Anzeichen und Behandlung von häufigen Wadenerkrankungen

Pin
Send
Share
Send
Send


Bei falscher Behandlung oder verspäteter Diagnose können Kälberkrankheiten zum Tod oder zu schweren Entwicklungsstörungen führen. Neugeborene warten auf Schritt und Tritt. In den ersten Lebensjahren des Kalbes brauchen die Züchter bei der ersten Hilfe höchste Aufmerksamkeit und Aufmerksamkeit. In der Tat können rechtzeitig erkannte Krankheiten junger Tiere ohne Folgen geheilt werden.

Lauert vor der Geburt

Erstickung oder Erstickung ist die erste Grenze für ein Kalb. Bei der Kalbung kann sich die Nabelschnur um den Hals drehen und das Tier würgen. Der Grund liegt in längerer Arbeit oder in der falschen Position des Fötus.

Wenn Ihre Kuh einen erfahrenen Spezialisten zur Welt bringt, ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie Asphyxie vermeiden, sehr hoch. Dazu ist es notwendig, die Wade so schnell wie möglich herauszuziehen, die Atemwege zu reinigen, die Nase und die Mundhöhle zu reinigen und den Schleim durch "Herausschütteln" zu entfernen.

Um dem Kalb eine Chance zum Atmen zu geben, werden ein Esmarkh-Becher und eine Spitzenspritze verwendet. Nach allen Eingriffen muss das Neugeborene mit einem feuchten Tuch gewaschen und die Atemwege mit einem feuchten Lappen gereinigt werden.

Infektionen schlafen nicht: Coronavirus-Krankheit

Anzeichen einer Noah-Infektion bei Kälbern, die vor kurzem geboren wurden, werden häufig diagnostiziert, aber in mehr als 50% der Fälle ist die Krankheit behandelbar. Es ist schwer mit einer anderen Krankheit zu verwechseln, da die Symptome ausgeprägt sind. Dies ist ein flüssiger blutiger Durchfall und Blähungen aufgrund von angesammeltem Gas. Auch die Augen beginnen zu wässern, es kommt zu einem schnellen Feuchtigkeitsverlust.

Bei der Einnahme von Coronaviren kommt es zu einer Ansammlung von Gasen, zur Bildung von Geschwüren an den Wänden des Darms und der Mundhöhle, und es erscheint eine rötlich-schleimige Flüssigkeit. All dies führt zu Sepsis und Dehydratation, was zum Tod des Einzelnen führt.

Um eine Infektion zu verhindern, müssen die Tiere unmittelbar nach der Geburt geimpft werden, da der gefährlichste Zeitraum das Alter von einer Woche bis zu einem Monat ist. Je älter das Kalb wird, desto leichter trägt es die Infektion und er hat bessere Heilungschancen.

Was verursacht Nabelkrankheiten, wie erkennt man sie und behandelt sie?

Erkrankungen des Nabels können in den ersten Lebensmonaten bei Kälbern auftreten. Die Ursachen solcher Erkrankungen liegen in der unsachgemäßen Betreuung eines Neugeborenen oder im nicht-professionellen Schneiden der Nabelschnur. Die Krankheit ist leicht zu erkennen, da alle Anzeichen draußen erscheinen:

  • das Kalb wird schwach;
  • sein Atmen verlangsamt sich;
  • der Nabelkanal beginnt zu eitern;
  • es gibt Schwellungen des Nabelkanals, die das Tier stören;
  • Bei einer späten Behandlung verwandelt sich der Nabelkanal in eine Masse von Eiter.

Wenn Sie eines dieser Anzeichen bemerken, sollten Sie die Wunde sofort mit einem Antiseptikum behandeln und einen Tierarzt rufen. Neben einer Infektion kann die Nabelschnurkrankheit eine falsche Heilung der Nabelschnur verursachen, die zur Bildung eines Geschwürs führt. In diesem Fall muss der Nabelkanal operativ gereinigt werden.

Infektionskrankheiten neugeborener Kälber: Kolibakteriose

E. coli wird der Vertreiber der Krankheit Colibacteriose bei neugeborenen Kälbern. Die Krankheit betrifft die kleinsten Tiere, die nicht einmal eine Woche alt geworden sind. Der Grund kann sein:

  • verdorbene Futtermittel;
  • in Kolostrum enthaltene Mikroben;
  • Infektion durch ein krankes Kalb;
  • Infektion von Erwachsenen.

Die Krankheit wird begleitet von hohem Fieber und Schleimhäuten. Äußere Anzeichen einer Kolibazillose können leicht mit Vergiftungen verwechselt werden. In besonders akuten Fällen können Durchfall, Dehydratation und Sepsis auftreten.

Um diese Krankheit zu vermeiden, ist es wichtig, die Färsen und Kälber sauber zu halten und ihre Hygiene zu überwachen. Wenn Sie bei Rindern jeglichen Alters Lethargie, Ödeme der Perinealfalten, Appetitlosigkeit und Zunahme der Schleimhäute feststellen, sollten Sie sofort einen Tierarzt kontaktieren.

Infektionskrankheiten bei Neugeborenen: Diplokokken-Infektion

Die Diplokokkeninfektion von Kälbern ist eine der gefährlichsten Krankheiten, auf die Tiere zwischen 2 und 6 Monaten warten können. Die Gefahr dieser Infektion besteht darin, dass sie die Blutgerinnung verringert, und wenn das Kalb unbehandelt ist, kann es an schweren inneren Blutungen sterben.

Ursache der Infektion sind kontaminierte Lebensmittel oder schlechte Wadenverhältnisse. Die Anzeichen dieser Krankheit bei Jungrindern sehen folgendermaßen aus: Apathie, Appetitlosigkeit, Fieber.

Wie viele Infektionskrankheiten ähnelt die Infektion mit Diplokokken-Infektionen einer Vergiftung, jedoch nur in einem frühen Stadium. In den späteren Stadien treten Probleme mit den Gelenken auf und das Atmen wird schwierig.

Wenn Sie Anzeichen dieser Krankheit bemerken, wenden Sie sich sofort an einen Tierarzt. Die Behandlung erfolgt medikamentös unter Aufsicht eines Arztes. Wenn die Krankheit nicht rechtzeitig erkannt wird, kann das Kalb innerhalb einer Woche sterben.

Infektionskrankheiten des Kalbes: Salmonellose

Salmonellose oder Paratyphus kann ein neugeborenes Kalb bis zu einem Alter von 2 Monaten betreffen. Das Problem bei dieser Krankheit ist, dass sie der Lebensmittelvergiftung so ähnlich ist, dass sie äußerst schwer zu diagnostizieren ist. Wenn die Zeit nicht mit der Behandlung beginnt, kann das Kalb nicht gespeichert werden.

Salmonellose dringt, wie die meisten Infektionskrankheiten, durch minderwertige Lebensmittel von infizierten Tieren in den Darm ein, weil die Hygienestandards nicht eingehalten werden.

Obwohl der Darm die Infektionsquelle ist, breitet sich die Krankheit später auf andere Organe aus.

In den ersten Lebensabschnitten eines Kalbes ist es für Anzeichen von Infektionskrankheiten erforderlich, einen Tierarzt zu kontaktieren. Dieses Bedürfnis ergibt sich aus der Tatsache, dass viele Infektionskrankheiten, wie das Paratyphus, nur unter Laborbedingungen diagnostiziert werden können. Und Salmonellose ist auch gefährlich für Menschen, so dass übermäßige Angstzustände überhaupt nicht schaden.

Infektionskrankheiten: Kryptosporidiose

Dies ist eine sehr gefährliche Infektionskrankheit, die bei neugeborenen Rindern auftritt. Kryptosporidiose-Kälber verursachen Parasiten, die in den Magen des Babys gelangen. Die Quellen dieser Bakterien sind Nahrung, Wasser und schlechte Bedingungen. Dies ist eine der wenigen Infektionen, die nicht nur durch den Magen, sondern auch durch die Atemwege in den Körper gelangen.

Bakterien, die sich im Körper eines Tieres befinden, verursachen Sepsis, wodurch eine extrem hohe Temperatur steigt. Wenn die Temperatur stark absinkt, ist dies wahrscheinlich eher ein schlechtes Symptom als ein Ergebnis der Erholung. Im Verlauf der Erkrankung leiden Tiere an Blutdysenterie, Appetitlosigkeit, Schläfrigkeit, Atemnot und Krämpfen.

Die Gefahr der Krankheit besteht darin, dass sie auf Erwachsene und sogar auf den Menschen übertragen werden kann. Für letztere ist die Krankheit nicht tödlich, aber auf die eine oder andere Weise sollte während des Behandlungsprozesses Sorge getragen werden und der Tierarzt kontaktiert werden.

Wenn Sie Tiere sauber halten und ihre Hygiene überwachen, werden die meisten Infektionskrankheiten vermieden.

Eine der gefährlichsten Infektionskrankheiten: Ruhr

Sehr oft leiden Rinder an Durchfall. Für neugeborene Kälber ist die anaerobe Dysenterie die größte Gefahr. Die Ursache der Erkrankung können wiederum Nahrungsmittel, Wasser oder schlechte Qualitätsbedingungen sein.

Symptome der Krankheit treten sofort auf, was die Diagnose und Behandlung erleichtert. Ein mit dieser Krankheit infiziertes Kalb beginnt an Durchfall, Schwäche und Appetitlosigkeit zu leiden.

Die Behandlung von Dysenterie sollte nur Fachärzten anvertraut werden und sollte nicht versucht werden, Volksheilmittel zu verwenden, da die Krankheit auf den Menschen übertragen werden kann. Der wirksamste Weg, Ruhr zu bekämpfen, ist seine Verhinderung.

Die Krankheit selbst ist sehr schwierig und oft tödlich. Das Tier entwickelt im ganzen Dünndarm Geschwüre und Entzündungen, Sepsis. Aus diesem Grund ist eine unabhängige Wiederherstellung der Wade nicht möglich. Wenn Symptome einer Ruhr auftreten, muss das Baby dringend isoliert werden, um eine Kontamination des restlichen Viehs zu verhindern.

Seien Sie vorsichtig: Escherichiose tötet

Neugeborene zeigen oft eine der schwersten Krankheiten. Die Gründe für das Auftreten von Colibacillose-Kälbern können vielfältig sein. Beispielsweise wird es von einem erwachsenen Individuum übertragen, manifestiert sich aufgrund der Unterentwicklung des Fötus selbständig und begleitet auch andere Darmerkrankungen.

Die Krankheit verläuft hart, sie wird begleitet von Dehydratation des Körpers, es entwickelt sich Arthritis, Lungenentzündung kann sich öffnen und Sepsis kann auftreten. In den späteren Stadien beginnt der Durchfall, es wird schwierig für die Kälber zu atmen, ihr Puls sinkt. Denken Sie daran, dass Kolibazillose in akuter Form nicht behandelbar ist, das Kalb ins Koma fällt und stirbt.

Heimtückische Krankheit - Bronchopneumonie

Meistens betrifft diese Krankheit genau die Waden des ersten Lebensmonats. An sich ist es nicht so gefährlich wie die Krankheiten, die auf seinem Hintergrund auftreten können. Dies geschieht aufgrund einer starken Abnahme der Immunität der Wade, die zur Entstehung neuer, schwerwiegender Krankheiten beiträgt. Die sogenannte Rotavirus-Infektion der Kälber wird, wenn sie nicht behandelt wird, das Baby in wenigen Wochen töten.

Zum Glück ist die Diagnose einer Krankheit nicht schwierig. Die ersten Anzeichen, dass das Kalb an Bronchopneumonie erkrankt ist, sollten berücksichtigt werden: Fieber, reichliche Schleimsekrete in den Atemwegen, Durchfall, Herzprobleme, allgemeine Schwäche des Körpers.

Es kann nur von einem Tierarzt behandelt werden, der genau weiß, welche Medikamente verschrieben werden sollen. Neben der medikamentösen Behandlung werden meistens eine Vitamintherapie und eine spezialisierte Diät verwendet.

Die Folgen unsachgemäßer Pflege: Rachitis

Solche Krankheiten wie Rachitis treten in verschiedenen Altersstufen auf. Bei rechtzeitiger Entdeckung ist die Krankheit nicht gefährlich und kann vom Besitzer selbstständig ohne Eingriff eines Tierarztes behandelt werden. Voraussetzung für die Manifestation der Krankheit ist der Mangel an Vitamin "D" - dies ist die Hauptursache für Rachitis, nicht nur bei Tieren, sondern auch beim Menschen.

Die Beschreibung der Erkrankung im Frühstadium sieht wie eine Entwicklungsverzögerung aus: Das Skelett wird in den Waden dünner, die Knochen werden brüchig und die Deformierung der Knochen beginnt.

Wenn Sie nicht rechtzeitig mit der Behandlung beginnen, können Rachitis große Veränderungen im Bewegungsapparat vornehmen, was katastrophale Folgen haben kann. Wenn beispielsweise ein Skelett verformt wird, können innere Organe beschädigt werden.

Auch nach der Heilung der Krankheit sollten Sie das Baby nicht aus den Augen verlieren, da sich die Auswirkungen von Rachitis über mehrere Jahre hinweg manifestieren können. Um Störungen im Kalbenkörper zu vermeiden, ist es wichtig, die Ernährung, die Haftbedingungen und das regelmäßige Gehen bei klarem, sonnigem Wetter zu überwachen.

Essen Sie richtig: Timpany Kälber

Bei jungen Rindern kann es im Alter von mehreren Monaten zu Tympania oder Blähungen kommen. Die Ursache der Erkrankung wird zu schlechter Futterqualität oder zur Übertragung von Kälbern auf feste Futtermittel. Tympania kann sich aufgrund der Tatsache entwickeln, dass das Kalb während des Weidegangs von verdorbenen Früchten oder Pflanzen verzehrt wird.

Charakteristisch für die Krankheit: Schwellung der linken Seite, Appetitlosigkeit und Atemnot. Behandlung für solche Krankheiten, die von einem Tierarzt verordnet wurden, Sie können Ihrem Baby jedoch unabhängig helfen:

  • die geschwollene Seite zu massieren;
  • etwas Pflanzenöl geben;
  • trinke frische Milch;
  • spazieren gehen (mindestens 30 Minuten).

Wenn die Krankheit schwerwiegend ist, muss ein Facharzt angerufen werden. Um Krankheiten vorzubeugen, ist es wichtig, die Kälber zu überwachen. Lassen Sie sie nicht auf nassen Weiden grasen und wässern Sie nicht, nachdem Sie festes Futter erhalten haben.

Fütterung von Kälbern: Bezoar-Krankheit

Verdauungsprobleme werden häufig von Jungrindern während des Übergangs von der Milchfütterung zu einer anderen Diät verfolgt. Bezoar-kranke Kälber können zum Tod führen, wenn sie nicht rechtzeitig behandelt werden. Am besten ist es jedoch, die Krankheit überhaupt zu verhindern, da dies überhaupt nicht schwierig ist. Sie müssen nur die Kälber sauber halten und die Ernährung junger Tiere überwachen - Produkte sollten leicht verdaulich sein. Die richtige Ernährung von stillenden Kühen sollte ebenfalls organisiert werden.

Geben Sie zur Vorbeugung von Bezoarerkrankungen Kälberpräparate zur Verbesserung der Funktion des Verdauungssystems. Es ist nicht überflüssig, eine Vorbeugung mit Abführmitteln durchzuführen, um den Magen zu reinigen.

Die gleiche Krankheit tritt aufgrund der Überreste von unverdaulichen Produkten auf, die Bezoars bilden - Klumpen. Der Körper selbst kann sie nicht loswerden, was zu einer Überlastung des Verdauungssystems führt. In besonders schweren Fällen kann eine Operation erforderlich sein.

Wie erkennt man Sifunkulyatoz?

Sifunkulyatoz oder auf einfache Weise Läuse können bei Rindern in jedem Alter auftreten. Dies ist eine der häufigsten Krankheiten, da Läuse überall leben. In den meisten Fällen wird die Infektion von bereits infizierten Personen oder durch Einstreu übertragen. Um das Vieh vor Läusen zu retten, gibt es rechtzeitig besondere Vorbereitungen, um das Auftreten von Parasiten zu erkennen. Wie kann man das machen? Achten Sie auf die charakteristischen Phänomene. Tiere beginnen zu jucken, weshalb Blutkratzer auf ihrem Körper erscheinen. Sie heilen nicht gut, da die Kühe immer noch jucken. Bei jungen Menschen verlangsamt sich das Wachstum, Dermatitis kann beginnen und die Haare fallen ab.

Wenn Sie diese Anzeichen bemerken, müssen Sie das Tier untersuchen. Meistens werden Lusen um Hals und Schwanz gesammelt. Um die Läuse zu zerstören, wird empfohlen, den Patienten mit Insektiziden zu behandeln.

Folgen der Unterernährung: Gastroenteritis bei jungen Tieren

Die Verdauung ist das anfälligste System, und aus diesem Grund ist die Kälberprophylaxe der Gastroenteritis von besonderer Bedeutung. Um das Auftreten der Krankheit zu verhindern, wird empfohlen, die Sauberkeit und Frische der vom Tier konsumierten Produkte zu überwachen.

Ein Zeichen von Gastroenteritis ist Durchfall. Und wenn Sie diese Krankheit vermuten, sollten Sie sofort mit der Behandlung beginnen. Dafür muss das Kalb eine spezielle Diät einhalten.

In den ersten drei Tagen darf er nicht in die Milch gehen, sondern Salzwasser trinken. Jeden Tag steigt der Salzgehalt im Wasser. Es wird empfohlen, das Kalb 4-6 Mal am Tag zu gießen. In einem der Tagesgetränke können Sie das Wasser durch starken Tee durch Salz ersetzen. Einmal am Tag lohnt es sich, gekochtes Eiweiß zu geben.

In diesem Artikel betrachten wir die schweren Erkrankungen von Jungrindern, die die Intervention eines Tierarztes erfordern, und Erkrankungen der Kälber mit ihren Anzeichen und ihrer Behandlung, wenn Sie sich selbst helfen können.

Als ob die Informationen für Sie nützlich wären.

Wenn Sie Fragen haben oder Ihre Erfahrungen mit den Lesern teilen möchten, hinterlassen Sie Kommentare.

Pin
Send
Share
Send
Send


Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien