Melkmaschinen AID

Pin
Send
Share
Send
Send


Die Milcherzeugung in landwirtschaftlichen Betrieben wird durch die Verwendung der AID 2-Melkmaschine und das AID 1-Aggregat für die Verteilung von Färsen erheblich vereinfacht: Diese mobilen Geräte eignen sich für große und mittelgroße Tiere (nicht mehr als 50 Stück). Die Ausrüstung erleichtert den Mitarbeitern die Arbeit und verkürzt die Melkzeit. Ohne die Mechanisierung des Verfahrens in Betrieben mit einer beeindruckenden Menge an Rindern wäre die Beschaffung eines Milchprodukts eine unmögliche Aufgabe.

Das Funktionsprinzip von Melkvorrichtungen

In jeder Melkanlage gibt es eine Vakuumpumpe. In einigen Produkten, die auf Bestellung gefertigt werden können, gibt es auch einen Knoten zum Erstellen von Überdruck.

In Standard-Melkmaschinen wird das Funktionsprinzip jedoch auf der Grundlage eines Vakuums erstellt. Er hilft der Milch, sich von den Brustwarzen zu den Brillen zu bewegen. Das Produkt wird dann in einen geeigneten Behälter überführt, z. B. in eine Dose oder einen Eimer. Danach pumpen spezielle Milchleitungen die Flüssigkeit in die Haupttanks.

Das Melkgerät ist in verschiedenen Ausführungen erhältlich - Push-Pull oder Dreitakt. Die Arbeit des ersten ist relativ einfach. Dies sind nur Funktionen zum Komprimieren des Saugers und zum Abpumpen von Milch.

Drei-Takt-Geräte sind etwas kompliziert, da sie an die physiologischen Eigenschaften des Organismus angepasst sind. Dies bedeutet, dass während des Betriebs jeder Nippel abwechselnd zusammengedrückt wird, die Milch abgesaugt wird und eine Pause abgewartet wird, während der das Euter in seinen ursprünglichen Zustand zurückkehrt. Es ist notwendig, die Blutversorgung wiederherzustellen.

Für andere Geräte mit Dreitaktmodus siehe Artikel "Melkmaschinen" My Milka.

Entwickelt für den Vertrieb

Das Modell der Melkmaschine AID 1 soll das Melken von Kühen und die Verteilung von Tieren in Milchviehbetrieben erleichtern. Es gehört zur Arbeit des Zweitakt-Typs und saugt die Milch mit einem Vakuum aus dem Sauger.

Die Einheit umfasst einen aufgehängten Teil der Melkmaschine, einen Pulsator, einen Eimer mit Deckel, eine Dichtung, Schläuche und verschiedene Zubehörteile. Um den Melkvorgang qualitativ hochwertiger zu gestalten, ist das Luftansaugsystem durchdacht.

Es ist auch ein Gerät bekannt, das als AID 1-01 bezeichnet wird. Das System ist mobil, da es sich auf einem zweirädrigen Wagen befindet. Das Wirkprinzip - das Absaugen von Milch mit Hilfe von Zitzenbechern unter Vakuumeinwirkung. AID 1-01 umfasst ein Vakuummeter, einen Regler, einen hermetisch schließenden Eimer und einen Schalldämpfer. Motorleistung 0,6 kW. Vor dem Melken muss der Landwirt das richtige Vakuum einstellen. Wenn das Gerät Push-Pull ist, dann beträgt es 380-400 mm Hg, wenn es sich um einen Dreitakt handelt, dann 450-480.

Wenn eine Kuh in das maschinelle Melken überführt wird, muss sie in der Lage sein, die Milch vollständig abzunehmen, wobei die Form des Euters und der Zitzen berücksichtigt wird.

Fehlfunktionen im Betrieb des Geräts, wie unzureichendes Vakuum, falsche Pulsfrequenz und unterschiedliche Abnutzungsgrade der Teile, führen zu ineffizientem Melken. Um dies zu vermeiden, wird zweimal im Jahr eine Systemprüfung des gesamten Systems durchgeführt.

Es arbeitet zuverlässig Vakuum

Das AID 2-Gerät ist dem ersten vorgestellten Gerät ähnlich. Es ist auch mobil und ziemlich mobil. Der klare Vorteil ist, dass die Elemente sicher an den Nippeln befestigt sind und die Qualität der Vakuumeinheit gewährleistet ist.

Geräteeigenschaften:

  • Eine Pumpe mit Graphitplatten wirkt trocken und benötigt daher keine Schmiermittel.
  • Motorleistung 750 W;
  • Die Drehung der Melkelemente erfolgt mit einer Geschwindigkeit von 1500 Umdrehungen pro Minute;
  • das Vorhandensein eines thermischen Relais, das keine Motorüberlastung zulässt und für Orte mit elektrischer Instabilität geeignet ist;
  • Während des Betriebs wird ein Druck von bis zu 50.000 Pa erzeugt;
  • Das Gerät kann pro Sekunde eine Bankdrücken.

Mit dieser Maschine können Sie mehrere Kühe gleichzeitig melken. Dabei werden Euter und Brustwarzen absolut nicht verletzt. Die Melkmaschine AID 2-01 wurde ebenfalls hergestellt, die eine ähnliche Konfiguration aufweist, jedoch weniger Energie verbraucht und eine größere Kapazität einer Vakuumpumpe aufweist.

Gerät starten

Zu den AID 2-Typen zählen auch mobile Einzelgeräte "Udarnitsa", "Victoria", "Duet". Sie zeichnen sich durch die Möglichkeit aus, eine unterschiedliche Anzahl von Tierköpfen und Materialien für die Herstellung von Melkbehältern zu bedienen. Zum Beispiel wird der letztere Typ für eine Herde von nicht mehr als 20 Köpfen empfohlen. Alu-Eimer, die zum Sammeln des Produkts verwendet werden, können 19 oder 25 Liter Milch aufnehmen, das Volumen hängt vom Lieferumfang ab.

Der Milchtank sollte immer gründlich gespült werden, da sich sonst das Produkt verschlechtert oder ein unangenehmer Geruch auftritt.

Vor dem Start von AID 2 müssen alle Teile gut verbunden sein, um ein Vakuum zu erzeugen. Sie können das Gerät nicht für eine größere Anzahl von Köpfen als in den Anweisungen verwenden, und es sollte auch nicht in kleinen Räumen verwendet werden. Dies liegt daran, dass der Techniker während der Operation Luft verbraucht und Atemprobleme auftreten können.

Stecker werden aus den Rohren entfernt und das Gehäuse wird mit Öl gefüllt. Schließen Sie vor dem Einschalten die Abdeckung gut und drehen Sie den Schalter in die Bereitschaftsstellung. Nach diesen Manipulationen ist das Gerät angeschlossen und der Motor startet. Als Nächstes müssen Sie die Elemente der Melkmaschine für AID-2-Kühe an Rindernippeln befestigen.

Ersatzteil-Kits

Um die Lebensdauer der AID 2 zu verlängern, müssen Sie sie zunächst in einem zusammenlegbaren Zustand speichern. Um die Beschädigung verschiedener Elemente rechtzeitig zu erkennen, müssen sie regelmäßig überprüft werden. Während des Anbringens der Einheit wurden am häufigsten Fehler an Schläuchen, Ventilen, Kupplungen, Befestigungselementen und Teilen festgestellt, die an den Nippeln befestigt sind. Damit die Arbeit nicht aufhört, benötigen Sie ein Ersatzset.

Es ist ratsam, Ersatzteile direkt vom gleichen Gerätemodell zu beziehen. In diesem Fall können Sie sicher sein, dass die Teile echt sind und dass sie idealerweise zusammenpassen.

Für sicheres und qualitativ hochwertiges Arbeiten, um Fehlfunktionen zu vermeiden, muss das AID 2-Gerät in einem trockenen Raum verwendet werden. Lagern Sie Teile vorzugsweise an einem dunklen Ort und so, dass zerbrechliche Teile geschützt werden.

Vor- und Nachteile des Geräts

Der wichtigste Vorteil des maschinellen Melkens ist, dass sich das Euter dank der Massagebewegungen entspannt. Eine gute Milchleistung und hohe Melkgeschwindigkeit ist gewährleistet. Bei der Anwendung von AID 2 wird das Risiko von entzündlichen Erkrankungen des Euters (Mastitis) deutlich reduziert.

Wenn wir die Vorteile im technischen Zustand des Geräts berücksichtigen, dann ist dies das Vorhandensein einer leistungsstarken Vakuumpumpe, die Fähigkeit, unter verschiedenen Temperaturbedingungen zu arbeiten, sowie eine relativ einfache Montage und Installation der Struktur.

Darüber hinaus ist das Gerät selbst nicht schwer - 60 kg. Er hat eine Schutzhülle, die den landwirtschaftlichen Mitarbeiter und die Kuh selbst schützt. Wenn der Motor überlastet ist, wird das Gerät automatisch von der Stromversorgung getrennt.

Wie oben erwähnt, gibt es einige Nachteile, wie beispielsweise einen hohen Luftverbrauch. Dies kann zu Fehlfunktionen führen. Das Durchblasen der Milchkanäle ist möglicherweise nicht zu stark. Sie müssen also verstopfen.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat und Sie bei der Auswahl mitgeholfen haben, z.

Schreiben Sie Kommentare zum Einsatz der Melkmaschinen AID 1 und AID 2 sowie deren Sorten.

Pin
Send
Share
Send
Send


Загрузка...

Video ansehen: I Built My Own Sybian Based Saddle Style Sex Machine (September 2020).

Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien