nieren. Wenn Sie die Blase entfernen, halten Sie sie oben.

Nachdem Sie das Herz entfernt haben, schneiden Sie es ab und spülen Sie es aus. Der Darm muss auch gewaschen werden - sie können dann verwendet werden. Es ist nicht nötig, die Karkasse im Inneren zu waschen. Es reicht aus, mit einem sauberen Tuch abzuwischen.

Teilen Sie das Schwein in Teile: Hälfte Karkasse und Schinken

Wenn ein Schwein ausgenommen wird, muss es in zwei Hälften geschnitten werden. Es ist gut, sie am Tag zuvor kalt zu halten - es wird einfacher sein, mit Fleisch zu arbeiten.

Säge oder Bügelsäge, ein wenig mit einem Messer geholfen, entlang der Wirbelsäule entlang der gesamten Länge schneiden. Lassen Sie keine scharfen Knochenfragmente stehen. Es sollte zwei gleiche Teile geben - eine halbe Karkasse.

Wir nehmen einen halben Kadaver und legen ihn hinein. Schinken und Schulterblatt müssen getrennt werden. Mit einem Messer einen kreisförmigen Schnitt entlang des Oberschenkels vom Bauch zur Wirbelsäule machen. Sie sollten Knorpel sehen, wo sich das Bein und das Becken verbinden. Sah Schinken geschnitten.

Jetzt nimm den Vorderfuß, ziehe ihn hoch und schneide von der Achsel nach hinten. Schneiden Sie den Knorpel ab und trennen Sie das Schulterblatt mit dem Bein. Der Teil der Wirbelsäule, der sich zwischen den Hinterbeinen befindet, ist abgeschnitten.

Schaft und Schaft werden nach dem gleichen Prinzip getrennt: Das Bein wird in das Gelenk geschnitten. Dies kann sofort oder später erfolgen.

Filets schneiden und Rippen teilen

Nun sag dir, wie man das Schwein richtig schnitzt, wenn es um den Rücken und die Rippen ging.

Von der kleinsten Rippe im engsten Bereich der Brust zählen wir drei weitere und schneiden diese Knochen von der Wirbelsäule ab. Darauf befindet sich Filetfleisch. Platzieren Sie das Messer senkrecht zu den Rippen und trennen Sie den unteren Teil des Schnittstücks.

Schneiden Sie nun das Fruchtfleisch im Unterkostbereich aus. Die verbleibenden Knochen können gespalten oder fest bleiben.

Der Hals muss mit dem Fleisch getrennt werden, das dann geschnitten wird. Sie können es verlassen - je nachdem, wie Sie diesen Teil des Schlachtkörpers zubereiten möchten.

Die zweite Hälfte ist ähnlich geschnitten. Am Ende sollte nur noch Fett sein. Schneiden Sie es in Stücke und verwenden Sie es nach Ihrem Ermessen.

Die beschriebene Methode ist die einfachste, grundlegendste. Es gibt jedoch mehrere Möglichkeiten, ein Schwein richtig zu schlachten, das sogenannte kulinarische, klassische Dressing. Sie ist gründlicher. Lesen Sie im Artikel "Wie man ein Schwein schlachtet".

Je jünger, desto einfacher

Manchmal werden kleine Ferkel mit zartem, magerem Fleisch geschlachtet. Das Schema ihres Schneidens ist sehr einfach. Sie brauchen nicht so viel Zeit und Mühe wie bei der Arbeit mit dem Schlachtkörper eines erwachsenen Schweins.

Wenn das Ferkel noch recht jung ist und weniger als 6 kg wiegt, wird es normalerweise vollständig gekocht, so dass der Schlachtkörper nicht zerlegt wird.

Nach dem Schlachten geben sie Blut ab, gießen kochendes Wasser über den Körper und bürsten die weichen Borsten ab. Als nächstes muss die Karkasse getrocknet, mit Mehl eingerieben und versengt werden, um die verbleibenden Haare zu entfernen.

Danach wird das Schwein ausgezehrt. Machen Sie einen Längsschnitt des Bauches und des Brustbeins, entfernen Sie die Innenseiten und waschen Sie die Karkasse mit kaltem Wasser.

Wenn ein Schwein ab 6 kg größer ist, hört das Schlachten dort nicht auf. Ohne den Kopf abzunehmen, wird der Körper in halbe Kadaver unterteilt. Sie können direkt verwendet werden und lassen sich weiter in zwei Teile unterteilen: die Unterseite mit dem Schinken und die Oberseite mit dem Spatel.

Haben Sie besondere Geheimnisse für hochwertiges Schneiden von Häusern? Teilen Sie sie in den Kommentaren mit.

Als ob der Artikel für Sie hilfreich wäre.

Pin
Send
Share
Send
Send


Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien