Wenn der Hase ein Nest baut

Normalerweise bereitet sich das Weibchen auf das Auftreten von Nachkommen vor, aber sehen wir, warum der Hase vor der Geburt kein Nest macht. Bei der Vorbereitung auf den Lockvogel ist die Anordnung der Königinzelle die erste Sorge der werdenden Mutter, da nur innerhalb des warmen Nestes die Kleinen nicht einfrieren. 5 Tage vor der Geburt der kleinen Kaninchen zieht das trächtige Tier die Flusen instinktiv aus dem Bauch. Wenn die Frau solche Maßnahmen nicht ausführt, weist dies auf Probleme hin, die angegangen werden müssen.

Warum das Weibchen kein Nest bauen will

Das Leben der ohrigen Tiere folgt dem Instinkt. Vor der Geburt von Babykaninchen führt eine schwangere Frau normalerweise spezifische vorbereitende Maßnahmen aus. Es ist wichtig zu verstehen, wie viele Tage der Hase beginnt, einen Platz für einen Kreisverkehr vorzubereiten.

Der normale Verlauf der Schwangerschaft ist dadurch gekennzeichnet, dass das Tier 3-5 Tage vor dem Beginn der Wehen abgerissen wird, um das Nest zu isolieren. Wenn ausreichend Baumaterial vorhanden ist, baut das Weibchen in 2-3 Tagen ein Nest. Es ist zu bedenken, dass Vertreter der Kaninchenfamilie im Durchschnitt 30-31 Tage Nachwuchs haben.

Wenn das Kaninchen 28 Tage nach der Befruchtung herunterreißt, Heu und Stroh sammelt und aus diesen Materialien ein abgelegenes Nest für die Geburt baut, kann dieses Verhalten als normal angesehen werden.

Anstelle des Kaninchenknüppels setzen Sie die Mutterlauge. Wenn das Tier dies nicht tut, sollten sofort Maßnahmen ergriffen werden, um die Situation zu verbessern. Die Gründe für solche Abweichungen können folgende Probleme sein:

  • stressige Umgebung;
  • unzureichende Ernährung, Mangel an ausgewogener Ernährung;
  • Verschachtelungsmaterial von geringer Qualität;
  • Mangel an geeigneten Queen-Zellen.

Für eine erfolgreiche Zucht von Kaninchen ist es wichtig, solche Situationen rechtzeitig zu verhindern. Wir bieten effektive Unterstützung für die sukrolnye-Kaninchen und setzen auf ein klares Verständnis der Natur der oben genannten Faktoren.

Stress während der Schwangerschaft

Die Geburt von Nachkommen und Okol begleitet von Stress und Stress für die meisten ohrigen Tiere. Bereits bei der Geburt von Tieren, aber nicht bei jungen Frauen, tolerieren sie die Schwangerschaft leichter. Bei jungen Tieren verschwindet unter ungünstigen Umständen der mütterliche Instinkt.

Für wie viele Tage das Kaninchen ein Nest baut, ist es direkt von der Umgebung abhängig. Aufgrund der Stresssituation pflückt das Tier manchmal zu früh Flusen. Dieses Material zieht Parasiten und Insekten an, Brötchen, so dass es besser ist, es loszuwerden.

Wenn das Tier ständig nervös ist, steigt die Wahrscheinlichkeit einer Fehlgeburt. Der Hase baut kein Nest an einem Ort, der nicht als sicher wahrgenommen wird. Daher sind die ersten Anzeichen des Herausziehens der Flusen ein Signal, um die bequemsten Haftbedingungen zu schaffen. Stellen Sie sicher, dass keine scharfen Gerüche, lauten Geräusche, Temperaturschwankungen und Zugluft vorhanden sind.

Die Zellreinigung erfolgt sorgfältig ohne plötzliche Bewegungen und die Verwendung aggressiver Chemikalien. Bei der Untersuchung muss das Tier mit sauberen, mit Wermut geriebenen Händen genommen werden.

Die saugende Frau ist isoliert, der Kontakt mit anderen Haustieren ist stark eingeschränkt. Wenn der Hase kein warmes Nest machte, sondern zur Welt kam, den Wurf falsch verlegte, dann ist der Nachwuchs zum Verderben verurteilt. In diesem Fall sollten Babykaninchen von einer erfahrenen, ruhigen, stillenden Hündin betreut werden.

Unzureichende Ernährung als Problemquelle

Unterernährung ist einer der Faktoren, die die mütterlichen Instinkte schwangerer Tiere direkt beeinflussen. Wenn das sukrolnaya-Kaninchen den Mangel an Nährstoffen spürt, beginnt es nicht, ein Nest zu bauen.

Eine vollständige Ernährung ist eine Garantie für die Gesundheit der zukünftigen Nachkommen und der Mutter. Der Mangel an Mineralien, Vitaminen, Proteinen und Kohlenhydraten führt dazu, dass Tiere sich weigern, Junge zu bekommen.

Die Bedingungen sind festgelegt, für wie viele Tage vor der Geburt trächtige Tiere das Nest besiedeln. Normalerweise sind es 1-2 Tage. Im Vorfeld müssen Sie darauf vorbereitet sein, die Kaninchen zu einer fügsamen Krankenschwester zu bringen. Für die vollständige Fütterung der Tiere beim Tragen von Babys muss die Ernährung neben den Nährstoffen die notwendigen Vitamine und Mineralien enthalten. Das Fehlen solcher Komponenten wird zukünftige Kaninchen direkt betreffen.

Darüber hinaus erfolgt die Fütterung regelmäßig zur gleichen Zeit, da die unterschiedslose Verteilung von Futter Stress bei den Tieren verursacht. Zur gleichen Zeit sollte die Futtermenge ausreichen und für sukrolnyh Tiere eineinhalb Volumen von der normalen Menge sein. Andererseits kann man Kaninchen auf keinen Fall überfüttern.

Die Futterqualität beeinflusst das Verhalten von trächtigen Tieren. Frisches saftiges Gemüse, gehackte Müsli, getrocknetes Gemüse - die Basis für eine vollständige Fütterung.

Die reifen, erfrorenen, verrottenden Zutaten können nicht zur Futterzubereitung verwendet werden. Es ist wichtig, dass das Kaninchen ständig Zugang zu sauberem Trinkwasser hat. Gleichzeitig ist es besser, den Trinker täglich zu waschen.

Qualitätsmaterialien für den Nestbau

Oben in dem Artikel wurde erwähnt, für wie viele Tage der Hase beginnt, die Wolle herauszuziehen und das Baumaterial für das Nest vorzubereiten. Außerdem sollten Züchter für Anfänger in der Lage sein, das richtige getrocknete Gras für die Anordnung der Mutterlaugen auszuwählen.

Ein geeignetes Material wäre hochwertiges Heu ohne Schimmel, Parasiten. Die Verwendung von Kräutern wird nicht empfohlen, da solche Bestandteile bei den neugeborenen Welpen Allergien verursachen.

Ein Signal der Annäherung an die Geburt wird als Verhalten angesehen, wenn der Hase beginnt, Stroh, Heu und in einer Ecke zu falten. Ab diesem Zeitpunkt sollte die Kontrolle über trächtige Tiere verstärkt werden. Darüber hinaus ist es Zeit, einen bequemen Ort für die Besichtigung vorzubereiten.

Es ist nicht ratsam, den Käfig während der Trächtigkeit der Kaninchen und bis zu dem Moment, an dem sie in der Nähe sind, zu wechseln. Kaninchen sollte in einer vertrauten ruhigen Atmosphäre zur Welt kommen. 2-3 Wochen vor der Lieferung wird empfohlen, das Haus gründlich zu reinigen und zu desinfizieren, um es für das Kaninchen mit Kaninchen vorzubereiten.

Wie man den Mutterlikör ausrüstet

3-5 Tage vor der voraussichtlichen Zeit von okrol wird empfohlen, einen Nistkasten zu installieren und ihn mit Stroh, Sägemehl, Heu und Moos zu füllen. Die Größe des Designs hängt von der Kaninchenrasse ab. Die Box sollte einen runden Eingang haben, der sich 2-3 cm über dem Boden befindet.

Eine solche Vorrichtung der Mutterlauge hilft, die Wärme zu erhalten, und der erhöhte Eingang verhindert, dass sich die Kaninchen ausbreiten. Es wird angenommen, dass Birken, Eichen, Ahorn für die Produktion von Königsbäumen geeignet sind, und Obstbäume verursachen Allergien bei Kaninchen. Lesen Sie mehr in dem Artikel "Wie man Königinnen für Kaninchen macht."

Von Anfang an sollten Sie sich um die Erwärmung, das Fehlen von Zugluft und den Komfort des Kaninchenhauses sorgen. Eine solche Konstruktion wird von dem trächtigen Kaninchen positiv wahrgenommen, das das Nest meistens in einem geschützten, gemütlichen Raum ausrüstet.

Wenn das Weibchen keinen geeigneten Platz für das Nest findet, reißt es den Fussel nicht ab, sammelt Stroh und Heu und faltet sich in einem Punkt. In diesem Fall sollten Sie das Kaninchen auf den Bauch ziehen und dieses Material in der Mutterlauge ausbreiten. Stören oder erschrecken Sie die Tiere während und nach dem Duschen nicht. Sie müssen daher vorsichtig handeln.

Okrol-Prozess

Das Kaninchen ist ein vorsichtiges und schüchternes Tier, das sich nur in einer ruhigen, ruhigen Umgebung sicher fühlt. Solche Bedingungen sind für ein schwangeres Kaninchen geeignet, so dass es ohne Komplikationen geht. Diese Tiere produzieren ihre Jungen meistens nachts. Weitere Informationen zu okrol finden Sie im Artikel "Wie entstehen Geburten bei einem Kaninchen".

Bei der Schaffung günstiger Bedingungen unter Berücksichtigung der Anzahl der Tage, an denen die Vorbereitung beginnt, ist die Geburt einfach und schnell. Am Ende des Prozesses beruhigt sich die Gebärende, ihr Bauch läuft aus und ihre Brustwarzen schwellen an. Mutter ist bereit, Nachkommen aufzuziehen.

Einige ohrige kleine Tiere streuen jung, teilen Nachwuchs. Dies geschieht häufig in Situationen, in denen das Kaninchen kein Nest gebaut und geboren hat. Dann ist es besser, sie für bis zu einen Tag von ihren Babykaninchen wegzunehmen und die Jungen mit einer Wärmflasche zu erwärmen. Es wird empfohlen, dass jedes Baby mit warmem Wasser verdünnte Kondensmilch tropft.

Das Weibchen ist zu diesem Zeitpunkt wünschenswert, das aktive Kaninchen anzupflanzen. Danach beruhigt sich die Mutter. Sie sollten die Nippel des Kaninchens massieren und das Jungtier darauf legen. Normalerweise akzeptiert das Tier Kinder.

Es gibt Fälle, in denen sich das Weibchen sorgfältig auf die Geburt vorbereitet hat, alle Vorhersagen sind positiv. Trotzdem ist kein einziger Hase geboren. Diese Situation kann mehrere Ursachen haben. Wenn ein altes Kaninchen, das zum ersten Mal schwanger ist, nicht gebären kann, ist ein von einem erfahrenen Tierarzt angefertigter Kaiserschnitt erforderlich. Wenn dies eine falsche Schwangerschaft ist, geben Sie sedative Abkochungen.

Ist Ihnen aufgefallen, wenn der Hase ein Nest baut? Wenn Sie sich für den Artikel interessieren, setzen Sie bitte die Likes.

Hinterlasse einen Kommentar Teilen Sie nützliche Informationen über das Internet.

Загрузка...

Video ansehen: Kaninchen Flecky baut Nest. Rheinische Schecke #06 . Schustrich S (Oktober 2019).

Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien