Ist es rentabel, Kühe zu halten?

Pin
Send
Share
Send
Send


Nicht nur professionelle Landwirte machen sich Sorgen, ob es von Vorteil ist, eine Kuh zu halten, sondern auch private Gärtner, die einen kleinen Bauernhof für sich haben. Die Pflege dieser Tiere ist harte Arbeit, und bevor Sie ein Kalb kaufen, möchten Sie verstehen, wie berechtigt es ist. Wir werden versuchen, unseren Lesern mitzuteilen, was der Kauf einer Kuh oder eines Gobels in der Praxis bedeutet und ob es sich lohnt, eine professionelle Viehzucht durchzuführen.

Einflussfaktoren auf die Wartungskosten

Vor der Beantwortung der Frage, ob es vorteilhaft ist, eine Kuh zu halten, ist es notwendig, die zum Kälberanbau erforderlichen Ausgaben festzulegen. Bevor das Kalb aufwächst und Gewinne erzielt, müssen Sie in folgende Aktivitäten investieren:

  • Fütterung;
  • Fütterung;
  • gehend;
  • Heuvorbereitung und -lagerung;
  • Melken - für Kühe;
  • Paarung;
  • medizinische Kosten.

Jede dieser Aktivitäten erfordert nicht nur die Kontrolle und angemessene Qualifikation des Hirten, sondern auch erhebliche finanzielle Investitionen, insbesondere wenn es sich um eine große Farm handelt.

In kleinen landwirtschaftlichen Betrieben sind die finanziellen Investitionen nicht so groß, aber sie sind möglicherweise nicht durch ein hohes Niveau gerechtfertigt, wenn Sie die Fragen der Kuh- und Kälberzucht nicht beachten.

Für wen züchten Kühe

Nach Ansicht der Viehzüchter ist die Zucht von Bullen für Fleisch oder die Milchzucht eine rentable und rentable Tätigkeit, die jedoch nicht nur erhebliche finanzielle Investitionen erfordert, sondern auch viel Mühe. In den letzten Jahren ist in Russland ein Rückgang des Viehbestands zu verzeichnen. Der Grund war nicht, dass es unrentabel wurde, Viehzucht zu betreiben. Gerade diese Art von Arbeit erfordert viel Zeit und Mühe, daher wollen nur wenige Leute dies tun.

Um sich um Vieh zu kümmern und Feedback in Form von Milch und Fleisch zu erhalten, müssen Sie viel wissen. Zum Beispiel, wie man geboren wird, wie man Kälber zieht, wie man Rinder füttert. All dies legt nahe, dass Menschen, die sich entschieden haben, sich ernsthaft mit Vieh zu beschäftigen, auf viele Schwierigkeiten warten.

Bei den Gewinnen geht es nicht um die feste Profitabilität. Vielmehr geht es vor allem darum, ob Sie Ihre Berufung in der Tierhaltung sehen oder dass dies für Sie nur ein vorübergehendes Hobby ist. Mit der richtigen Arbeitsorganisation erhalten moderne Landwirte einen guten Gewinn, investieren jedoch in ihre Arbeit nicht nur Zeit, sondern auch Seele.

Fütterungskosten

Es spielt keine Rolle, ob Sie eine große Farm eröffnen und Kühe züchten oder ein oder zwei Kälber für sich selbst kaufen möchten. Bevor Sie die Idee realisieren, müssen Sie berechnen, wie viel Geld für die Pflege der Kuh ausgegeben wird.

Für Wachstum und Entwicklung muss das Tier daher erhalten: Grobfutter (Gras oder Heu), Konzentrate (Kleie oder Getreide), Sukkulentenfutter (Silage oder Wurzelkulturen).

Die Tabelle zeigt die ungefähren Kosten dieser Kulturen und den Verbrauch pro Kuh:

In Anbetracht dessen stellt sich heraus, dass die Fütterung einer Kuh pro Jahr 22700-24500 Tausend Rubel erfordert. Natürlich können Sie die Futterkosten reduzieren, wenn Sie das Vieh auf die Weide bringen und Heu selbst ernten. Dies ist jedoch möglich, wenn Sie für sich selbst Vieh halten und in Ihrer Herde nur ein paar Kühe und Gobies. In einer seriösen Farm sind Fütterungskosten unvermeidlich.

Nebenkosten

Um ein Tier großzuziehen, reicht es nicht aus, es mit Nahrung zu versorgen. Wir sprachen zum Beispiel darüber, dass die Fütterung eingespart werden kann, wenn Sie Kühe auf dem Feld grasen. Aber in diesem Fall müssen Sie einen Hirten einstellen. Wenn Sie sich dazu entscheiden, große Mengen Heu selbständig aufzustocken, müssen Sie außerdem Ausrüstung mieten und Stauraum ausrüsten.

Ein weiterer Ausgabenposten wird Strom für die Beleuchtung von Kugelschreibern sein. Bei der Milchproduktion müssen Sie außerdem in Benzin investieren, um ihre Produkte zu liefern. Die Kosten für die Stifte selbst sind ebenfalls in den Kosten für Vieh enthalten, diese Abfälle fallen jedoch einmalig an.

Um Kühe und Bullen in großen Mengen zu züchten, müssen Sie Personal einstellen, Inventar und Ausrüstung kaufen. Wenn Sie mehrere Färsen halten, werden Pflege und Fütterung vollständig von Ihnen und Ihrer Familie abhängen.

Die Kosten für Veterinärdienste

Bei der Berechnung der Kosten für die Haltung einer Kuh ist es wichtig, die Kosten der tierärztlichen Leistungen nicht zu vergessen. Selbst wenn Sie mehrere Kühe in einem Privathaus halten und praktisch kein Geld für die Fütterung ausgeben, wenn Sie sie auf der Wiese füttern, können Sie nicht auf die Dienste eines Tierarztes verzichten.

Wenn Sie Krankheiten und Geburten ausschließen, kostet die Standardimpfung und Routineuntersuchung für ein Tier etwa 5.000 bis 6.000 Rubel pro Jahr. Dementsprechend wird diese Menge mit dem Wachstum des Viehbestands zunehmen. Ab einem bestimmten Punkt wird es unrentabel, den Tierarzt zu rufen, und es ist vernünftiger, einen eigenen Tierarzt einzustellen.

Dies gilt für große Farmen mit Dutzenden und Hunderten Köpfen. Wenn Sie planen, auf einen Mitarbeiter im Gesundheitswesen zu verzichten, wird dies nicht funktionieren, da Sie nicht in der Lage sind, nicht zertifizierte Milch und Fleisch zu verkaufen. Um das gleiche Qualitätszertifikat zu erhalten, benötigen Sie eine Schlussfolgerung vom Tierarzt.

Fall und seine Kosten

Bei der Viehzucht ist es wichtig, einen solchen Ausgabenposten nicht als Paarung zu vergessen. Die Kosten eines Stiers für die Paarung hängen von seiner Rasse und seinem Stammbaum ab. Wenn Sie reinrassige Bullen für Fleisch anbauen, können die Leistungen eines Bullenherstellers 10.000 bis 15.000 pro Jahr kosten.

Haben Sie keine Angst, denn solche Kosten sind nur für Bullenmeister möglich. Der Preis für die Paarung mit einem gewöhnlichen Stieranrufer liegt zwischen 2000 und 3000 Rubel pro Jahr. Dies ist ein kleiner Betrag, wenn Sie bedenken, dass Sie am Ende ein neues Mitglied der Herde haben und die Produktivität der niedergelassenen Kuh steigt.

Wenn Sie sich jedoch ernsthaft mit der Zucht von Kühen und Bullen beschäftigen, ist es logischer, eine männliche Sirene zu kaufen, anstatt sie zu mieten. Ausnahmen sind nur die Fälle, in denen Sie einer bestehenden Herde "neues Blut" zuführen möchten oder Ihre Stierkälber das reproduktive Alter noch nicht erreicht haben.

Umsetzung: Methoden und Orte

Damit das Vieh profitabel wird, muss über die Strategie des Produktverkaufs nachgedacht werden: Fleisch, Milch.

Wenn Sie nicht nur Viehzucht betreiben, sondern verschiedene Produkte verkaufen möchten, müssen Sie spezielle Ausrüstung kaufen. Für die Herstellung von Hüttenkäse und Sahne wird ein Separator benötigt, und um einen Eintopf zu schaffen - eine Dosenlinie.

Wenn Sie noch nicht bereit sind, eine private Produktionslinie zu eröffnen, können Sie Produkte in reiner Form verkaufen. Dies kann am rentabelsten durchgeführt werden: auf den Märkten, in Geschäften, durch die Eröffnung eines eigenen Outlets, in Fabriken, in Betrieben mit eigenem Kochgeschäft.

Bevor Sie mit dem Verkauf einen Gewinn erzielen, müssen Sie investieren. Daher müssen Sie einen Vertrag für die Lieferung abschließen, eine Lieferung organisieren oder Dokumente für die Eröffnung Ihres Geschäfts sammeln. Das alles kostet Zeit und Geld, aber in der Zukunft wird es einen guten Gewinn bringen.

Tipps für junge Landwirte: Ausgaben optimieren

Um Ihr Unternehmen rentabel zu machen, müssen Sie lernen zu sparen und rational für Ihre Ausgaben zu planen. Hier sind einige Tipps, die Ihnen beim Erstellen Ihrer eigenen Farm helfen:

  • Futtermittel sollten im Herbst gekauft werden - in dieser Zeit sind sie am billigsten, da es viele Angebote auf dem Markt gibt.
  • Sie sollten kein zerkleinertes Getreide kaufen - es ist teuer, es ist logischer, einen Brecher zu kaufen oder selbst herzustellen und Getreide selbst zu mahlen.
  • Kleie ist sinnvoll, einmal im Monat zu kaufen;
  • einen dauerhaften Markt bilden;
  • verkaufen Sie nur Qualitätsprodukte;
  • Mastkälber für Fleisch, aber keine jungen Kälber verkaufen;
  • Der Verkauf von Kälbern in jungen Jahren (8-10 Monate) ist rentabler als der Verkauf von Kälbern (2-3 Monate).
  • spar nicht auf dem gerät.

Achten Sie besonders auf den letzten Punkt. So kann die Melkmaschine für 18.500 Rubel gekauft werden, was die Arbeitskosten senkt und Zeit für andere Aufgaben freigibt.

Berechnung der Gewinne aus dem Verkauf von Milch

Es bleibt also der Gewinn zu berechnen und die Kosten abzuziehen, um zu folgern: Ist es gewinnbringend, Kälber zu züchten? Wir haben oben über die notwendigen Ausgaben gesprochen, aber jetzt reden wir über echten Gewinn.

Nehmen Sie eine kleine, sich nur entwickelnde Farm mit fünf Kühen. Der durchschnittliche Ertrag einer solchen Herde beträgt 65 Liter pro Tag. Im Durchschnitt erhält eine Kuh 300 Tage im Jahr. Die durchschnittlichen Milchkosten betragen 30 Rubel. Nun betrachten wir:

65 × 300 = 19500 Liter - der Gesamtertrag der Herde für das Jahr.

19.500 × 30 = 585.000 Rubel - das Einkommen aus dem Verkauf von Milch.

Lassen Sie uns die Ausgaben für Fütterung, Paarung, tierärztliche Leistungen und den ungefähren Betrag der damit verbundenen Ausgaben abziehen: 585000-24500-6000-15000-30000 = 509500 Rubel des Jahresüberschusses.

Es stellt sich heraus, dass bei richtiger Organisation ihres Geschäfts nur ein Landwirt pro Monat rund 40.000 Dollar vom Verkauf von Milch erhalten kann - diese Menge übertrifft das Durchschnittseinkommen eines Dorfbewohners deutlich.

Die Vorteile einer großen Farm

Ich möchte sofort feststellen, dass die Zucht von Kühen und Bullen nichts für Sie ist, wenn Sie sofortige Gewinne erwarten. Wirkliche Gewinne aus einem solchen Geschäft werden Sie nur wenige Jahre sehen. Je größer die geplante Farm ist, desto größer ist die Investition, und desto länger ist die Rendite.

Aber bezweifle nicht die Rentabilität dieses Unternehmens. Wenn das Einkommen einer kleinen Herde 500.000 Rubel pro Jahr beträgt, werden Sie durch Erhöhung der Herde aus der Ferne große Gewinne erzielen.

Um Ihr Geschäft auszubauen, müssen Sie natürlich anfängliches Einkommen in die Entwicklung der Farm investieren. Es erfordert den Kauf von Vieh, die Erweiterung der Stifte und die Einbeziehung von Spezialisten.

Im Laufe der Zeit können Sie von der Milcherzeugung zur Fleischproduktion wechseln und Gobies für Fleisch anbauen, anstatt junge Kälber für Drittbetriebe zu verkaufen.

Vieh profitiert

Während der Hof nicht expandiert hat und Sie keine Gobies für Fleisch anbauen können, ist es besser, Kälber zu verkaufen. Dies kann entweder eine separate Gewinnlinie oder ein situatives Ergebnis sein - der Verkauf von "zusätzlichen" Kälbern. Vor allem, wenn Sie von Anfang an Zuchttiere mit Pässen züchten.

Kälber mit Dokumenten sind viel teurer als reinrassige Tiere. Natürlich sollte dieser Moment von Anfang an berücksichtigt werden und beliebte Zuchtrassen auswählen. Bei den Milchkühen werden vor allem die rote Steppe (180-250 Rubel / kg), Ayrshire (120-135 Rubel / kg), Holstein (135-170 Rubel / kg) und Kholmogory (185 Rubel / kg) geschätzt. Unter Fleischprodukten sind Kälber der folgenden Rassen beliebt: Schwarze und bunte (140-150 Rubel / kg), Kosaken (115 Rubel / kg), Aberdeen-Angus (180 Rubel / kg) und Simmental (250 Rubel / kg) ) züchten.

Dies sind nur die durchschnittlichen Kosten für Färsen und Stiere dieser Rassen. Mit dem richtigen Ansatz und gutem Ruf können Sie Tiere zu einem noch besseren Preis verkaufen.

Wenn Sie bereits ein eigenes Geschäft haben, teilen Sie Ihre Erfahrungen mit unseren Lesern in den Kommentaren.

Wenn Sie gerade erst anfangen, dieses Thema zu studieren, speichern Sie sich diesen Artikel, machen Sie eine Umbuchung und verwenden Sie ihn als Erinnerung für beginnende Landwirte.

Pin
Send
Share
Send
Send


Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien