Wachstumsstimulanzien für Schweine

Pin
Send
Share
Send
Send


In landwirtschaftlichen Betrieben wenden Sie aktiv Wachstumsstimulanzien für Schweine an, wodurch gut gefütterte und frühe Tiere gezüchtet werden können. Diese Medikamente erhöhen die Produktionsindikatoren für Vieh und verbessern die Produktqualität. Mit Hilfe moderner Medikamente kann die effektive Entwicklung von Tieren sichergestellt und deren Immunität gestärkt werden. In diesem Artikel werden wir darüber sprechen, welche speziellen Zusatzstoffe verwendet werden sollten, um die Fleischqualität und die Rentabilität des Unternehmens zu verbessern.

Tierfutterration

Um das Einkommen von Schweinen zu erhöhen, müssen Sie ihnen eine vollständige Ernährung mit reichlich Mineralien und Vitaminen für das Ferkelwachstum bieten. Das tägliche Menü der Tiere muss Futtermittel enthalten, die Getreide und Hülsenfrüchte enthalten.

Für eine schnelle Gewichtszunahme benötigen Schweine konzentriertes Futter aus Getreide mit hohem Nährwert. Es ist am besten, den Tieren bereits wärmebehandelte Körner zu geben, da sie in ihrer reinen Form vom Körper schlecht verarbeitet werden.

Für hochwirksame Mastschweine wird Futter verwendet, das auch eine Vormischung enthält, die dem Tier wichtige Substanzen zuführt. Allerdings reicht oft nur eine vollständige Ernährung nicht aus, um die Produktivität von Schweinen zu steigern. Daher besteht die Notwendigkeit, spezielle Medikamente einzusetzen, die ihr Wachstum stimulieren.

Arten von Futtermittelzusatzstoffen

Wachstumsstimulanzien sind Substanzen, die zur Steigerung der Fleischproduktivität von Schweinen beitragen. Diese Steigerung erfolgt über das hinaus, was durch eine optimale Fütterung der Tiere gewährleistet ist.

Solche Futtermittelzusatzstoffe für Schweine werden in 3 Arten unterteilt:

  • Beitrag zur schnellen Verdauung von Nahrungsmitteln und deren Aufspaltung;
  • Verbesserung der Absorption von nützlichen Elementen im Darm;
  • Beeinflussung der Proteinsynthese und der Entstehung von neuem Muskelgewebe.

Zu den Zusatzstoffen für das schnelle Wachstum von Schweinen in landwirtschaftlichen Betrieben gehören hormonelle und nicht hormonelle Arzneimittel, Enzympräparate, Phosphatide und verschiedene Nahrungsergänzungsmittel. Sie unterscheiden sich durch emulgierende, entzündungshemmende, stabilisierende, funizide, antimikrobielle Eigenschaften.

Die Bedeutung der Verwendung von Mineralstoffzusätzen

Für eine wirksame Mastmast ist es notwendig, den Schweinen ausgewogene Nahrung zu geben. Im Übrigen erfordert dieser Ansatz nicht besonders eine Erhöhung der Produktkosten.

Aber das gewünschte Ergebnis nur durch Fütterung von Körnern mit Getreide und Wurzelkulturen mit Gras zu Hause zu erreichen, ist ziemlich schwierig. Die Verwendung von Mineralstoffzusätzen wird ihr gesamtes Wachstum und ihre Entwicklung erheblich beschleunigen. Die Verwendung von Futterkalkstein stärkt das Skelettsystem, und Speisesalz verbessert den Appetit des Tieres erheblich. Knochenmehl ist eine ausgezeichnete Vorbeugung gegen Rachitis.

Mängel entstehen durch Jodmangel, der eigentlich vermeidbar ist. Bei der Ernährung von Schweinen müssen Holzasche und Kohle hinzugefügt werden, um giftige Substanzen und Gase gut aufzunehmen. Die Zusammensetzung der Additive umfasst eine große Menge an Natrium, Calcium, Zink, Phosphor, Eisen. Die Tiere sollten auch mit Seeschlick, Lehm und Rasen versorgt werden.

Mit einem Mangel an Mineralien werden die Tiere dünn, schmerzhaft und mit einer geringen Gewichtszunahme. Zusätzlich zu diesen Substanzen ist es notwendig, den Nahrungsmitteln bioaktive Nahrungsergänzungsmittel zuzusetzen, um die Nahrungsaufnahme und die Gewichtszunahme zu verbessern.

Die Wirkung von Vitaminen auf den Körper von Tieren

Vitamine für das Wachstum von Schweinen sind organische Substanzen, deren Anwesenheit beim Füttern von Tieren obligatorisch sein sollte. Sie tragen zum reibungslosen Funktionieren verschiedener Organe bei.

Verwendete Vitamine für Schweine wirken sich positiv auf ihre Entwicklung aus, stärken das Immunsystem der Tiere. Im Falle eines Vitamin-A-Mangels bei Individuen verschlechtern sich Appetit und Sehvermögen rasch. Die Anfälligkeit der Schleimhäute nimmt zu und Darmstörungen treten auf. Die Aufnahme von Vitamin D trägt zur richtigen Knochenentwicklung bei. Bei einem Mangel an Vitamin E werden die Fortpflanzungsfunktionen des Körpers gestört und die Haut kann mit Flecken unterschiedlicher Größe bedeckt werden.

Ein Mangel an Ascorbinsäure führt zu einer Abnahme der Immunität. Vitamin-K-Mangel verursacht das Risiko einer längeren Blutung bei Verletzung. Ein Mangel an B-Vitaminen führt zu Polyneuritis, Anämie und hormonellen Störungen. Wenn Sie in einer Apotheke Vitamine für Ferkel kaufen, liegt jeder Zubereitung ein Handbuch mit Dosierungen und einer Beschreibung der Anwendung bei. Weitere Informationen zu den nützlichen Spurenelementen für Tiere finden Sie im Artikel "Über Vitamine für Schweine und Ferkel".

Hochwertiges Mischfutter

Eine der effektivsten Methoden der Mastschweine ist das Futter. Diese Futtermischung besteht aus allen vom Tier benötigten Nährstoffen, Vitaminen und Mineralien.

Das Additiv wird in Granulatform hergestellt. Die Zusammensetzung des kombinierten Futters umfasst meistens Fleisch- und Knochenmehl, verschiedene Arten von Getreide und Bohnen, Vitamin- und Mineralstoffzusatz, Kalkstein und Salz. Das aufgebrachte Futter wird mehrmals die Erhöhung des Lebendgewichts von Schweinen ermöglichen.

Granulatkonzentrat hat einen hohen Nährwert und trägt zu einer erheblichen Steigerung der Produktivität der Tiere sowie ihrer effektiven Entwicklung bei. Das kombinierte Futter enthält auch eine Vielzahl von Enzymsubstanzen, Antioxidationsmitteln und verschiedenen Aromen, um den Geschmack der Mischung zu verbessern. Durch die Verwendung von Top-Dressing kann die natürliche Widerstandskraft gegen verschiedene Krankheiten verstärkt werden. Ferkel sollten Futter mit einem geringen Feuchtigkeitsgehalt erhalten.

Hormonelle Präparate für Tiere

Hormonelle Substanzen werden anabole genannt. Dank der Verwendung solcher Medikamente wird das Futter besser aufgenommen und das Ferkel nimmt zu. Männliche Sexualhormone werden in Form von Injektionen hergestellt. Die am häufigsten verwendeten sind "Retabolil", "Laurobolin", "Nandrolon Decanoate". Die Zubereitungen sollten monatlich in einer Menge von 100 ml pro Tier gestochen werden. Injektionen sollten in die Hautfalte hinter dem Ohr eingeführt werden. Hormone werden für 8 bis 9 Monate vollständig von den Tieren aufgenommen.

Häufig verwendete weibliche Sexualhormone (Stilben) sind "Sinestrol" und DES. Diese Hormonpräparate werden durch Implantation einer Tablette im subkutanen Ohrbereich verabreicht, wodurch dem Schwein eine exakte Berechnung der erforderlichen Dosis gemäß den Anweisungen berechnet wird. Stilbene reduzieren Hormone signifikant und werden innerhalb von 10 Monaten vollständig resorbiert. Bei ständigem Einsatz von Hormonen beträgt die tägliche Gewichtszunahme eines Tieres 750 bis 800 g.

Die Verwendung von nicht-hormonellen Zusätzen

Die Verwendung von nicht-hormonellen Stimulanzien (Antibiotika) trägt zur Zerstörung verschiedener Viren und Infektionen bei Tieren bei. Heutzutage werden meistens "Biovit", "Grizin", "Flavomitsin" verwendet. Die Verwendung solcher Medikamente erfolgt nach einer einzigen Anweisung, da zwischen ihnen keine signifikanten Unterschiede bestehen.

Der ständige Einsatz spezieller nicht-hormoneller Stimulanzien beginnt erst, nachdem sich die Ferkel an festes Futter gewöhnt haben.

Diese Ergänzungen müssen Schweine am Tag 11 nach der Geburt füttern. Vor der Verwendung sollte 1 g des Arzneimittels in 1 Liter abgekühltem gekochtem Wasser verdünnt werden. Die Dosierung wird anhand des Gewichts jedes einzelnen Schweins berechnet. Das Medikament wird zweimal täglich 2 mg in die Nahrung aufgenommen. Bei Erreichen von 6 Monaten erhöht sich die Dosis auf 5 mg. Personen, die ein Jahr alt sind, erhalten 10 mg Antibiotikum.

Spezielle Zusatzstoffe für Tiere

Die Zusammensetzung von BMVD für Schweine umfasst viele nützliche Spurenelemente und Aminosäuren. Diese Protein-Mineral-Vitamin-Ergänzungen tragen zu einem stabilen Wachstum und einer stabilen Entwicklung der Tiere bei. Mit der Einführung von Medikamenten bei der Fütterung des Individuums nimmt das Gewicht rasch zu und bewegt sich aktiver. Spezielle Werkzeuge werden für trächtige Frauen, laktierende Schweine und verschiedene Alterskategorien von Tieren verwendet.

PMVS bestehen aus Eisen, Magnesium, Natrium, Kupfer, Selen, Kalium, Jod und verschiedenen Vitaminen. Ergänzungen werden in 1,5 Esslöffeln pro Person zusammen mit Trockenfutter oder kalter Brei verwendet.

Die Verwendung dieser Mischungen trägt dazu bei, das Futter besser zu assimilieren, wobei der Verbrauch pro 1 kg Anstieg bei Schweinen deutlich reduziert wird. Der Hauptvorteil des Tools ist die absolute Unbedenklichkeit. Die Zusammensetzung von BMVD besteht zu 30% aus Wirkstoffen und zu 70% aus Kleie, gemischt mit Salz.

Vormischungen für die effektive Entwicklung von Individuen

Die Verwendung von Vormischungen ermöglicht es, das Futter für Tiere mit verschiedenen nützlichen Bestandteilen anzureichern. Die Zusätze umfassen feine Weizenkleie, Grasmehl, Ölkuchen, Kreide, Mineralien, Aminosäuren, Enzyme.

Die Verwendung von Vormischungen kann die Gesundheit von Schweinen verbessern, die nervösen Spannungen lösen und die Auswirkungen von Stress effektiv beseitigen. Dieses Medikament stärkt das Immunsystem, normalisiert Stoffwechselprozesse und stimuliert das aktive Wachstum von Individuen.

Ergänzungen für Schweine sind in folgende Arten unterteilt:

  • Vitamin;
  • mineralisch;
  • Vitamin und Mineralstoffe;
  • Vitamin und Mineral mit Aminosäuren.

Verwenden Sie den Zusatzstoff, nachdem Sie die Empfehlungen des Herstellers gelesen haben. Vormischungen werden aktiv von säugenden Sauen verzehrt, die einen erhöhten Bedarf an Mineralien und Vitaminen verspüren.

Stimulanzien für das Wachstum des Gewebes

Die Präparate werden aus Leber, Pankreas, Milz und tierischen Textilien hergestellt. Diese Organe werden mit physiologischer Kochsalzlösung zerkleinert, gekühlt und gereinigt. Als nächstes wird die Emulsion filtriert, sterilisiert und im Tank versiegelt. Enzymstimulanzien tragen dazu bei, verschiedene Nährstoffe aus dem Futter besser aufzunehmen.

Die fertige Emulsion wird Tieren subkutan injiziert. Nur geborene Schweine sollten 1 Mal pro Tag einen Stimulator und jeweils 35 ml verwenden. Kleine Personen im Alter von einem Monat sollten jede Woche 0,1 mg des Arzneimittels pro 1 kg Körpergewicht erhalten. Die Einführung von Enzymstimulanzien endet für 9-10 Tage vor der Schlachtung des Tieres vollständig.

Der Nachteil dieser Option besteht in der Notwendigkeit einer häufigen Injektion der Substanz. Besondere Schwierigkeiten werden in Schweinefarmen entstehen, wo es viele Schweine gibt.

Phosphatide für Tiere

Phosphatidsubstanzen werden durch Reinigung von schädlichen Verunreinigungen von Ölen pflanzlichen Ursprungs erzeugt. Diese Medikamente vor der Verwendung hinzugefügt, um Schweine zu füttern. Phosphatide bestehen aus Fett- und Phosphorsäure sowie einer geringen Menge mehrwertiger Alkohole. Eine solche spezielle Substanz stimuliert perfekt das Wachstum und die volle Entwicklung von Individuen. Außerdem beschleunigen Phosphatide die Gewinnung von Lebendgewicht bei Schweinen erheblich.

Das Spezialpräparat wird am häufigsten für entwöhnte Ferkel und junge Schweine verwendet. Vor der Verwendung von Tieren sollten phosphatidische Substanzen gut mit warmem Wasser gemischt werden. Junge Schweine unter 4 Monaten sollten 1 g des Arzneimittels zweimal pro 1 kg Lebendgewicht verzehren. Erwachsene Schweine, die bereits über 4 Monate alt sind, müssen Phosphatide in einer Menge von 0,8 g pro 1 kg Lebendgewicht einnehmen.

Verwendung natürlicher Säuren

Bei regelmäßiger Anwendung natürlicher Säuren verbessert sich das Immunsystem der Tiere und ihr Fleisch wird geschmackvoller. Datenergänzungen für das Wachstum von Schweinen beginnen von Geburt an bis zur Schlachtung. Diese Arten von Medikamenten umfassen Zitronensäure, Bernsteinsäure und Glutaminsäure.

Ergänzungen geben Schweine täglich in einer Menge von 30 mg pro 1 kg Tiergewicht. Die Medikamente werden dem Wasser zugesetzt oder beim Füttern von Schweinen. Natürliche Säuren sättigen die Nahrung von Tieren aktiv mit gesunden Mikroelementen, Mineralien und verschiedenen Vitaminen, was das Wachstum der Ferkel rasch erhöht.

Durch den Einsatz solcher Medikamente wachsen Muskel- und Fettgewebe viel schneller. Da natürliche Säuren jedoch keine Nahrung sind, sollten sie nur in Verbindung mit der täglichen Nahrung eingenommen werden.

Wenn Schweine unter Einhaltung aller Regeln für hochwertiges Wohnen und eine ausgewogene Ernährung mästen, können Sie das Gewicht der Tiere schnell erhöhen. Tierfuttermittel mit nützlichen Spurenelementen, BMVD, Vormischungen und natürlichen Säuren verbessern die Qualität der Schweineproduktion erheblich.

War dieser Artikel hilfreich für Sie? Wenn Sie Ihre eigenen Gedanken ausdrücken möchten, bitten wir Sie, diese in den Kommentaren unten zu präsentieren.

Stellen Sie den Artikel neu auf, damit Ihre Bekannten diese Informationen kennenlernen.

Pin
Send
Share
Send
Send


Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien