Wie viele Jahre hat die Kuh zu Hause gelebt?

Pin
Send
Share
Send
Send


In Russland ist die Lebenserwartung von Kühen aus verschiedenen Gründen geringer als in einigen Ländern, aber die Aufrechterhaltung von Rindern ist nach wie vor wirtschaftlich und gefragt. Damit Tiere in Ihrem Haushalt so lange wie möglich leben und viel Milch geben können, müssen Sie alle Faktoren kennen, die ihre Lebensdauer beeinflussen. Wir sagen Ihnen, wie viele Kühe zu Hause und auf den Höfen leben können und wie das Alter der Rinder richtig bestimmt wird.

Was bestimmt die Lebensdauer?

Wie jedes Lebewesen ist eine Kuh von einer Reihe von Faktoren beeinflusst, die ihr Leben verlängern oder verkürzen können:

  • Klima;
  • Wohnsitzland, Gelände (Vorhandensein von Sümpfen in der Nähe, Höhe über dem Meeresspiegel);
  • Diät;
  • Haftbedingungen;
  • genetische Merkmale von Rindern, frühere Krankheiten.

Ein wichtiger Faktor ist auch die Liebe des Besitzers oder des Personals (wenn die Tiere auf dem Bauernhof sind). Zärtliche Behandlung und gute Einstellung bedeuten Stressfreiheit, positive Atmosphäre. Kühe fühlen sich nicht bedroht, was bedeutet, dass sie ruhig schlafen, besser essen, mehr Milch geben und ihre Lebensdauer verlängert.

Übrigens, auf Farmen in Israel, wo Kühe am längsten und produktivsten leben, wird großer Wert darauf gelegt, ein positives Umfeld zu schaffen. Zu den Tieren gehört regelmäßig ruhige, melodische Musik. Für jeden - eine individuelle Herangehensweise.

Wie lange kann eine Kuh leben?

Für eine Kuh beträgt die durchschnittliche Lebenserwartung in Russland maximal 20 Jahre. Tatsächlich passiert dies oft weniger - etwa 15 Jahre - in der Welt gibt es echte Langlebern, die bis zu 40 Jahre alt sind. Die berühmte Big Bertha aus Irland lebte 49 Jahre. Dies ist zwar eine seltene Ausnahme.

Die längste Zeit, die Kühe in Indien leben. Das ist nicht überraschend: Wenn in unserem Land ein Tier nicht mehr aktiv Milch abgibt, wird es nach Fleisch gesandt, und in diesem Land ist es verboten, Kühe zu töten, sie sind heilig.

Es ist erwähnenswert, dass die "alten Frauen" nur unter Frauen zu finden sind, wenn wir über die Haltung von Rindern in der Farm sprechen. Bullen leben höchstens 15 Jahre. Das wird einfach erklärt. Männer werden hauptsächlich als Inseminatoren gehalten. Mit 14 Jahren verlieren sie ihre sexuelle Funktion und es gibt keinen Sinn für ihren Inhalt - der Bulle wird nach Fleisch geschickt. Wenn der Mann zu aktiv im Haushalt eingesetzt wird, verkürzt er sein Alter zusätzlich. Die Lebenserwartung von Kühen hängt also auch vom Geschlecht ab.

Rinder auf dem Bauernhof können länger leben, aber es ist unrentabel, es länger als 10-15 Jahre zu halten.

Das Leben einer Kuh zu Hause

Wie viele Jahre die Kuh lebt, hängt auch davon ab, ob sie zu Hause oder in der Produktion gehalten wird. Leider sind diese Tiere heute nicht mehr so ​​häufig im gewohnten ländlichen Innenhof zu finden. Mehr als 80% aller Rinder in Russland werden von Fachleuten auf großen Farmen gehalten.

Für einige wie in früheren Zeiten bleibt die Kuh jedoch der Brotgewinner. Zur gleichen Zeit, wenn 1-2 Tiere im Betrieb sind, reicht es aus, dass sie eine individuelle Herangehensweise und gute Pflege bieten. Rinder wertvoller, nicht in Eile, zur Schlachtung zu schicken. All dies beeinflusst, wie viele Jahre die Kühe zu Hause leben. Ihre Lebensdauer ist viel länger als die ihrer Angehörigen am Arbeitsplatz.

Im privaten Sektor durchläuft eine Kuh mehrere Entwicklungsstadien: Reifung (1-1,5 Jahre), Kalbung und Laktation (bis 14,5 Jahre), Alterung (nach 15 Jahren).

Während der gesamten Reifezeit kann sich eine Kuh bis zu 12 Mal absetzen, aber häufiges Kalben wirkt sich negativ auf die Lebenserwartung eines Tieres aus, da es den Körper stark abnutzt.

Das Leben bei der Arbeit ist schwieriger und kürzer

Wie viele Kühe in landwirtschaftlichen Betrieben leben, hängt vom Zweck ihres Wachstums, ihrer Rasse und ihrer Produktivität ab. So können Vertreter von Milchrassen (zum Beispiel Golschtschinski und Ayshirsky) viel länger leben als Fleisch. Es geht hier nicht darum, dass Letzteres früher zur Schlachtung geschickt wird, nur die Organismen haben unterschiedliche Ausdauer.

Auch Kühe gehen später auf Fleisch und zeigen konstant hohe Milchleistung. Es bedarf keiner Klärung, da klar ist, dass ein solches Tier rentabel ist.

Ein schwerwiegender Faktor, der sich darauf auswirkt, wie sehr eine Kuh auf einer Farm lebt, ist die Menge. Wenn sich viele Tiere im selben Raum befinden, ist das Risiko der Ausbreitung von Viren, Bakterien, Parasiten immer groß. Außerdem erhalten fast alle Tiere das gleiche Futter, das kontaminiert sein kann oder einfach nur von geringer Qualität ist. Im letzteren Fall leiden die Tiere unter Verdauung. Auch wenn gute Bedingungen für die Haltung von Rindern eingehalten werden, ist keine einzige Herde gegen Krankheiten versichert. In landwirtschaftlichen Betrieben gibt es jedoch Fälle, in denen ein Krankheitsausbruch vielen Kühen das Leben kostet.

Im Allgemeinen kann die Lebensdauer einer Kuh in der Produktion nur 6-7 Jahre betragen. Tatsache ist, dass nach mehrmaligem Abkalben die Intensität der Laktation abnimmt, und dann geht das Tier für Mästen und Schlachten.

Aber es gibt natürlich Ausnahmen. Auf einigen fortgeschrittenen Farmen leben Rinder lange genug.

Wie kann man feststellen, wie alt eine Kuh ist?

Manchmal muss man kein Kalb kaufen, sondern ein erwachsenes Tier. Auf den ersten Blick ist nicht immer klar, wie alt er ist, aber das Alter der Kuh ist eine äußerst wichtige Bedingung beim Kauf. Um eine Katze nicht in einer Tasche zu kaufen, muss man die "Miete" der Kühe unabhängig berechnen können.

Der zuverlässigste Weg ist, das ungefähre Alter der Zähne des Tieres zu bestimmen. Für die Berechnung nehmen wir die gemittelten Parameter, da die Wachstumsrate der Zähne und der Zahnschmelz je nach Rasse und Futter variieren. Zum Beispiel wachsen bei Rindern die Zähne schneller als bei der Molkerei, und der Überfluss an Ballaststoffen bewirkt ein beschleunigtes Löschen des Zahnschmelzes.

Wie also das Alter bestimmen? Es ist notwendig, den Mund des Kalbes (oder das erwachsene Tier) zu öffnen und die Schneidezähne zu betrachten. Die Durchschnittswerte werden als Haken bezeichnet, die beiden nach ihnen sind die internen Durchschnittswerte, die noch weiter entfernt sind - die externen Durchschnittswerte (auf andere Weise die Kanten). Nur sechs.

Mit der Zeit verlieren Kälber an der Innenfläche der Haken Schmelz. Nach 14 Monaten wird es an den inneren mittleren Schneidezähnen gelöscht, und nach 18 Monaten wird es gelöscht. Nach zwei Jahren werden die Milchhaken dauerhaft. Gleichzeitig sind Milchzähne dünner und schärfer. Ein vollständiger Zahnwechsel erfolgt um 4 Jahre.

Die fünfjährige Grenze kann durch die Oberkante des Okrayk bestimmt werden - sie beginnt zu verblassen. Außerdem können Sie bereits die Lücken zwischen den Schneidezähnen sehen.

In 10 Jahren werden die Schneidezähne dünner und kürzer und alle Zähne werden quadratisch. Die Bestimmung des Alters ist nach dem 12. Lebensjahr bereits problematisch.

Wir hoffen, dass unser Artikel für Sie nützlich war. Wenn Sie Antworten auf alle Ihre Fragen finden, mögen Sie es.

Teilen Sie Ihre Meinung in den Kommentaren mit.

Pin
Send
Share
Send
Send


Загрузка...

Video ansehen: Schwarzwaldhaus 1902 - Leben wie vor 100 Jahren - Teil 1 - Die Zeitreise (September 2020).

Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien