Regeln für die Kälberfütterung

Pin
Send
Share
Send
Send


Die richtige Fütterung der Kälber in der Milchperiode und danach legt die Grundlage für ihre Gesundheit. Bis zu einem Monat wird hauptsächlich Muttermilch oder künstliche Mischungen verwendet, dann werden Heu, Mischfutter und frische Wurzelfrüchte schrittweise eingeführt. Sie müssen sicherstellen, dass der Körper junger Tiere genügend Vitamine und Mineralstoffe erhält, die für ein schnelles Wachstum erforderlich sind. Mehr zu diesem Vortrag in diesem Artikel.

Neugeborene essen

Es ist notwendig, das neugeborene Kalb richtig zu füttern, da es von Anfang an die notwendige Menge an Vitaminen zu sich nehmen muss. Am ersten Tag muss er aus dem Euter der Mutter reichlich Colostrum trinken.

Die Kolostrumfütterung dauert eine Woche. Es ist unmöglich, daran vorbei zu gehen, sonst kann das Kalb sehr schwach werden.

Wenn das Kolostrum nicht ausreicht, können Sie es selbst kochen. Dazu wird ein Liter Milch mit 15 g Fischöl und 4 Eiern gemischt und anschließend mit einer Prise Salz versetzt. Am Tag der täglichen Fütterung beträgt 300 ml.

Ein zweiwöchiges Kalb muss dreimal täglich gefüttert werden. Wenn die Fütterung neugeborener Kälber mit einer künstlichen Mischung erfolgt, wird zum Füttern ein Eimer oder Nippel verwendet. In diesem Fall ist es jedoch notwendig, dem Baby beizubringen, unabhängig zu trinken.

Die Milchfütterung dauert bis zu 3 Monate und gleichzeitig müssen sich die Tiere allmählich von Grieß und Heu ernähren.

Wichtige Nuancen

Durch die Fütterung von jungem Grieß können Sie ihn schneller sättigen. Für 3 Liter Milch benötigen Sie 4 Löffel Müsli. Neben Getreide und Milchprodukten müssen die Kälber nach 1 Lebensmonat hochwertiges Heu und Mischfutter erhalten. Sie tragen zur Normalisierung der Verdauungsarbeit bei und wirken sich positiv auf die Entwicklung der inneren Organe aus. Neugeborene Kälber brauchen viel Wasser. Es wird vom Körper am 6. Lebenstag verlangt. Ein Liter abgekochtes Wasser wird 2 Stunden nach dem Füttern mit Milch verabreicht.

Trinken stillt den Durst, verbessert die Verdauung und erhöht die Fähigkeit des Körpers, die Nährstoffe der Kälbernahrung aufzunehmen. Wenn das Tier während der Fütterung nicht genug Wasser bekommt, ist das Wachstum langsam und die Aktivität ist geringer. Daher sollte das Kalb bereits in drei Wochen eine unbegrenzte Menge sauberes Frischwasser bei Raumtemperatur haben.

Landwirte fragen sich manchmal, ob es möglich ist, Ziegenmilch an Tiere zu geben. Aufgrund seines hohen Fettgehalts kann es nur in verdünnter Form verwendet werden.

Diät nach einem Monat

Die Ernährung des monatlichen Kalbes sollte Sukkulentenfutter enthalten. Trockenes Heu sollte mit gehackten Rüben, Karotten, Kartoffelschalen und Apfelschalen gemischt werden. Gleichzeitig benötigen Sie nur frisches Futter, um das Kalb zu füttern. Wenn Schmutz, Sauermilch oder Mischfutter in schlechter Qualität in die Schüssel geraten, beginnen Magenprobleme.

Rinder (Rinder) wachsen schneller, wenn die Tagesration die Vitamine A, E, D, Phosphor und Kalzium enthält. Mischfutter gibt dem Körper diese Spurenelemente nicht. Daher ist es wichtig zu wissen, was die monatlichen Kälber zusätzlich zum Hauptmenü zu füttern. Sie müssen eine spezielle Fütterung verwenden, die zu Hause für Kälber vorbereitet werden kann. In 1 Liter Milch müssen Sie 10 g der folgenden Zutaten hinzufügen:

  • Salz;
  • Kreide;
  • Fleisch- und Knochenmehl.

Nach einem Monat Leben muss das Füttern der Jungen mit Abschöpfen ergänzt werden. Sein Tagessatz sollte mindestens 4 Liter betragen. Für die Herstellung dieser Flüssigkeit wird eine spezielle Vorrichtung verwendet - ein Separator. Damit ist es möglich, die Creme zu trennen. Die nach dem Prozess gebildete trübe Flüssigkeit ist umgekehrt. Ein Tag benötigt etwa 6 Liter dieses Wassers.

Feed hinzufügen

Nach zwei Monaten in der Kälberdiät müssen Sie konzentrierte Mischungen hinzufügen, zu denen Getreide, Kleie und Ölkuchen gehören. Tierärzte glauben, dass der zweite Lebensmonat der ideale Zeitraum für die Einführung von Futtermitteln ist. Es sollte mit 50 Gramm pro Tag beginnen und allmählich zunehmen.

Tiere müssen weiterhin frische Erträge abgeben, es wird jedoch nicht empfohlen, sie gleichzeitig mit Milch zu verwenden. Es ist am besten, Kälber zu verschiedenen Tageszeiten mit diesen Lebensmitteln zu füttern.

Es ist wichtig, zwei Monate alte Kälber mit frischem Heu und gesiebtem Hafermehl zu füttern. Wenn die Babys im Sommer geboren wurden, können Sie frisches Gras hinzufügen. Wie man es füttert, ist unten beschrieben. Außerdem wird jungen Tieren empfohlen, feinstes Heu anzubieten, das zuvor in Salzlake getränkt wurde. Salz verhindert die Entwicklung von Parasiten im Darm von Tieren.

Jugendliche benötigen ab einem Alter von zwei Monaten frisches Gemüse. Sie müssen jedoch schrittweise eingeführt werden, um mögliche Intoleranz bei bestimmten Produkten zu erkennen. Babys brauchen etwa 1 Heu pro Tag.

Wenn nicht genug Mineralien

Wenn der Junge nicht mit der nötigen Menge Mineralien versorgt wird, beginnt er, die Einstreu zu kauen und die Wände zu lecken. In diesem Fall ist es notwendig, dem Baby eine spezielle Schnauze zu tragen und es mit der Diät zu füttern. Gleichzeitig ist es notwendig, ein bestimmtes Schema der Kälberfütterung einzuhalten:

  • 5-6 Tage lang sollte die Milch mit Honig und Haferflocken gemischt werden, auch 10-12 g Kreide und Salz schaden nicht;
  • Für 7 Tage Kälberleben 3 Esslöffel Grieß zu 3 Liter Milch geben;
  • 10 Tage lang müssen Sie morgens und abends einen Bullen zum Mästen von etwa 100 g Kartoffelpüree geben, der in Milch gekocht wird.
  • Ab 2 Lebenswochen können Sie 150 g Karotten pro Tag und nach 2 Monaten geben, um den Tagessatz auf ein Kilogramm zu bringen.
  • nach 3 Wochen müssen gekochte Äpfel, fein gehackte Rüben, Kartoffelschalen eingeführt werden; - die Produkte sollten mit Heu gemischt werden;
  • 250 g rohe Kartoffeln pro Tag für die Bereitstellung der erforderlichen Mineralstoffmenge ab 2 Monaten.

Sie können auch spezielle Vitamin- und Mineralstoffzusätze verwenden. Sie müssen jedoch wissen, wie sie richtig angewendet werden, und wenden Sie sich zunächst an einen Tierarzt, um das Tier nicht zu schädigen.

Welches Essen sollte 3 bis 6 Monate sein

Die Tagesration eines dreimonatigen Kalbes umfasst 5 Liter Magermilch, 1 kg Mischfutter, 1,5 kg Kartoffeln und Rüben. Es ist auch notwendig, 1,5 Silos und Dörfer zu geben.

Dies ist ein ungefähres Menü eines dreimonatigen Tieres. Sie kann je nach Präferenzen und Haftbedingungen geändert werden. Wenn es im 3. Lebensmonat im Sommer kam, wird empfohlen, das Heu durch 2 kg frisches Gras zu ersetzen. Sie können mehr Gemüse an einem Tag geben und die Menge an Heu auf einem anderen erhöhen.

Wenn die Geburt eines Kalbes in der warmen Jahreszeit erfolgen musste, sollte das Futter bereits ab 2 Monaten unterrichtet werden. Zuerst werden 4 kg pro Tag gegessen. Ein dreimonatiges Baby benötigt bis zu 10 kg grünes Gras. Um 4 Monate sollte der Satz auf 12 kg erhöht werden. Nach sechs Monaten wächst das Volumen auf 20 kg pro Tag.

Wenn ein Tier, das bis zu 3 Monate alt oder älter ist, ausreichend Gras frisst und gut aufgenommen wird, verringert sich die Gesamtfuttermenge. Ihre Anzahl kann um 30% reduziert werden, was erhebliche Einsparungen bei der Kälberfütterung ermöglicht.

Menü nach sechs Monaten

Wir befassten uns mit der Fütterung von Kälbern bis zu einem Alter von 6 Monaten. Nun müssen Sie herausfinden, wie Sie die Diät nach dieser Zeit aufnehmen können.

Die Kälber in der Nachmilchzeit sollten ebenfalls von sehr hoher Qualität sein. Dies ist besonders wichtig für Kälber, die für die weitere Schlachtung von Fleisch gemästet werden. Neben der Grundnahrung müssen dem Tier Ergänzungen gegeben werden, die Mangan, Jod und andere Spurenelemente enthalten. Ein Tag erfordert etwa 5 kg Futter, 8-9 kg frisches fein geschnittenes Gemüse. Die Menge an Gras und Heu muss nicht begrenzt werden. Es sollte ausreichen, wenn der Tierarzt keine spezielle Diät vorgeschrieben hat. Je älter das Kalb, desto mehr Futter sollte es erhalten. Nach 10 Monaten werden pro Tag etwa 12 kg Wurzelgemüse und mindestens 3 kg Heu benötigt.

6 Monate nach der Geburt können gekochte Kartoffeln jungen Kühen gegeben werden, und gehackte frische Karotten sollten auf Heu gelegt werden. Es ist sehr wichtig, dass die Tiere vor und nach sechs Monaten ausreichend frisches, sauberes Wasser haben. Besonders wenn sie viel Heu essen.

Brauche ich Vitaminpräparate?

Ab den ersten Tagen der Geburt müssen Babys ausreichend Vitamine bekommen. Vor allem im Winter und Frühling, wenn die Avitaminose häufig einsetzt. Es wird empfohlen, "Trivitamin" zu verwenden. Die erste Dosis beträgt 4-5 Tropfen. Außerdem schadet es nicht, 30 g Glukose zuzugeben. Sie können auch Fischöl und Hefe hinzufügen. Ihre Anzahl hängt vom Gewicht des Tieres ab und ist streng nach den Anweisungen auf der Verpackung zu berechnen.

Ab 2 Wochen kann das Kalb eine Nadelinfusion erhalten, die viele Spurenelemente enthält. Sie benötigen 1 kg Kiefernadeln, um 5 Liter Wasser aufzufüllen und 30 Minuten zu kochen. Am Tag wird empfohlen, bis zu 500 ml dieser Flüssigkeit zu geben.

Im Sommer dürfen weniger Vitamine zugesetzt werden, im Winter dagegen die Menge erhöht werden. In den Geschäften mit Tierarzneimitteln können spezielle Zubereitungen erworben werden. Vorab empfohlen, einen Spezialisten zu konsultieren. Kaufen Sie nicht gleich zwei Pakete. Erstens ist es besser zu sehen, wie der Körper des Kalbes auf die injizierten Drogen reagiert.

Wenn Ihnen der Artikel gefällt, gefällt es Ihnen.

Teilen Sie in den Kommentaren Ihre Erfahrungen mit der Kälberfütterung mit.

Pin
Send
Share
Send
Send


Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien