Warum Kälber Bretter nagen und Boden fressen können

Pin
Send
Share
Send
Send


Heute werden wir darüber sprechen, warum Kälber Bretter nagen. Normalerweise fängt ein junges Kalb an, alles in den Mund zu nehmen und nach dem Absetzen aus dem Kolostrum Gegenstände zu beißen. Dies geschieht vor dem Hintergrund eines Vitaminmangels bei jungen Tieren und der Entwicklung einer Hypovitaminose. Tiere fressen den Boden, saugen Holzstrukturen auf, reißen Lumpen und Papier ab. Wenn Rinder nicht den Wunsch haben, Fremdkörper zu nagen, sollte die Ernährung regelmäßig mit einer ganzen Reihe von Vitaminen und Mineralien angereichert werden.

Verursacht unartiges Verhalten von Kälbern

In den späten Winter- und Frühlingsfrühjahren erhalten Bauernhöfe normalerweise eine lang erwartete Auffüllung. Reife Kühe kalben, und junge Bullen und Kühe werden geboren. Aufgrund des Alters streuen und nagen Kälber scheinbar spielerisch umgebende Gegenstände. Solche Aktionen können auf das Spritzen einer großen Energiemenge eines jungen Körpers zurückzuführen sein, aber häufiger sind die Gründe für aktives Verhalten:

  • Mangel an Nährstoffen in der Ernährung des Kalbes;
  • die Zeit, in der die Neugeborenen anfangen, sich die Zähne zu schneiden, und die Babys kratzen ihr geschwollenes Zahnfleisch an vorhandenen Gegenständen;
  • die Anwesenheit der Wadenparasiten im Körper, so dass er ein wachsendes Interesse an ungenießbaren Gegenständen zeigt.

Bei jungen Kälbern muss auf eine ängstliche Wachstumsphase der ersten Zähne gewartet werden. Sie können ihnen knabbernsichere Gegenstände (behauene Bretter und Stöcke) geben. Von einer möglichen Infektion mit Parasiten ist es notwendig, alle Tiere auf Anthelminthika zu bringen.

Der effektivste Weg, um den Jungen davon abzuhalten, den Boden zu lecken und die Bretter zu nagen, ist eine ordnungsgemäß organisierte Diät.

Die Ernährung des Neugeborenen

In den ersten Minuten des Lebens saugen die Kälber das Euter der Kuh aktiv an und nehmen alle notwendigen Nährstoffe aus dem Kolostrum auf. Nach 5-10 Tagen wird das Kolostrum zu Milch und enthält weniger Vitamine und Spurenelemente. Von nun an ist es notwendig, das Tier an verstärkte Fütterungen zu gewöhnen. In der täglichen Ernährung des Babys müssen Sie 15 g geriebene Kreide, 10 g Knochenmehl, 5 g Salz hinzufügen.

Wenn Tiere alles in den Mund ziehen und den Boden fressen, kann dies ein Zeichen für Mineralienmangel sein. Es ist notwendig, Kälber mit Heu zu unterrichten. In kleinen Portionen wird täglich frisches Heu in den Einzug gegeben. Da junge Bullen und Kühe noch nicht daran gewöhnt sind, trockenes Gras zu kauen, riechen sie es und färben es mit Speichel. Aber allmählich werden sie verstehen, was zu tun ist. Wenn Sie das Heu in der Zuführung nicht täglich wechseln, beginnt es sauer zu werden und eine Magenverstimmung hervorzurufen. Daher müssen Sie die Reinheit des Futters überwachen.

Jung essen ab sieben Tagen

Ab einer Woche werden vier Löffel flüssiger Grieß zu Trinkmilch gegeben. Kälber, die älter als 10 Tage sind, werden zum Kartoffelpüreeieren ausgebildet. Bereiten Sie es wie folgt vor: Bis der Brei geknetet ist, werden gekochte Knollen geknetet und mit gekochtem Wasser gemischt. Das fertige Püree wird einem Jungtier mit Milch (50-100 g auf einmal 2-3 mal täglich) serviert.

Für jede Fütterung ist es notwendig, eine frische Portion gehackte Kartoffeln zuzubereiten, da die Kartoffelpüree nach einigen Stunden sauer ist. Drei Wochen später werden saubere Kartoffelschalen, Futterrübenscheiben und Fruchtkompott auf Heu gelegt.

Ab einem Alter von drei Monaten ist es notwendig, den Kälbern beizubringen, rohe Kartoffeln in großen Scheiben zu essen. Geben Sie zuerst 150-300 g pro Tag und erhöhen Sie dann die Portion, so dass das Kalb um sechs Monate bis zu 7 kg Knollen verbraucht. In der täglichen Ernährung enthalten 100-200 g frische Karotten, in zwei Monaten sollte die Rate auf ein Kilogramm steigen.

Nährstoffe in der Ernährung erforderlich

Damit das Kalb den Boden nicht frisst und das Holz nicht nagt, ist es notwendig, der Nahrung alle notwendigen Bestandteile ab den ersten Lebenstagen hinzuzufügen.

Die Nahrung junger Menschen sollte reich an Eiweiß und Ballaststoffen sein. Die Mischfütterung mit Leguminosenfutter versorgt den Kälberkörper mit Kalzium. Phosphor liefert Getreidekörner und Knochenmehl. In der Sommerzeit muss frisches Gras in der Ernährung von Tieren sein, es reichert den Körper mit Magnesium an. Feinkorngetreide enthält viel Kalium.

Nachdem das Kalb zu Heu trainiert wurde, wird 1 Esslöffel in seine tägliche Ernährung aufgenommen. ein Löffel Salz und 1 EL. Löffel Asche. Die nützlichste Esche - aus Hartholz, das Beste von allem - Birke. Es ist nützlich, die Ernährung junger Tiere mit einem Nahrungsergänzungsmittel für die vollständige Entwicklung in Form einer Vormischung zu versorgen. Sapropel (Bodensedimente) und Kobalt werden ebenfalls dem Futter zugesetzt.

Gute Ernährung ist eine Garantie für den Frieden Ihres Kindes. Es ist auch notwendig, die Reinheit des Stallgeländes sicherzustellen, in dem junge Kühe und Kälber gehalten werden. Es ist notwendig, den Müll jeden Tag an den begehbaren Stellen zu reinigen, um zu vermeiden, dass Fremdkörper von Tieren geschluckt werden.

Erzähle deinen Freunden von dem, was du gelernt hast, indem du ihnen einen Link zum Artikel schickst.

Bitte teilen Sie in den Kommentaren Ihre Erfahrungen im Umgang mit dieser Angewohnheit bei Tieren.

Pin
Send
Share
Send
Send


Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien