Melkmaschinen "Burenka"

Pin
Send
Share
Send
Send


Selbst wenn wir über einen kleinen Bauernhof mit mehreren Kühen sprechen, sollte der Kauf der Melkmaschine "Burenka" nicht als Geldverschwendung angesehen werden. Es ist unmöglich, den Erwerb als Luxus und Laune zu verstehen, da es beim Melken von Vieh viel Zeit sparen kann. Darüber hinaus sichert eine solche Ausrüstung die Qualität des Verfahrens. Für die Besitzer ist es vor allem wichtig, die Merkmale des Geräts und seine Besonderheiten zu verstehen, die im Folgenden erläutert werden.

Die wichtigsten Vorteile der Einheit

Ein großer Vorteil des Geräts ist die Möglichkeit, mit seiner Hilfe die Arbeitskosten zu senken und gleichzeitig den Milchproduktionsprozess zu beschleunigen. Diese Aspekte sind nicht nur auf das Geschäft beschränkt, und neben anderen Vorteilen kann man folgende nennen:

  • geringe Last fällt auf das Euter der Kuh;
  • hochwertige Milch;
  • leichte Kontrolle über den Melkvorgang;
  • niedriger Stromverbrauch;
  • kompakte Größe;
  • Leistung auf hohem Niveau;
  • ausgezeichnete Zuverlässigkeit im Gebrauch.

Der Betrieb des Geräts unterscheidet sich nicht zu Schwierigkeiten. Es ist nicht schwer, es zu beherrschen, Sie müssen nur bestimmte Fähigkeiten beherrschen und sich mit mindestens geringen Kenntnissen des Geräts selbst bewaffnen.

Bei ordnungsgemäßem Betrieb wird das Gerät dem Besitzer lange Zeit dienen und die Leistung erfreuen.

Dadurch können Probleme mit einem solchen Phänomen wie der Reparatur der Melkmaschine und deren vollständiger Verwendung nicht auftreten.

Konstruktionsmerkmale des Geräts

Die Komponenten der Konstruktion der Vorrichtung sind ein Milchbehälter, ein Vakuummeter, ein Untersetzungsgetriebe, ein Übertragungsmechanismus und ein Stützrahmen. Für den Druck im Inneren der Einheit ist die Kolbenpumpe verantwortlich.

Es ist notwendig, sich auf die Verwendung spezieller Geräte zu konzentrieren, die zur Durchführung des Melkvorgangs erforderlich sind. Sie repräsentiert vier Gläser mit Silikongummi, einen Milchbehälter und einen Vakuumregler.

Der Druck in jeder Brille sollte gleich sein. Die Kolbenpumpe bewirkt eine stabile Pulsation, die der natürlichen bei Tieren am besten entspricht. Der Kolben bewegt sich hin und her und erzeugt mit seiner Hilfe ein Vakuum. Beim Hochfahren öffnet sich das in der Pumpe befindliche Ventil. Dadurch wird Luft in den umgebenden Raum abgegeben.

Um sich mit anderen Melkgeräten vertraut zu machen, lesen Sie den Artikel "Melkmaschinen AID".

Bedienung des Geräts und seine Besonderheit

Zunächst muss das Gerät zum Melken vorbereitet sein. Das Gerät muss sauber und sauber sein, der Deckel des Behälters muss fest verschlossen sein. Es ist darauf zu achten, dass sich das Vakuumventil in der offenen Position befindet und der Schalter ausgeschaltet ist. Der Druck im Vakuummeter sollte auf 36 bis 40 cm eingestellt sein.

Nachdem Sie den Kran am Brillenbalken geöffnet haben, verbinden Sie sie abwechselnd mit dem Euter der Kuh. Die Verbindung sollte so zuverlässig wie möglich sein, dieser Parameter sollte sorgfältig geprüft werden. Nach dem Melken müssen Sie sicherstellen, dass die Milch vollständig zurückkehrt.

Bei Kühen muss die Melkmaschine mit besonderer Sorgfalt und Vorsicht entfernt werden, da sonst Verletzungsgefahr besteht. Um zu verhindern, dass überschüssige Milch in das System gelangt und nicht deaktiviert wird, sollten Sie die Abgabe von Milch aus dem Behälter sorgfältig prüfen.

Mit Milch in ständigem Kontakt stehende Teile müssen regelmäßig gespült werden. Dazu werden die Gläser mit technischen Mitteln in den Behälter abgesenkt und die Vorrichtung gestartet. Zum Schluss werden die Geräteteile mit einer kompletten Bürste gereinigt.

Melkverfahren

In der Bedienungsanleitung zu jeder Einheit, die mit dem Kit geliefert wird, wird ausführlich erklärt, wie das Melken erfolgt. Jedes Modell hat möglicherweise seine spezifischen Merkmale, aber die Reihenfolge der Aktionen ist für alle ungefähr gleich.

Zuerst müssen Sie das Gerät gründlich waschen, die gleiche Anforderung sollte in Bezug auf das Euter der Kuh erfüllt sein. Wasser sollte warm sein, denn dieser Moment muss sorgfältig verfolgt werden. Bevor Sie mit dem Melken beginnen, müssen Sie das Euter und die Brustwarzen massieren, um das Tier vorzubereiten.

Nachdem Sie alle vorläufigen Hygienemaßnahmen abgeschlossen haben, sollten Sie mit der Milchgewinnung beginnen. Stellen Sie dazu den Druck im Gerät auf einen niedrigen Wert und setzen Sie so schnell wie möglich eine Brille auf die Nippel. Eine Voraussetzung - sie müssen nicht nur sauber, sondern auch warm sein. Als nächstes müssen Sie die Saugnäpfe fixieren und den Druck schrittweise erhöhen.

Der Abschluß des Melkvorgangs kann anhand des Intensitätsgrades der aus dem Euter austretenden Milch beurteilt werden. Danach sollte der Druck allmählich abgebaut werden, und am Ende die Aufhängungseinheit aus dem Euter der Kuh nehmen.

Aktuelle Modellpalette

Für den Heimgebrauch passt die Burenka-Melkmaschine nahezu perfekt. Bei korrektem Betrieb tritt kein Wasserzusatz mehr auf, und das Euter der Kuh wird nicht verletzt.

Das beliebte und begehrte Modell ist die Burenka-1, die in mehreren Versionen präsentiert wird. Das Grunddesign "Standard" ermöglicht das Melken von 8 Tieren und zeichnet sich durch eine hohe Leistung aus. Es besteht die Möglichkeit, zwei Kühe gleichzeitig zu warten, dies erfordert jedoch möglicherweise die Installation eines anderen Tanks.

Modelle "Burenka-1 Euro" sind in der Größe klein und ermöglichen es Ihnen, gute Milcherträge zu erzielen. In etwa einer halben Stunde können bis zu 7 Kühe damit bedient werden.

Strukturell zeichnet sich das Gerät "Burenka-1N" durch das Vorhandensein einer trockenen Vakuumpumpe aus. Es kann separat von den Gläsern platziert und sogar in einem anderen Raum platziert werden.

Mit "Burenka-2" können Sie den Melkvorgang für zwei Tiere gleichzeitig durchführen. In einer Stunde kann das Gerät mehr als 20 Personen versorgen. Das Gerät ist klein und leicht, hat eine Vakuum-Trockenpumpe und kann mehr als 200 Liter Milch in einer Minute pumpen.

Es sollte darauf geachtet werden.

Die Vorteile eines solchen Melkvorgangs für den Besitzer der Farm liegen auf der Hand. Für Kühe gibt es viele positive Effekte beim Einsatz von Ausrüstung. In der Zwischenzeit können Tiere Angst bekommen, was sich negativ auf ihre Produktivität auswirkt. Um dies zu vermeiden, wird empfohlen, das Gerät zunächst einfach in den Raum zu legen und dort einige Zeit zu belassen. Dann kann es während des manuellen Melkens eingeschaltet und schrittweise näher an das Tier gebracht werden, bis die Verbindung hergestellt wird.

Es lohnt sich auch zu bedenken, dass es besser ist, so früh wie möglich eine Kuh der Melkmaschine beizubringen. Optimalerweise sollte dies noch vor dem Erscheinen der ersten Wade geschehen. Je jünger das Tier ist, desto schneller passt es sich an das Gerät an.

Hat Ihnen das Gerät "Burenka" gefallen? Senden Sie den Link zum Artikel an Ihre Freunde.

Schreiben Sie Ihr Feedback in die Kommentare, um das Thema mit den Lesern der Site zu besprechen.

Pin
Send
Share
Send
Send


Загрузка...

Video ansehen: Sara machts: Melkmaschine (Kann 2021).

Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien