Milchpulver für ein Schwein

Pin
Send
Share
Send
Send


Es gibt bestimmte Regeln zum Verdünnen von Milchpulver für Ferkel. Lebensmittel, die dieses Produkt benötigt, sind erforderlich. Zum Beispiel, wenn eine Sau viele Babys bringt. Jugendliche haben einfach nicht genug Nippel. Krümel bleiben hungrig, wenn der Besitzer ihnen nicht eine künstliche Mischung zuführt. In dem Artikel werden wir überlegen, wann ein Ersatz benötigt wird, wie er verwendet und verdünnt wird. Wir werden auch herausfinden, ob es sinnvoll ist, das Pulver als Düngerpflaster einzusetzen.

Milchersatz zum Speichern von Ferkeln

Die Schweinezucht ist eine beliebte Industrie, die sich ständig weiterentwickelt. Wissenschaftler und Genetik schaffen neue und verbessern bisherige Schweinerassen. Dank ihrer kontinuierlichen Arbeit, der vollständigen Fütterung und der neuesten Ausrüstung für die Aufzucht wurden die Tiere verwandelt. Moderne Schweine zeichnen sich nicht nur durch hervorragende Indikatoren für die Gewichtszunahme aus, sondern auch durch eine deutliche Steigerung der Multiplizität.

Gleichzeitig beschränken die Milchigkeit und die Anzahl der Brustwarzen bei Sauen die Anzahl der Ferkel, die sie füttern kann. Infolgedessen wartet ein Teil des Nachwuchses auf den unvermeidlichen Tod oder eine erhebliche Verzögerung in Wachstum und Entwicklung. Solche "Patches" gibt der Besitzer als Ersatz für Muttermilch.

Wenn Sie keine wertvollen Tiere verlieren möchten, können Sie Milchaustauscher (Vollmilchaustauscher) verwenden.

Die Hauptgründe für die Verwendung von Milchpulver

In der Praxis der Schweinezucht gibt es Fälle, in denen auf künstliche Fütterung zurückgegriffen werden muss. Betrachten Sie die häufigsten:

  • Pluralität (viele Schweine bringen 17 bis 25 Babys gleichzeitig zur Welt, natürlich können sie nicht so viele Sauger füttern);
  • die geringe Milchigkeit der Sau (dies kann eine genetische Veranlagung, das Ergebnis einer Stresssituation oder das Ergebnis einer unausgewogenen Ernährung sein);
  • Aufgeben des Nachwuchses (einige Tiere zeigen nach dem Abferkeln keinen mütterlichen Instinkt und weigern sich, sich um die Babys zu kümmern);
  • Krankheit oder Tod der Mumps (wenn die Sau unmittelbar nach der Geburt stirbt, kümmert sich der Wirt um die „Schweine“);
  • Entwöhnungsferkel (Schweine werden allmählich auf den Milchaustauscher übertragen, wodurch Stress und das Risiko einer Darmverstimmung verringert werden).

In jedem dieser Fälle ist die Verwendung von Milchaustauscher sehr willkommen. Es ersetzt fast vollständig die Muttermilch.

Stellvertreter - zuverlässiger Assistent

Künstliche Ernährung ist heute keine Seltenheit. Kleine Farmbesitzer können selbst die kleinsten und schwächsten Schweine verlustfrei ernähren. Milchpulver kann die mütterliche Ernährung vollständig ersetzen.

Die Produktion von Milchaustauscher wird von Experten genau überwacht. Die trockene Mischung wird in einem sorgfältig vorbereiteten, sterilen und verschlossenen Behälter verpackt. Zu jeder Packung gibt es eine ausführliche Anleitung, in der geschrieben wird, wie, wann, wie oft und in welchen Mengen die Milchmischung „Pflastern“ unterschiedlichen Alters und Gewichts zugeführt und verdünnt wird.

Die sorgfältige Befolgung der Anweisungen ermöglicht es Ihnen, die Schweine mit einer guten Ernährung zu versorgen und gibt Ihnen alles, was Sie für ein gutes Wachstum und eine gute Entwicklung benötigen. Milchpulver wird so zu einem zuverlässigen Helfer bei der Kultivierung von gesunden und starken Jungen.

Die Zusammensetzung von Milchpulver für Ferkel

Es gibt verschiedene Arten von Mischungen, die sich in der Zusammensetzung leicht unterscheiden und für unterschiedliche Zwecke verwendet werden. Im Allgemeinen ist jeder für Ferkel bestimmte Milchaustauschstoff in allen darin enthaltenen Bestandteilen ausgewogen, die für diese Tiere erforderlich sind.

Bei der Auswahl eines Produkts ist es wichtig, den Bereich seiner weiteren Verwendung zu bestimmen. Daher sollten Sie für Schweine, die ohne Mutterversorgung bleiben, eine Mischung für Neugeborene einnehmen. Es ist ausgewogen in Fettgehalt, Eiweiß, Vitaminen und Spurenelementen speziell für Tiere dieses Alters. Mischungen wie "Vitamilk", Ravimilk (Ultra), "Mologa 2000" (20% Fettgehalt) haben sich bestens bewährt. Sie können von Geburt an nach der ersten Fütterung mit Kolostrum der Mutter verwendet werden.

Andere Mischungen sind für Säuglinge geeignet. Es enthält auch alle notwendigen Nährstoffe, ist aber für ein älteres Alter und ein gut etabliertes Verdauungssystem konzipiert. Für Babys gibt es solche Arten wie: "Prolak 12% Prämie" (ab zwei Wochen und älter), "ECO-Milchaustauscher" Ferkel "(ab 1 Monat).

Die Mischung enthält folgende Komponenten:

  • Milchmolke;
  • Aminosäuren;
  • Vitamine;
  • Laktose;
  • Spurenelemente;
  • Probiotika;
  • Lipide;
  • Füllstoffe.

Lassen Sie uns jeden einzelnen näher betrachten.

Milchserum

Eine Qualitätsmischung sollte mindestens 50% Molke enthalten. Gut, wenn diese Zahl höher ist. Die Krümel nehmen die Nahrung vollständig auf, entwickeln sich schnell und tragen gut zum Gewicht bei.

Zur Herstellung von Milchaustauscher unter Verwendung von Vollkuhmilch. Es ist weniger fett als das einer Sau, aber ansonsten ist seine Zusammensetzung ideal für die Fütterung von Schweinen. In speziell ausgestatteten Öfen auf eine bestimmte Luftfeuchtigkeit unter strikter Einhaltung von Temperatur und Druck getrocknet, bewahrt es die Nährstoffe und den Nährwert.

Um die Kosten des Produkts zu senken, wird Fisch oder Sojamehl verwendet, Gluten hinzugefügt und mit Futterfetten angereichert.

Aminosäuren, Vitamine und Laktose

Die Hersteller tränken Trockenmilch mit Aminosäuren, um den Proteingehalt auszugleichen. Es ist sehr wichtig für die körperliche Entwicklung und Gesundheit der Tiere.

Sau Milch ist reich an Vitaminen. Ferkel bekommen sie nur während der Fütterung. Daher ist es wichtig, dass der Milchaustauscher im richtigen Verhältnis mit diesen gesättigt ist. Dann wird der Nachwuchs gut wachsen und schnell Muskelmasse aufbauen.

Laktose für Schweine ist der erste Energieversorger. Es spielt eine besondere Rolle in der Zeit der Trennung der Ferkel von der Mutter, hilft dem entwöhnten Verdauungssystem, sich an die Aufnahme von Ballaststoffen anzupassen und diese reibungslos auf die Aufnahme komplexer Kohlenhydrate vorzubereiten.

Spurenelemente und Probiotika

Mit Mikroelementen angereicherte Milchformulierung in den erforderlichen Anteilen gewährleistet eine gute körperliche Entwicklung und beugt einer Reihe von Krankheiten vor. Eisen ist also zur Vorbeugung von Anämie notwendig. Ein kalziumreicher Vollmilchersatz vermeidet Rachitis. Selen eliminiert das Risiko einer Erkrankung der weißen Muskeln.

Jedes Element ist streng normgerecht abgeglichen und wird in einer organischen, leicht verdaulichen Form eingeführt.

Für die normale Verdauung benötigen Ferkel Probiotika. In der künstlichen Ernährung sind sie in Form von nützlichen Mikroorganismen enthalten, tragen zur besseren Aufnahme aller Nährstoffe bei und verhindern das Risiko einer pathogenen Mikroflora im Darm.

Lipide und Füllstoffe

Die Sau produziert sehr nahrhafte Milch. In Bezug auf den Lipidgehalt übertrifft es die Kuh und sogar die Ziege deutlich. Daher gehen die Hersteller in den Milchaustauscher für Ferkel leicht verdauliche Öle - Raps, Kokosnuss, Sonnenblumen oder Palm. So erreichen Sie eine gute Gewichtszunahme bei Jungtieren.

Um die Kosten des Endproduktes bei der Zusammensetzung von Trockenmischungen zu reduzieren, schließen Sie eine kleine Menge an Füllstoffen ein. In der Regel sind dies: Weizengluten, Proteine ​​(Hülsenfrüchte, Soja, Kartoffeln) und Lecithin in Form eines Emulgators.

Die Zusammensetzung des Milchaustauschs liegt optimal nahe an der Sauermilch und ist die beste Wahl für Ferkel mit Futtermangel.

Regeln für die Zucht von Milchpulver

In der Regel ist jedem Packstück eine Anleitung beigefügt, um zu erfahren, wie man getrocknete Milch löst. Dies hängt nicht nur von der Zusammensetzung und dem Verwendungszweck ab, sondern auch vom Hersteller des Produkts. Sie können jedoch die häufigsten und wichtigsten Regeln auswählen. Betrachte sie.

Die Saugferkel benötigen ein weniger konzentriertes Produkt, da sie einen Teil des Futters aus Schweinemilch erhalten. Sie werden mit einem Ersatz im Verhältnis 1: 7 verdünnt, dh 100 g Pulver werden mit 700 g Wasser mit einer Temperatur von nicht mehr als 45 ° C versetzt.

Babys ohne Mutter lassen ein gesättigteres Produkt zu. Dazu wird der notwendige Teil des Pulvers mit warmem Wasser in einem Verhältnis von 1: 5 verdünnt. Es ist wichtig, sich strikt an die Dosierungsregeln zu halten, um Probleme mit der Verdauung junger Menschen zu vermeiden.

Als nächstes wird die Mischung gründlich gemischt, um eine vollständige Auflösung des Pulvers sicherzustellen. Die verdünnte Milch wird auf 38 Grad abgekühlt und den Ferkeln zugeführt.

Füttern von Ferkeln

Neugeborene Krümel müssen einen Teil des Kolostrums der Mutter erhalten. Es enthält eine große Menge an Proteinen, Vitaminen und Spurenelementen. Es wird zu 100% von den Schweinen aufgenommen und bildet eine weitere Immunität der Babys.

Die Züchter haben eine deutliche Steigerung der Schweinevielfalt erreicht. Gleichzeitig blieben die Milchigkeit und die Anzahl der Brustwarzen bei den Sauen gleich. Bei einer großen Anzahl von Nachkommen kann die Mutter nicht zurechtkommen, dann sollten Sie Milchpulver für Ferkel verwenden.

Bei der Organisation einer Mischkost werden die Hähne der Sau nachgefüttert, und in den Pausen geben sie eine künstliche Mischung. Sehr wichtige Temperatur. Sauger können weder heiße noch kalte Flüssigkeit trinken, da sonst gesundheitliche Probleme auftreten können.

Und noch eine wichtige Erinnerung: Der Milchaustauscher wird nur für eine Aufnahme gezüchtet. Die Überreste des Breis können in den folgenden Fütterungen nicht verwendet werden, da dies zu Darmverstimmungen führen kann.

Normen für die Fütterung eines Ersatzes

Säuglingsferkel mit einem Mangel an Muttermilch erhalten eine Ernährungsformel. Der Feed Talker kann ab den ersten Tagen beginnen. Lassen Sie uns genauer betrachten, wie viel Milchaustauscher den Schweinen verabreicht werden kann.

Von der Geburt bis zum Alter von 5 Tagen sollte die Menge der Mischung 200 ml pro Tag nicht überschreiten. Die Vielzahl der Fütterungen - 6 mal. Ferkel kann 30-35 ml gegossen werden.

Von Tag 6 bis Tag 10 wird die Anzahl der Fütterungen reduziert. Jetzt können Sie die Portion auf 100 ml erhöhen und 5 mal Milch geben. Tagesrate von 200 bis 500 ml.

Im Alter von 11 Tagen beginnen die Krümel sich aktiv für zusätzliches Futter zu interessieren und versuchen, Konzentrate zu essen. Von diesem Moment an bis zum Erreichen von 20 Tagen werden 100-150 ml in einem Schritt in die Kolben eingesaugt. Die Gesamtzahl der Sprecher kann zwischen 500 und 800 ml liegen. Mahlzeit - 5 mal am Tag.

Die nächste Periode dauert bis zu einem Monat. Ferkel verbrauchen bis zu 1 Liter Milchaustauscher pro Tag für 4 Fütterungen.

Merkmale der Ernährung von Waisen und Waisen

Es gibt Fälle, in denen die Mutter sich weigert, Junge oder Jungen zu nehmen. Bei Ferkeln, die kein Kolostrum erhalten, steigt die Mortalitätsrate. Solche Tiere können durch Fütterung eines Ersatzes gerettet werden. Wenn Sie eine Qualitätsmischung verwenden, werden sie gesund und stark. Zwar sind zusätzliche Anstrengungen erforderlich, um die Fütterung richtig zu organisieren. Es ist wichtig, das Regime sorgfältig zu beobachten und das Pulver richtig zu verdünnen.

Der Magen des Erwachsenen produziert ständig Salzsäure, die den Körper zuverlässig vor pathogenen Bakterien schützt, die in den Verdauungstrakt gelangen. Während neugeborene Ferkel nur zum Zeitpunkt des Essens Magensaft produzieren. Daher ist es notwendig, 8 mal am Tag im Abstand von 3 Stunden kleine Jungen zu füttern.

Jedem Ferkel werden nicht mehr als 50 g der Mischung gleichzeitig verabreicht. Mit dem Wachstum der Jungtiere steigt die Menge der verdünnten Milch.

Vollmilchaustauscher ist ein wichtiges Produkt für den Anbau gesunder und starker Tiere. Es enthält eine Reihe von Vitaminen und Komponenten, die den besten Start für Wachstum und Entwicklung bieten.

In dem Artikel "Welche Futterferkel" werden Sie mit einer Reihe von Produkten vertraut gemacht, die in der Ernährung von Schweinen verwendet werden.

Und mussten Sie die Schweine mit Milchpulver füttern? Schreibe darüber in die Kommentare.

Als ob der Artikel für Sie hilfreich wäre.

Pin
Send
Share
Send
Send


Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien