Über Viehhändler für Rinder in landwirtschaftlichen Betrieben

Pin
Send
Share
Send
Send


Dank der Politik der Innovation und der Industrialisierung der Landwirtschaft werden Viehfutterhändler zu guten Assistenten für Tierhalter. Die Verwendung einer solchen Technologie ermöglicht es, die Rentabilität der Produktion zu erhöhen und eine maximale Milchleistung von Milch mit guter Dichte und Fettgehalt zu erzielen. Der Bereich der Futtermittel für Kühe ist recht groß. Die richtige Wahl der technischen Ausrüstung unter Berücksichtigung der Erfordernisse einer einzelnen Farm ermöglicht die Einsparung von Futtermischungen, Kraftstoff und Strom.

Klassifizierung von Futtermaschinen

Für die Fütterung von Rindern in landwirtschaftlichen Betrieben wird zunehmend nicht mehr Handarbeit, sondern spezialisierte Zuschlagstoffe eingesetzt. Sie können grünes Gras, Silage und Heu von einer oder zwei Seiten der Zuführung aus verteilen. Nach der Art der Verteilung der Futtermischung wird die Fütterungseinrichtung ein- oder zweiseitig aufgeteilt.

Um den verschiedenen Bedürfnissen der Tierhaltung gerecht zu werden, wurden mobile und stationäre Einheiten erfunden, die die Futtermischung an Kühe verteilen. Installation von stationären Geräten, die in speziellen Bereichen, landwirtschaftlichen Betrieben hergestellt werden. Eine solche Ausrüstung hat die Form langer Förderer, die den Vorschub um den Umfang des Raums herum bewegen. Bei den stationären Viehzuführern für Rinder unterscheidet man:

  • Band (Aussparungen, die durch ein spezielles Band auf den Walzen gebildet werden);
  • Kratzer (Kettenkratzerförderer sind in der Betonrinne installiert);
  • troso-Unterlegscheiben (ein Kabel mit angebrachten Unterlegscheiben bewegt sich innerhalb des Rohrs und liefert die Zuführung zu den Zuführungen);
  • Plattform (Förderer, dosierte Futtermischungen).

Der Hauptvorteil stationärer Zuführgeräte ist die einfache Installation in Privathaushalten und kleinen Farmen sowie die einfache Konstruktion.

Das Funktionsprinzip von Geräten

Mobile Futterausgabegeräte sind mobile Geräte mit dem Aussehen eines Wagens und eines Trichters für das Futter (trocken oder saftig). Solche Einheiten werden mit Hilfe eines Traktors oder eines Autos im Gebiet des Viehbestandes bewegt. Die Praxis zeigt, dass das Futterhaus (der Raum, in dem Tierfutter zubereitet und vermischt wird) sich getrennt von dem Ort befindet, an dem die Kühe fressen. Daher besteht Bedarf an solchen mobilen Geräten.

Einige Betriebe, die Milchkühe züchten, erwerben mobile Verteiler und Mischer, deren Funktion nicht nur darin besteht, Futtermittel an die Futtermittel zu liefern, sondern auch das vorläufige Mischen von Futtermitteln. Diese Einheiten werden vom Bediener über die Fernbedienung oder die Hebel bedient und über ein flexibles Kabel mit Strom versorgt. Bei der Verwendung von automatisierter Technologie für die Fütterung von Rindern wird der Verbrauch an Futterverlust auf 10% reduziert, und die Milchleistung steigt von jeder Kuh auf 1000 Liter pro Monat.

Workflow-Beschreibung

In Viehzuchtbetrieben sind Aufgabebehältersysteme mit Traktorantrieb der Zapfwelle sehr beliebt. Für eine bequeme Bewegung des Traktors von der Futtermühle zu den Beschickern ist es notwendig, einen qualitativ hochwertigen Zugang zu ihnen zu schaffen (die Abdeckung muss fest sein und der Vorschub muss aus 2,2 m Höhe sein).

In großen Viehzuchtbetrieben hat sich der Tractor Universal Tractor Feed Dispenser (KTU-10) bestens bewährt. Intra-Fähre-Sendungen kommen am häufigsten entlang der Route vor: "Futtermittelgeschäft - Fütterung", "Futtermittelgeschäft - Sommerspielplatz für Vieh". Die Entfernungen sind klein, die zyklische Leistung hängt nicht direkt von der zurückgelegten Entfernung ab, sondern von der Zeit, in der der Verteiler belastet wird. Mechanische Lader erhöhen die Effizienz bei der Verwendung von Beschickungsanlagen.

Technische Eigenschaften von KTU-10

Die Hauptkomponenten der Maschine: Bremse, Elektrik und Fahrwerk sowie ein Gerät, das Speisen, Antrieb und Boden verteilt.

Die Verteilung des Futters hängt von der Vorwärtsgeschwindigkeit der Vorrichtung selbst und der Bewegungsintensität des Förderbandes ab. Die Tragfähigkeit der Schlepperzuführung beträgt 3500 kg, der Bunker ist nicht größer als 10 m3, die Spurweite beträgt 1,6 Meter.

Das Verfahren zur Herstellung gemischter Futtermischungen

Kormotsekh ist der spezialisierte Raum auf dem Territorium eines Bauernhofs, der für die Zubereitung von Futtermischungen bestimmt ist. Die umfassende Mechanisierung ermöglicht die Aufbereitung der notwendigen Futtermittel (Hacken, Stroh, Heu und andere Pflanzenabfälle) und ermöglicht Ihnen die Zubereitung ausgewogener Futtermittel.

Futtermischungen für Kühe müssen allen Tierhaltungsnormen entsprechen:

  • Luftfeuchtigkeit - im Bereich von 65-80%;
  • Einheitlichkeit der Komposition;
  • Die Temperatur für die Fütterung der Tiere beträgt im Sommer + 20 Grad und im Winter + 40 Grad.
  • das Gleichgewicht von Nahrungsergänzungsmitteln, Stimulanzien, Mikroelementen, Antibiotika, Vitaminen;
  • Hochwertige Rohstoffe ohne Fremdverunreinigungen und Schimmel.

Das Vorhandensein einer Futtermühle auf einem Bauernhof für die Zucht von Kühen senkt die Kosten für Futtermischungen durch den Einsatz eigener Ressourcen (Abfallanlagen, Gras, Niederlassungen). Für eine hohe Rentabilität von Rindern ist es wichtig, die Ernährung der Tiere, eine gute Belüftung, die Sauberkeit der Lebensmittel und der Ställe zu überwachen. Um den Futtertisch für die Kuh vor dem Eindringen von Tieren zu schützen, werden Futterroste verwendet. Dieses einfache Gerät reduziert den Streuverlust um bis zu 10%.

Farmmechanisierung - ein Gewinnversprechen

Die Änderung des Futterversorgungssystems in landwirtschaftlichen Betrieben ist aus mehreren Gründen gerechtfertigt. Erstens wird die Komplexität des Prozesses reduziert. Zweitens ist die Rinderfütterung schneller. Drittens wird der Verlust an Futtermitteln verringert. Und schließlich zahlt sich das Geld, das für den Kauf von Ausrüstung ausgegeben wird, schnell aus.

Neue Technologien erleichtern es den Viehzüchtern. Futter, das in Futtergeschäften zubereitet wird, ist leicht verdaulich und ausgewogen. Insgesamt werden eine hohe Tierproduktivität, eine hervorragende Qualität der erhaltenen Produkte und gute Milchmengen erzielt.

Die Vorteile der Einführung moderner Futterspender für Viehzuchtbetriebe liegen auf der Hand.

Wenn die Informationen in diesem Artikel für Sie hilfreich waren, setzen Sie bitte ein "Gefällt mir".

Wenn es Ideen und Meinungen zu einem bestimmten Thema gibt, schreiben Sie in die Kommentare.

Pin
Send
Share
Send
Send


Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien