Kuh-Würmer

Zuchtvieh zwangsläufig begleitet von der Bekämpfung von Parasiten, darunter die Würmer bei Kühen. Die Welt der Würmer ist groß und vielfältig, ihre Infektion manifestiert sich auf unterschiedliche Weise. Es kommt vor, dass die Krankheit keine ausgeprägten Anzeichen hat. Gleichzeitig nimmt die Produktivität der Tiere ab, sie nehmen langsam zu und es gibt Probleme mit der Fortpflanzung. Wir müssen den Futterverbrauch erhöhen. In fortgeschrittenen Fällen können Wurmkrankheiten lebenswichtige Prozesse stören, so dass Tiere, insbesondere für Jungrinder, zum Tod führen.

Was ist eine gefährliche Helminthiasis?

Parasiten existieren auf Kosten ihres Wirtes: Verwenden Sie die Zellen ihres Gewebes, nehmen Sie Nährstoffe, Vitamine und Mineralien weg. Ihre Stoffwechselprodukte sind im Allgemeinen giftig. Sie setzen sich in jedes Organ ein und können die Kanäle blockieren und Entzündungen verursachen. Parasiten stören die natürliche Zirkulation von Substanzen im Körper, führen zu strukturellen Schäden und verursachen chronische Erkrankungen.

In schweren Fällen, zum Beispiel wenn sie mit Bandwürmern infiziert sind, kommt es im Darm der Kuh zu einer Umkehrung des Darms, und selbst starke Drogen sind hier machtlos. Wenn die Leber durch Plattwürmer (Fascioli) geschädigt wird, kann eine hohe Konzentration von Würmern bei einer Kuh zu einer tödlichen Peritonitis führen. Die hohe Invasion von Dikrocelii stört den Verdauungsprozess, wodurch die Kuh Zirrhose bekommt.

Wie erfolgt die Infektion?

Die biologische Nahrungskette trägt zur Verbreitung von Helminthen bei: Parasiteneier zusammen mit den Fäkalien infizierter Tiere, infizieren Weiden und Ställe. Beim gemeinsamen Weiden wird der Wurmbefall zusammen mit Gras von einer Tiergruppe auf eine andere übertragen. So infizieren beispielsweise Bandwürmer, die sich normalerweise in Schafen ansiedeln, auch Vieh.

Auf nassen Böden können Schnecken oder Ameisen, die mit kontaminiertem Dung fressen, Träger der Würmerlarven werden. Sie bewegen sich durch die Weide und werden mit dem Gras selbst zu Futter für das Vieh, während sie Kühe beispielsweise mit Fascioli oder Wildbrut infizieren.

Eier und Larven von Würmern dringen auf andere Weise in den Viehbestand ein: zusammen mit kontaminiertem Wasser oder Insektenstichen.

Merkmale der Helminthiasis bei jungen Menschen

Der Körper des Kalbes ist anfälliger für eine Helmintheninfektion und erleidet häufiger schwere Komplikationen. Kälber sind nicht nur von Kuhparasiten befallen, sondern auch von Würmern von Lämmern. Bei jungen Kühen kann eine hohe Invasion tödlich sein. Zum Beispiel siedeln sich bei Dictyocaules Wurmlarven in den Darmwänden an, von wo sie in die Lungenkapillaren eindringen. Die Gefäßstruktur ist gebrochen, die Atmungsfunktionen gehen fast verloren. Das Blockieren der Atemwege kann zum Tod eines infizierten Kalbes führen.

Häufig sind es die Würmer in den Kälbern, die zu Verdauungsstörungen, Appetitlosigkeit und schwerer Lungenentzündung führen und Energie und Wachstumsstärke mit sich bringen. Ohne rechtzeitige Behandlung enden einige Arten von Helminthiasis bei jungen Rindern mit dem Tod.

So verringern Sie die Wahrscheinlichkeit einer Infektion

Rinder stehen in ständigem Kontakt mit möglichen Infektionsquellen durch Parasiten. Die Beseitigung von Helminthiasis ist nahezu unmöglich, aber Sie sollten versuchen, die Wahrscheinlichkeit einer Infektion zu verringern. Befolgen Sie dazu die folgenden Regeln:

  • Überwachung der Wasserqualität in Tränkebecken, Verhinderung von stehendem Wasser;
  • Kontrolle der Futterqualität, Verhinderung der Verwendung von Heu, das unter den Füßen liegt;
  • Aufrechterhaltung der Sauberkeit und Trockenheit in Viehstuben;
  • zweimal im Jahr zur allgemeinen Desinfektion in Ständen und in gemeinsamen Innenhöfen;
  • Jungtiere werden von der erwachsenen Herde getrennt;
  • Weideänderung beobachten;
  • systematische Entwurmung von Vieh durchführen.

Ein einziges Nutztier kann täglich mehrere Millionen Würmer mit Fäkalien in die Umwelt ausscheiden. Daher kann eine regelmäßige Reinigung und zuverlässige Desinfektion von Dung in Rinderhallen die Verbreitung von Helminthen reduzieren.

Welche Medikamente helfen dabei, die Invasionen zu beseitigen

Für die Zerstörung von Würmern bei Kühen gibt es eine Vielzahl von Medikamenten, die Parasiten durch verschiedene Methoden neutralisieren. Dazu gehören:

  • Alvet und Flubendazol, die das Ernährungssystem der Würmer beeinflussen;
  • Albendazol (Alben), das den Stoffwechsel von Parasiten unterdrückt;
  • Tetramisol, wodurch der Wurm gelähmt wird;
  • Verschuldung, die den Kohlenhydratstoffwechsel von Würmern und die Fähigkeit zur Fortpflanzung verletzt.

Tierärzte verschrieben meist breit wirkende Medikamente. Zum Beispiel ist Alben ein komplexes Anthelminthikum der neuen Generation, das in allen Stadien der Parasitenentwicklung wirkt. Aktiv gegen Cestoden, Nematoden und Trematoden. Alben ist in Tabletten erhältlich, einmalig verabreicht, geringe Toxizität, wenn die Anweisungen befolgt werden. Es kann zum Entfernen von Würmern bei Kälbern und Milchkühen verwendet werden.

Das Entfernen von Würmern wird seit langem mit Hilfe von Volksrezepten praktiziert. Dieser Prozess ist jedoch langwierig, wobei bei einzelnen Intoleranzen unerwünschte Reaktionen beim Tier auftreten. Das wohlwollendste und wirksamste von ihnen wird als Rizinusöl anerkannt.

Die Bekämpfung von Würmern mit Volksheilmitteln kann für das Tier gefährlich sein und erfordert tierärztliche Kontrolle.

Worauf Sie bei der Anthelmintic-Behandlung achten müssen

Wenn bei einzelnen Tieren in der Herde eine parasitäre Erkrankung auftritt, sollten alle Kühe und Kälber behandelt werden. Richtig ausgewählte moderne Medikamente können den Körper des Tieres von Würmern befreien.

Arzneimittel werden gemäß den Anweisungen oral eingenommen. Die Dosis des Arzneimittels sollte entsprechend dem Gewicht des Tieres streng kontrolliert werden. Für Rinder wird beispielsweise Alben mit einer Tablette pro 50 kg Tiergewicht verabreicht. Bei einigen Arten von Invasionen ist es möglich, die Dosis auf 35 kg pro Tablette zu erhöhen. Vor der Behandlung konsultieren Sie am besten einen Tierarzt. Praktisch alle Anthelminthika haben Nebenwirkungen. Eine Überdosierung kann für das Tier gefährlich sein.

Erfahrene Besitzer empfehlen, das Verfahren gemeinsam durchzuführen: Der Partner muss den Kopf des Tieres in der richtigen Position halten. Nach dem Eingriff sollten Zeit und Name des Arzneimittels aufgezeichnet werden. Alle verwendeten Instrumente müssen desinfiziert werden.

Die Gefahren der Kuhhelminthiasis für den Menschen

In der Regel parasitieren Würmer bestimmte Arten lebender Organismen. Viele Kuhwürmer sind nicht gefährlich für Schafe oder Ziegen und umgekehrt. Einige Würmerarten bei Kühen sind jedoch für den Menschen gefährlich.

Beim Umgang mit infizierten Tieren ist Vorsicht geboten. Milch von infizierten Kühen sollte nicht gegessen werden und darf nicht an andere Haustiere abgegeben werden. Nach einiger Zeit der Behandlung mit Anthelminthika ist weder Milch noch Fleisch für den Menschen geeignet. Zum Beispiel bedeutet die Einnahme von Alben für mindestens drei Wochen Einschränkungen für Fleischprodukte und für eine Woche für Milch. Es sollte daran erinnert werden, dass die Medikamente selbst zur Bekämpfung von Würmern bis zu einem gewissen Grad toxisch sind. Während der medizinischen Verfahren kann nicht trinken, essen, rauchen.

Die gestartete Helminthiasis führt zu verschiedenen Komplikationen und ist schwieriger zu heilen. Da eine Infektion nur schwer zu erkennen ist, wird empfohlen, die Anthelminthika-Prophylaxe regelmäßig zu verwenden - zweimal im Jahr, im Herbst und im Frühjahr.

Wenn Sie eine Vorstellung von den Symptomen und der Behandlung von Helminthiasis bei Kühen haben, können die Besitzer rechtzeitig die Infektion ihrer Haustiere mit Parasiten bemerken. Eine rechtzeitige Konsultation mit einem Tierarzt und die Verwendung geeigneter Medikamente tragen zur Aufrechterhaltung der Tierproduktivität bei, und eine kompetente Prävention verringert die Wahrscheinlichkeit einer Helmintheninfektion.

Wie oft wenden Sie vorbeugende Maßnahmen gegen Parasiten an? Welche Drogen bevorzugen Sie? Hinterlassen Sie Ihre Kommentare.

Als ob der Artikel für Sie hilfreich wäre.

Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien