Was tun, wenn das Kalb nicht aufsteht

Pin
Send
Share
Send
Send


Wenn das Kalb nach der Geburt nicht aufsteht, ist es wahrscheinlich, dass es menschliche Hilfe benötigt. Normalerweise steigt das Tier nach der Geburt eines Tieres innerhalb von zwei Stunden auf. Falls die Schwangerschaft der Kuh schwer war oder das Neugeborene während der Geburt verletzt wurde, können seine Gliedmaßen abgelehnt werden. Bei Jungtieren können Beinprobleme vor dem Alter von zwei Jahren auftreten. Die Ursachen dieser Verletzung sind Krankheiten, Verletzungen oder unausgewogene Fütterung von Tieren.

Hypoxie ist eine häufige Ursache für Schwäche.

Während der Schwangerschaft sollte die Ernährung einer Kuh aus einer ausgewogenen und angereicherten Nahrung bestehen. Bei einem Mangel an Nährstoffen nutzt der Körper interne Reserven, um den Fötus zu ernähren, was Stoffwechselprozesse stört und zur Bildung von Giftstoffen im Körper beiträgt. Dem Fötus fehlt Sauerstoff. Dies führt zu einem Mangel an nützlichen Substanzen, stört die Entwicklung der Leber, des Magen-Darm-Trakts und der Atmungsorgane.

Ein hypoxieleidendes Kalb wird mit geschwollenen Gliedmaßen geboren, die zwischen 50 und 70 kg wiegen. Zusätzlich zu der Tatsache, dass das Baby nicht aufstehen kann, hat es eine schwache Atmung und einen langsamen Herzschlag. Schwellungen treten am Kopf auf, und Nase und Mund füllen sich mit dickem Schleim.

Erste Hilfe für ein Neugeborenes

Wenn das Kalb nach der Geburt nicht zum Licht aufsteigt und nicht gut atmet, sollten die folgenden Schritte damit ausgeführt werden:

  • Nehmen Sie die Hinterbeine und heben Sie sie an, um die Atemwege von Schleim zu reinigen.
  • umklammern Sie das Gesicht des Tieres und drücken Sie die paranasalen Wege, um dem Schleim den Abzug zu erleichtern;
  • Um die Durchblutung zu verbessern und die Atmung zu erleichtern, wird kaltes Wasser auf den Hinterkopf der Wade gesprüht.
  • Ein paar Tropfen der Droge "Respiro", die die Lunge anregt, werden in die Nase oder Wange geträufelt.

Alle Manipulationen werden vorzugsweise in Anwesenheit eines Tierarztes durchgeführt. Der Spezialist hilft bei der notwendigen Medikamenteninjektion, stellt Arzneimittel bereit, die den Blutkreislauf und die Lungenfunktion anregen, und führt bei Bedarf eine künstliche Beatmung für das Neugeborene durch.

Quetschungen und Kratzer sind möglich.

Ein gesundes Baby kann plötzlich schwächer werden und sich nicht mehr bewegen. Landwirte haben eine Frage, was zu tun ist, wenn das Kalb nicht aufsteht, wie es zu behandeln ist. Wenn die Gliedmaßen der Jungen versagt haben, ist der erste Schritt, eine externe Untersuchung des Tieres auf mögliche Schäden an Muskeln und Gelenken durchzuführen, die Klauen und die Felge zu untersuchen.

Häufig können Verletzungen durch Sichtprüfung unsichtbar sein, so dass Gewebe und Muskeln mit den Fingern gedrückt werden, bis ein Kalb eine schmerzhafte Reaktion entwickelt. Empfindliche Stellen müssen mit Wasser abgewaschen werden. Reinigen Sie die Krallen mit einem Messer vom Stratum Corneum. Wunde Wunden mit Wasserstoffperoxid oder Kaliumpermanganat desinfizieren. Dann streichen Sie sie mit Streptozid ein und tragen Sie einen Verband auf. Tetracyclin oder Bitsillin-5 wird dem Tier intramuskulär verabreicht.

Ursachen der Schwäche im gewachsenen Kalb

Wenn das Kalb ein geschwollenes Gelenk hat, kann dies auf Arthritis oder Myositis (Entzündung der Skelettmuskulatur) hindeuten. Gleichzeitig steigt die Körpertemperatur stark an. Es gibt diese Erkrankungen aufgrund von Stoffwechselstörungen, Prellungen, Verstauchungen oder Bandrissen. Es wird empfohlen, dem Tier Ruhe zu gönnen, die betroffenen Stellen mit Kälte zu bekleiden und einen Druckverband zu tragen.

Bei einer zoonotischen Infektion (Pasteurellose) oder einer akuten Darminfektion (Salmonellose) vergrößern sich die Gelenke, während bei der Wade Verdauungsstörungen auftreten. In diesen Fällen muss das kranke Kalb vollständig zurückgehalten werden, und auf die geschwollenen Gelenke eine Kühlkompresse auftragen. Bei einem langwierigen Krankheitsverlauf sollte eine Massage der Extremitäten mit einer 10% igen Ichthyolsalbe oder Kampferöl durchgeführt werden.

Unausgewogene Ernährung und schlechte Pflege

Eine wichtige Rolle bei der Entwicklung von Jungtieren spielt der richtige Inhalt und ist reich an Vitaminen und Nahrungsergänzungsmitteln.

Die Hauptfehler der Landwirte, die zu Impotenz und schweren Kälbern führen, sind folgende:

  • wassersaures oder kaltes Kolostrum;
  • Füttern mit Kolostrum von einer Kuh, die an Mastitis leidet;
  • Kalbsauger mit zu großem Loch;
  • abrupte Ernährungsumstellung;
  • Fütterung minderwertiges Futter;
  • Wandern in einer kalten und windigen Jahreszeit;
  • Überfütterung;
  • Nichtbeachtung der Sauberkeit in den Stallgebäuden.

Der Mangel an bestimmten Nährstoffen in der Ernährung eines jungen Kalbes führt zur Entwicklung verschiedener Krankheiten, die ihn am Bewegen hindern.

Weiße Muskelkrankheit

Bei Mangel an Vitamin E, Selen und Methionin in der Wade werden Ermüdung und eine Abnahme der motorischen Aktivität beobachtet. Er beginnt schwer zu atmen, fällt auf seine Seite und steigt nicht mehr auf. Gleichzeitig geht sein Appetit verloren und sein Stuhlgang ist kaputt.

Für eine genaue Diagnose wenden Sie sich an Ihren Tierarzt. Entsprechend dem Protein, das im Urin der Kälber und im Myochrom-Pigment enthalten ist, diagnostiziert der Arzt eine weiße Muskelerkrankung. Wenn die Krankheit nicht rechtzeitig erkannt wird, dann ist die Wahrscheinlichkeit des Todes des Tieres.

Zur Behandlung ist es notwendig, dem Tierfutter eine von einem Arzt verordnete Dosis Natriumselenit zuzusetzen und intramuskulär Vitamin E zu injizieren.

Tetany

Bei schwerer Belastung des Tieres (Transport beim Transport, Wechsel des Stallortes) oder Mangel an Vitaminen A, B und D, bei unzureichender Versorgung mit Jod, Zink oder Mangan besteht für das Kalb die Gefahr einer Tetaniebildung.

Wenn ein Baby geschwollene Kniegelenke hat und nicht auf eigenen Füßen stehen kann, deutet dies auf die Entwicklung der Krankheit hin. Das Kalb wird lethargisch, stolpert und fällt zu Boden. Wenn Sie versuchen aufzustehen, rüttelt es stark, die weitere Bewegung ist mit großer Mühe gegeben. Später werden bei Patienten mit Bullen und Waden Krämpfe, reichlicher Speichelfluss und Augapfelverlagerung beobachtet.

Tetany durch Blutuntersuchungen diagnostiziert. Die Behandlung reduziert sich darauf, den Kalbkörper mit den fehlenden Nährstoffen zu versorgen: Magnesium- und Calciumsalze. Verschreiben Sie Medikamente, die die Erregung des Nervensystems bei schmerzhaften Angriffen (Luminal, Natriumbromid, Chloralhydrat) verhindern.

Rachitis

Unzureichende Zufuhr von Vitamin D, Phosphor und Kalzium in die Kälberdiät führt zur Entwicklung einer chronischen Krankheit - Rachitis. Die Krankheit ist typisch für Kälber jeder Altersgruppe, häufiger in Zeiten von Sonnenlichtmangel und unzureichendem Gehen der Tiere. Angeborene Rachitis kann bei Kälbern gefunden werden, deren Mutter an Hypovitaminose gelitten hat.

Wenn ein aus einer solchen Kuh geborenes Kalb lahm ist oder auf die Füße gefallen ist, besteht die Möglichkeit einer solchen Pathologie. Normalerweise sind seine Knochen verdreht, seine Gelenke sind entzündet und verdickt, Verdauungsstörungen und ein starker Gewichtsverlust werden beobachtet. Kälber lecken an den Wänden und an den Futtertrögen. Es ist nicht notwendig, im Detail zu erklären, warum es notwendig ist, einen Tierarzt um Hilfe zu bitten. Es genügt zu sagen, dass nur ein Spezialist die notwendige vollwertige Diät auswählen und in geeigneten Dosen intravenöse Kalziumpräparate verschreiben kann.

Nahrungsdystrophie

Bei unzureichender Ernährung der Kälber sind sie erschöpft, was zu einer schweren Erkrankung führt - Ernährungsdystrophie. Wenn das Kalb um mehr als 20% seines normalen Gewichts an Gewicht verliert, verringert es die Muskelmasse, verringert den Hauttonus und führt zu Haarausfall. Herzrhythmen und Atmungsaktivität verlangsamen sich, die Wade ist sehr schwer aufzustehen und zu defäkieren.

Es ist notwendig, ernsthafte Maßnahmen zu ergreifen, um eine dystrophische Erkrankung zu behandeln. Um die Arbeit der Darmflora zu normalisieren, werden Kälbern Probiotika verordnet und eine parenterale Fütterung durchgeführt. Zu diesem Zweck wird einem kranken Tier eine Lösung von Glukose und Plasmaersatzstoffen intravenös verabreicht.

Um Schwäche der Gliedmaßen bei jungen Tieren zu vermeiden, ist es notwendig, sie von Geburt an ausgewogen zu ernähren. Der Gehalt an Nährstoffen in Futtermitteln, die in einem bestimmten Gebiet erzeugt werden, muss berücksichtigt werden. In den ersten 10 Tagen des Lebens sollten Kälber Kolostrum erhalten und allmählich zu gröberer Nahrung übergehen.

Teilen Sie die erhaltenen Informationen mit Ihren Freunden.

Erzählen Sie uns in den Kommentaren über die wirksame Behandlung schwacher Kälber in Ihrer Umgebung.

Pin
Send
Share
Send
Send


Загрузка...

Video ansehen: neugeborenes Kalb - Teil 2 (September 2020).

Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien