Alles über Ferkel

Pin
Send
Share
Send
Send


Die Schweinezucht ist eine der am weitesten entwickelten Gebiete in der Tierhaltung, da das Schweinebaby schnell wächst, sich entwickelt und die notwendigen Indikatoren erreicht. In diesem Fall führt die Sau oft 10-12 Babys für einen Farrow. In Haushalten werden Ferkel für 8–9 Monate gemästet. In dieser Zeit erreicht er die Pubertät und nimmt über 100 kg zu. Wissen über die physiologischen Merkmale der Jugendlichen, ihre Bedürfnisse, Haftbedingungen - der Schlüssel zum Erfolg der Farm.

Der Ursprung des Wortes "Schwein"

Von Beginn der Menschheitsgeschichte an wurden Schweine domestiziert. Seit dieser Zeit versorgen diese Tiere den Menschen mit hochwertigem Fleisch, Fett, fester Haut und Stoppeln. Lange wurde das männliche, weibliche, das Kind dieser Artiodactyle anders genannt.

Wie jeder Vertreter dieser Tiere jetzt genannt wird, hängt von der allgemein anerkannten Einstufung ab. Die häufigsten Namen für Männer sind Wildschwein, Wildschwein, Schwein, Wildschwein und Weibchen - Schwein, Sau. Jungen von Erwachsenen haben den gemeinsamen Namen Ferkel.

Der Begriff "Schwein" steht im Einklang mit dem deutschen Namen "schwein" sowie dem englischen "Schwein", das aus dem lateinischen "suinus" stammt. Vor vielen Jahrhunderten stammte der lateinische Name des Tieres vom indoeuropäischen Konzept von "sus". Zur gleichen Zeit wurde das männliche Individuum dieses Tieres in der lateinischen Version lange als "porsus" bezeichnet, und die vorslawische Sprachform sah aus wie "Pferd".

Die antiken Slawen benutzten das Wort "Schwein" für den Namen des männlichen Schweins, und sie konnten die männlichen Welpen benennen, indem sie das Diminutivende "enok" hinzufügten. So erschien der Name "Ferkel".

Im Laufe der Zeit hat sich dieses Wort verbreitet. Er begann einen kleinen Vertreter des Schweins jeglichen Geschlechts zu tragen. Außerdem wurde der Prozess der Geburt der Jungen dieser Tiere irgendwann als Abferkeln bezeichnet, und schwangere Frauen werden jetzt als schwangere Schweine bezeichnet.

Sorten von Schweinefleisch

Eine Ablösung von Artiodactylen, eine Unterordnung von Schweinen, umfasst eine große Anzahl von Tierarten. Dazu gehören Wildschweine, Wildschweine, Babirussa, Warzenschweine, Waldschweine, viele Haus- und Zierschweinsarten. Gleichzeitig wird das Kind von Vertretern aller Schweine oft liebevoll Ferkel genannt. Das Symbol der jungen Hausschweine sind rosa Ferkel. Dieses Bild wird häufig in Kinderbüchern, Cartoons und Spielfilmen verwendet.

Durch das Abferkeln kann eine Sau bis zu 15 Babys produzieren. Jugendliche verschiedener Rassen haben äußerliche Unterschiede in Farbe, Gewicht und anatomischer Struktur. In der Duroc-Rasse haben Babys zum Beispiel normalerweise eine rote Farbe. Landrasse und große weiße Schweine bringen rosa Ferkel zur Welt.

Nachwuchs von Wildschweinen und dunklem Mangalica mit roten Streifen auf dem Rücken. In diesem Fall ändert Mangalica abhängig von der Fütterung und den Haftbedingungen die Farbe der Wolle. Zum Beispiel verdunkeln sich die Ferkel dieser Rasse im Sommer, da die dunkle Haut von der Winterunterwolle abgefallen ist.

Schweinepetren charakterisiert die Fleckenbildung ihrer Nachkommen. Hampshire-Ferkel haben eine schwarze Farbe mit einem hellen Streifen im Bereich der Schulterblätter.

Besonderheiten der Pflege

Ein Schweinchen muss bei seiner Geburt eine bestimmte Masse haben. Das weitere Wachstum und die Entwicklung sowie die Widerstandsfähigkeit gegen widrige Umweltbedingungen hängen davon ab. Um einen gesunden Nachwuchs zu gewährleisten, muss eine trächtige Sau eine hochwertige, ausgewogene Ernährung erhalten.

Innerhalb von 45 Minuten nach der Geburt sollte ein Schwein zu den Nippeln der Mutter gebracht werden. Schweinskolostrum enthält Immunsubstanzen, die für die Gesundheit ihres ungeborenen Kindes wesentlich sind. Vollkommene Bedingungen für neugeborene Tiere sind die Temperatur im Innern des Schweins - etwa 28 Grad Celsius, Feuchtigkeitsmangel und Zugluft.

Aufgrund des Eisenmangels im Körper benötigen Babys ab dem dritten Lebenstag eine Injektion dieses Spurenelements. Zusätzlich müssen die Schweine für 5-7 Tage nach der Geburt die ersten Ergänzungen in Form von Mischmischungen anbieten. Es ist wichtig, den Zugang zu sauberem frischem Trinkwasser sicherzustellen. Lesen Sie über die Impfung den Artikel "Impfungen von Schweinen von Geburt an."

Ferkel Absaat von Sau

Wie jedes Kind gewöhnt sich ein Babyschwein an die warme Milch der Mutter, durch die es mindestens 0,75 Liter Flüssigkeit pro Tag erhält. Daher braucht er beim Abwischen der Sau eine große Menge sauberes warmes Trinkwasser, das besser erwärmt wird.

Unabhängig von den Farben benötigen Ingwer, weiße, schwarze, gestreifte oder gefleckte Ferkel nach dem Absetzen einen schnellen Übergang zur Selbstfütterung.

Wenn sie lange Zeit nicht alleine ernähren, können sie pathologische Veränderungen in der Schleimhaut des Dünndarms feststellen.

Dies führt zu Verdauungsstörungen, der Veranlagung von Schweinen zu ständigem Überessen in der Zukunft. Um solche unerwünschten Abweichungen zu vermeiden, wird empfohlen, den Ferkeln mehrmals täglich eine kleine Menge leckeres Futter zu geben. Es ist wichtig, für jedes Baby den freien Zugang zum Einzug sicherzustellen. In den ersten zehn Tagen des Lebens muss die Nahrungsaufnahme streng begrenzt werden.

Diätetische Fütterung

Wenn die jungen Schweine mit Durchfallerkrankungen des Darms beginnen, müssen wir sofort therapeutische Maßnahmen ergreifen. Außerdem sollten Sie sich zu therapeutischen Fütterungsschweinen begeben. Das Futter muss essentielle Vitamine, Mineralien und andere Inhaltsstoffe enthalten. Andererseits sollte man die Menge an Fett und Kohlenhydraten in der Schweinediät begrenzen.

Die medizinische Diät für ein Schwein sieht so aus und enthält folgende Zutaten:

  • Rübenschnitzel, Kleie enthaltende Fasern, um die Bildung von pathogenen Bakterien im Darm zu verhindern;
  • Fischmehl, Molkepulver, Kartoffeln - eine konzentrierte Proteinquelle, die vom Körper leicht verdaut werden kann;
  • Speisesäuren, die die Aufnahme von Proteinen verbessern, Durchfall bei Tieren stoppen;
  • Molkereibestandteile zur Verbesserung des Appetits, zur Stabilisierung der gesunden Darmflora;
  • Probiotika, Präbiotika, Kräuterextrakte, aromatische Öle, die Teil des industriellen Mischfutters sind.

Darüber hinaus eliminiert das therapeutische Diätmenü für Ferkel eine große Menge an Proteinen und Mineralien, da es die Magensäure des Magens reduziert, Durchfall hervorruft und die Mikroflora des Schweinedarms verletzt.

Zu diesem Thema wird ein interessanter Artikel "Warum Schweine das Brett nagen können".

Wichtige inhaltliche Punkte

Der Raum für das Schwein sollte sauber, trocken und warm sein. Innen ist es unmöglich, Zugluft zuzulassen. Es ist am besten, den Holzboden mit einer leichten Neigung und Rinnen auszurüsten, um Schweinekot zu entfernen. Entgegen der landläufigen Meinung gewöhnen sich Schweine von früher Kindheit an, an einem Ort in Not zu laufen. Daher ist eine höhere Plattform für die Erholung erforderlich. Die Einstreu aus dem Sägemehl sollte regelmäßig gewechselt werden und die Gülle sollte täglich gereinigt werden.

Es ist ratsam, junge Schweine mit warmem Wasser zu baden. In der kalten Jahreszeit und unmittelbar nach der Fütterung werden solche Verfahren nicht empfohlen. Es ist ratsam, alle fünf Tage kleine Milchferkel zu entwöhnen. Die Wassertemperatur sollte nicht unter 20 Grad Celsius liegen.

Kabanchikov, das zur Mast genommen wird, muss im Alter von zwei Wochen kastriert werden. In anderen Fällen wird diese Operation einen Monat nach dem Absetzen von der Sau durchgeführt. Dies geschieht, wenn ein Ferkel drei Monate alt wird. In der warmen Jahreszeit ist es ratsam, dass ein Schweinebaby ein Wandergebiet ausrüstet. Es ist besser, es entlang der Südwand des Schuppens zu platzieren, die Seite zu schützen und innen eine hölzerne Plattform zu installieren. Unter solchen Bedingungen fühlen sich die Jungen wohl, werden an Gewicht zunehmen und sich voll entwickeln.

Wissen Sie alles über Schweine? Wenn dieser Artikel dazu beigetragen hat, einige Punkte aufzuklären, interessiert, dann bitte, gefällt mir.

Hinterlassen Sie Ihre Kommentare. Teilen Sie interessante Informationen in sozialen Netzwerken.

Pin
Send
Share
Send
Send


Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien