Kälberaufzuchttechnologie

Pin
Send
Share
Send
Send


Jede Technologie der Kälberzucht hat ihre eigenen Stärken und Schwächen. Ihre Wahl hängt von den Fähigkeiten des Landwirts und den Zielen ab, für die er jung wird. Dies kann ein Bulle für Fleisch, eine Milchkuh oder ein Reparaturtier sein. Je nach Verwendungszweck der Rinder wird die am besten geeignete Methode für die Zucht ausgewählt. Dies geschieht aus einem bestimmten Grund. Die Zeit der Entwicklung, intensives Wachstum - das wichtigste. Produktivität und Wert für die Reproduktion hängen direkt vom Wohlbefinden der Tiere in jungen Jahren ab.

Kochraum für Jungtiere, Zuchtmethoden

Es ist egal, ob Sie Milchkühe für die Produktion anheben oder Tiere zur Herdenreparatur anbauen, Sie müssen sich darauf vorbereiten.

Erwachsene Rinder und Kälber können nicht zusammengehalten werden. Selbst wenn Sie eine Kuh haben, muss sie durch eine Trennwand vom Kalb getrennt sein. Wenn sich auf dem Hof ​​mehrere Tiere befinden, benötigen die Jungen einen separaten Raum. Es ist am besten, ein helles, geräumiges Kalbhaus zu bauen. Es sollte saubere und viel frische Luft geben, aber ohne Zugluft. Für Babys bis zu vier Monaten ist eine Temperatur von + 14 + 22 Grad, von vier Monaten + 8 + 12 Grad erforderlich. Die Einstreu wird aus Stroh, Torf oder Sägemehl hergestellt. Die obere Schicht wird täglich gewechselt, die untere Schicht - mindestens alle drei Wochen, vorzugsweise öfter. Natürlich benötigen Sie eine Zuführung, eine Trinkschale und Hygieneartikel.

Es gibt drei Methoden, Jungrinder zu züchten:

  • Gruppe;
  • individuell;
  • nicht abnehmbar.

Die Wahl der Methode für die Kälberzucht bzw. die Ausstattung der Räumlichkeiten. So kann das Kalb in einzelne Abschnitte unterteilt werden. Oder für eine solche Methode, separate Häuser zu bauen.

Auswahl der besten Tiere für die Farm

Kälber werden nicht immer in ihrer Herde geboren, manchmal müssen sie kaufen. Und hier ist es sehr wichtig, die richtige Wahl zu treffen.

Eine wichtige Rolle spielt das Alter der Wade. Das profitabelste ist 1-2 Monate, da das Baby nicht mehr manuell getrunken werden muss, es bereit ist, auf normales Futter umzusteigen, und in drei Monaten kann es weiden. Sie können ein jüngeres Tier kaufen. Sogar fünf Tage Kälber werden auf privaten Gehöften verkauft, aber sie müssen mit Milch gefüttert werden, bis sie erwachsen sind. Nicht jeder Besitzer ist bereit, Zeit damit zu verbringen. Sehr kleine Bullen und Kälber haben nur einen Vorteil - sie sind relativ günstig. Erwachsene Jungtiere sind viel teurer.

Sie müssen auch das Äußere betrachten. Wenn Sie einen Vertreter der Milchrasse kaufen, sollte er eine schlanke Konstitution haben, einen langgestreckten Körper mit langen Beinen, eine Schwanzlänge am Sprunggelenk und einen dünnen Knochen. Ein Fleischkalb hat kurze Beine und einen eher „niedergeschlagenen“ Körper mit einem schweren Kopf. Der Schwanz ist kurz und reicht nicht bis zum Sprunggelenk.

Außerdem sollte das Baby eine nasse Nase und glattes, gesundes Haar haben. Wenn das Kalb fröhlich frisst, Neugier bei Ihnen zeigt, ist alles gut. Wenn er nicht sehr aktiv ist, sollte er trotz aller anderen positiven Anzeichen nicht genommen werden.

Kurz über die Hauptmethoden des Inhalts

Für den Nachwuchs können Sie Gruppeninhalte verwenden. Dies ist eine klassische Methode, bei der Neugeborene zwei Wochen lang in Käfige untergebracht und dann in Gruppen (5-10 Kälber) verteilt werden. Sie befinden sich in einem Raum, der in Abteilungen unterteilt ist. Ab zwei Monaten machen sie einen Spaziergang zum Gelände, wo sie frei essen und trinken können. Mist wird vom Personal gesäubert. Der Nachteil der Methode besteht darin, dass Kälber, die jünger als zwei Monate sind, in der Regel fast immer in geschlossenen Räumen verbracht werden. Dies wirkt sich nachteilig auf ihre Immunität und Gesundheit aus. Darüber hinaus ist vom Landpersonal viel körperliche Arbeit erforderlich.

Die individuelle Unterbringung in den Häusern auf der Straße ist eine neue Methode für die russische Tierhaltung. Es ist zwar aus mehreren Gründen nicht zu weit verbreitet. Erstens ist es ziemlich teuer. Zweitens bestehen die Häuser in der Regel aus Kunststoff, und sie sind nicht für starke Frost geeignet, und die Kälber frieren. Lösen Sie das Problem, indem Sie Überdachungen ausrüsten und Häuser im Winter mit Filmen blockieren. Sie sind auch aus Holz gefertigt. Vorteile der Methode: Die tierärztliche Kontrolle und Vorbeugung von Infektionen wird erleichtert; "Jugend" wächst an der frischen Luft, was bedeutet, dass sie eine gute Immunität hat. Außerdem ist es leicht, sich um sie zu kümmern.

Indoor-Anbau (oder beim Saugen) legt nahe, dass das Baby die Herde nicht verlässt. Normalerweise ist dies der Anbau von Kälbern zu Hause. Sie verbringen mindestens zwei Wochen mit ihrer Mutter in einem privaten Haushalt, bis sie stärker werden. Bis zu sechs Monaten verbleiben sie bei einer Kuh, meistens bei Vieh und bei Weiden. Dies reduziert die Kosten für Nahrung und Personal und die Kälber werden gesund.

Technologie, die jung hält

Es gibt zwei Wartungstechniken: die traditionelle Methode und die Kälte.

Die Kaltmethode eignet sich für die Kälberzucht aus allen Richtungen. Das Wesentliche ist, dass sie einen Tag nach der Geburt in separate Häuser auf der Straße gebracht werden. Es gibt keine Isolierung, nur die Bettwäsche.

Kälber, die unter solchen Bedingungen wachsen, verhärteter und gesünder, bekommen sie dank der Sonne Vitamin D. Infolgedessen funktioniert ihr Körper besser und mehr als die durchschnittliche tägliche Gewichtszunahme. Es gibt zwei Nachteile. Die erste ist die Kosten für den Bau von Häusern, die zweite ist die Notwendigkeit, die Kinder bei bitterer Kälte mit Milch hart zu füttern. Während dieser Zeit kann es um 25% mehr gehen.

In der traditionellen Weise wuchsen sie fast alle Kinder auf kollektiven Farmen an, aber jetzt halten sie es für veraltet. Jungtiere werden während der Fütterung mit den Kühen im Haus gehalten, und dann werden Kälber zur Aufzucht genommen. Obwohl durch die Technologie zusätzliche Kosten vermieden werden können, werden Jungtiere nicht vor Infektionen in der Herde und Brache geschützt. Außerdem bekommen Kälber und Kälber nicht genug Sonnenlicht und Vitamin D, was für die Entwicklung des Körpers ungünstig ist.

Ernährung nach der Geburt und in der Milchperiode

Lassen Sie uns nun direkt über die Ernährung von Kälbern unterschiedlichen Alters bei der Viehzucht sprechen. Die ersten 10 Tage - das Stadium des Neugeborenen. Etwa eine Stunde nach dem Kalben muss das Baby Kolostrum in Höhe von 0,7 bis 1 Liter erhalten, große Individuen - bis zu 2 Liter. Wird nicht mehr benötigt, sonst hat das Kalb Verdauungsprobleme.

Allmählich sollte die Menge an getrunkenem Kolostrum bei 3-4 Dosen 1/5 des Gewichts eines Neugeborenen pro Tag erreichen. Sie können mit der Hand oder einer Kuh ein Kalb füttern. Das Kolostrum wird 5 Tage verabreicht, dann in die Milch überführt und es beginnt warmes gekochtes Wasser (1 Liter) zu geben.

Es ist besonders wichtig, Kolostrum und Milch für Jungvieh vollständig zu füttern. Dies kann nicht gespart werden.

Es muss sichergestellt werden, dass die Milchtemperatur im ersten Lebensmonat von Babys 35 bis 37 Grad beträgt, im zweiten Monat - 30 bis 35 und im dritten - 29 bis 30 Grad. Milchfutter sollte idealerweise eine Temperatur von 37 bis 38 Grad haben. Die kälteren schwollen im Abraum des Kalbes an.

Der Anbau von Kälbern in der Milchwirtschaft erlaubt die Verwendung von Ersatzstoffen und Magermilch, aber es gibt nichts Besseres als Vollmilch.

Hinzufügen weiterer Futtermittel zur Kalb

Wenn Sie Jungvieh, Milchkühe oder Rinder für Fleisch anbauen, müssen Sie schrittweise zum Futter für Erwachsene gelangen. Ab zwei Monaten werden Konzentrate und Heu in das Menü aufgenommen, beginnend mit 100 g pro Tag auf 500 g. Nicht mehr benötigt, da sich sonst überschüssiges Fett ablagert, was die Produktivität von Milchtieren weiter beeinträchtigt. Konzentrate werden am besten durch Chatterboxen gegeben. Sie können deutlich reduziert oder ganz entfernt werden, wenn das Kalb weiden kann und will. Silo, auch Wurzelgemüse geben ein bisschen. Angebot Kreide, Salzlizunets, Knochenmehl.

Bei Rindern, die Kälber nicht mehr als 16-18 Monate füttern, hängt ihre Ernährung von der Jahreszeit ab. Im Winter produzieren sie Heu, Konzentrate und Wurzelgemüse. Im Sommer werden diese entfernt und die Konzentrate werden reduziert.

Zur gleichen Zeit, bis zu 7-8 Monaten, bleiben Tiere otkramlivaemye für Fleisch, auf der Absaugung. Während der Weidezeit werden Kühe, die den Jungen Milch geben, zusammen mit den Kälbern auf der Weide gehalten.

Reparaturtiere ernähren

Wachsende Jungtiere sind den wachsenden Milchkälbern ähnlich, da in der Regel Küken zur Reparatur gehalten werden, die dann Milch einbringen. Mit einem einzigen Vorbehalt: Nehmen Sie junge Leute, die weder äußerlich noch gesundheitlich defekt sind. Obwohl im Hinblick auf die Notwendigkeit, sich vor der Geburt des Kalbes zu entscheiden, dann seine gerichtete Züchtung zu betreiben.

Ab einem halben Jahr vor der ersten Schwangerschaft wird der Henne beigebracht, sperrige Nahrung in der Menge zu essen, die für eine hohe Produktivität in der Zukunft erforderlich ist. Im Menü gibt es Getreidezufuhren und einen hohen Fasergehalt.

Bis zu 9 Monate sollte die Hälfte der aufgenommenen Trockensubstanz auf Heu fallen, die andere Hälfte wird durch Heulage, Silage und Weidefutter bereitgestellt. Nach der warmen Jahreszeit müssen Reparaturfärsen Konzentrate und zusätzliche Heuportionen gegeben werden, damit sie Masse gewinnen.

Die Verwendung von Vormischungen aus dem zweiten Lebensmonat ergibt gute Ergebnisse. Sie erhöhen die Wachstumsrate von Jungtieren um 10-15%.

Stellen Sie sicher, dass das Tier nicht fett ist, da dies eine hohe Produktivität der Kuh garantiert.

Eine besondere Herangehensweise an Färsen garantiert eine gesunde Herde.

Färsen und Färsen, die für die Reparatur konzipiert wurden, sollten besser ohne Leine auf einem tiefen Bett gehalten werden.

Venture-Plattformen werden mit speziellen Futtervorrichtungen für Färsen und Färsen ausgerüstet, damit sie sicher zum Essen kommen können. Zur gleichen Zeit bilden Heulage und Silage die Grundlage des Menüs, Konzentrate und Ballaststoffe werden in moderaten Mengen angegeben.

Im Sommer werden Färsen und Färsen natürlich auf Weiden gebracht, auf denen frisches Gras ihre Nahrung aufnimmt. Darüber hinaus ist das Weiden für die Gesundheit von Frauen äußerst wichtig. Sie stärkt sie physisch, sorgt für starke Immunität und lässt kein übermäßiges Fett zu.

Sperrige Futtermittel für Färsen sollten bis zu 75% des gesamten Nährwerts liefern, der Rest konzentriert sich.

Erinnern Sie sich daran, dass die ersten Färsen, tief schwangeren, trockenen Kühen und Färsen sowohl zur Erhaltung als auch zum Weiden in getrennte Gruppen unterteilt werden sollten.

Der Anbau von Bullen hat auch eigene Nuancen. Lesen Sie mehr dazu im Artikel "Über die Zuchtbullen".

Wie berechnet man den durchschnittlichen jährlichen Viehbestand im Betrieb?

Wachsendes Jungvieh zielt normalerweise darauf ab, die Herde zu reparieren. Solche Prozesse werden jedoch nicht blind gemacht. Sie müssen die Bedürfnisse der Herde kennen und das Ergebnis vorhersagen. Daher ist es hilfreich, die durchschnittliche jährliche Anzahl der Kühe und die Struktur Ihrer Herde zu berechnen.

Wir geben zwei Formeln an. Erstens: N cf. = X1 + X2 / 2. Hier sind X1 und X2 die Anzahl der Tiere am Anfang und am Ende des Jahres.

Die zweite Formel: H cf. = (Hn + Hk): 2 + Hf + Hm + ... Hd / H - 1. Hier nehmen Sie zur Berechnung die Daten nach Monaten an. HN und Hd - die Anzahl der Rinder zu Beginn des Jahres und am Ende. Dann kommt die Menge in jedem Monat des Jahres (Hf - Februar, Hm - März usw. bis Dezember).

Mit diesen Formeln kann die durchschnittliche jährliche Bevölkerung vorhergesagt werden. Jetzt wissen Sie alles über die Kälber und die Aufzuchtmethoden.

Teilen Sie einen Link zu unserem Artikel, damit Ihre Freunde und Kollegen auch mehr erfahren.

Erzählen Sie uns in den Kommentaren von Ihren Erfahrungen bei der Kälberaufzucht.

Pin
Send
Share
Send
Send


Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien