Was ist zu tun, wenn eine Kuh keinen Wurf hat?

Pin
Send
Share
Send
Send


Wenn eine Kuh mehrere Stunden am Tag fast ohne Unterbrechungen kaut, sollten Sie nicht an ihrer Gesundheit zweifeln. Im Gegenteil, es ist ein Zeichen von guter Laune und völliger Ruhe, die in der Ruhe herrscht. Für dieses Merkmal dieser Vertreter von Vieh und Wiederkäuern. Der Rinderhalter muss sich Sorgen machen, wenn dieser Prozess fehlt. Und wenn die Kuh plötzlich nicht kaut, ist es dringend notwendig, den Grund herauszufinden und Maßnahmen zu ergreifen.

Erst schluckt, dann kaut

Die Menschen haben seit Jahrhunderten Rinder gezüchtet. Sie beobachteten und untersuchten allmählich das Verdauungssystem von Tieren, die ständig kauten. Es stellte sich heraus, dass der Magen einer Kuh sehr kompliziert ist. Es gibt eine Version, die die Evolution dieses Organs seit Tausenden von Jahren beeinflusst hat.

Die wilde Kuh, die nicht für sich selbst aufstehen konnte, schnappte sich schnell Essen, schluckte und versteckte sich vor Raubtieren an einem abgelegenen Ort. Und erst dann fing es an zu kauen, wie im Urlaub. Auf den ersten Blick ist nicht klar, wie man zuerst schluckt und dann kaut. Die Gefahr einer Situation, in der eine Kuh plötzlich ihren Kaugummi verloren hat, wird jedoch deutlich, wenn Sie den Prozess in den Regalen zerlegen.

Die Abschnitte des Magens sind folgende Namen:

  • Narbe;
  • Masche;
  • ein Buch;
  • Lab

Um zu verstehen, warum es so viele davon gibt, ist es notwendig, die Funktion jedes einzelnen zu zerlegen und die Arbeit des Darms als wichtiges Organ des Verdauungstraktes zu betrachten. Nur dann kann man sich klar vorstellen, was passiert, wenn eine Kuh mehrere Stunden am Tag kaut.

Gummibildung

Wenn eine Kuh beispielsweise Gras frisst, dringt das Grün durch die Speiseröhre in den Pansen ein - dies ist der erste Abschnitt des Magens (Vorderbein). Hier findet die Fermentation der verbrauchten Produkte statt, dh sie werden bereits ein wenig verarbeitet.

Dies ist der größte Teil des Magens. Die Kapazität kann bei einer erwachsenen Kuh 200 Liter erreichen. Bei einem normal entwickelten Kalb macht eine Narbe 80% des Gesamtvolumens aller Abteilungen aus. Wie ein Baby isst, warum es den Appetit verliert, und allgemein über die Magenvorgänge bei Jungrindern können Sie im Artikel "Wie wird ein Kalb behandelt, wenn es an Kaugummi verliert" behandelt.

Der zweite Zweig, in dem das Essen geht, wird Raster genannt. Durch ihre zerquetschten Produkte geht der Weg weiter. Dann bildet sich der Gummi selbst, der das Aussehen von Kugeln hat. In diesen beiden ersten Abschnitten findet eine Fermentation statt, dh nach dem Abbau von Kohlenhydraten werden Fettsäuren (flüchtig) gebildet. Das Auftreten von Gasen im Magen, von denen eines energiereiches Methan ist, trägt zum Aufstoßen bei.

Brei wird in einem Buch gekocht

Große Speisestücke (Bälle) können nicht durch das Netz gelangen, und während des Aufstoßens gelangen sie durch die Speiseröhre wieder in den Mund. Wissenschaftlich wird dieses Phänomen als Wiederkäuen bezeichnet. Eigentlich beginnt dann der Prozess der Keule bei der Kuh. Sie isst und arbeitet mit harten Kiefern, bis das Essen vollständig gekaut ist. Zur gleichen Zeit gehen kleine Stücke in den dritten Abschnitt des Magens, genannt das Buch.

Dieser Teil des Verdauungsorgans erhielt einen solchen Namen, weil Blätter ähnlich wie Buchseiten vorhanden waren. Sie haben eine raue, geile Komposition, die dazu beiträgt, jegliches Futter im Brei zu zermahlen.

Dann geht die Masse in das Lab über - dies ist der letzte, aber nicht weniger wichtige Teil des Magens. Es hat eine Drüsenstruktur. In ihm werden alle Lebensmittel mit Magensaft verarbeitet, es findet eine Eiweißverdauung statt. Danach wird der gesamte Inhalt in den Darm geschickt, wo die restlichen Enzyme in das Blut aufgenommen werden.

Ursachen für Verdauungssystemversagen

Jetzt wissen Sie, dass, wenn eine Kuh keine Wunde hat, ihr Bauch aufgestanden ist oder nicht richtig funktioniert. Fehlerursachen können sein:

  • Schwellung der Narbe (Tympania);
  • Verlust des Tonus der Narbe, des Netzes und des Labs (Atonia);
  • Einnahme von ungenießbaren Gegenständen (traumatische Retikulitis);
  • fötaler Druck (bei einer trächtigen Kuh) auf die Verdauungsorgane.

Eine Timpania kann beginnen, wenn die Tiere zu viel Kohl, Mais oder Hülsenfrüchte kauen, insbesondere nach Regen. Dieses Futter kann im Magen von Kühen gären. Die Bildung einer großen Anzahl von Gasen verstopft die Bewegungen für die normale Bewegung von Nahrungsmitteln. Dadurch wird der Verdauungsprozess gestört und die Kuh kaut nicht.

Bestimmen Sie Tympany genau mit Gewalt nur einen Arzt. Der Bauer allein kann nur davon ausgehen, dass das Tier nicht frisst, nicht trinkt, Kaugummi verloren hat, mit den Hinterbeinen auf den Bauch schlägt und ihn ansieht. Der "auferstandene" Magen kann zum Tod der Kuh führen, daher ist ein Tierarzt dringend erforderlich, um die angesammelten Gase in geeigneter Weise freizusetzen. Dies kann eine Narbenpunktion oder Sondierung sein sowie die Verwendung von Terpentin oder Milch zum Waschen der Eingeweide.

Waschen, Massage und ... Magnethilfe

Die oben erwähnte Atonie kann als Folge von Infektionskrankheiten auftreten, z. B. Maul- und Klauenseuche oder Botulismus. Häufig werden jedoch die Kau-Reflexe einer Kuh durch Vergiftung geschwächt oder ganz gestoppt. Die Behandlung umfasst Pansenmassage, Magenspülung und Diät. Wenn Sie diese Pathologie vermuten, sollten Sie sich sofort an einen Tierarzt wenden und auf keinen Fall ungeprüfte Volksmedizin anwenden. In Wasser verdünnte Tinktur von Nieswurz kann jedoch sicher verwendet werden. Das genaue Rezept geben wir unten an.

Wenn eine Kuh keinen Kaugummi hat, sie ihren Appetit verloren hat und ihre Körpertemperatur anstieg, hat sie vielleicht aus Versehen einen Fremdkörper verschluckt. Seine Anwesenheit im Körper verursacht Entzündungen, die normalerweise im Gitter hängen bleiben.

Auch hier ist der Eingriff eines erfahrenen Arztes notwendig.

Das Problem wird oft mit Hilfe einer Operation gelöst. Wenn das Objekt jedoch aus Metall ist, kann ein erfahrener Arzt es mit einer Magnetsonde bekommen, die in den Magen der Kuh eingeführt wird.

Stelny Kühe mit Diät behandelt

Besonders besorgniserregend ist die Situation, wenn eine Kuh während der Schwangerschaft den Kau-Reflex verliert. Und wir müssen klar verstehen, was zu tun ist und wie zu behandeln ist, wenn eine Kuh in solch einer schwierigen Zeit keinen Knüppel hat. Denn falsche Handlungen können der ungeborenen Wade schaden.

Denken Sie daran, dass trächtige Kühe mit der gleichen Intensität wie Tiere unter normalen Bedingungen kauen. Das heißt, der physiologische Zustand beeinflusst den Prozess des Kaugummis nicht. Wenn jedoch die Kalbung nahe ist, sind die Früchte ziemlich groß und haben ein Gewicht (25-50 kg). Daher kann es in einigen Fällen zu einem Druck auf die inneren Organe der Kuh kommen und die Arbeit eines beliebigen Teils des Magens beeinträchtigen. Normalerweise werden keine radikalen Maßnahmen zur Unterstützung ergriffen, sie sind auf eine spezielle Diät beschränkt.

Zu den Gründen, die den Kauprozess bei Kühen stoppen, gehören unter anderem mechanische Läsionen des Kiefers und nervöse Erkrankungen. Im ersten Fall fällt auf, dass die Kuh mit Unwillen isst, da sie Schmerzen hat. Normalerweise findet eine visuelle Untersuchung eines Tierarztes sofort eine Lösung, um diese Pathologie zu korrigieren. Im zweiten Fall eine umfassende Untersuchung des Tieres.

Lösungen zum Waschen und Reduzieren von Gasen

Erste Hilfe für die Kuh beim Anhalten des Kauvorgangs beinhaltet die Infusion der folgenden Lösung über eine Sonde: cheremitsu (20 ml) wird mit 500 ml Wasser verdünnt und auf Raumtemperatur erwärmt. Für die Einführung des Inneren können Sie die Flasche verwenden. Koffein - 20 ml wird subkutan injiziert, damit das Herz weiter arbeitet.

Bevor die genauen Umstände, unter denen der Magen gestoppt wurde, und das Aufhören des Kaugummis ermittelt werden, wird eine Hungerdiät verordnet. Wasser wird in unbegrenzter Menge verabreicht. Am zweiten Tag können bereits Silage- und Bitterpflanzen wie Wermut gegeben werden. Um die Gasmenge zu reduzieren, verwendet man das Medikament "Tympanol", das mit Wasser im Verhältnis 1:10 verdünnt werden muss. Dann geben Sie die Lösung durch eine Sonde in den Magen ein.

Als vorbeugende Maßnahme zur Regulierung des Kaugummis kann die strikte Einhaltung der Vorschriften für die Fütterung und Pflege von Tieren empfohlen werden, wobei die Hygienestandards in den Räumlichkeiten der Tierhaltung aufrecht erhalten werden.

Bitte klicken Sie wie, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat.

Unterstützen Sie in den Kommentaren die Konversation zu diesem Thema.

Pin
Send
Share
Send
Send


Загрузка...

Video ansehen: 006 - Giesela die Kuh, Schwäche Wurf Trank & immer noch kein Zombievillager - Minecraft Vanilla (September 2020).

Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien