Was ist, wenn dein Kalb einen Bauch hat?

Pin
Send
Share
Send
Send


Sprechen Sie darüber, was zu tun ist, wenn Ihr Kalb einen Bauchbauch hat. Weder junge noch erwachsene Kühe sind vor diesem Problem geschützt. Blähungen treten häufig auf. Jeder Besitzer, der die Gesundheit des Tieres erhalten möchte, muss bereit sein, die erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen. Er sollte genau wissen, womit er der Krankenschwester helfen kann und was überhaupt nicht getan werden sollte, um nicht zu schaden.

Die Entwicklung der Krankheit bei jungen Menschen

Abdominale Dehnung ist bei jungen Kälbern und bei erwachsenen Rindern üblich. Bei Kälbern kann das Problem durch falsche künstliche Fütterung verursacht werden. Neugeborene Kälber sind in den ersten 7 bis 10 Tagen besonders anfällig für Infektionskrankheiten.

Durch Berühren des schmutzigen Euters der Mutter oder durch Verwendung von Wasser aus unreinem Geschirr riskiert das Kalb eine Infektion, die zu Blähungen führen kann.

Erwachsene leiden sogar noch häufiger an Völlegefühl. Die Infektionswahrscheinlichkeit ist in diesem Fall jedoch viel geringer. Bei Kühen kann dieses Problem durch eine Verstopfung der Speiseröhre verursacht werden. Sehr oft geschieht dies, wenn dem Tier frische Pflanzenfrüchte (Kartoffeln, Kohl und anderes Gemüse) und alle Arten von Wurzeln verfüttert werden.

Die Ursache des erhöhten Abdomens kann auch das Aufblähen der Narbe (eines der Teile des Magens) oder Tympania (Gasbildung) sein. Die Kuh ist gefährdet, besonders im Sommer, wenn viele verschiedene Kräuter in der Ernährung stehen. Nasse Pflanzen oder Grünpflanzen, die reichlich mit Wasser getränkt werden, sowie verbrauchte Produkte können die Situation verschlimmern. Die Symptome von Kälbern können zusätzlich zu Völlegefühl und lockerem Stuhl sowie Fieber auftreten.

Wenn dies bei erwachsenen Kühen eine Blockade der Speiseröhre war, werden ausgeprägte Angstzustände beobachtet. Sie ziehen den Kopf nach vorne. Der Speichelfluss beginnt. Beim Trommelfell ist die linke Seite des Tieres stark angeschwollen. Kaugummi bleibt sofort stehen. Es herrscht starke Aufregung, die Kuh benimmt sich unruhig. Dieser Zustand wird stark durch Schwäche ersetzt, in Ermangelung besonderer Hilfe tritt der Tod auf.

Spezialisierte Tierbehandlung

Um mit der Behandlung der Kranken zu beginnen, sollten Sie den Tierarzt anrufen. Wenn es sich um eine Infektionskrankheit handelt, ist es unmöglich, selbst Hilfe zu leisten. Ist das Maß die Temperatur des Körpers der Wade. Der Tierarzt sollte das Opfer untersuchen, ihm die Behandlung verschreiben und eine besondere Vorbereitung treffen. Dies kann "Tympanol" oder "FAMS" sein.

Wenn die Speiseröhre verstopft ist, liegt die Ursache meistens darin, dass ein Stück nicht gekautes Futter in der Speiseröhre der Kuh steckt. Sie können es selbst extrahieren. Wenn es zu tief ist, kann es nur ein Spezialist mit einer Sonde tun.

Im Fall von Tympania ist es gefährlich, die Kuh alleine zu unterstützen. Es ist notwendig, alle notwendigen Werkzeuge vorzubereiten, die ein Tierarzt benötigt (Teer, Creolin, Strohgeflecht oder Seil, ein kleiner Stock). Sie können nur versuchen, die linke Seite im Bereich der hungrigen Fossa zu massieren, wo die Rippen enden, wodurch sich die Narbe bewegt.

Selbsthilfe bei der Krankheit

Wenn Ihr Kalb krank ist, können Sie es zu Hause aufrichten. Wenn eine Darmblockade auftritt und ein großes Stück Futter herausgezogen wird, produziert die Kuh normalerweise eine große Menge Pflanzenöl. Gießen Sie direkt in den Mund und strecken Sie die Zunge im Voraus. Dadurch wird es leichter, Nahrung durch den Pharynx zu schieben, außerdem kann es zum Aufstoßen kommen, woraufhin sich das Tier besser fühlt. In diesem Fall können populäre Methoden helfen. Wie die alten Männer sagten: "Du musst einem Teufel nachjagen, bis die Kraft ausgeht".

Trotz der barbarischen Methode kann die Methode sehr nützlich sein. Bei starker körperlicher Anstrengung wird die Darmarbeit angeregt, was sich positiv auswirkt und die Nahrung möglicherweise weiter vorantreiben kann.

Danken ist komplizierter. Sie müssen anfangen, die linke Seite zu massieren, und in den Mund der Kuh können Sie ein in Teer oder Creolin getauchtes Seil legen. Versuchen Sie daher, ein Aufstoßen zu verursachen. Es muss jedoch daran erinnert werden, dass die größte Wirkung nur von einer qualifizierten tierärztlichen Versorgung erzielt wird.

Prävention ist der Schlüssel zu allen Übeln

Der beste Weg, um mit der Krankheit umzugehen, ist die Prävention. Für Rinder reicht es aus, einige Empfehlungen zu befolgen:

  • Ein junges Kalb, das schwach und an Gras nicht gewöhnt ist, sollte nach und nach auf eine Standarddiät übergehen, indem es allmählich Grünzeug hinzufügt und spezielle Nahrungsmittel entfernt.
  • Bevor Sie das Gras nehmen, müssen Sie den Kühen etwas Heu geben, um mit der Verdauung zu beginnen.
  • geben Sie kein nasses Gras;
  • nach dem Verzehr des Futters keine große Wassermenge zu geben;
  • Achten Sie auf die Ernährung, damit sie keine giftigen Pflanzen und Fäulnis enthält.

Warum ist Prävention notwendig? Die Antwort ist einfach: Da solche Erkrankungen bei Kühen meistens schnell und akut auftreten, wird die Lebensdauer Ihrer Kuh während der Infektion in Stunden gemessen.

Wenn Sie also eine Schwellung bemerken, sehen Sie, dass der Magen anschwillt und das Verhalten der Kuh auffällt, dass sie etwas zu verletzen hat - handeln Sie sofort. Rufen Sie den Tierarzt an und versuchen Sie, zumindest auf traditionelle Weise Erste Hilfe zu leisten.

Und wie können Sie sich aufblähen?

Bitte mögen und teilen Sie den Artikel mit Ihren Freunden.

Pin
Send
Share
Send
Send


Загрузка...

Video ansehen: Baby in Fruchtblase geboren - Hammer Video (September 2020).

Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien