Laryngotracheitis - die Geißel eines Vogelhofes

Pin
Send
Share
Send
Send


Wie der Name schon sagt, wirkt sich diese Viruserkrankung bei Hühnern auf die Schleimhaut des Kehlkopfes und der Luftröhre aus. Begleitende Symptome sind manchmal Konjunktivitis und eine Läsion der Nase. Wenn die Krankheit nicht rechtzeitig geheilt wird, können Sie viele Ihrer Haushennen verlieren. Betrachten Sie die Laryngotracheitis bei Hühnern, deren Behandlung so wichtig ist, um pünktlich und korrekt zu beginnen.

Beschreibung

Die Laryngotracheitis ist eine gefährliche Infektionskrankheit, die die Aktivität von Viren aus der Herpeseinheit verursacht. Wie die Praxis zeigt, ist es ziemlich stabil und kann nach der Inkubationszeit im aktiven Zustand bis zu zwei Jahre aufrechterhalten werden. Neben Hühnern erkranken alle Geflügel und Tauben an dieser Krankheit.

Die Laryngotracheitis bei Hühnern tritt in zwei Hauptformen auf: akut und superakut. Gleichzeitig führt der akute Verlauf der Erkrankung in 15% der Fälle zur Mortalität, während sie in überakuter Form in 50 bis 60% der Fälle liegt. Bei einigen Tieren tritt die Krankheit in der chronischen Manifestationsform auf.

Hühner von allen Hausvögeln und insbesondere Hühnern im Alter von 30 Tagen - 8 Monaten - sind am anfälligsten für die Krankheit. Es ist wichtig zu wissen, dass ein Virus auch auf den Menschen übertragen wird, wenn er häufig mit infizierten Vögeln in Kontakt kommt. Eine Person kann mit einem Kehlkopf und einer Luftröhre, der Haut der Hände sowie mit Bronchitis aufgrund der Erkrankung betroffen sein.

Bei Hühnern äußert sich die Laryngotracheitis meistens bei instabilen Temperaturen, außerhalb der Saison, bei Nichteinhaltung der Hygienestandards sowie bei geringer Immunität der Vögel. Ältere und erwachsene Vögel, die früh krank geworden sind, erhalten Immunität, daher werden sie nicht mehr krank. Aber sie sind Träger des Virus. Der Hauptinfektionsweg ist in der Luft.

Symptome der Manifestation

Wie gesagt, tritt die Laryngotracheitis bei Hühnern in zwei Phasen auf - akut und superakut. Die letztere Form tritt häufig plötzlich in benachteiligten Farmen auf, wo die Krankheit bisher nicht behoben wurde. In diesem Fall können fast alle Hühner am ersten Tag infiziert werden (bis zu 80%). Der Hauptindikator für diese Krankheit ist das schwere, fast unmögliche Atmen der Vögel. Nach einem Husten, Würgen, Hacken. Kranke Vögel können noch lange keuchen und leiden unter Konjunktivitis, obwohl sie äußerlich gesund aussehen.

Symptome einer hyperakuten Form

  • Asthmaanfälle;
  • Hühner schütteln den Kopf;
  • Husten mit Blut oder anderen Sekreten;
  • geringe Mobilität von Vögeln;
  • Schwellung des Kehlkopfes und Anwesenheit von Quark auf der Schleimhaut;
  • Appetitlosigkeit und Eiablage;
  • Keuchen

Symptome der akuten Form der Krankheit

Laryngotracheitis in der akuten Form wirkt sich auch auf die Atmungsorgane aus und ist in der Herde in etwa 10 Tagen verteilt. Die Mortalität ist in diesen Fällen bei richtiger Behandlung gering und überschreitet nicht 20%. Charakteristische Merkmale:

  • Appetitlosigkeit;
  • Lethargie und Inaktivität;
  • Keuchen und Pfeifen beim Atmen;
  • Husten;
  • Kehlkopfödem;
  • die Anwesenheit von kitschigem Abfluss.

Bei Hühnern geht die Laryngotracheitis auch mit einer schweren Form der Konjunktivitis einher. Viele verlieren sogar das Augenlicht.

Behandlungsmethoden

Wenn bei Hühnern Laryngotracheitis gefunden wird, sollte die Behandlung sofort durchgeführt werden. Wir stellen jedoch fest, dass ein Medikament zur Bekämpfung der Vogelkrankheit noch nicht geschaffen wurde. In der Praxis verschiedene Antibiotika anwenden, die nur die Aktivität des Virus reduzieren können. Beispielsweise reduziert die Verwendung von Biomitsin die Gesamtmortalität. Bei der Einnahme von Medikamenten müssen Legehennen in der Ernährung zusätzliche Vitamine, insbesondere A und E, erhalten.

Die Grundregel für Laryngotracheitis ist eine gute Prophylaxe, die sich auf die ordnungsgemäße Fütterung von Vögeln sowie auf die strikte Einhaltung der hygienischen und hygienischen Normen bezieht. Zur Desinfektion des Stalls eine Mischung aus Chlor-Terpentin verwenden. Zur Prophylaxe der Krankheit in großen Farmen werden spezielle Impfstoffe eingesetzt.

Pin
Send
Share
Send
Send


Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien