Bull Spermasammlung und -kontrolle

Pin
Send
Share
Send
Send


Um qualitativ hochwertige Spermaprodukte von Bullenherstellern zu erhalten, muss eine Reihe von Bedingungen erfüllt sein. Zuerst müssen Sie den Raum vorbereiten, in dem die Samenentnahme durchgeführt wird. Je nach Temperament jedes Viehvertreters wird eine Methode zur Zuführung zur Maschine und zur Tonbegleitung ausgewählt. Und erst nach all den vorbereitenden Aktivitäten wird daran gearbeitet, den Samen vom Tier zu sammeln.

Den Spermienraum vorbereiten

Die Anlagen zum Ergreifen und Sammeln von Maßnahmen zur Sammlung und Kontrolle der Samenflüssigkeit von Rindern sollten aus Einrichtungen für die Verarbeitung von Vieh, Laufställen zur Samensammlung, Spülen, Sterilisationsraum, Sterilbox, Laborraum und Lagerung von Ejakulat bestehen.

Um qualitativ hochwertiges Bullensamen zu erhalten, werden der Raum, in dem das Verfahren durchgeführt wird, und das Labor und die technischen Gebäude mit hohem Wasserdruck gewaschen. In Innenräumen werden Boden, Wände und Maschinen gereinigt und alle notwendigen Geräte desinfiziert (2% ige Natronlauge).

Dann wird der Arbeitsbereich drei Stunden lang mit bakteriziden Geräten bestrahlt. Wird in der Regel für diese Lampe BUF-30 oder BUF-60 verwendet. Ihre Menge sollte auf der Grundlage von 1 W pro 1 Kubikmeter Raum berechnet werden.

Kurz vor der Samenentnahme fällt Staub aus, indem die Luft mit einem schwachen Desinfektionsmittel (40% Formaldehyd) befeuchtet wird.

Instrumente für das Verfahren

Um Sperma von einem Stier zu bekommen, müssen Sie einen speziellen Behälter vorbereiten - eine künstliche Vagina. Zuvor schafft es alle Voraussetzungen für die erfolgreiche Erfassung und weitere Konservierung von Samenflüssigkeit. Die Schaffung günstiger Bedingungen wirkt sich auch auf die Erzeugung des Ejakulationsreflexes bei einem Tier aus (Temperaturregime; entsprechender Druck auf den Penis; weiches Gleiten, wodurch das physische und psychische Trauma des Bullen verhindert wird).

Die Zusammensetzung der Vagina umfasst einen Zylinder mit einer Düse zum Einfüllen von Wasser und Zuführen von Luft im Inneren, eine spezielle Kammer aus Gummischläuchen und Ringe, die die Basis der Kammer fest einklemmen.

Ein gewisser Druck in der Vagina muss aufrechterhalten werden. Während des gesamten Prozesses des Sammelns von Spermien sollte es im Bereich von 40 bis 60 mm Hg bleiben, und die zulässige Temperaturschwankung beträgt 40 bis 42 Grad.

Phasenweise Arbeit

Mit der Vagina müssen folgende Schritte ausgeführt werden:

  • die Basis des Zylinders ist mit einer Manschette festgeklemmt, die mit Gummi mit einer schwammigen Struktur versehen ist;
  • Die Kammer wird gründlich gewaschen und getrocknet, dann wird sie an den Rändern des Zylinders über der Manschette eingebettet und gespannt.
  • Sobald sie die Falten entfernt haben und die Kamera frei durchhängt, wird die Spannung unterbrochen.
  • Gummiringe werden über den gefalteten Rändern der Gummikammer getragen und gut gepresst;
  • 150-500 cm³ heißes Wasser (50-60 Grad) werden in die künstliche Vagina gegossen und der desinfizierte Spermienrezeptor verbindet sich;
  • Nehmen Sie dann einen sterilen Glasstab und behandeln Sie das Innere der Vagina gleichmäßig mit einem Gleitmittel.
  • Luft wird in den Kompressor gepumpt, bis die Wand des Gummischlauches vollflächig geschlossen ist.

Das Tier für das Verfahren vorbereiten

Waschen Sie das Vieh vor dem Eingriff gründlich mit Baby- oder grüner Seife unter Wasserdruck mit einer zulässigen Temperatur von 18 bis 20 Grad. Normalerweise nehmen die Tiere nach der Fütterung Spermien (es sollte mindestens eine Stunde dauern).

Zur Vereinfachung des Verfahrens können Sie die mechanische Aktion der Maschine verwenden. Sie können Spermien mit der Methode der Anbringung an einem anderen gesunden Tier nehmen, die der Höhe des Vaters entspricht.

Die Annäherung an die Maschine (Dummy) erfolgt mit Hilfe von Stockträger-Manipulationen. An den Dummybullen halten Sie ca. 5 Minuten. Die vorbereitete Vagina sollte in einem Winkel von 40 bis 45 Grad in die Leistengegend des Tieres gebracht werden, um den Penis vorsichtig in das Loch einzuführen.

Ein falscher Winkel der Vagina kann zu Stress im Tier und zu Mikrorissen in der Eichel führen. Gleichzeitig wird häufig die Blutstillstandsbarriere verletzt und die Produktion von Autoantikörpern gegen Spermatozoen gestoppt. Die Inseminationsleistung wird um 10-15% reduziert.

Wege, um Qualitätsejakulate zu erhalten

Wenn ein Samen freigesetzt wird, dreht sich die künstliche Vagina um 90 Grad. Das erhaltene Ejakulat ist durch spezielles Schweißen mit einem bestimmten Temperaturbereich, z. B. mit der Vorrichtung "Lightning-1", obligatorisch zu verschließen.

Danach wird der in Polyethylen verwendete Spermabehälter mit dem Inhalt des Ejakulats abgeschnitten (der Spermabehälter schließt sich an), wird markiert und in das Labor gebracht.

Um bessere Ejakulate zu erzielen, müssen Bullen 1-2 Mal ohne Ejakulation an der Maschine vorbeikommen. Es dauert etwa 20 Minuten, bis das Vieh zwischen den Zäunen des ersten und zweiten Ejakulats läuft.

Um Hemmreaktionen bei Bullen zu vermeiden, sollten die Maschinen und Behandlungsorte gewechselt werden. Es ist auch hilfreich, Leerlaufantriebe zu verwenden und die Hoden zu massieren.

Methoden zur Steigerung der Samenmenge

Um die hochwertigsten Spermabullen herzustellen, müssen Sie deren Geruchssinn, Berührung und visuelle Reflexe beeinflussen. Die Erzeugung günstiger Tonsignale erhöht das Volumen der Samenflüssigkeit und die Konzentration der Spermatozoen.

Die Kontrolle der technologischen Prozesse während der Sammlung des Saatguts sichert die Produktion der Samen von den Bullen der Produzenten. Außerdem können Sie das Volumen der Samenflüssigkeit auf 7 ml bei einer Konzentration von 1,78 Milliarden / ml erhöhen. Bei Verstößen gegen die Technologie der Samengewinnung nimmt die Qualität der Spermien merklich ab, und diese Parameter betragen 1,5 ml und 0,1 Milliarden / ml.

Die Verwendung anderer Bullen als Transplantat trägt dazu bei, die Ejakulatkonzentration um bis zu 30% und die Anzahl der Spermatozoen im Ejakulat um bis zu 45% zu erhöhen.

Wenn Sie das Verfahren in Gegenwart eines anderen Bullen durchführen, können Sie auch das Sperma-Volumen um 25 bis 30% erhöhen, während die Anzahl der Spermien im Ejakulat 70% erreichen kann.

Wenn der Bulle die volle Erregung erreicht, steigt das Ergebnis der Besamung der Kühe mit Hilfe der ihnen zugewiesenen Spermien um 10%.

Vor- und Nachteile von künstlicher Saatgutaufnahme

Nach den Statistiken müssen 1000 Kühe befruchtet werden, um mindestens 25 Bullen auf dem Hof ​​zu haben. Eine solche Anzahl männlicher Individuen, die zur Zucht eingesetzt werden können, ist selbst bei einer Großproduktion nicht rentabel. Um die Kosten zu minimieren, werden 95% der Kühe im Ausland durch künstliche Befruchtung befruchtet.

In Russland ist dieses Verfahren schwieriger. Dies liegt an der komplexen und teuren Ausrüstung für die Sammlung und Lagerung von Sperma. Bei sorgfältiger Vorbereitung und unter Beachtung aller Standards des Samensammelverfahrens ist es in unserem Land möglich, qualitativ hochwertige Samenflüssigkeit von den Produktionsbullen zu erhalten.

Wenn Sie Erfahrung mit der Durchführung solcher Verfahren haben, teilen Sie uns die Ergebnisse mit, die in den Kommentaren zu diesem Artikel erzielt wurden.

Klicken Sie bitte auf, wenn Sie die erforderlichen Informationen erhalten haben.

Pin
Send
Share
Send
Send


Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien