Was ist vietnamesische Schweine gefüttert

Pin
Send
Share
Send
Send


Wenn Sie vietnamesische Schweine halten und füttern, erzielen Sie hohe Gewinne bei niedrigen Kosten. Durch die Aufzucht von fettarmen Ferkeln können Sie in einem privaten Innenhof einen „gehenden Kühlschrank“ haben. Wenn die Diät richtig zusammengestellt ist, gewinnen die Tiere dieser asiatischen Rasse schnell an Gewicht und erreichen bereits nach 7-8 Monaten ein Schlachtgewicht von 70-80 Kilogramm. Und ihr köstliches Fleisch ist in den Groß- und Einzelhandelsketten sehr beliebt.

Schweine für die industrielle Zucht

Industrielle Fleischproduzenten, die auf den Anbau von asiatischen Schweinen umgestiegen sind, schätzen diese Tiere sehr für ihre einfache Wartung und geringe Größe, die es ermöglichen, viel mehr Individuen auf dem Gebiet einer Schweinefarm zu platzieren.

Kleine und klobige, optisch gequetschte Ferkel haben eine ruhige Disposition und stehen fast nie in Konflikt miteinander. Sie verletzen sich nicht oder Verletzungen. Dadurch kann eine große Anzahl von Schweinen gleichzeitig in den Fütterungsbereich abgegeben werden.

Die Ausnahme sind die Eberhersteller, die recht aggressiv sind und mit Hilfe von Eckzähnen den Gegner schwer verletzen können. Solche Tiere müssen vom Rest ferngehalten werden und lassen die Weibchen nur gelegentlich aus. Lesen Sie mehr im Artikel "Über die Zucht vietnamesischer Schweine zu Hause für einen Anfänger."

Die Fähigkeit, pflanzliche Nahrung zu sich zu nehmen, die Schweine im Freilandbereich unabhängig finden, vereinfacht den Fütterungsprozess und das Wachstum erheblich. Schweinezüchter gießen das Gras, Unkraut, Gemüse oder Obst ziemlich gleichmäßig aus, und die Ferkel wählen selbst die Pflanzen aus, die ihnen gefallen.

Ein einzigartiges Merkmal von Schweinen mit visueller Ausrichtung ist ihre Fähigkeit, giftige Pflanzen durch Aussehen und Geruch zu identifizieren. Selbst ein Spanferkel berührt keine gefährlichen Lebensmittel, geschweige denn einen erwachsenen Eber oder eine Sau.

Hohe Einnahmen durch ordentliche Fütterung.

Im Gegensatz zu traditionellen Ferkeln sind speziell gezüchtete vietnamesische Schweine Pflanzenfresser. Sie können perfekt existieren und essen nur Gras, Heu sowie Triebe von Sträuchern und jungen Bäumen. Zwar kann man nicht mit einer raschen Gewichtszunahme rechnen, was für die industrielle Fleischproduktion extrem wichtig ist.

Bei der Schweinezucht sollte besonders darauf geachtet werden, dass sich die Tiere in angenehmen Bedingungen und ausgewogener Ernährung befinden. In diesem Artikel erklären wir, wie man vietnamesische Schweine in einer großen Farm füttert.

Das Verdauungssystem der optisch gequetschten Ferkel unterscheidet sich nicht in der großen Länge, und Nahrung wird schnell genug durchströmt. Für eine schnelle und korrekte Gewichtszunahme ist es daher von großer Bedeutung, dass das Tier frisst und in welchen Mengen ihm Nahrung zugeführt wird.

Bei richtiger Fütterung werden die visoblore vietnamesischen Schweine dickhaarig, haben einen kräftigen Brustkorb, Rücken und Hüften. Ihr praller Bauch ist nicht unter einer dicken Fettschicht verborgen, die Rippen sind leicht zu spüren, und an den Beinen hängt praktisch keine Fettschicht.

Wenn ein Ferkel mehr Futter bekommt, als es sollte, oder seine Ernährung nicht ausgewogen ist, kann das Tier fettleibig werden. Die Sättigung der Schlachtkörper mit Fetten führt in den meisten Fällen dazu, dass die Fleischqualität abnimmt und nicht zum höchstmöglichen Preis verkauft werden kann.

Wir berücksichtigen die Tierkategorien

Bei der industriellen Zucht von Vislobryushi in großen Schweinezuchtbetrieben wird großer Wert auf die ordnungsgemäße Haltung und Fütterung von Schweinen gelegt. Die Tagesration sollte ausgewogen sein, und die Menge der vom Tier aufgenommenen Kalorien muss seinem Alter und seinen physiologischen Eigenschaften entsprechen.

Herkömmlicherweise können Schweine nach Fütterungsart in mehrere Gruppen unterteilt werden:

  • Milchschweine (bis zu 1 Monat); im Artikel „Wie füttere man vietnamesische Ferkel“ wird näher auf die Fütterung von Jungvieh eingegangen;
  • entwöhnte Schweine (bis zu 2 Monate);
  • Schweine, die das reproduktive Alter noch nicht erreicht haben (bis zu 4-5 Monate);
  • Ferkel vor der Schlachtung (6-8 Monate);
  • Sauen;
  • Eber-Hersteller.

Tiere jeder Altersgruppe von Schweinen benötigen bestimmte Fütterungseigenschaften, die sehr sorgfältig behandelt werden müssen. Eine unsachgemäße Anzucht von Visobrugi kann zu einer Verschlechterung der Gesundheit, einer Abnahme der Wachstumsrate der Muskelmasse und einer Abnahme des Einkommens der Schweinezuchtfarm führen.

Hersteller von Eberzeugen

Wenn eine Schweinezucht sich auf die Zucht von Milchschweinen spezialisiert hat, die an kleine Schweinezüchter verkauft werden, ist es äußerst wichtig, Eber sowie Sauen mit ihren Nachkommen zu füttern.

Normalerweise ist es nicht schwierig, vietnamesische Wildschweine zu füttern, um Nachkommen zu erzeugen, obwohl sie gewisse Besonderheiten aufweist.

Damit der Eber des Visierzüchters stark, beweglich und nicht mit überschüssigem Fett überwachsen ist, sollte seine Ernährung aus mit kochendem Wasser gedämpften Getreidemischungen bestehen.

Am besten eignen sich Mischungen aus Gerste, Weizen und Roggen. Mais und Hafer, die vom Körper sehr leicht aufgenommen werden, sollten nicht mehr als 10-20% der Gesamtzusammensetzung der Kornmischung ausmachen. Andernfalls kann es zu Übergewicht kommen, und das Tier kann die ihm zugewiesenen Funktionen nicht qualitativ ausführen.

Brei für den Hersteller kann auch auf Kuhmilch oder Magermilch schmoren. Hühnereier können dem Futter vor der Paarung hinzugefügt werden. Die Futteraufnahmeraten für diese Tiere liegen zwischen 2 und 2,5% des Gesamtgewichts pro Tag.

Schweinsauen füttern

Pflegesauen, die bis zu 18 Ferkel gleichzeitig brüten können, müssen besondere Wohnbedingungen schaffen, einschließlich einer separaten Maschine mit 4,5 bis 5 Quadratmetern. m, wo sie immer mit ihrem Nachwuchs sein können.

Eine Sau, die gezwungen wird, die Baby-Ferkel mit ihrer eigenen Milch zu mästen, sollte eine größere Menge an Futter erhalten, die am besten mit Vollkuhmilch oder Magermilch vorgekocht wird. Sie muss ständigen Zugang zu sauberem und warmem Wasser haben.

Durchschnittlich für den Tag erfordert die Fütterung von drei Sauen etwa 1 Eimer nicht-flüssigen Brei, der mit Milchzusatz zubereitet wird. In der Regel werden 4 kg Getreidemischung, in der nicht weniger als 40% Gerste zerkleinert sind, 8 Liter kochendes Wasser eingegossen (Verhältnis 1: 2). Der Behälter mit gedämpftem Futter sollte mindestens 12 Stunden warm gehalten werden. Danach können die Tiere mit Futter versorgt werden.

In großen Schweinezuchtbetrieben gilt Dampfbrei als unpraktisch und wird einfach gekocht. Unter dem Einfluss der hohen Temperatur werden die Vitamine im Getreide gespalten, und ihre künstliche Zugabe ist im Futter notwendig. Dazu eignet sich der spezielle Zusatzstoff "Liprot", der mit 4 Esslöffeln pro 10 Liter Brei verwendet wird.

Sie gehen gerne spazieren und essen leckeres Essen.

Neben der korrekten Fütterung der vietnamesischen Schweine ist das tägliche Gehen auf einer großen Fläche obligatorisch. Am besten, wenn es sich im Freien mit Zugang zu Schlammbädern und Baumstämmen befindet, bei denen sich die Schweine den Rücken kratzen können.

Im Sommer empfiehlt es sich, im Gehbereich Gras zu säen oder Unkraut anzulegen, das auf natürliche Weise abgerissen wurde. Tiere der vietnamesischen Vislobrew-Rasse verstehen genau, was sie essen. Sie können sie selbst finden und essen, aber mit einem Überangebot an Essen wählen sie nur das, was ihnen gefällt, und spucken das restliche Essen auf den Boden aus.

Nach und nach können Klee, Luzerne, Süßklee, fein gehackte Karotten und Rüben sowie Kartoffeln und anderes Gemüse Lebensmitteln zugesetzt werden, die aus nichtflüssigem Getreide bestehen.

Es sollte daran erinnert werden, dass Rüben ein ziemlich schweres Produkt für die Verdauung von Schweinen sind, die mit Viscosebry hergestellt werden. Eine kleine Menge dieser Wurzel wird vom Körper des Tieres perfekt absorbiert, kann jedoch zu übermäßiger Gasbildung führen, was den Gesamtzustand des Schweins verschlechtert. Lesen Sie mehr im Artikel "Über die Fütterung vietnamesischer Schweine zu Hause."

Komplette Ernährung und Vitamine

Für die Zucht von Ferkeln, die die Pubertät noch nicht erreicht haben (3-4 Monate), muss die Nahrung schrittweise mit eiweißreichen Futtermitteln gefüllt werden.

Nach zwei Monaten bilden die sehenden Schweine ihre Muskulatur. Damit sich ein Tier richtig bilden kann und sein Fleisch am Boden zart und saftig ist, sollten dem Futter mehr Gerste und Weizen zugesetzt werden.

In großen Schweinezuchtbetrieben wird großer Wert darauf gelegt, die Ernährung mit Vitaminen und angereicherten Ergänzungsmitteln zu füllen. In den gekeimten Gerstenkörnern findet sich eine große Menge Vitamin B und Selen, die für das Wachstum der Ferkelmuskeln notwendig sind.

Die Regeln für das Mästen der wachsenden Schweine mit höheren Laichen verwenden gekeimtes Getreide. Nicht gemahlene Getreidemischungen werden dazu in warmem Wasser getränkt und mehrere Tage in einem dunklen Raum mit hoher Luftfeuchtigkeit aufbewahrt. Dieses Futter wird den Schweinen in ihrer reinen Form zugeführt und hilft ihnen, ihre Muskelstruktur schnell zu bilden.

Fein geschnittenes Heu, Gras, Kürbis sowie minderwertige Gemüse und Früchte sollten im Winter in die Ernährung von Schweinen aufgenommen werden. Die Anzahl der Mahlzeiten wird schrittweise auf 2-3 pro Tag reduziert und das Futtervolumen nimmt allmählich zu.

Im Winter eignen sich trockene Maisstiele hervorragend für die Fütterung von Ferkeln mit Gewichtszunahme. Getreidemischungen und Futtermittel sollten 20% des gesamten Futtermittels nicht überschreiten. Mineralstoffzusätze, Vormischungen und Vitamine werden sicherlich zu Lebensmitteln hinzugefügt. Ausgezeichnete Muskelmasse geben Brei mit Kleie.

Um zu verhindern, dass Tiere zu viel Fett gewinnen, müssen sie gezwungen werden zu rennen. Wenn ein Schwein gut schwitzt, bleibt weniger Fett in seinem diätetischen Fleisch und es kann zu einem höheren Preis verkauft werden.

Wenn auf dem Bauernhof Schweine für Fleisch angebaut werden, sollte man die rechtzeitige Kastration der Wildschweine nicht vergessen. Eber nehmen schneller zu und ihr Fleisch hat keinen unangenehmen Geruch und Geschmack. Lesen Sie mehr im Artikel "Über die Kastration vietnamesischer Schweine."

Korn für den Muskelaufbau

Nachdem die Schweine das Alter von vier Monaten erreicht haben, beginnen die Betriebe mit der aktiven Fütterung. Es geht weiter, bis das Schlachtgewicht erreicht ist. In dieser Zeit haben Schweine einen ausgezeichneten Appetit und können viel abwechslungsreiches Essen verzehren.

Ab dem vierten Lebensmonat verdaut der Körper der Schweine normalerweise Mais, was zum schnellen Aufbau von Muskelmasse beiträgt. Die Fütterungsregeln schlagen vor, den Diätbrei zuzusetzen, der auf der Grundlage von Maismehl zubereitet oder mit Kleie gemischt wird.

Wenn das Ferkel zu Hause Abfälle vom Familientisch füttern darf (obwohl dies nicht empfohlen wird), dann sind bei industriellen Fütterungen Getreidemischungen in der Fütterung vorherrschend. Die vom Schwein aufgenommene Futtermenge wird nach dem Schema von 2 bis 2,5% der Gesamtmasse pro Tag berechnet, und die Proteinmenge im Menü steigt auf 40%.

Die Futtermenge, die Sie ständig erhöhen müssen, und um 7 Monate heranwachsende Ferkel können bis zu 7 kg Futter pro Tag aufnehmen. Damit Tiere schneller Muskelmasse aufbauen können, sollte der Anteil der Gerste in der Getreidemischung 40% und der Weizenanteil bis zu 30% des Futters betragen. Hafer, Mais und Erbsen sind ebenfalls unverzichtbar (sie werden ungefähr zu gleichen Teilen der Nahrung zugesetzt).

Viele Anfänger, die nicht wissen, wie sie vor der Schlachtung Ferkel mästen, fügen mehr Hafer und Mais hinzu. Mit dieser Diät gewinnen Schweine täglich bis zu 400-500 Gramm Lebendgewicht, aber diese Zunahme tritt in Fettgewebe auf, das auf dem Markt nicht sehr geschätzt wird und die Qualität des Fleisches selbst beeinträchtigt.

Die Ansätze unterscheiden sich, das Ergebnis ist eins

Unterschiedliche Züchter verfolgen eine andere Herangehensweise an die Moorzucht. Viele, um Futter zu sparen, werden im Alter von 6 Monaten geschlachtet, wenn die Ferkel ein Gewicht von 40 bis 50 kg erreichen. Dies steigert die Produktivität der Schweinezucht, obwohl das Fleisch an Qualität verliert. Es ist leichter und hat keine dichte Textur.

Das Schlachten ist am besten, wenn das Ferkel 7 bis 8 Monate alt ist. Bis zu diesem Alter erreicht das Futter aufgrund der ständig zugesetzten Getreide 70-80 kg, und sein Fleisch erhält die besten Produktionseigenschaften.

In einigen Fällen können landwirtschaftliche Betriebe, die auf die Herstellung von Speck spezialisiert sind, vietnamesische Schweine für bis zu 10 Monate halten, wodurch eine Gewichtszunahme von 110 bis 120 kg erzielt wird. In der Regel kommt es zu einer Gewichtszunahme aufgrund von Fettgewebe, das aufgrund der großen Menge an Hafer, Erbsen und Mais, die die Grundlage für die Ernährung dieser Schweine bilden, zunimmt.

Die ungefähre Ernährung der vietnamesischen Bastardschweine pro Kopf und Tag ist in der Tabelle angegeben:

Wenn Ferkel gemästet werden, um eine dickere Fettschicht zu erhalten, sollten im Futter leicht Hafer und Mais absorbiert werden.

Setzen Sie eine Klasse, wenn der Artikel für Sie interessant und nützlich war.

Schreiben Sie in die Kommentare, was füttern Sie die Züchter?

Pin
Send
Share
Send
Send


Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien