Wie man eine Mini-Farm für Rinder baut

Pin
Send
Share
Send
Send


Ein moderner Mini-Bauernhof für Familienkühe ist der Traum vieler Dorfbewohner. Aber nicht jeder beschließt, ein so nützliches und sehr profitables Geschäft zu erwerben. Die Gründe für diese Masse reichen von Unentschlossenheit bis zu einem banalen Geldmangel. Lassen Sie uns im Detail analysieren, wie realistisch es ist, eine normale Mini-Farm eigenständig zu bauen, und was dazu benötigt wird. Und wir werden den Praktizierenden über die spezifischen Parameter einer Familien-Mini-Farm berichten und Empfehlungen für den Bau geben.

Was ist der Nutzen?

Zunächst werden wir die Terminologie definieren - ein Mini-Farm-KRS ist ein kleines Unternehmen, das für 10-15 bis 100 Köpfe ausgelegt ist. Wenn weniger Tiere vorhanden sind, handelt es sich eher um eine Nebenfarm. Und wenn mehr, bewegt sich der Hof bereits in die Kategorie der mittleren oder großen Unternehmen.

Milch und Fleisch sind Produkte, die immer gefragt sind. Weder die Regierung noch das politische System noch die Ansichten der Gesellschaft zu diesem Geschäft haben einen erheblichen Einfluss.

Kleine Unternehmen sind fast immer ein Sprungbrett zu großen Unternehmen. Insbesondere verhindert das Kuhgeschäft angesichts der Größe der Wiesen und Felder, die unser Land hat, nicht, dass irgendetwas unendlich wird.

Der Verkauf von Milch ist das erste, was einem einfachen Mann auf der Straße in den Sinn kommt. Daneben gibt es noch Fleischfarmen. Nun gibt es eine große Nachfrage nach Käse, Joghurt und anderen Milchprodukten. Wenn Sie nach und nach weitere Geräte kaufen, werden Sie zu einer Mini-Anlage.

Außerdem bieten Sie ein umweltfreundliches, reales Produkt und es ist garantiert, einen Käufer zu finden. Hinzu kommt der Verkauf von Kälbern, Stieren und demselben Dünger für Düngemittel, und Sie werden das mit einem vernünftigen Ansatz verstehen - das ist eine Bonanza. Und für den Anfang bieten Sie sich und Ihrer Familie Arbeit.

Wo bekomme ich Geld?

Wenn wir die Farm als Unternehmen betrachten, dann ist es die sicherste Option, Geld zu sparen, aber es ist auch am schwierigsten zu implementieren. Es ist weit entfernt von allen, Geld zu sparen, außerdem braucht es Zeit und anständige Arbeit, um sich anzusammeln, und hier gibt es meistens Probleme.

Der Bankensektor ist nun bereit, Kredite für die Entwicklung von Vieh und Landwirtschaft zu gewähren. Aber Sie befinden sich hier seit mindestens 5 Jahren in Bondage an der Bank. Die Vorteile dieser Option liegen auf der Hand. Bei höherer Gewalt, wie einer Epidemie auf dem Bauernhof oder einer Erhöhung der Futterpreise, besteht ein hohes Risiko.

Sie können versuchen, einen wohlhabenden Partner zu finden und mit ihm Geschäfte zu machen. Eine Person investiert Geld in eine Farm, und Sie stellen alle Fragen von der Auswahl der Website bis zum Verkauf von Waren. Wenn ein stabiler Gewinn erzielt wird, erhält ein Begleiter ein dauerhaftes passives Einkommen und Sie - ein Unternehmen mit einer ernsthaften Wachstumsaussicht.

Und schließlich können Sie versuchen, Geld vom Staat zu nehmen. Jungunternehmer erhalten jedes Jahr zinslose Darlehen für die Entwicklung von vielversprechenden Projekten. Mini-Farm gilt als vielversprechende Richtung, und wenn Sie einen Geschäftsplan richtig erstellen, haben Sie eine echte Chance, dieses Geld zu erhalten.

Allgemeiner Aktionsplan

Beginnen Sie mit dem Bau einer Mini-Farm für Rinder, müssen Sie die Reihenfolge der Maßnahmen planen. Machen Sie sich also einen Geschäftsplan. Es ist besser, mit 10, maximal 30 Zielen von der Farm zu starten. Natürlich gibt es in jedem bestimmten Gebiet unterschiedliche Bedingungen und jedes hat ein anderes Startkapital. Aber es gibt Punkte des Plans, die überall gleich sind:

  • eine IP registrieren - ohne sie wird es schwieriger, einen Kredit zu erhalten, und es kann Probleme bei der Besteuerung geben;
  • Wählen Sie ein Grundstück für die Farm aus.
  • ein Farmprojekt auswählen oder erstellen;
  • das Problem mit der Versorgung mit Straßen und der Kommunikation lösen;
  • baue eine Farm;
  • Rinder kaufen;
  • entscheiden, was mit den Produkten zu tun ist;
  • Betrachten Sie die Gewinne und denken Sie darüber nach, die Farm zu erweitern.

Wir stellen sofort fest, dass es in vielen Dörfern noch alte Kuhställe der Sowjets gab, weshalb sie sich kaum für eine Mini-Farm eignen, da diese Unternehmen für eine große Anzahl von Köpfen ausgelegt sind und wir eine kleine Produktionsanlage haben und die Infrastruktur anders ist.

Wahl der Richtung

Zunächst ist der Entwurf einer Mini-Farm wünschenswert, um an die allgemeine Spezialisierung des Unternehmens "gebunden" zu werden. Es gibt verschiedene Richtungen - Milchprodukte, Fleisch, gemischte und Aufzucht von Jungvieh zum Verkauf.

Es gibt Farmen mit einem vollen Zyklus, in denen sie alles gleichzeitig tun, aber die Implementierung eines solchen Projekts in Miniatur ist sehr problematisch, und wir empfehlen diese Option nicht.

Milchviehbetrieb - eine vorrangige, aber schwierige Richtung. Kühe müssen in der Lage sein, fürsorglich zu sorgen. Wenn Sie solche Konzepte wie Trockenzeit, Servicezeit, kompetente Düngung, Verteilung und Akzeptanz der Geburt klar verstehen, können Sie diese sicher anwenden. Übrigens wird der Fleisch- und Milchviehbetrieb profitabler sein, aber dort ist es noch schwieriger.

Der Anbau von Fleisch für Fleisch ist für Anfänger fast ideal. Sie kaufen Kälber im Alter von 3-4 Monaten und füttern sie bis zu eineinhalb Jahre. Das durchschnittliche Gewicht eines Schlachtbullen beträgt 400 bis 500 kg, und das junge Kalbfleisch auf den Märkten wird mit den Händen "abgerissen". Aber um echte Gewinne aus der Farm zu erzielen, müssen Sie selbst in der Lage sein, Vieh zu schlagen und zu schlachten.

Für den Nachwuchs braucht man Gewächshausbedingungen auf dem Hof, Züchter und sehr gutes Futter. Ohne Erfahrung ist es besser, es nicht zu nehmen.

Kriterien für die Standortauswahl

Bevor Sie eine Mini-Farm bauen, müssen Sie einen guten Platz dafür finden. Übrigens empfehlen wir nicht, in unserem Garten einen Bauernhof zu bauen. Eine Kuh und ein Kalb zu Hause zu behalten ist normal, und wenn es mehr als ein Dutzend davon gibt, verbreitet sich der Geruch von der Farm weit. Warum brauchst du so viele Feinde?

Bei der Auswahl eines Ortes für einen Bauernhof gibt es mehrere Grundregeln. Es ist daher verboten, Betriebe näher als 50 m von Orten mit natürlichem Wassereinlauf und natürlichen Stauseen zu bauen. Einfach ausgedrückt, Sie können eine Farm nicht in der Nähe von Brunnen und Flüssen anlegen. Kühe lieben es zu schwimmen und niemand verbietet Ihnen, Ihr Geschäft hundert Meter vom See entfernt zu errichten.

Wenn sich in der Nähe ein Wald oder eine Bepflanzung befindet, können sich die Tiere in der Mittagshitze dort verstecken. Ein wichtiger Faktor ist die Verfügbarkeit von Futterland. Natürlich können Sie einen Bauernhof mit einer Kuh ohne Spaziergang bauen, aber die Tiere dort sind nicht so verhärtet. Außerdem müssen Sie mehr für den Kauf und die Lieferung von hochwertigem Futter aufwenden. Das Einzige, was nicht genau getan werden kann, ist der Bau einer Farm in der Nähe des Sumpfgebiets. In diesem Fall sind Erkrankungen und regelmäßige Vergiftungen Ihrer Kühe garantiert.

Betriebsanforderungen

Die ideale Option ist, den Bau einer schlüsselfertigen Farm nach einem fertig gestellten Standardprojekt zu bestellen. Die beheizten Rahmenställe aus Sandwichplatten sind maximal in 2 Monaten im Bau. Ein solches landwirtschaftliches Projekt wird die Schätzung jedoch um etwa 40% erhöhen.

Eine Mini-Farm mit eigenen Händen zu bauen, ist eine sehr reale Aufgabe. Für die obligatorischen Anforderungen für den Komfort einer Kuh auf einem Bauernhof mit einer Gehreichweite benötigen Sie etwa 15 Quadratmeter. m Kalb benötigt weitere 6-8 Quadratmeter. m: Bei der Zucht von Rinderbullen werden 12 Quadratmeter berechnet. m

Auf einem Bauernhof ohne zu Fuß werden die Kühe in Ständen gehalten. Die Größe des Stalls beträgt 1,25 x 2,7 m und kann nicht breiter gemacht werden, da sich die Kuh nach hinten zum Feeder wenden kann, was zu Problemen mit Dung in den Feedern führen kann. Auf einem Bauernhof ohne zu Fuß benötigen Sie auf jeden Fall ein Fahrerlager zum Wandern. Sie können eine Kuh nicht immer in einem engen Stall halten, es wird weh tun.

Die minimale Höhe der Wände des Hofes beträgt 2,5 bis 2,7 m. Es ist einfacher, ein Satteldach ohne Dachboden zu errichten und Belüftungsschlüsse im First zu ziehen. Wenn Sie aber den Dachboden einrichten, können Sie dort mit einem Heuboden ausgestattet werden. In diesem Fall muss jedoch eine Zwangsbelüftung installiert werden. Die Höhe der Fenster auf dem Hof ​​beträgt 1,5 m und Sie sollten nicht sparen.

Details zum Bau einer Farm

Wenn Sie keine Schulung für echte Bauarbeiter haben und es teuer ist, Mitarbeiter für ein begrenztes Budget zu beschäftigen, ist es besser, die Wände aus Porenbeton (Schaum oder Porenbeton), Schlackenstein oder Muschelgestein zu bauen. Mit einer solchen Kupplung kann der Amateur zurechtkommen. Es ist teuer und schwierig, eine Farm aus Ziegeln zu bauen, und der Baum nimmt Gerüche auf und wird nass.

Die Böden des Bauernhofs bestehen aus Beton. Damit der Beton nicht feucht und kalt gezogen wird, wird im Estrich eine Dämmschicht eingemauert. Hier wird extrudiertes Polystyrol verwendet, nur das Gewicht des Stahlbetonestrichs kann aushalten.

Die Böden in den Ställen werden unter einem Gefälle in die Ablaufrinne gegossen (das Gefälle beträgt 20–30 mm pro 1 m / p). Die Rutsche ist ebenfalls unter einem Hang montiert. Übrigens ist es besser, die Rinne so groß wie eine Schaufel zu machen, damit sie einfacher zu reinigen ist. Das mechanisierte System der Dungernte auf dem Hof ​​ist sicherlich ein großer Vorteil, aber im Stall können bis zu 30 Köpfe tatsächlich mit den eigenen Händen gereinigt werden. Obwohl es besser ist, die Installation von Mechanismen während der Bauphase zu planen, wird es Geld geben - liefern Sie es.

An den Türen und Fenstern des Hofes lässt sich der Kunststoff nicht sofort retten. Es ist leichter zu waschen und Plastik ist geruchsneutral, und am wichtigsten ist, dass es keinen Luftzug gibt, da sie für Kühe sehr gefährlich sind.

Wohin soll die Ware gelegt werden?

Das Versenden von Milch an eine Molkerei ist möglich, aber nicht der beste Weg. Es handelt sich um Mini-Farmen bzw. um relativ wenig Milch. Wenn Sie einen kleinen Wohnwagen mit Tank, also mit einem Fass Milch, mieten oder kaufen, können Sie die Milch alleine in die nächste Stadt transportieren. Es gibt übrigens Milchfässer, die an ein Auto angehängt werden können.

Nicht verkaufte Milch wird zu Käse, Hüttenkäse und anderen Produkten verarbeitet und auch zum Verkauf exportiert. Wenn Sie an einem Ort und zur gleichen Zeit tragen, wartet in ein paar Monaten eine Warteschlange darauf.

Fleisch ist ein anderes Thema. Wenn Sie sich nur auf Rindfleisch spezialisieren, müssen Sie vor Ort einen Schlachthof organisieren und die fertigen Waren auf den Markt bringen. Die Übergabe von Schlachtkörpern in großen Mengen ist nicht rentabel. Auf Milch- und Fleisch- und Milchviehbetrieben verdoppelt sich das Vieh jedes Jahr fast. Kälber können entweder verkauft oder zur Entwicklung gehalten werden.

Glauben Sie mir, mit einem vernünftigen Ansatz ist das Thema Tierhaltung durchaus profitabel. Wenn Ihnen unsere Tipps gefallen, setzen Sie Likes und teilen Sie sie mit Freunden. Vielleicht fängt Ihre Einreichung ein weiteres erfolgreiches Geschäft an.

Pin
Send
Share
Send
Send


Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien