Schlachthausausrüstung

Pin
Send
Share
Send
Send


Die professionelle Schweineschlachtanlage ermöglicht das schnelle Schlachten und Zerlegen einer großen Anzahl von Tieren in kurzer Zeit. Durch das Vorhandensein einer speziellen Ausrüstung verbessert dieses Verfahren die Produktivität der Schweinehaltung und vereinfacht die Arbeit der Mitarbeiter. Er verursacht keine Haustiere Stress und ernsthafte Schmerzen. Das entstehende Schweinefleisch hat gute Geschmackseigenschaften und kann lange gelagert werden.

Spezifität von Schlachtschweinen

Die industrielle Züchtung einer großen Anzahl von Schweinen bereitet den Tierzüchtern große Probleme, wenn sie sich entscheiden müssen, auf ihrem Schweinezuchtbetrieb einen Schlachthof einrichten oder Haustiere an andere Unternehmen schicken, die sich auf einen ähnlichen Prozess spezialisiert haben.

Schlachthöfe für Schweine, die in großen Fleischverarbeitungsbetrieben organisiert werden, verfügen über Produktionslinien, die das Schlachten von bis zu 300 Tieren pro Tag ermöglichen. Dank moderner Technologien für die Schlachtung von Rindern und Schweinen sowie für das Anrichten und Sägen entsprechen die fertigen Schlachtkörper den Qualitätsstandards und sind für den Verkauf im Handelsnetz geeignet.

Die Ausrüstung für die Schlachtung von Schweinen ist von hoher Qualität und erfüllt die Anforderungen staatlicher Normen für Umweltfreundlichkeit und Hygiene.

Die zum Schlachthof gelieferten Tiere müssen mindestens drei Stunden in Ruhe sein, um den mit dem Transport verbundenen Stress zu beseitigen. Erst danach können sie in Betäubungskammern gebracht und direkt zum Schlachtprozess weitergeleitet werden.

Schlafende Tiere mit Kohlendioxid eliminieren Stresssituationen und die Schlachtung von Rindern geht sehr schnell vorüber.

Ein moderner Schlachthof ist ein Vollzyklusunternehmen, bei dem alle Teile des Schlachtkörpers gewinnbringend eingesetzt werden und der Abfall nicht mehr als 1-2% beträgt.

Vorbereitung für die Schlachtung

In den letzten Jahren hat sich die Ausrüstung von Bohrwerkstätten auf Schweinezuchtbetrieben verbreitet. Das spart Geld und erhöht die Rentabilität der Farm.

Die automatische Mini-Schlachtung von Schweinen ist ein kompakter Raum, in dem bis zu 50-60 Tiere pro Stunde geschlachtet werden können.

Die am weitesten verbreitete Schlachtmethode gilt als offen, bei der die Halsschlagader oder die V. jugularis durchtrennt werden und ihre Kadaver Blut ablassen. In diesem Fall muss das Tier erst betäuben. Zu diesem Zweck werden verschiedene Geräte verwendet, von denen jedes seine eigenen Vor- und Nachteile hat.

Wenn große Fleischverarbeitungsbetriebe mit Kohlendioxidkammern ausgestattet sind, in denen Tiere schlafen, ist es ratsam, Zinken zu verwenden, um Schweine in automatisierten Schlachthöfen zu betäuben. Tatsächlich handelt es sich bei diesem Gerät um eine gewöhnliche Elektroschocker, deren Kontakte gleichzeitig den Kopf und das Herz des Viehs betreffen.

Lesen Sie mehr dazu im Artikel "Wie man Schweine mit einem Elektroschocker tötet".

Spezielle Geräte zum Betäuben

Einige Besitzer von Schlachthöfen bevorzugen zum Betäuben spezielle Luftpistolen. Diese Geräte aktivieren mit einer Pulverladung einen Pop-Up-Schockstab, der die Schädeldecke des Tieres durchdringt und eine Lähmung des Gehirns verursacht.

Im Gegensatz zu anderen Schusswaffen hinterlassen solche Pistolen keine Kugeln im Gehirn des Tieres, und sie müssen nicht mehr den Schädel abschneiden.

In den letzten Jahren hat sich die Gauß-Pistole mit der Methode der elektromagnetischen Beschleunigung von Massen anstelle einer Pulverladung immer weiter verbreitet. Eine solche Spezialwaffe sorgt für eine hohe Abweichungsrate der Stahlstange, und die Verwendung von Elektrizität reduziert die Kosten für die Betäubung von Schweinen erheblich.

Unabhängig davon, wie beeindruckend das Mastschwein ist, werden den Mitarbeitern des Mini-Schlachthauses etwa 45 Sekunden Zeit gegeben, um die Halsschlagader oder die Halsschlagader zu öffnen und den Kadaver zu bluten.

Schweine schlachten und Blut sammeln

Ein bewusstloses Tier erhebt sich mit einem speziellen Telpher hinter den Hinterbeinen und geht zur Produktionslinie. An einem bestimmten Punkt, an dem ein professioneller Facer seinen Hals schnell und präzise schneidet.

In einigen automatischen Schlachtereien von Schweinen können spezielle Tische verwendet werden, um einen präzisen Messerschlag zu liefern.

Die Förderstrecke ist so ausgestattet, dass sich darunter ein Abfluss und ein Bad zum Sammeln von Blut befindet. In diesem Behälter sollte sich ein Mixer befinden, der das ankommende Blut langsam mischt und dessen Gerinnung verhindert.

Schlachtmesser sollten eine scharf geschliffene Stahlklinge haben und unterschiedliche Typen haben. Bei der geschlossenen Methode, die Karkasse mit einer tiefen Punktion des rechten Atriums zu bluten, wird empfohlen, ein spezielles "Wolferz-Messer" zu verwenden. Lesen Sie mehr dazu im Artikel "Welches Messer soll für die Schlachtung eines Schweins gewählt werden?"

Professioneller Kadaverzuschnitt

Nach dem vollständigen Ausbluten des Schlachtkörpers werden die Schweine zur Narbe geschickt, die Borsten entfernt und gewaschen. Anschließend wird die Haut mit speziellen Geräten abgestreift und poliert.

Bei der ukrainischen Schlachtmethode zu Hause ist es ratsam, Schlachtkörper für die Gewinnung von Fett mit köstlicher Haut zu verwenden, die im Artikel „Verbrennen der Schweine“ näher erläutert wird.

Diese Methode wird in der Produktionslinie nicht verwendet, und Schlachtkörper, die von Schmutz und Stoppeln gereinigt wurden, werden zum Zerlegungsbereich des Schlachtkörpers transportiert. Hier öffnen Experten die Bauchhöhle eines geschlachteten Schweins und produzieren nutrovka seinen Darm.

Von den Innenseiten des Kadavers befreit, wird es zum Sägen geschickt, wo es mit einer elektrischen Säge in zwei Karkassenhälften geteilt wird.

Bei Bedarf kann eine weitere Unterteilung des Schlachtkörpers in Teile durchgeführt werden, dies wird jedoch in der Regel bereits während des Vorverkaufs in einer separaten Werkstatt durchgeführt.

Lesen Sie mehr im Artikel "Über das Entbeinen von Schweinekadaver."

Der Vorteil modularer Schlachthöfe

In den letzten Jahren sind modulare Schlachthöfe im freien Verkauf erschienen, bei denen die Produktionslinie auf ihre Mindestgröße reduziert wurde. Es verfügt jedoch über die notwendige Ausrüstung, einschließlich eines Scanners, der bestimmt, ob eine Sau zum Schlachten geschickt wird.

Modulare Schlachthöfe werden unmontiert geliefert und können auf engstem Raum einschließlich eines normalen Anhängers eingesetzt werden. Sie haben Ausrüstung für:

  • Betäubung und Schlachtung von Schweinen;
  • spezielle Haken und Hebevorrichtung, damit Sie die Karkasse anheben können;
  • hängender Pfad zum Senden von Mascaras zum Enthäuten und Ankleiden;
  • spezielle schneidetisch;
  • Wiegevorrichtung.

Aufgrund des Vorhandenseins des Aufhängungswegs kann die halbe Karkasse leicht zum Aufzug transportiert werden. Nach und nach werden sie in das Verteilernetz oder in die Kühlräume geschickt.

Einige Landwirte ziehen es vor, ein modulares Schlachthaus mit eigenen Händen zu bauen, dies ist jedoch nicht sehr bequem und rentabel. Produktionslinien sind ziemlich teuer, aber sie machen sich in einigen Jahren bezahlt. Ihre Rentabilität hängt direkt von der hohen Nachfrage nach Schlachtschweinen ab, und das Vorhandensein eines Qualitätszertifikats ermöglicht es Ihnen, solches Schweinefleisch frei auf dem Markt zu verkaufen.

Setzen Sie eine Klasse, wenn der Artikel für Sie interessant und nützlich war.

Schreiben Sie in den Kommentaren, wie Sie Schweine lieber schlachten.

Pin
Send
Share
Send
Send


Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien