Füttern für Fleisch zu Hause

Pin
Send
Share
Send
Send


Durch regelmäßiges Mästen von Kälbern für Fleisch zu Hause können Sie einen soliden Geldgewinn erzielen, da der Verkauf von Rindfleisch sehr profitabel ist. Um sanft und nahrhaft zu sein, ist es notwendig, die Tiere ordnungsgemäß aufzuziehen und sie mit guter Pflege zu versorgen. Selbst gemästetes Kalb ist nicht einfach. Sie müssen viele Nuancen über ihre Diät- und Inhaltsregeln kennen. In diesem Artikel werden wir ausführlich über die Besonderheiten des Anbauens von Bullen in der persönlichen Nebenfarm (LPH) sprechen.

Welche Lebensmittel sollten in die Diät aufgenommen werden?

Lassen Sie uns herausfinden, wie Sie die Bullen füttern, um eine starke Gewichtszunahme zu erreichen. In den ersten Lebensmonaten sollte die Ernährung junger Tiere aus Milch oder Molke bestehen, damit die normale Mikroflora im Magen aufrechterhalten werden kann. Flüssiges Produkt sollte mit Tierfutter oder Gemüse geschält werden.

Um den Stier zu mästen, muss die Ernährung ausgewogen sein. Das Menü beinhaltet:

  • Qualitätsheu;
  • frisches Gras;
  • zerkleinertes Getreide;
  • Gemüse.

Die Gesamtfuttermenge sollte in 3 Teile aufgeteilt und zu gleichen Teilen gegeben werden. Es ist ratsam, Tieren beizubringen, gleichzeitig zu essen. Im Sommer sollte saftiges Gras mehr als Heu sein. Fraktionierte Körner können in reiner Form gegeben oder mit Wasser gemischt werden. Das Kalb sollte eine große Menge Gemüse erhalten. Stellen Sie sicher, dass Sie ihm eine Wassermelone, Kartoffeln, Kürbis, Rüben anbieten.

Gemüse sollte gewaschen und gehackt werden. Etwa 50-60 g Salz sollten täglich verabreicht werden, gleichzeitig sollten die Tiere jedoch freien Zugang zu einer ausreichenden Menge sauberem Trinkwasser haben. Es wird empfohlen, einen Tisch für Mastkälber für Fleisch zu Hause anzufertigen und darin eine ungefähre Diät anzugeben:

Es ist wichtig sicherzustellen, dass sich der Goby nicht mit viel nassem Gras frisst, da er sich sonst im Magen ansammelt und es zu einer Vergiftung des Körpers kommt.

Schema der Jungmast

Wenn Sie wissen, wie die Bullen richtig gemästet werden sollen, können Sie einen täglichen Gewinn von etwa 600 g erzielen und der gemästete Bullen wiegt etwa 600 kg. In Privathaushalten wird empfohlen, gemeinsame Ernährungsgewohnheiten zu verwenden, um ein Aushungern oder Überessen von Jugendlichen zu vermeiden.

Sie müssen nach 1-2 Monaten mit der Fütterung beginnen. Babys bekommen zunächst nur Milch, und erst ab 2 Monaten dürfen Weizengrütze, frisches Gras und Heu hinzugefügt werden. Eine solche Diät ermöglicht es Ihnen, einen Magen zu entwickeln und die Verdauungsarbeit anzupassen.

Von 3 bis 6 Monaten benötigen die Bullen Proteine, um Muskelmasse aufzubauen. In der Diät müssen Sie das gehackte Gemüse, zerkleinertes Getreide eingeben. Mit 7 Monaten gehen die Kälber auf Gras oder Heu über. Im Winter sollten Sie Silage oder Heulage geben.

Tieren wird empfohlen, nach etwa 1,5 Jahren zu töten. 3 Monate vor diesem Zeitraum sollte die Futtermenge verdoppelt werden. So wird es möglich sein, die Gewichtszunahme zu beschleunigen, und das Rindfleisch wird mager und sehr zart sein. Unter landwirtschaftlichen Bedingungen können verschiedene Energiesysteme verwendet werden. Lesen Sie dazu mehr im Artikel: "Mästen eines Stiers für Fleisch".

Pflege für Jungtiere - der Schlüssel zum erfolgreichen Mast

Die richtige Pflege der Kälber ist ebenso wichtig wie die Fütterung. Wenn Tiere nicht gepflegt werden, werden sie krank und nehmen langsam zu. Selbst die hochwertigste Ernährung ist unbrauchbar, wenn sie in den Scheunen schmutzig ist. Es ist notwendig, die Gülle mindestens dreimal täglich zu reinigen. Wenn dies nicht möglich ist, sollte die Reinigung mindestens vor dem Schlafengehen durchgeführt werden.

Futter sollte dreimal am Tag nach einer gleichen Zeit gegeben werden. Es ist wichtig sicherzustellen, dass die Kälber keinen Hunger haben, sich aber nicht selbst schlürfen. Die richtige Ernährung gewährleistet eine erfolgreiche Ernährung ohne Fettleibigkeit und allerlei Krankheiten. Das Essen sollte frisch und von hoher Qualität sein. Wenn Sie sich dafür entscheiden, Kälber mit Getreidefutter zu mästen, dem kochendes Wasser gegossen wird, sollte das Futter abkühlen. Auf keinen Fall sollten dem Tier warme Futter gegeben werden.

Stellen Sie sicher, dass der Stift trocken ist und keine Zugluft vorhanden ist. Alle 3-4 Monate wird empfohlen, die Räumlichkeiten für Flöhe und Läuse mit speziellen Chemikalien zu behandeln, die in Baumärkten verkauft werden. Wenn einer der Bullen krank wird, sollte er sofort von den Stammesangehörigen getrennt werden, damit er nicht infiziert wird.

Muss ich Bullen kastrieren?

Wenn die Kälber im Haushalt gemästet werden, entscheiden sich einige Besitzer dafür, die Hilfe des Veterinärdienstes in Anspruch zu nehmen und Einzelpersonen zu neutralisieren. Dies wird es ermöglichen, die Wildheit der erwachsenen Tiere zu beruhigen, was sich jedoch negativ auf die Mast auswirkt. Undefinierte Jugendliche nehmen viel schneller zu. Bis zum Jahr wiegen sie etwa 20 kg mehr als ihre sterilisierten Stammesangehörigen. Mit jedem darauffolgenden Monat wird diese Differenz zunehmen.

Nach der Kastration benötigen Kälber mehr Futter, was sich jedoch negativ auf Rindfleisch auswirkt. Sie wird sehr fett sein. Die Fleischqualität wird durch den Fettanteil im Tierkörper beeinflusst. Intramuskuläres und subkutanes Fett von Kastraten enthält viele ungesättigte Fettsäuren. Die Schlachtung von Rindfleisch ist mehr, aber die Qualität ist geringer.

Darüber hinaus müssen Sie berücksichtigen, dass das Verfahren die Muskeln beeinflusst und zu schwerer Fettleibigkeit des Tieres führen kann. Wenn der Haushalt die Kastration beschließt, sollte dies spätestens nach 8 Monaten erfolgen.

Tiere auf die Weide gehen

Stiere zu Hause zu füttern, kann auf der Weide laufen. Das Tier kann bereits am 4. Tag nach der Geburt freigelassen werden. Ab etwa 2 Wochen ist das Spazieren im Freien erlaubt, jedoch nur bei warmem, windstillen Wetter. Zunächst sollte die Zeit der Feierlichkeiten 10 Minuten nicht überschreiten, sollte jedoch allmählich auf 2 Stunden erhöht werden.

Wenn die Luft sehr heiß ist, muss ein Carport gebaut werden. Darunter können sich Tiere vor der sengenden Sonne verstecken und werden nicht überhitzt. Es wird empfohlen, Weiden in der Nähe von Gewässern zu wählen, damit die Jungen ihren Durst löschen können.

Nach 1-2 Lebensmonaten sollten Bullen daran gewöhnt sein, auf der Weide zu grasen und frisches Gras zu füttern. Nach Ablauf von 2 Lebensmonaten sollte die Zeit auf der Wiese etwa 10 Stunden pro Tag betragen.

Das Freigeben des Bullen auf der Weide ist nur möglich, wenn das Gras vor Tau trocken ist. Ansonsten fressen die Tiere viel nasses Grün und Verdauungsprobleme werden beginnen. Im Sommer können die Jungen im Wasser gebadet werden, wenn es draußen keinen starken Wind gibt.

Wenn Sie Stiere anbauen, ohne zu gehen, sind sie sehr aggressiv. Wenn die Tiere groß werden, ist es nicht einfach, mit ihnen umzugehen. Nach Beginn einer Periode sexueller Aktivität muss die Weidehaltung jedoch begrenzt sein, da die Jugendlichen oft unkontrollierbar werden.

Wenn Ihnen der Artikel gefällt, gefällt es Ihnen.

Teilen Sie in den Kommentaren bitte mit, wie Sie Kälber zu Hause mästen.

Pin
Send
Share
Send
Send


Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien