Über Milchpumpen

Pin
Send
Share
Send
Send


Unter den wichtigsten Komponenten der Produktionsausrüstung einer Molkerei nimmt die Milchpumpe einen besonderen Platz ein. Zum Pumpen von Flüssigkeiten und Stoffen werden Modelle unterschiedlicher Bauart verwendet. Jeder von ihnen hat seine Vor- und Nachteile. Mit Hilfe solcher Einheiten wird nicht nur Milch gepumpt, sondern auch Sauerrahm, Sahne, Joghurt, Joghurt, Quarkmassen, Eismischungen und sogar Butter. Die richtige Pumpe ist der Schlüssel zum effizienten Betrieb der Produktionslinie.

Die wichtigsten Parameter der Milchpumpenausrüstung

Durch das qualitativ hochwertige Pumpen von Arbeitsflüssigkeiten mit unterschiedlichen Viskositäten erhalten Pumpaggregate bestimmte Eigenschaften.

Die besten Milchpumpen unterscheiden sich in bestimmten technischen Parametern, sie müssen bestimmte spezielle Anforderungen erfüllen und die folgenden Aufgaben lösen:

  • einen guten Ausgangsdruck garantieren;
  • Sicherstellung eines gleichmäßigen Pumpens, Lieferung von Milchprodukten;
  • eine einfache Struktur haben;
  • unterscheiden sich in Zuverlässigkeit und Haltbarkeit.

Ihre inneren Hohlräume und Knoten sollten leicht demontiert werden können, sie müssen freien Zugang haben.

Beim Kauf einer Pumpe ist es wichtig, den Kopf und die Leistung zu berücksichtigen. Diese Parameter stehen in engem Zusammenhang. Beispielsweise bleiben sie bei konstanter Drehzahl der Schnecke in einer Fliehkraftvorrichtung stabil.

Darüber hinaus ist es erforderlich, die möglichen Reibungsverluste des Geschwindigkeitsgefälles beim Ansaugen in die Rohrleitung zu berücksichtigen und solche Eigenschaften wie die Ansaughöhe zu berücksichtigen. Es kann geometrisch oder Vakuum sein.

Hauptarbeitsteile der Einheiten

Alle Geräte, die für das Pumpen von Milch im Produktionsprozess ausgelegt sind, können in drei Haupttypen unterteilt werden: Zentrifugal-, Zahnrad- und Flügelzellenpumpen.

Die Zentrifugalkraft, die sich aus der Rotation der Schaufeln ergibt, beruht auf der Arbeit der meisten Universalpumpen. Solche Einheiten zeichnen sich durch geringe Größe und einfache Konstruktion aus. Sie sind zum Waschen leicht zu demontieren und können einzelne Elemente und Komponenten selbst ersetzen. Aufgrund dessen können solche Milchpumpen praktisch alle Produkte ihrer Verarbeitung mit unterschiedlicher Konsistenz und Viskosität problemlos pumpen.

Zahnradpumpen ermöglichen den Transport selbst hochviskoser Flüssigkeiten mit Hilfe zweier rotierender Zahnräder im Arbeitsraum. Der resultierende Innendruck drückt den Inhalt der Rohre in Richtung Auslass.

Die Lamellenmodelle haben einen im Gehäuse befestigten Rotor mit radialen Nuten, durch die sich Spezialplatten bewegen. Dieser Knoten ist der Hauptarbeitsteil solcher Einheiten. Während des Rotationsprozesses bewegen sich diese Strukturelemente ständig und erzeugen eine Translationsbewegung der flüssigen Masse.

Merkmale und Vorteile von Zentrifugalgeräten

Es wird seit langem in der Lebensmittelindustrie von verschiedenen Profilen verschiedene Arten von Pumpen (Pumpen) verwendet. Jeder von ihnen hat seine Vor- und Nachteile und eignet sich am besten für eine bestimmte Produktion.

Für Molkereiverarbeitungsanlagen sind Zentrifugalmodelle die beste Option für eine elektrische Pumpe. Die Einfachheit der Konstruktion solcher Einheiten, ihre Kompaktheit, ihr geringes Gewicht und das Fehlen von Antriebsriemen garantieren Zuverlässigkeit und Effizienz. Die Geräte erfordern keine besonderen Fähigkeiten, Kenntnisse für die Demontage und Montage. Sie sind leicht zu warten und können an verschiedene Pipelines angeschlossen werden.

Der Einbau solcher Pumpen erfordert kein spezielles Fundament. Ihre Leistung kann leicht mit einem praktischen Kran eingestellt werden. Diese Einheiten unterscheiden sich in Effizienz und Dauerhaftigkeit bei der Arbeit. Ihr größter Nachteil ist die Notwendigkeit, das Arbeitsfluid vorzufüllen.

Aus rostfreiem Stahl

Alle Zentrifugalvorrichtungen zum Pumpen von Milchprodukten können in zwei große Kategorien unterteilt werden: Selbstansaugend und Schaufel, die vor der Arbeit gegossen werden müssen.

Wenn Sie Milch aus Tanks herauspumpen möchten, die sich unterhalb des Bodenniveaus befinden, werden selbstansaugende Einheiten verwendet.

Bladed-Modelle können in drei Typen unterteilt werden: Blade-Modelle ohne Festplatte sowie Geräte mit offener oder geschlossener Festplatte.

Einheiten mit einer Scheibe können einstufig oder zweistufig sein. Pumpen ohne Pumpen sind aufgrund ihrer Zuverlässigkeit, Leichtigkeit und Wartungsfreundlichkeit weit verbreitet.

Solche Milchpumpen bestehen aus rostfreiem Edelstahl. Sie unterscheiden sich in der Kapazität von 6 bis 25 Kubikmetern. m pro Stunde Ihre verschiedenen Typen sind in den Milchpipelines von Melkmaschinen installiert und verbinden verschiedene technologische Kapazitäten.

Leistungsstarke Pumpen, die bis zu 50 cu pumpen können. m pro Stunde, zum Entladen von Milch von der Straße, Schienentankwagen.

Darüber hinaus können Sie mit diesen Einheiten verschiedene Molkereiausrüstungen konfigurieren.

Unterschied in der Position der Klingen

Kreiselpumpen sind zylindrisch und direkt auf der Welle eines Elektromotors montiert. Von oben ist der Körper mit einem hermetischen Deckel verschlossen, an dem das Saugrohr entlang der Schaftachse befestigt ist. An der Tangente zum Pumpenkörper ist eine Abflussleitung installiert.

Selbstansaugende Vorrichtungen verwenden ein rotierendes Rad mit geraden oder gebogenen Klingen. Kommunikationen werden zu solchen Pumpen gebracht und von oben zusammengefügt. Das Einfüllen des Arbeitsfluids ist nur in den Anfangsstadien der Inbetriebnahme der Vorrichtung erforderlich, und während des Dauerbetriebs verbleibt immer eine kleine Menge des Transferprodukts im Gerät.

Bei Pumpen mit einer geschlossenen Scheibe werden die Schaufeln zwischen Schutzkreisen eingebaut, in deren Mitte sich eine Öffnung befindet. Offene Platteneinheiten zeichnen sich durch Blades aus, die sich direkt auf der Platte befinden.

Zweistufige Einheiten haben zwei Pumpen, die in Reihe installiert sind. Dieses Design erhöht die Leistung der Pumpausrüstung.

Vakuum arbeitet ohne Lärm und Staub.

Vakuumpumpen haben eine Lamellenrotation und werden verwendet, um in den Rohrleitungssystemen ein Vakuum zu erzeugen, das die Melkmaschinen während des maschinellen Melkens von Kühen mit Milchtanks verbindet. Die Pumpe selbst sowie der Elektromotor sind auf einer speziellen Basis installiert. Der Antrieb erfolgt mit keilförmigen Riemen, die zur Geräuschminderung während des Betriebs mit einem Schutzgehäuse abgedeckt sind.

Eine Variante der Vakuumpumpe für Milch ist eine Wasserringvorrichtung. Eine solche Einheit ist praktischer. Bei seiner Arbeit gibt es keine Reibung zwischen den Arbeitsflächen der Teile, so dass ihr Verschleiß erheblich reduziert wird. Diese Pumpe verbraucht kein Öl, belastet die Umwelt nicht, erzeugt bei aktiver Funktion praktisch keinen Lärm.

Ein richtig ausgewähltes Vakuumgerät zum Pumpen von Milch ist das Herzstück jedes Melksystems. Mit seiner Hilfe wird eine hohe Effizienz und Produktivität beim Melken sichergestellt, die Gesundheit der Kühe bleibt erhalten. Lesen Sie mehr dazu im Artikel "Vakuumpumpen für Melkmaschinen".

Informationen zur korrekten Installation von Einheiten

Trotz der Notwendigkeit einer kompakten Anordnung der Pumpausrüstung muss diese so montiert werden, dass das Umwälzen der Arbeitsflüssigkeit problemlos möglich ist. Stellen Sie sicher, dass die Pumpe von den Rohren entlastet wird. Dazu sollten sie durch T-förmige Elemente, Knie oder Ventile direkt vor der Pumpe nicht stark verengt werden. Dadurch werden Ablagerungen und Luftverstopfungen verhindert.

Außerdem sollten die Saugdüsen mit einem gleichmäßigen Hub und die Versorgungsleitungen mit konstanter Neigung positioniert werden. Verlassen Sie den Tank, bevor die Pumpe trichterförmig angeordnet werden muss. Dies verhindert die Bildung der Milchmasse der Wirbel. Die Druckdüse muss an der Seite platziert werden, um den Leerlauf am Ende sicherzustellen. Das Ablaufrohr sollte ungefähr den gleichen Durchmesser haben.

Wenn Sie diese Installationsregeln einhalten, können Sie den produktiven Betrieb der Milchpumpe über einen langen Zeitraum sicherstellen. Außerdem sollte es sich an der tiefsten Stelle befinden und während des Betriebs ist es besser, kaltes Arbeitsfluid zu pumpen.

Haben Sie sich mit Pumpanlagen für Milch befasst? Schreibe darüber in die Kommentare.

Wenn der Artikel Sie nicht gleichgültig gelassen hat, dann setzen Sie bitte die Likes.

Pin
Send
Share
Send
Send


Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien