Gitter auf dem Boden in einem Käfig für Kaninchen

In diesem Artikel erfahren Sie, welche Art von Netz für Kaninchenkäfige benötigt wird. Um gute hygienische Bedingungen zu gewährleisten, ist es auf dem Boden des Hauses platziert. In solchen Kaninchenhäusern, die perfekt atmungsaktiv sind und ihre Bewohner zuverlässig vor dem Eindringen von außen schützen, fühlen sich die Tiere ruhig und geborgen. Mesh-Bodenstrukturen sind einfacher zu reinigen und zu desinfizieren. Für die günstige Haltung der Tiere bei der Gestaltung der Wohnung sollten jedoch einige Regeln beachtet werden.

Typen und Vorteile des Lattenbodens

Bei der Gestaltung von Kaninchenkäfigen mit Holzkörper handelt es sich um eine Netzfassade mit Tür und Boden. Häufig besteht der Boden aus 3 cm breiten Holzlatten, zwischen denen sich Lücken von etwa 2 cm befinden, deren Größe aus rein praktischen Gründen für die Sicherheit und Gesundheit von Tieren liegt. Bei größeren Lücken zwischen den Brettern fallen die Bettwäsche und die Füße des Hasen durch.

Der Boden des Gitters für Kaninchen ist manchmal komplex, das heißt, mit Holzkonstruktionen ergänzt. Gleichzeitig wird eine geneigte Sperrholzplatte mit quadratischen Zellen mit einer Seitenlänge von 2,5 cm an ein horizontales Gitter angeschlossen, das mit einer solchen Bodenvorrichtung für Sauberkeit sorgt.

Wenn ein Metallgitter für den Boden verwendet wird, hängt die Größe einer einzelnen Zelle direkt von den Pfoten der Tiere im Inneren ab. Die Durchschnittswerte liegen zwischen 2 und 3 cm. Außerdem ist es wichtig, Draht mit einem Durchmesser von weniger als 2 mm zu verwenden. Dies verhindert eine mögliche Verletzung der Gliedmaßen der Tiere.

Wahl verzinkt

Das empfohlene Netz für Kaninchenkäfige sollte metallgeschweißt sein. Solche Ausführungen mit einem Draht mit einem Durchmesser von 2 cm sind dauerhaft und sicher für Adler unterschiedlicher Größe.

Das Netz kann vollständig unbeschichtet oder polymerbeschichtet sein. Im ersten Fall beginnt der Draht schnell zu rosten und im zweiten - aufgrund des Einsatzes von Polymermaterialien - hohe Kosten.

Aluminiumdraht sollte nicht verwendet werden, da sich dieses weiche Material schnell verformt. Außerdem nagen Ohrentiere leicht durch dieses Leichtmetall.

Die beste Option wäre ein verzinktes Netz, das sich durch Qualität, Zuverlässigkeit und Langlebigkeit auszeichnet. Trotz des hohen Preises bietet dieser Bodenbelag folgende Vorteile:

  • Langlebigkeit und Zuverlässigkeit, die die Integrität der integralen Struktur garantieren;
  • Beständigkeit gegen Korrosion und Verrottung bei Wechselwirkung mit einer feuchten Umgebung;
  • die Möglichkeit des Waschens unter Verwendung chemischer Schleifmittel;
  • Sicherstellung des ungehinderten Zugangs von Licht und Luft.

Somit ist es einfacher, ein sauberes, günstiges hygienisch-hygienisches Klima in den Kästen mit einem netzartigen Boden aufrechtzuerhalten. Solche Zellen sind kompakt und leicht. Sie lassen sich anhand detaillierter Anweisungen einfach mit den eigenen Händen montieren.

Arten von Kaninchen-Maschentypen

Je nach den verwendeten Materialien kann das Design von Kaninchenhäusern in zwei Arten unterteilt werden. Im ersten Fall sind die Hauptelemente Holzrahmen und Metallgitter. Der Boden in solchen Zellen ist ein Holz-, Eisengitter oder eine Kombination dieser Komponenten.

Diese Arten von Kaninchenhäusern sind eher dafür gedacht, Tiere im Freien zu halten. Im zweiten Fall besteht der Gitterkäfig vollständig aus Metall und ist eher für den Innenbereich geeignet.

Zellen aus hochwertigem Netz müssen die korrekte geometrische Form haben.

Mit eigenen Händen können Sie die Struktur des Gitters mit einem Rahmen oder ohne dieses Element gestalten. In beiden Fällen werden solche Strukturen durch Überdeckung verstärkt. Für einen Raum eignen sich rahmenlose Konstruktionen auf Basis von Requisiten, die äußerlich Vogelkäfigen ähneln.

Zellengrößen für Erwachsene und Kinder

Basierend auf den Regeln der Haltung, der Rasse, der Arten von Ohrentieren ist es wichtig, die Größe und das Design der Kaninchenställe zu bestimmen. Bei der Herstellung von Käfigen für Kaninchen mit eigenen Händen müssen die lebensnotwendigen Bedürfnisse dieser Tiere berücksichtigt werden.

Zum Beispiel sind Jungtiere, die zur Schlachtung gezüchtet werden, in Gruppen von 6-8 Personen enthalten. Gleichzeitig sollte in einem Kopf 0,12 Quadratmeter ausmachen. m Wohnraum. Zuchttiere benötigen 0,17 freie Plätze.

Die optimale Größe eines Käfigstalls für erwachsene Kaninchen sollte 80 x 44 x 128 cm in der Breite, Höhe und Länge betragen, so dass die Fläche des Bodennetzes mit einer Drahtstärke von mindestens 2 mm 1,024 Quadratmeter beträgt. Gleichzeitig sollten die Bodenzellen für Kaninchen innerhalb von 16 x 25 mm liegen, während für erwachsene Personen 25 x 25 mm zulässig sind.

Notwendige Werkzeuge und Materialien für selbstständiges Arbeiten

Wenn Sie selbst einen Käfig für Kaninchen herstellen möchten, müssen Sie die entsprechenden Qualitätsmaterialien verwenden. Zunächst benötigen Sie ein verzinktes Netz ... Dieses Material wird in Stücke geschnitten, und aus den erhaltenen Teilen wird eine vollständige Struktur zusammengestellt.

Um sie zu verbinden, benötigen Sie Verschlussringe oder Heftklammern, Nägel und "Schrauben" am Baum. Um das Kaninchenhaus draußen zu schließen, wird empfohlen, Riegel, Markisen und Kunststoffkanten zu verwenden.

In einem Käfig unter dem Netz für Kaninchen auf dem Boden muss eine Palette installiert werden. Besser ist es, Zinn oder verzinktes Eisen herzustellen. Bei Trennwänden wird empfohlen, Sperrholz zu verwenden. Separate Zellen werden an Rahmen aus der Ecke, geformten Rohren oder Holzstäben installiert, daher werden auch solche Materialien benötigt.

Für die produktive Arbeit werden Werkzeuge wie ein Maßband, ein Bleistift, ein Schraubendreher, ein Schraubendreher, eine Säge, ein Hammer, eine Zange, eine Metallsäge und eine Metallschere erforderlich.

Schritte zur Herstellung des Käfigs

Nachdem im ersten Schritt die Größe der Gitterkonstruktion bestimmt wurde, ist es erforderlich, einen Holzrahmen herzustellen, Türen, die mit Vordächern installiert werden. Dann die Bolzen setzen.

Besondere Aufmerksamkeit ist für die Bewohner des Netzes für den Boden dauerhaft und sicher erforderlich. Die Pfoten eines Tieres dürfen nicht verletzt werden. Das Kaninchen-Netz vorsichtig abschneiden und mit Schrauben vorsichtig am Rahmen befestigen.

Um Abfälle unter dem Gitterboden des Käfigs zu sammeln, wird eine Palette installiert. Ein derartiges zweistöckiges Bodendesign gewährleistet die Sauberkeit des Bodens im Kaninchenhaus. Der obere Teil des Käfigs besteht aus einem Gitter mit großen Zellen, die zum Schutz vor Sonne und Niederschlag mit Schiefer bedeckt werden können. In der letzten Phase werden der Futtertrog und der Tränketrog installiert.

Designmerkmale des Netzbodens

Von Anfang an ist es notwendig, sich strikt an die Technologie zu halten und ein verzinktes Gitter der gewünschten Dicke und Größe der Zellen zu verwenden. Der Mesh-Boden muss den Boden unbedingt mit einem Holzbalken oder einem verzinkten Stahlprofil verstärken. Diese Verstärkung sollte in Schritten von 400 mm eingestellt werden.

Für das Kaninchen mit Kaninchen wird eine integrierte Bodenkonstruktion verwendet, die teilweise aus Sperrholz oder Kunststoff und einem verzinkten Netz mit kleinen Zellen besteht. Die Unterseite muss an die zweite Reihe der unteren Zellen angehängt werden. An der Unterseite ist ein spezielles Blech für Speisereste und Exkremente angebracht.

Wenn Sie den Boden verlegen, müssen Sie von der Vorderwand aus einen Spalt für die Palette herstellen. Dieses Element des Bodens besteht aus verzinktem Stahlblech.

Der Palettenrohling muss auf jeder Seite um 2 cm größer sein als die für den Boden vorbereitete Maschenöffnung. Die Kanten sind in einem Winkel von 90 Grad gebogen und sorgfältig von Graten abgeschnitten.

Wir sammeln mit eigenen Händen

Beginnen Sie mit der Herstellung des Kaninchenhauses sollte die Vorbereitung des Ausgangsmaterials erfolgen. Streng entsprechend der Größe der Zeichnungen müssen zwei identische Teile der Vorder- und Rückseite geschnitten werden. Für eine rahmenlose Zelle werden zwei identische Fragmente der Seitenwände vorbereitet.

Es ist besser, die Montage von der Verbindungsstufe der vertikalen Seitengitter aus zu beginnen. Hierzu wird verzinkter Draht verwendet, der an den Enden in Form von Klammern gebogen wird. Auf dem Gitter an der Vorderseite müssen Sie ein Loch für die Tür ausschneiden, das mit einer Kunststoffkante um den Umfang geschottet werden sollte.

Die größere Tür besteht aus einem anderen Gitter, das mit Ringen befestigt ist, und der Riegel ist außen angebracht.

Für die Winterpflege ist es besser, Sperrholzplatten zu verwenden, die mit Isolierungen an den Wänden geschnitten sind. Diese werden nach Bedarf an Haken angebracht und entfernt. Zusätzlich muss der Outdoor-Käfig mit einem wasserdichten Dach ausgestattet sein, das aus zwei Schichten besteht. Direkt oberhalb des Gitters wird eine Sperrholzplatte installiert, über der ein Schiefer mit einem Abstand von 40 mm montiert wird. Zum Schluss den Trog und die Trinkschale einstellen.

Wenn dieser Artikel Interesse geweckt hat, dann setzen, wie. Teilen Sie wichtige Informationen mit Freunden.

Hinterlassen Sie Ihre Kommentare mit Geschichten über die Vorteile des Netzbodens in den Zellen.

Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien