Über Methoden und Systeme zur Haltung von Rindern

Pin
Send
Share
Send
Send


Heute verschiedene Systeme und Methoden zur Haltung von Rindern. Sie beeinflussen die Leistung der Herde, des Fleisches und der Milchprodukte. Die Wahl der Systeme und Methoden hängt von der Region ab, in der sich der Betrieb befindet, dem Vorhandensein oder Nichtvorhandensein von Wandergebieten und dem Zustand des Tieres. Es gibt angebundene und lose Unterbringungsmethoden sowie Standbeweidungs-, Stall-Walking- und Current-Shop-Systeme. Betrachten Sie sie genauer.

Der Vorteil der Bindung von Tieren

Wenn eine Kuh festgebunden bleibt, ohne zu weiden, müssen sie ihre Bewegung einschränken. Kühe befinden sich in Ställen mit einer Schließvorrichtung. Sie können sich hinlegen, ruhig stehen und essen. In diesem Fall ist jedoch die Kommunikation mit Stammesgenossen und Verletzungen jeglicher Art ausgeschlossen. Heutzutage werden oft lange Pavillons mit Futterzubehör verwendet.

Zusätzliche Zäune sind nicht erforderlich, da in diesem Fall die Kühe in landwirtschaftlichen Betrieben bereits in ihrer Bewegung eingeschränkt sind. Für eine Person benötigen Sie etwa 2,5 Quadratmeter. m Quadrat. Die Ausscheidungen werden in spezielle Räume mit Dungsammelgeräten abgeführt.

Ein solcher Inhalt von Milchkühen hat mehrere Vorteile:

  • die Kühe erhalten eine streng rationierte Futtermenge;
  • Tiere kommunizieren nicht miteinander, daher sind Konflikte in der Herde ausgeschlossen.
  • es ist einfacher, Viehbestände zu führen;
  • leichter den Zustand der Tiere zu kontrollieren und die Prävention von Krankheiten durchzuführen;
  • die Produktivität der Kühe wird höher;
  • Futterkosten werden reduziert.

Sie müssen jedoch das Minus dieser Methode der Haltung von Kühen berücksichtigen. Die Automatisierung der Arbeit auf dem Hof ​​ist begrenzt bzw. die Personalkosten sind höher.

Merkmale des Streumodus

Die Haltung von Rindern auf lose Art und Weise wird am häufigsten auf einem Bauernhof mit mindestens 400 Individuen durchgeführt. Die Kuh geht leise durch die Pavillons und Territorien zum Spazieren.

Bei dieser Technologie wird in einem separaten Raum gemolken. Die Herde befindet sich unter natürlichen Bedingungen und ist optimal auf ihre physiologischen Bedürfnisse abgestimmt. Die Vorteile der Methode sind wie folgt:

  • steigert die Produktivität;
  • Es ist nicht nötig, Rinder auf die Weide zu bringen.
  • Sie können einige Prozesse automatisieren.

Es ist wichtig, die Nachteile zu berücksichtigen. Wenn die Herstellungsbullen in solchen Bedingungen gehalten werden, kann daher eine Gefahr für die Menschen in ihrer Umgebung bestehen. Besonders in der Nähe von Siedlungen. Das Personal muss für die Arbeit an der Ausrüstung unterrichtet werden. Darüber hinaus ist es erforderlich, häufiger veterinärmedizinische und gesundheitspolizeiliche Maßnahmen durchzuführen, um die Tierhygiene zu beachten. Kühe interagieren oft miteinander, was zu starkem Stress führen kann. Darüber hinaus erfordern solche Bedingungen auf dem Bauernhof eine Erhöhung des Verbrauchs von Produkten.

Mehr dazu lesen Sie im Artikel "Über den losen Stallinhalt von Rindern".

Viehzucht-Systeme

Schauen wir uns nun die Viehzuchtsysteme an. Die Bedingungen werden abhängig vom Klima und den Möglichkeiten des Betriebs ausgewählt. Mit einem Stall-Weidensystem befinden sich die Tiere im Winter auf dem Bauernhof und im Sommer auf der Wiese. In der warmen Jahreszeit erleichtern Pflege und Pflege bei Weidebedingungen die Arbeit der Landwirte. Rinder können ohne Einschränkungen Gras fressen, aber Sie müssen genug Wasser geben und ein Sonnendach vorbereiten.

Systeme und Verfahren zum Halten von Rindern auf einem Bauernhof umfassen Standbedingungen. In diesem Fall ist das Vieh im Raum, aber es wird jeden Tag zu besonderen Orten ausgestoßen. Zusätzlich zu den obigen Methoden gibt es ein Flow-Shop-System. Es basiert auf der Einteilung der Herde in Gruppen: Produktion, Besamung, Totholz, Geburt und Spaltung.

Bei der Frage, wie eine Kuh zu halten ist, müssen die veterinärmedizinischen und gesundheitlichen Fähigkeiten, die Ernährung und die physiologischen Bedürfnisse der Herde berücksichtigt werden. Wenn der Hof große Flächen hat, gibt es nichts Besseres als Weiden. Dies ist nützlich für die Fortpflanzungsfunktion von Kühen. Befindet sich der Hof in einer Region mit schlechten klimatischen Bedingungen oder befinden sich keine Weiden in der Nähe, wird ein Stallsystem verwendet. Sie können darüber im Artikel "Über die Stallhaltung von Kühen" nachlesen.

Wichtige Dinge über Stiere

Bullen auf dem Bauernhof bedürfen einer besonderen Behandlung. Sie müssen einen separaten Stall bereitstellen und dort Speisetanks platzieren.

Das Halten von Bullen beinhaltet das Binden von Individuen. Veterinärmedizinische Maßnahmen und Zoohygiene sollten nur von erfahrenen Fachleuten durchgeführt werden. Wenn Sie Tiere warten, müssen Sie daran denken, dass Sie nicht unhöflich sein und Ihre Stimme erheben können. Das Biest kann für Menschen sehr gefährlich sein.

Bei der Fütterung von Bullen mit Fleisch ist es notwendig, sie regelmäßig körperlich zu trainieren. Auch wenn Standinhalt geübt wird. Andernfalls kann es zu Übergewicht kommen, und das Vieh zeigt Aggression. Es ist jedoch verboten, Bullen zusammen mit dem Rest der Herde auf die Weide zu bringen. Auf keinen Fall darf die Kommunikation zweier Personen erlaubt werden, um Konfliktsituationen zu vermeiden.

Eine unsachgemäße Pflege von Zuchtbullen wirkt sich negativ auf die Wirksamkeit aus.

Kalte Tiere

Erwähnenswert ist auch der kalte Gehalt von Rindern. Es wird verwendet, um ein Milchkälbchen anzubauen und erwachsene Kühe zu unterhalten. Zwei Tage nach der Geburt befindet sich das Baby in der Nähe der Kuh und wird in ein speziell ausgestattetes Zimmer auf der Straße gebracht. Der Vorteil dieser Methode liegt in der Fähigkeit, ein hohes Maß an veterinärmedizinischen Verfahren aufrechtzuerhalten. Dementsprechend ist das Auftreten von gastrointestinalen Störungen des Kalbkörpers praktisch ausgeschlossen.

Erwachsene sind rund um die Uhr in Räumen mit einer Lichtstruktur, in denen ein Belüftungssystem installiert ist. Im Winter ist der Pavillon etwa 8-9 Grad wärmer als draußen. Der Raum wird durch die Wärme der Kühe erwärmt. Rinder können die Kälte bis zu -20 ° C sicher überstehen. Daher reicht diese Temperatur für ihre normale Lebensdauer aus.

Veterinärregeln für die Haltung

Seit dem 31. März 2017 sind neue Veterinärregeln für die Viehhaltung in Kraft getreten. Daher müssen Sie in jeder Farm Zäune installieren, damit wilde Tiere jeglicher Klassifizierung nicht in die Farm gelangen können. Wenn Vieh gehalten wird, um Milch und Fleisch zu erhalten, muss ein spezieller Raum eingerichtet werden, in dem die Produkte zwischengelagert werden.

Gemäß den Veterinär- und Hygieneanforderungen müssen mindestens einmal pro Jahr Schädlingsbekämpfung und Entseuchung der Räumlichkeiten durchgeführt werden. Es ist auch notwendig, Tiere von blutsaugenden Parasiten zu behandeln. Die Regeln gaben Beachtung und Inhalt. Wenn also die lose Methode praktiziert wird, muss die Herde nach Geschlecht und Altersgruppen gestreift werden.

Im Inhaltsverzeichnis der Veterinärvorschriften ist auch ein Absatz über die durchschnittliche tägliche Verzehrsmenge von Lebensmitteln und Wasser enthalten. Darüber hinaus untersuchen sie die klinische Untersuchung der gesamten Herde. Dieses Verfahren ist von der Diagnose- und Präventivseite aus wichtig. Die Erhaltung von Bullen und Kühen sollte eine klinische Untersuchung einschließen, um Anzeichen der Krankheit rechtzeitig zu erkennen und deren Prävention zu verhindern.

Wenn Ihnen der Artikel gefällt, gefällt es Ihnen.

In den Kommentaren erfahren Sie, welche Systeme verwendet werden und wie die Kühe in Ihrem Betrieb gehalten werden.

Pin
Send
Share
Send
Send


Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien