Scheune für Vieh machen Sie es selbst

Pin
Send
Share
Send
Send


In der Nebenfarm ist der Stall für das Vieh ein fester Bestandteil. Hier gibt es alles Notwendige für die Haltung von Viehausstattung, Lüftung, Fenstern. In diesem Fall sollte sich die Struktur an der richtigen Stelle befinden. Eine wichtige Rolle spielen Materialien für den Bau. Komfortables Wohnen wird Vieh mit guter Gesundheit, guter Gewichtszunahme und großer Milchleistung versorgen. Der Artikel diskutiert die Regeln für den Bau von Räumlichkeiten mit eigenen Händen unter Berücksichtigung der grundlegenden Anforderungen der Tiere.

Hauptanforderungen

Kühe und Stiere müssen sauber gehalten werden, so dass die Grundvoraussetzung - der Stall ist so gestaltet, dass er bequem zu reinigen ist. Außerdem wird das Gebiet selbst von Wohngebäuden, Brunnen und Bohrlöchern ausgewählt. Der Ort sollte trocken sein und darf nicht vom Wind geweht werden. Während der Flutperiode sollte das Tier nicht von Wasser überflutet werden. Wenn sich das Gebiet in einer rauen Klimazone befindet, sollten Sie ein Heizungs-, Beleuchtungs- und Belüftungssystem in Betracht ziehen.

Der Vorteil besteht in umweltfreundlichen Materialien, die über isolierende Eigenschaften verfügen und lange halten können. Es können Ziegel, Holz, Porenbeton, Schaumblöcke und andere klimataugliche Optionen sein. Der Bereich des zukünftigen Stalls sollte so beschaffen sein, dass die Kühe ohne Hindernisse hinlegen, aufstehen und zum Trog laufen können. Wenn Sie einen Plan für einen Stall mit eigenen Händen erstellen, müssen Sie die Anzahl der Orte bestimmen, für die er berechnet wird.

Sehr oft in den Scheunen machen Heuboden. Dies ist eine Art Dachboden, auf dem Heu, Getreide und Futter gelagert werden. Das Vorhandensein eines solchen Raumes unter dem Dach bietet eine zusätzliche Wärmedämmung.

Die Größe des Gebäudes

Einen großen Stall zu bauen ist recht teuer, um dann einen Stall für Stiere und Kühe zu bauen, kann sogar ein Anfänger sein. Der Raum sollte nicht zu eng sein, aber nicht zu groß. Eine erwachsene Person ist 6 Quadratmeter. Wenn sie dort mit einem Kalb gehalten wird, sollte die Fläche auf 10 Quadratmeter erhöht werden. m) Ein Tier mit einer solchen Raumgröße ist komfortabel.

Die Sitze für jede Kuh sind durch Trennwände unterteilt, die einen Stall bilden. Darin sollte das Tier zum Trog und zurück zum Schlammkasten laufen. Dementsprechend muss der Boden mit einer Neigung von 2-3% gebaut werden, damit Abfallprodukte in diesen Trog gelangen. Es ist in den hinteren Teil des Standes gelegt. Die Aufschlämmung kann 10 cm tief und 20 cm breit sein. Wenn geplant ist, Rinder auf Abfall zu halten, wird das Abfallsammelsystem nicht erstellt.

Die Standlänge sollte bis zu 260 cm und die Breite bis zu 125 cm betragen und kann je nach Tierart und -größe variieren. Wenn es nicht zu groß ist, reicht es normalerweise aus und ist 170 cm lang.

Wenn die Stände in einer Scheune in zwei Reihen an den Wänden angeordnet sind, sollte zwischen ihnen ein Durchgang von 120 cm bis 150 cm sein, wobei die Höhe der Decke nicht wesentlich ist, jedoch mindestens 250 cm.

Baubeginn

Das Projekt sollte das Baukonzept und das Endergebnis so genau widerspiegeln. Vor Beginn aller Arbeiten müssen Sie den Ort unter Berücksichtigung der möglichen Zunahme des Viehbestands bestimmen. Abhängig davon, welche Tiere sich durchsetzen werden, benötigen Sie möglicherweise zusätzliche Gebäude für Kälber - Fleisch oder Milchprodukte.

Die Reihenfolge der Arbeit ist wie folgt:

  • das Fundament ist gelegt;
  • passt und stellt den Boden ein;
  • Scheunenwände sind gebaut;
  • Fußböden und Dächer werden gebaut;
  • Scheune ist mit allem Notwendigen ausgestattet.

Zuerst müssen Sie die Grenzen des Gebiets markieren, in dem Sie einen Stall für Kühe in der Gehöftwirtschaft bauen müssen. Seile und Heringe helfen in dieser Angelegenheit für ein gleichmäßigeres Ausheben des Grabens unter dem Fundament.

Fülle das Fundament

Diese Arbeit sollte in besonders hoher Qualität ausgeführt werden, da die Stärke des gesamten Schuppens und seine Lebensdauer von dieser Konstruktion abhängen. Nachdem der Graben gegraben wurde, wird ein Trümmerkissen und Sand darin eingelegt. Vor dem Betonieren muss in den Schachtgruben eine Schalung erfolgen. Mischen Sie die Lösung, bringen Sie sie in den Zustand dicker Sahne und gießen Sie sie in die vorbereiteten Gräben. Zur Verstärkung des Fundaments können Sie Bewehrungen mit einem Durchmesser von 8-10 mm verwenden. Um eine hochwertige Erstarrung zu erreichen, bedecken Sie den gesamten Umfang mit Dachpappe. Diese Methode wird monolithisch genannt.

Wenn das Gebäude nicht zu groß und aus Holz sein sollte, können Sie das Fundament auf den Säulen erstellen. Diese Konstruktion ist einfacher und kostengünstiger. Es ähnelt der ersten Option, der Unterschied besteht jedoch darin, dass die Gründungssäulen in einer Form mit Verstärkung angeordnet sind, die mit Dachmaterial isoliert ist. Dann wird dort Beton eingegossen. Diese Säulen werden in Abständen von maximal 2 m installiert und auch die Verlegung eines Sandkissens geht der gesamten Arbeit voraus.

Stellen Sie sicher, dass Sie eine Abdichtung mit einer Schicht aus Sand und Kies am äußeren Rand vornehmen.

Im Allgemeinen ist es einfacher, das Fundament zu legen, je einfacher die Struktur ist. Es hängt auch von der Zusammensetzung des Bodens ab. Basierend auf diesen Parametern wird eine geeignete Grundlage ausgewählt.

Wände und Boden

Je nach Fundament wird auch das Material für die Wände ausgewählt. Wenn Sie vorhaben, eine kleine Scheune für Stiere und Kühe zu bauen, können Sie einen Baum auswählen. Für Gesamtkonstruktionen - es ist ziemlich teuer und aufgrund der geringen Haltbarkeit nicht für die Haltung von Rindern geeignet. Für mittelgroße Gebäude können Silikatziegel oder Schaumblöcke verwendet werden.

Wenn die Scheunenwände für das Vieh errichtet werden, müssen sie isoliert werden und die Lüftungslöcher nicht vergessen. Im Idealfall kann das ausgewählte Material, auch wenn es sich um Holz handelt, in zwei Schichten verlegt werden. Der Abstand zwischen ihnen ist mit Isolierung gefüllt. Sie können Schaum, Ton, Glaswolle, Schaumgummi wählen. Manchmal können Sie beim Bau von Scheunen auf der Grundlage des Plans verschiedene Materialien kombinieren, z. B. Ziegel und Schlacke.

Wenn Sie mit Ihren eigenen Händen einen Stall bauen, kann das Material für den Boden unterschiedlich sein. Beton ist zum Beispiel langlebig und leicht zu reinigen. Es ist jedoch eher kalt und deshalb werden Holzschilde darauf gelegt. Sie sollten zur leichteren Reinigung abnehmbar sein. Lehmboden hält sich gut warm. Die Beschichtung von Holz ist nicht sehr praktisch, da es Feuchtigkeit aufnimmt, Gerüche zurückhält und sich schnell abnutzt. Nach einiger Zeit werden Ersatzplatinen benötigt. Stroh wird auf jede Oberfläche gestellt.

Die Höhe des Bodens vom Boden sollte nicht weniger als 15 cm betragen Wenn ein zhizhesbornik in den Plan aufgenommen wurde, sollte eine Neigung von bis zu 3 cm x 1 m gemacht werden. Bei dieser Option ist das Abwürgen von Verkaufsständen mit Stroh nicht erforderlich, da diese Technologie normalerweise in großen Farmen eingesetzt wird. Wie man eine große Scheune baut, wird im Artikel "Eine Scheune bauen" beschrieben.

Dachkonstruktion

Das Dach ist das letzte Element beim Bau einer Scheune für Bullen und Kühe. Je nach Größe des Gebäudes kann es mit Schiefer verkleidet werden. Wenn Sie aus teureren Materialien wählen, dann passen Sie Metall an. In Regionen mit warmem Klima hat sich Polycarbonat bewährt. Dieses Material sorgt für zusätzliche Beleuchtung.

Das Dach muss auch erwärmt werden. Dazu passt Glaswolle, die auf den Baumstamm gelegt wird. Ein Wasserfluss kann durch Bauen der Struktur unter dem Hang bereitgestellt werden.

Und jetzt lasst uns ein kleines Geheimnis öffnen, wie man das Dach noch wärmer machen kann. Dafür wird das Dach einfach aus Heuboden oder Dachboden gebaut. Ihre Anwesenheit schafft zusätzlichen Luftraum, der hilft, sich warm zu halten. Die Größen hängen davon ab, wie viel Futter oder Heu dort passen sollte. Wenn Sie eine Dachbodenhöhe von 2,5 bis 3 m machen, passt ein ziemlich großer Heuhaufen dort hinein. Der Zugang zum Heuboden kann von der Innenseite des Stalls aus erfolgen, dann ist die Fütterung der Tiere sehr einfach. Für die Konstruktion werden gewöhnliche Holzbretter und Nägel benötigt.

Windows sind erforderlich

Nachdem der Stall für Kühe gebaut wurde, wird er mit allen notwendigen Einrichtungen für die vollständige Pflege der Tiere ausgestattet. Für jeden Einzelnen können Sie einen separaten Stand mit Hilfe von Brettern oder Metallrohren herstellen.

Für die Vollmast müssen Sie die Feeder und Trinker richtig ausrüsten. Tiere müssen freien Zugang zu Futter haben. Tanks für Lebensmittel können auch aus Holz hergestellt werden. Die Oberfläche muss so beschnitten werden, dass sie glatt wird und das Vieh nicht schmerzt.

Synthetische Tröge sind auch ziemlich gut. Sie sind bequem zu waschen und zu desinfizieren. Es ist nicht ratsam, alle Behälter für Speisen und Getränke auf den Boden zu stellen. Am besten befestigen Sie sie in einer Höhe von 7-10 cm.

Rinder müssen bei einer positiven Temperatur von 4 bis 20 Grad Celsius gehalten werden. Es ist notwendig, einen guten Frischluftstrom im Stall zu gewährleisten, jedoch ohne Zugluft. Hilft in diesem Lüftungsgang. Es besteht aus Brettern mit einem Querschnitt von 15x15 cm und wird dann über dem First zum Dach geführt. Auf Lager muss wetterfester Dämpfer sein. In der Scheune kann man nicht auf Fenster verzichten, da Tiere Licht brauchen. 10 Quadratmeter. m reicht ein Fenster. Türen sollten nicht durch sein. Es ist wünschenswert, den Eingang für einen Mann und einen separaten Durchgang für Vieh auszustatten.

Andere wichtige Nuancen

Um einen Stall für Vieh zu bauen, müssen Sie einen Platz für ein Kalb schaffen. Es ist getrennt von den Orten für Erwachsene ausgestattet. Dies kann ein Käfig oder ein Haus sein, in dem es viel bequemer ist, sich um die Jungen zu kümmern. Es besteht aus Brettern, etwa so groß wie ein Mann. Der Boden in einem solchen Stift ist mit Heu bedeckt. Isolieren Sie zusätzlich nicht notwendig, da es sich bereits im Stall befindet.

Im Stall für Kühe muss eine Desinfektion durchgeführt werden, da dort alle Voraussetzungen für die Vermehrung der pathogenen Mikroflora Abfall und flüssiges Futter sind. Zweimal im Jahr sollten die Wände mit Kalk behandelt werden, und Feeder mit Nassfutter sollten mit Laugenwasser - Extrakt aus Holzasche gewaschen werden. Alle Geräte werden bei Verschmutzung gereinigt.

In einem Schuppen ohne zhizhesbornik brauchen ein Strohbett. Es ist nicht notwendig, es jeden Tag zu ändern. Sie können einfach frisch einschenken, und es bildet sich beim Trampeln ein Kissen, auf dem das Tier in der kalten Jahreszeit wärmer wird.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat und er nützlich war, dann setzen Sie "Gefällt mir".

Schreiben Sie Ihre Kommentare zum Bau einer Scheune im Nebengebäude, zu den Nuancen in der Ausstattung und zum Gebrauch.

Pin
Send
Share
Send
Send


Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien