Wie kann man Schweine schlachten?

Pin
Send
Share
Send
Send


Wenn Sie zum ersten Mal mit dem Anbau von Ferkeln begonnen haben, können Sie sich kaum vorstellen, wie man ein Schwein richtig schneidet, ohne dass es darunter leidet und die Qualität von Schweinefleisch nicht beeinträchtigt wird. Tierzüchter empfinden häufig ernste Beschwerden, wenn Haustiere ein Schlachtgewicht erreichen und die Zeit für ihre Schlachtung kommt, die nach allen Regeln und Empfehlungen von Spezialisten durchgeführt werden muss. Heute werden wir darüber sprechen, wie man erwachsene Tiere schneidet, nachdem wir den gesamten Vorbereitungsprozess kompetent durchgeführt haben.

Schweine zum Schlachten vorbereiten

Die Besitzer kleiner Bauernhöfe versuchen, Tiere bis zum Alter von 9 bis 10 Monaten zu füttern, bis die Person eine dicke Fettschicht hat. Normalerweise wird ein Schwein im Winter mit 160 kg und mehr geschlachtet.

Mit dem Einsetzen der Kälte und dem bevorstehenden hohen Futteraufwand muss man sich überlegen, wie man ein Schwein schlachtet, um möglichst viel hochwertiges Schweinefleisch zu erhalten.

3-4 Stunden vor der Schlachtung sollte das Schwein aufhören, Wasser zu erhalten. Dies hilft, die Blase vom Urin zu befreien.

Denken Sie daran, dass Schäden an der Blase und das Eindringen von hochgiftigem Schweineharn in Fleisch nicht nur den Geschmack verschlechtern können, sondern das Schweinefleisch für den menschlichen Verzehr ungeeignet machen.

Noch 12-24 Stunden vor der Schlachtung eines Schweins sollte es in den Hunger versetzt werden, ohne dass es überhaupt zu Futter kommt. Während dieser Zeit wird die gesamte Nahrung verdaut und verlässt den Darm zusammen mit den Fäkalien.

Die von Abfallprodukten befreiten Därme nehmen weniger Platz ein und sind beim Schneiden des Schlachtkörpers schwerer zu beschädigen. Dies ist sehr wichtig, denn im Magen-Darm-Trakt von Schweinen gibt es eine große Anzahl von Bakterien, die den Geschmack und die Qualität des Fleisches zwangsläufig beeinträchtigen.

Schlussfolgerung zum Schlachtbereich

Erwachsene Schweine sind sehr intelligente Tiere und nehmen die Annäherung an ihren eigenen Tod vorweg. Bevor ein Schwein geschlachtet wird, muss der Landwirt das Tier ohne übermäßigen Lärm aus dem Stall nehmen, wodurch das Tier panisch und unkontrollierbar werden kann.

Denken Sie daran, dass die zusätzlichen Schreie die unnötige Aufmerksamkeit anderer Bewohner des Schweinestalls auf sich ziehen können, die ebenfalls nervös sind, für einige Tage ihren Appetit verlieren und die Gewichtszunahme reduzieren.

Ein hungriges Schwein, das eine Schüssel mit Essen sieht, folgt ihr selbständig zum Schlachthaus. Bei einem erwachsenen Tier kann ein solcher Trick jedoch nicht passieren.

Es ist am besten, die seit langem bewährte Methode anzuwenden, wie inländische Züchter seit vielen Jahrhunderten verwendet werden.

Sie müssen einen großen Eimer aufsetzen oder ein undurchsichtiges Tuch auf den Kopf des Tieres werfen, das geschlachtet werden soll. Beim Versuch, den Kopf zu befreien, wendet sich das Schwein zurück, und der Bergmann kann ihn nur in die richtige Richtung lenken und zum zerstörerischen Ort führen.

Nach den Regeln, um den Ort der Schlachtung auszustatten

Schlachtbereich sollte flach und geräumig sein. Es ist am besten, den Hinterhof außerhalb der Sichtlinie der anderen Bewohner des Schweinestalls auszurüsten.

Wenn Sie sich auf die Schlachtung vorbereiten, sollten Sie den Holzboden sofort für das nachfolgende Schneiden von Schweineschlachtkörpern, für die Reinigung der Blutsammelbehälter, für starke Fixierungsseile sowie einen Vorschlaghammer vorbereiten, um das Tier zu betäuben, das den Bergmann nicht mehr beherrscht.

Als Bodenbelag können Sie die Tür aus einem beliebigen Nebengebäude verwenden, das zuvor aus den Scharnieren entfernt wurde. Es sollten keine Farbspuren sein.

Professionelle Viehzüchter statten eine spezielle Traverse mit einer Einheit aus, die das Tier an den Hinterbeinen für nachfolgende Blutungen anhebt. Dies ist jedoch in einem kleinen Haushalt nicht erforderlich.

Abhängig von der Schlachtmethode eines Schweins kann ein steifes Stahlmesser mit einer Klingenlänge von 18 bis 22 cm sowie ein stabiler und rutschfester Griff aus Holz erforderlich sein. Es kann einseitig oder zweiseitig geschärft werden, was auch keine besondere Rolle spielt. Lesen Sie mehr im Artikel "Welches Messer für die Schlachtung eines Schweins?"

Für das Schlachten besonders großer Tiere werden manchmal spezielle Elektroschockpistolen und Schusswaffen verwendet.

Die wichtigsten Schlachtmethoden

Wie man ein Schwein schlachtet, erzählen wir weiter. Es gibt mehrere Wege zum Schlachten, von denen jede ihre Vor- und Nachteile hat.

In großen Schweinemastbetrieben, die ein industrielles Gewicht erreicht haben, werden Tiere vor dem Einschläfern in einen Behälter mit Kohlendioxid getötet, wonach die Ferkel an ihren Hinterbeinen an speziellen Geräten aufgehängt werden.

Unbewusste Menschen werden mit speziellen Messern in den Hals gestochen, stechen in die Halsschlagader oder in die Vena jugularis und lassen das Blut in spezielle Behälter abfließen. Das kleine Schwein stirbt sehr schnell.

Einige private Besitzer des Dorfes hängen auch Einzelpersonen an den Beinen auf, was jedoch nur dann sinnvoll ist, wenn kleine Schweine geschlachtet werden. Bei der Schlachtung eines erwachsenen Schweins oder eines kastrierten Ebers muss das Tier ruhiggestellt und sicher fixiert werden.

Wenn es den Sklavenassistenten gelingt, die Beine des Schweins zu binden, kann das Tier auf einen speziellen Schlachttisch gestellt werden, dies ist jedoch nicht immer möglich. Meistens wird eine Schleife einfach auf ihr rechtes Hinterbein geworfen und ein scharfer Schnitt wird durch Bewegen nach links gemacht.

Ein rechts aufgefallenes Schwein muss so lange gehalten werden, bis der Bergmann es mit einem präzisen Messerhieb auf den Hals oder das Herz schlägt.

Schlachtung mit einem Messer

Der einfachste Weg, ein Schwein mit einem Messer zu töten. Ein solcher Prozess ist schnell und praktisch schmerzlos und das Tier stirbt an Blutverlust. Zuteilung:

  • mit einem Schlag gegen den Hals treten, ohne die Luftröhre zu beschädigen;
  • Schlagen der linken Brustseite mit Herzschaden.
  • Schneiden Sie den Hals, einschließlich der Atemwege (die Methode ist nicht human, und wir empfehlen nicht, sie zu verwenden).

Im Hinblick auf die Gewinnung von qualitativ hochwertigem und vollständig durch Blut abgelassenem Fleisch ist es am besten, die erste Methode zu verwenden. Der Picker muss eine imaginäre Linie von der Ohrmuschel zum Rachen auf der rechten oder linken Halsseite des Tieres ziehen. Wenn Sie ein Schwein selbst stechen, schlagen Sie schnell einen Punkt 2-3 cm vom Ohr entfernt an.

Wenn es Ihnen gelingt, die Halsschlagader oder die Halsvene des Schweins zu beschädigen, kommt es zu starken Blutungen. Nach ein paar Minuten stirbt das Schwein, und die vollständige Ausblutung der Karkasse sorgt für ein starkes Herz, das Blut in die Wunde pumpt. In der Regel kann der Landwirt nach 10-15 Minuten mit dem Schneiden des Schweineschlachtkörpers beginnen.

Lesen Sie mehr im Artikel "Wie man einem Schwein in den Hals sticht".

Schlage schnell und genau

Sehr oft kann ein großes Schwein oder Eber mit einem Gewicht von etwa 200 bis 300 kg nicht auf einen speziellen Tisch oder eine Querstange angehoben werden, um sicherzustellen, dass im Behälter fließendes Blut gesammelt wird.

In solchen Fällen erfolgt das Schneiden mit einem präzisen Stich auf das Herz. Fühlen Sie sich nach einem Punkt auf der linken Seite der Brust zwischen 3 und 4 Rippen, an dem Sie aufschlagen müssen. Stechen Sie sicher das Schwein und treiben Sie das Messer bis zur maximalen Tiefe.

Wenn das Messer das Herz trifft, beginnt es zu pulsieren. Der Tod eines Tieres kommt von inneren Blutungen. Das Blut sammelt sich im inneren Hohlraum des Körpers und das wertvolle Produkt kann später beim Schneiden der Karkasse problemlos entnommen werden.

Lesen Sie mehr im Artikel "Wie man ein Schwein ins Herz sticht."

Es wird ausdrücklich nicht empfohlen, den Hals des Schweins mit Trachealschäden zu schneiden. Neben der Tatsache, dass das Tier starke Schmerzen hat und erstickt, kann es eine große Menge an toxischen Hormonen produzieren, die den Fleischgeschmack zwangsläufig beeinträchtigen.

Unmenschliche Schlachtung von Schweinen

Einige Landwirte, die nicht sicher sind, ob sie mit einem großen und mächtigen Tier zurechtkommen können, verwenden andere Schlachtmethoden, die den Prozess erheblich vereinfachen, jedoch den Fleischgeschmack negativ beeinflussen.

Ein Vorschlaghammer wird am häufigsten verwendet, um Eber und große Sauen zu betäuben, die dann mit einem normalen Messer geschnitten werden. In diesem Fall wird die Stirn des Tieres 2-3 cm über der Augenlinie mit einem kräftigen Schlag beaufschlagt, woraufhin es rasch geschlachtet werden muss.

Kann für das Schlachten und einen speziellen elektrischen Stoßdämpfer verwendet werden. Sein Schlaganfall lähmt den Herzmuskel und das Schwein stirbt innerhalb von Minuten. Der Hauptnachteil der Methode besteht darin, dass der Landwirt keine Zeit für Teer-Schindeln hat, da es dringend ist, das Schwein zu zerkleinern und seinen Kadaver zu bluten. Lesen Sie mehr im Artikel "Wie man Schweine betäubt."

Wenn Sie einen Laufschwein mit einem Gewicht von etwa 350 kg erzielen möchten, ist die Verwendung von Schusswaffen erlaubt, aber der Schuss muss genau im Herzen erfolgen. Dies vereinfacht den Prozess des Schlachtens erheblich, obwohl das Schwein auch bei einem genauen Treffer sehr ängstlich ist, unter Stress steht und Zeit hat, giftige Hormone freizusetzen, die das Fleisch vergiften. Lesen Sie mehr im Artikel "Wie man ein Schwein mit einer Waffe abschießt."

Merkmale des Gesichts von Wildschweinen

Wenn Schweine vor dem Erreichen des reifen Alters des Wildschweins für Fleisch gezüchtet werden, sollte es kastriert werden. Die rechtzeitige Kastration sorgt für ein stabiles Wachstum des Tieres, das später fügsam ist und einen großen Appetit hat. Sein Körper produziert kein Testosteron, das die Ansammlung einer hochgiftigen Substanz namens Skatol in den Muskeln des Wildschweins hervorruft, wodurch Schweinefleisch einen äußerst unangenehmen Geruch und Geschmack bekommt.

Sie können den unangenehmen Geruch loswerden, wenn wir das Schwein vor dem Beginn des reproduktiven Alters oder mindestens 2 Monate vor der Schlachtung kastrieren. Bei diesem Ansatz werden die Muskelfasern teilweise von den Skatolen freigesetzt, und Schweinefleisch riecht viel besser. Es ist jedoch unmöglich, das charakteristische Aroma vollständig zu beseitigen.

Das Abschlachten eines großen Wildschweins ist ein äußerst schwieriges Verfahren, da dieses Tier eine enorme Kraft besitzt und äußerst aggressiv ist. Es ist fast unmöglich für einen einzelnen Farmer, ein Wildschwein zu schlachten, und Sie müssen 2-3 starke Männer einladen, die maximale Vorsichtsmaßnahmen treffen müssen.

Wenn Sie alleine arbeiten, ist es am besten, den Eber mit einem heftigen Schlag mit einem Vorschlaghammer in die Stirn zu betäuben und dann die Beine fest zu binden. Zum Betäuben können Sie die Axt verwenden und an derselben Stelle einen Kolben anschlagen. Der Landwirt wählt nach seinem Ermessen eine weitere Schlachtmethode.

Maskierungsregeln

Bereits 10-15 Minuten, nachdem das Schwein oder der Eber keine Lebenszeichen mehr aufweist, können Sie mit dem Strahlen und Schneiden der Karkasse beginnen. Das Paling hilft dabei, Stoppeln und Schmutz von der Haut zu entfernen und sie weich und lecker zu machen.

Normalerweise wird zum Beschichten ein Gasbrenner oder ein Fackel verwendet, was den Prozess schnell und bequem macht.

In den vergangenen Jahrhunderten haben ukrainische Landwirte die traditionelle Methode des Einklebens mit normalem Stroh verwendet. Die Karkasse ist mit frischem und trockenem Stroh bedeckt, das in Brand gesetzt wird. Dieser Vorgang wird mehrmals wiederholt, bis die Karkasse gleichmäßig ausbalanciert ist.

Brennendes Stroh verbrennt Stoppeln und dämpft die Haut, die mit Fett erweicht und sättigt. Die duftende Haut verleiht dem Fett einen besonderen Geschmack, der sehr beliebt ist.

Wie oben erwähnt, ist es beim Schneiden von Schlachtkörpern wichtig, den Darm und die Blase nicht zu beschädigen, deren Inhalt den Geschmack von Schweinefleisch zwangsläufig beeinträchtigen und dessen Haltbarkeit verringern wird.

Bekannt ist auch die ukrainische Methode zum Schneiden von Karkassen, bei der zunächst Blut und Eingeweide entfernt und Fett zusammen mit der Haut abgeschnitten wird. Erst danach sollte der Schlachtkörper in 8 Teile durchgeschnitten werden. Details im Artikel "Wie man ein Schwein schlachtet."

Setzen Sie eine Klasse, wenn der Artikel für Sie interessant und nützlich war.

Schreiben Sie in den Kommentaren, wie Sie die Schweine in Ihrem Betrieb schneiden.

Pin
Send
Share
Send
Send


Загрузка...

Video ansehen: 2 Phasenbetäubung Kopf-Herz Hubert Haas (Juli 2022).

Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien