Wahl der Viehzufuhr

Pin
Send
Share
Send
Send


Im Hof ​​ist ein Kuhfutterspender ein Must-Have-Inventar. Der Inhalt von Rindern ohne dieses Element ist sehr schwierig. Eine solche Vorrichtung ist für beide Seiten geeignet. Erstens von der Seite des Landwirts - die korrekte Pflege des Tieres, die bequeme Fütterung und die Sauberkeit im Stall. Zweitens für das Vieh - zeitgerechte Ernährung und Bewässerung, da sie ein Gleichgewicht der Nährstoffe aufrechterhalten müssen. Die Tanks müssen nach unterschiedlichen Regeln hergestellt und installiert werden, die im Artikel beschrieben werden.

Kurzinformationen

Alle Betriebe und Betriebe, in denen Rinder gehalten werden, sind zuverlässig und funktional angesiedelt. Es muss daran erinnert werden und Bequemlichkeit. Kompetent platzierte Behälter zum Essen und Trinken sind komfortable Lebensbedingungen. Tara sollte für Trocken- und Nassfutter geeignet sein.

Heu und Gras werden in der Regel in rechteckigen rechteckigen Behältern untergebracht. Aufgrund der Tatsache, dass die Kühe die Gewohnheit haben, Nahrung zu streuen oder zu graben, ist es wünschenswert, eine Wand in Form eines Gitters vor der Wand zu bauen. Dadurch können Tiere auch die benötigte Futtermenge erhalten.

Für flüssige Lebensmittel besteht der Feeder aus Kunststoff, es können aber auch Eimer verwendet werden. Natürlich ist es wünschenswert, das Problem beheben zu können, damit die Kühe sie nicht wenden können. Der Behälter ist so installiert, dass er später zum Reinigen und Waschen bequem abgenommen werden konnte.

In jedem Fall sollte jede Version der Stallzuführungen regelmäßig gereinigt und daher herausgenommen werden.

Tara für die Weide

Wenn Rinder in einem Stall-Weidesystem gehalten werden, sollten alle Futterplätze gemäß den Vorschriften ausgestattet sein. Dies ist notwendig, um maximale Funktionalität zu gewährleisten - ein kleiner Teil des Lebensmittelverlusts und des höheren Verbrauchs sowie eine gute Kapazität. In diesem Fall leisten die Arbeiter keine zusätzlichen Anstrengungen.

Auf Weiden ist es auch notwendig, Viehfutteranlagen zu installieren, insbesondere in Zeiten kleiner Vegetation. In der Regel liegt der Mangel an Grüns im Herbst. Heu wird oft in kleinen Stapeln gefaltet, aber diese Option ist sehr verschwenderisch. Das Produkt wird auseinandergezogen oder in den Boden eingelassen.

Tröge in Form eines Kegels oder eines umgekehrten Dreiecks sind ein hervorragender Ausweg. Sie können von beliebiger Länge sein und die Seitenwände haben die Form von Stangen. Darunter befindet sich ein spezielles Tablett, in dem kleine Grashalme gesammelt werden. In einem solchen Behälter befindet sich eine Heu-Rolle, die lange hält.

Auf den Laufflächen kann auch mit Getreide oder Mischfutter gefüttert werden. Auch wenn das Grün reichlich vorhanden ist, benötigen Milchkühe und Kalbteilnehmer zusätzliches Futter. In diesem Fall sind automatische Anleger installiert. Die Vorteile sind, dass die Nahrungszufuhr kontinuierlich ist, jedoch in kleinen Dosen.

Oft werden mit einer solchen Vorrichtung auch Kälber gefüttert, allerdings nur mit speziellen Zäunen von Erwachsenen.

Kuhtisch im Stall

Feeder für Stiere und Kühe im Stall befindet sich hauptsächlich im Gang. Dies ist eine Art Korridor, der einige Zentimeter über dem Boden liegt, von 10 bis 30. Auf einer oder beiden Seiten ist er von Wänden umgeben, die ungefähr 50 cm hoch sind. Dadurch kann Nahrung nicht unter die Hufe von Tieren geraten und Gülle wird nicht mit der Nahrung gemischt. Plus, dieser Tisch ist auch in der Tatsache, dass es sehr einfach zu machen, sowie von den Überresten von Nahrung und Schmutz zu reinigen.

Wenn das Vieh groß ist, hilft der Futtermixer. Dies ist eine Art Mischer, der die Komponenten des Futters mischt. Es kann mit einem Feeder kombiniert werden, der das Futter in die Feeder gibt.

Farmen sind angebunden. In diesem Fall sind die Tiere feststehend und der Tisch erfordert keine zusätzlichen Zäune. Wenn die Kühe nicht gebunden sind, müssen spezielle Gitter erstellt werden, die das Eindringen nicht eingezogener Rinder in den Tisch verhindern. Es gibt drei Typen:

  • schräg - dies ist eine bessere Fixierung der Tiere;
  • vertikal - Tiere bewegen sich freier und können sich gegenseitig stören;
  • Die automatische Fixierung ist eine moderne Methode, die für andere Zwecke nützlich sein kann - tierärztliche Untersuchung, Insemination und verschiedene andere Verfahren.

Wenn der Stall oder der Stall klein ist, können Sie die Art der Zuführung montieren. Wenn das Vieh 10 Kühe nicht überschreitet, ist keine Automatisierung erforderlich. In diesem Fall ist eine individuelle Vorgehensweise erwünscht. Tanks können für verschiedene Arten von Lebensmitteln geeignet sein - flüssig und grob. Nassfutter ist in der Ernährung nicht immer vorhanden, aber Heu, Gras und Stroh werden ständig verwendet, sodass Sie nicht auf Behälter für sie verzichten müssen.

Behälter für Lebensmittel herstellen

Lassen Sie uns nun darüber sprechen, wie Sie mit Ihren eigenen Händen einen Kuhfutterspender herstellen können.

Eine der Optionen - die Kapazität, die Wände zurücklegen. Für sie passen solche Holzarten wie Kiefer oder Eiche. Um einen Feeder zu bauen, müssen Sie richtig mit dem Material arbeiten, es reinigen können und später arbeiten.

Für die Herstellung von nützlichen Brettern, Hobeln, Stichsägen, Sägen, Maßbändern, Lamellen oder Beschlägen. Zuerst müssen Sie eine Produktübersicht erstellen. Es werden Standardgrößen verwendet, wobei die Zuführung 80 cm breit ist, der Boden 45 cm breit ist, die Innenseite 100 cm hoch ist und die Außenseite 30 cm hoch ist. Um die Verwendung an der Innenseite zu erleichtern, ist es wünschenswert, eine Aussparung für den Hals des Viehs herzustellen. Reiki oder Formteile werden am fertigen Produkt montiert, um ein Verschütten von Futtermitteln zu vermeiden.

Feeder für Rinder kann eine Gruppe sein. Die Technologie der Produktion ist komplexer, da das Design metallisch ist. Es können Rohre, eine "Mühle" und eine Schweißmaschine erforderlich sein.

Trinkschale

Tiere im Stall, insbesondere hochproduktive Kühe, benötigen viel Flüssigkeit. Tagsüber können sie bis zu 100 Liter Wasser trinken. Für Trinker sollte freier Zugang sein, und sie selbst sind immer voll. Wenn es nur wenige davon gibt, verwenden Sie zusätzlich Becken, Eimer, Tröge. Hier ist aber darauf zu achten, dass die Behälter nicht umgedreht werden. Auch hier hängt alles von der Anzahl der Köpfe im Stall ab.

Bei einer Farm mit einer großen Population ist die Gruppentrinkschale genau richtig. Die einfachste Option ist ein Polypropylenrohr mit großem Durchmesser, das mitgeschnitten wird. An beiden Enden wird es gebrüht und ein akzeptabler Wasserbehälter erhalten. Es kann auf Weiden verwendet werden, auf denen es keine Wasserversorgung gibt.

Es gibt auch komplexere Optionen, die bei Landwirtschaften mit fließendem Wasser verwendet werden. Beispielsweise ähnelt ein Schwimmermodell der Wirkung einer Zisterne in einer Toilette. Wenn das Wasservolumen im Tank abnimmt, wird die Flüssigkeit automatisch bis zum gewünschten Füllstand zugeführt.

Es gibt ein Ventilmodell. In diesem Fall drückt eine Kuh mit der Nase den Hebel und führt die Wasserversorgung aus. Ein wildes Tier kann ein solches System leicht beschädigen.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, dann setzen Sie Like.

Wir warten auch auf Kommentare zum Thema Viehfutter.

Pin
Send
Share
Send
Send


Загрузка...

Video ansehen: DRITTE WAHL - Der Himmel über uns Offizielles Video (Oktober 2020).

Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien