Behandlung der Ruhr bei Schweinen

Pin
Send
Share
Send
Send


Zu den durch akute Infektionskrankheiten gekennzeichneten Infektionskrankheiten zählt die Dysenterie von Schweinen. Manifestationen der Krankheit werden als Vorhandensein von tierischem Blut und Schleim im Stuhl des Tieres sowie als Nekrose im Magen-Darm-Trakt betrachtet. Bis Anfang des letzten Jahrhunderts wurde bei den Ferkeln diese Pathologie nicht diagnostiziert, obwohl sie seit langem registriert ist. Stattdessen wurden andere Begriffe verwendet, wie Typhus, schwarzer oder roter Durchfall. Heute wird es als globale und extrem gefährliche Infektion eingestuft.

Merkmale der Krankheit

Der Erreger der Infektion ist das anaerobe Spirochäten Serpulina hyodysenteriae, das Tiere jeden Alters und jeder Rasse infizieren kann. Junge Menschen, die noch nicht sechs Monate alt sind, sind am anfälligsten für die Krankheit.

Die Infektion erfolgt infolge des gemeinsamen Aufenthalts und der Fütterung gesunder Schweine mit Patienten oder Personen, die diese Infektion hatten. Letztere können über einen längeren Zeitraum eine Bedrohung für das gesamte Vieh darstellen, daher wird empfohlen, sie zur Schlachtung zu schicken.

Bei einigen Personen kann die Krankheit in einer latenten Form auftreten, was eine ernste Gefahr für die Sicherheit aller anderen Tiere darstellt. Da tritt die Verschlimmerung unmittelbar nach der Einwirkung nachteiliger Faktoren auf. Eine davon ist die Lieferung von Ferkeln von einer Farm zur anderen. Durch den Kontakt mit derselben Mahlzeit wird die Infektion von Schweinen zu einer echten Bedrohung.

Die gefährlichsten für einen Ausbruch der Krankheit sind Winter und Frühling, wenn die Bedingungen für die Tiere und ihre Fütterung alles andere als ideal sind. Unter diesen Bedingungen wird die Epidemie der Dysenterie von Schweinen ziemlich real, insbesondere wenn sich die Tiere in einer ungewöhnlichen Situation befinden - das Futter hat sich verändert, es sind neue Individuen aufgetreten, Temperaturschwankungen sind aufgetreten.

Das Auftreten der Krankheit und ihre Entwicklung

Der Mechanismus des Ausbruchs der Krankheit ist noch nicht vollständig verstanden. Am häufigsten tritt Dysenterie bei Schweinen und Ferkeln als Folge von Störungen im Gastrointestinaltrakt auf. Dadurch werden die Sekretionsfunktion des Magens des Schweins und die bakterizide Wirkung seines Saftes reduziert. Beobachtung der Aktivierung der Mikroflora und ihres Erwerbs der Natur eines pathogenen Pathogens, der in die Schleimhaut eindringt.

Das Gefäßsystem der Schleimhaut des Dickdarms des Schweins verstopft, was zu seiner Hyperämie und Schwellung führt. In der Epithelschicht kommt es zu einer Ansammlung von Fibrin, Salzsäure verlässt den Gastrointestinaltrakt und die Pepsinaktivität nimmt stark ab.

Gleichzeitig mit diesen Prozessen kommt es zu einer Reizung der Schleimhaut infolge einer erhöhten Konzentration von Milch- und Essigsäure sowie einer erhöhten Motilität. Alle oben genannten Faktoren fallen in die Kategorie der Durchfallerkrankungen der Schweine sowie in die Vergiftung des Tieres.

Symptome der Krankheit: akute Form

Die Dauer der Inkubationszeit beträgt bei Dysenterie etwa drei Wochen. Die Krankheit tritt normalerweise in drei Formen auf:

  • akut;
  • subakut
  • chronisch.

Gelegentlich kommt es zu Situationen, in denen die Krankheit eines Tieres eine sehr akute Form hat. In diesem Fall führt Schweinedysenterie zum Tod und buchstäblich in wenigen Stunden. Jugendliche unter einem Monat zeigen eine 100% ige Mortalität, sie haben eine absolute Intoleranz gegenüber der Krankheit.

In Bezug auf die Symptome der akuten Form ist zu beachten, dass der Hauptindikator für das Auftreten der Krankheit Diarrhoe ist, die innerhalb von drei Tagen nach Beginn der Krankheit auftritt. Gleichzeitig bleibt die Körpertemperatur des Schweins normal, und der Appetit wird nicht beeinträchtigt. Fäkalien werden in der Natur wässrig und bald erscheint Blut in ihnen, was als das verlässlichste Signal für den Beginn einer Dysenterie-Läsion dient.

Infolge einer Zunahme des Volumens von flüssigem Stuhlgang beginnt die Dehydratisierung des Körpers des Tieres, seine Erschöpfung und ein erhöhter Durst. Die Haut eines Schweins nimmt eine blasse Nuance an, die Borsten werden schwächer, der Schwanz verwelkt und die Augen beginnen zu sinken.

Bei jeder Bewegung schwankt das Schwein schwer und erbrochen sich reichlich. In diesem Zustand kann das Tier nicht länger als 5-6 Tage bleiben, danach stirbt es.

Andere Formen der Krankheit

Das Fehlen von Temperaturänderungen ist ein charakteristisches Merkmal für die subakute Form der Dysenterie bei Ferkeln. Kot tritt mäßig aus, sie enthalten Blut und enthalten auch Schleimverunreinigungen. Die Haut wird blass, kann eine bläuliche Tönung bekommen, das Verhalten des Tieres wird unzulänglich, zum Beispiel kann das Schwein beginnen, Gülle zu trinken und einen starken Durst verspüren.

Das von chronischer Ruhr betroffene Tier verbringt praktisch seine ganze Zeit ohne sich horizontal zu bewegen. Der Durchfall ist unregelmäßig, das Schwein sieht sehr abgemagert aus.

In einigen Fällen ändert sich der allgemeine Gesundheitszustand des Individuums nicht wesentlich, aber sobald eine sekundäre Infektion in den Körper eindringt, wird das Schwein in komplizierter Form der Dysenterie sofort verschlimmert.

Die Hauptgefahr besteht darin, dass die durchgeführte Behandlung nicht immer eine Wirkung hervorruft und das Tier buchstäblich mehrere Tage sterben kann. Informationen zu Temperaturstandards für Tiere finden Sie im Artikel "Körpertemperatur beim Schwein".

Diagnose der Krankheit und Methoden zum Umgang damit

Die diagnostischen Verfahren zum Nachweis von Durchfall bei Schweinen verwenden mikrobiologische und symptomatische Daten. Grundlegende Informationen werden durch Material bereitgestellt, das dem Dickdarm oder der Schleimhaut eines Tieres entnommen wird. Werden fünf oder mehr Spirochäten mit charakteristischer Morphologie entdeckt, wird dies zur Basis für eine eindeutige Diagnose.

Die Dysenterie-Behandlung bei Schweinen wird mit Hilfe von Osarsol in Kombination mit Furazolidon durchgeführt, wodurch die maximale Wirkung erzielt und das Wiederauftreten der Krankheit beseitigt werden kann.

Osarsol wird auf leeren Magen verabreicht, vor der Datscha ist es sogar unmöglich, das Wasser für 15 bis 17 Stunden auszutreiben. Die Lösung wird in einem Verhältnis von 2,5 g des Arzneimittels pro 100 ml Wasser hergestellt, und hier müssen 10 g Natriumbicarbonat zugegeben werden. Die Droge wird von Tieren mit Futter verwendet.

Medikamentendosen für saugende Ferkel - bis zu 0,01 g; Für diejenigen, die bereits über ein eigenes Arzneimittel verfügen - nicht mehr als 0,2 g, für junge Menschen - bis zu 0,5 g, für Schweine im produktiven Alter - von 0,6 bis 0,7 g. Die Behandlung erfolgt drei Tage lang, wobei das Arzneimittel zweimal täglich verabreicht wird.

Furazolidon setzt die oben beschriebene therapeutische Maßnahme gewöhnlich fort. Das heißt, in den nächsten drei Tagen erhält das kranke Tier dieses Medikament in einer Menge von 3 bis 5 mg pro kg Körpergewicht des Schweins.

Quarantäne ist erforderlich

Zusätzlich zu diesen Medikamenten kann die Unterstützung des Tieres auf der Verwendung anderer Medikamente basieren, auf die der Erreger reagiert. Zum Beispiel "Nifulin", "Tilan", "Trihopol", "Vetdipasfen".

Die Vorbeugung gegen Dysenterie basiert auf traditionellen Prinzipien, die die Schaffung günstiger Bedingungen für den Lebensraum und die Ernährung von Tieren beinhalten. Außerdem sollte darauf geachtet werden, dass die Wahrscheinlichkeit einer Infektion im Körper des Schweins auf null reduziert wird.

Wenn Tiere an einen neuen Ort transportiert werden, ist es notwendig, neue Personen für etwa einen Monat in Quarantäne zu halten. Für diesen Zeitraum werden mehrere 100% gesunde Individuen aus den bereits in der Herde vorhandenen Personen in diese Gruppe neuer Tiere aufgenommen.

Während des Monats werden diagnostische Studien durchgeführt und eine ausgewählte Gruppe von Schweinen überwacht. Darüber hinaus werden geplante Aktivitäten mit Desinfektion, Desinfektion und Desinfektion durchgeführt.

Wir hoffen, dass Sie nützliche Informationen bei uns gefunden haben und diese mit Ihren Freunden in sozialen Netzwerken teilen.

Wenn Sie sich mit Ruhr in einer Schweinefarm befassen mussten, erzählen Sie uns in den Kommentaren von Ihren Aktionen.

Pin
Send
Share
Send
Send


Загрузка...

Video ansehen: Gnadenhof Schmitt - Schweine - Wellness-Tag (Oktober 2020).

Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien